Bericht • 10.10.2016

So kann Shopdesign aussehen: Cartoon in Hamburg

Der Kunde als Hauptdarsteller in einem 70er Jahre Kinostreifen

Willkommen am Filmset der 70er Jahre – so könnte man wohl am besten den Cartoon Flagship-Store in der Hamburger Gerhofstraße beschreiben. Auf circa 100 Quadratmetern präsentiert das Casual Label sich zwischen Filmstudioelementen und Requisiten. Das bewegte Bild spielt ganz klar eine zentrale Rolle im Store Konzept. Unterstützt wird dieses durch den Slogan „Cartoon – Fashion Production“, der wiederum an „Film Production“ erinnert.

Take One: Das Wohnzimmer

Im rechten vorderen Teil des Stores befindet sich das Wohnzimmer-Set. Ein kleines Sofa inklusive Sessel und Couchtisch stehen im Vordergrund der Szenerie. Der Wohnzimmercharakter wird zudem unterstützt durch ein in die Wand eingelassenes Bücherregal und ein Vintage-Radio. Die Waren werden im gesamten Store passend zur jeweiligen Szene integriert: Hosen und Blusen liegen über der Sessellehne, das Regal fungiert als Kleiderständer. Dazwischen befinden sich immer wieder fahrbare Garderobenständer, die am Filmset auch in einer Maske zu finden sein könnten.

Photo
Quelle: iXtenso/Günther

Take Two: Das Schlafzimmer

Direkt dahinter befindet sich das Schlafzimmer-Set: ein Bett mit Nachttischschränkchen sowie einem umfunktionierten Kleiderschrank, der wiederum als Regal fungiert. An der Wand hängen Schwarz-weiß-Bilder von Schauspielerinnen im Wechsel mit pastellfarbenen Bilder, die Naturmotive zeigen. Auffällig ist auch, dass sich die Mannequins im gesamten Store in das Set integrieren, als seien sie die Nebendarsteller des Films, denn natürlich ist der Kunde hier die Hauptfigur. Eine von ihnen sitzt auf einem Sofa und die andere auf dem Bett. Sie fügen sich in das Gesamtbild, genauso wie die weiteren Requisiten.

Foto: So kann Shopdesign aussehen: Cartoon in Hamburg...
Quelle: iXtenso/Günther

Take Three: Das Büro

Das Büro-Set befindet sich im vorderen linken Teil des Stores. Ein im Vintage-Look gehaltener Schreibtisch inklusive Stuhl dominieren die Szene. Das Highlight sind allerdings die Details: So steht auf dem Tisch eine ausgediente Underwood-Schreibmaschine, die umrahmt wird von einer Schreibtischlampe, Schere, Bleistiften und einer alten Bleistiftanspitzmaschine. Auch hier wirkt es wieder so, als seien die Hosen und Halstücher Teil des Sets. Im Hintergrund findet sich ebenfalls ein alter Kleiderschrank, der als Regal umfunktioniert wurde. An einer Leiter werden verschiedene Schalmodelle präsentiert. Das Arbeitszimmer-Set wird abgerundet mit Ordnern und einem Globus, die sich oberhalb der Wandregale befinden.

Take Four: Der Balkon und die Umkleidekabinen

Ein Balkon-Set sowie die Umkleidekabinen befinden sich im hinteren Teil des Stores auf einer Art Podest. Ein Geländer sowie Balkonmöbel und kleine Pflanzen definieren einen kleinen Wartebereich, der wiederum ebenfalls zur Warenpräsentation genutzt wird. In den Umkleidekabinen selbst befinden sich Maskenspiegel, eine Ablage für Schminkutensilien sowie eine kleine Sitzgelegenheit, die die Kunden endgültig ins rechte Licht rücken.

Photo
Quelle: iXtenso/Günther

Take Five: Das Studio

Das Filmstudio an sich, hat ebenfalls einiges zu bieten: Kameras, Filmrollen und Kisten, Scheinwerfer, Stative und Projektoren stapeln sich in den Wandregalen fast bis zur Decke. Schwarze, fahrbare Equipment-Kisten definieren den Kassenbereich und werden auch darüber hinaus auf der Fläche integriert. Filmklappen schreien nicht nur „Klappe und Action!“, sondern dienen ebenso als Preisschilder.

Antiquierte Gegenstände tragen immer eine Geschichte und rufen damit Emotionen hervor. Die im Store eingesetzten Möbel sind daher alle im Vintage-Stil gehalten und werden von Natur-, Pastell- und Holztönen weiter inszeniert. Auch die eingesetzte Dekoration wie alte Bücher, Globen, Schreibmaschinen und das Film-Equipment sind echt. Kunden erleben und spüren die Geschichte und haben so das Gefühl selbst zum Filmstar der 70er Jahre zu werden, nur die Waren schreien dann doch eindeutig „2016“.

Autor: Melanie Günther; iXtenso

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: So kann Shopdesign aussehen: Trait Concept Store in Barcelona...
11.07.2019   #Ladeneinrichtung #Ladendekorationen

So kann Shopdesign aussehen: Trait Concept Store in Barcelona

Charakter im Storedesign und in allen Details

Im Stadtteil Sant Antoni, der sich in den letzten Jahrzehnten vom Arbeiterviertel zum hippen Stadtteil mit Bars, Cafés, Buchläden und Boutiquen entwickelt hat, versteckt sich in der Calle Parlament 28 eine kleine Boutique, der Trait ...

Thumbnail-Foto: Von Tischen, Theken und Treffpunkten
03.09.2019   #Ladenbau #Ladeneinrichtung

Von Tischen, Theken und Treffpunkten

Was muss beim Kassenbau eigentlich beachtet werden?

Supermarkt, Fashion Store oder Baumarkt – für diverse Einzelhandelsformate sind ganz unterschiedliche Kassenarchitekturen und -designs gefragt. Lisa Beck von atelier 522 gibt einige Tipps.Frau Beck, nicht alle Materialien eignen ...

Thumbnail-Foto: Dr. Schutz floor remake System
30.08.2019   #Bodenbeläge #Bodensanierung

Dr. Schutz floor remake System

Sanieren statt erneuern mit minimalen Ausfallzeiten

Das floor remake System von Dr. Schutz sorgt im Handumdrehen für ökonomische, ökologische und nachhaltige Krankenhaus-Böden.Die mehrfach ausgezeichnete und mit dem Blauen Engel ausgestatte Innovation made in Germany bietet eine ...

Thumbnail-Foto: Böden rausreißen? Es geht auch anders!
17.09.2019   #Bodenbeläge #Bodensanierung

Böden rausreißen? Es geht auch anders!

Dr. Schutz floor remake System im Einsatz - ein paar Beispiele

Wie können Böden aussehen, nachdem sie mit dem floor remake System der Dr. Schutz GmbH behandelt wurden?Objekt 1: „Alte Apotheke“, MünsterInhaberin Dr. Kristine Kirchhofffloor remake Sanierungtechnologien: Chiptechnik mit ...

Thumbnail-Foto: Dr. Schutz ESD Floor System ist Winner des GIA 2019...
23.09.2019   #Auszeichnung #Bodenbeläge

Dr. Schutz ESD Floor System ist Winner des GIA 2019

Sieg in der German Innovation Award-Kategorie ‚Materials & Surfaces‘

Am 28. Mai 2019 wurde die Dr. Schutz Group aus Bonn als Winner des German Innovation Awards für ihr innovatives ESD Floor System zur nachhaltigen Sanierung von leitfähigen Böden in der Wettbewerbskategorie ‚Excellence in ...

Thumbnail-Foto: Ausgezeichnet: floor remake von Dr. Schutz
09.09.2019   #Auszeichnung #Bodenbeläge

Ausgezeichnet: floor remake von Dr. Schutz

German Innovation Award in Gold für Bodensanierungssystem

Am 6. Juni 2018 wurde die Dr. Schutz Group aus Bonn mit dem ersten Platz des German Innovation Awards für sein innovatives floor remake System zur nachhaltigen Sanierung unterschiedlichster Böden in der Wettbewerbskategorie ...

Thumbnail-Foto: Handelsflächen waren gestern, Erlebniswelten sind heute!...
27.06.2019   #Online-Handel #Ladenbau

Handelsflächen waren gestern, Erlebniswelten sind heute!

Konkurrenzfähig im stationären Handel? Immer in Bewegung bleiben!

Ladenbau – das sind längst nicht mehr nur Regale, Theken und Kassen. Für Silvio Kirchmair, CEO von umdasch The Store Makers, ist es eine Bühne, auf der sich der stationäre Einzelhandel – vor allem digital – ...

Thumbnail-Foto: Alle Jahre wieder: Weihnachtsdeko
11.06.2019   #Dekorationsbeleuchtung #Trendforschung

Alle Jahre wieder: Weihnachtsdeko

Von klassisch bis modern - vier Stilrichtungen für 2019

Designerin Annetta Palmisano und ihre Kollegen vom Stilbüro bora.herke.palmisano erarbeiten jedes Jahr die Dekorationstrends der kommenden Weihnachtssaison. Hier stellen wir Ihnen vier Stilrichtungen der Saison 2019 vor. ...

Thumbnail-Foto: Das Einmaleins der Kasse
09.09.2019   #Kassen #Ladeneinrichtung

Das Einmaleins der Kasse

Innere und äußere Werte zählen: wie sie aussieht und was sie kann

Checkout-Systeme, Baumaterial, Anstrich – zwischen Technik und Design muss eine Kassenzone heutzutage einiges bieten, denn ihre wichtigste Aufgabe ist und bleibt ein erfolgreicher Abschluss der Customer Journey. Was ist bei der Planung ...

Thumbnail-Foto: Das Runde muss ins Eckige
09.08.2019   #POS-Marketing #Instore Marketing

Das "Runde" muss ins "Eckige"

POS TUNING entwickelt flexibel stapelbaren Kanal für Oral-Tabak in runden Verpackungen

Ein echtes Präsentationsproblem ist nun gelöst.Die Präsentation von Tabakprodukten kann eine echte Herausforderung sein. In kaum einem anderen Bereich ist die Vielfalt der Verpackungen so groß wie hier. Da gibt es z.B. die ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Dr. Schutz GmbH
Dr. Schutz GmbH
Holbeinstraße 17
53175 Bonn