Fotostrecke • 28.08.2018

So kann Shopdesign aussehen: Pull & Bear in Ourense, Spanien

Manchmal reicht ein Eyecatcher, um Kunden in den Store zu locken

Im Shopping-Center Ponte Vella ("Alte Brücke" - bezieht sich auf die Römerbrücke über den Rio Mino) in der nordspanischen Stadt Ourense fiel mir während meines Urlaubs der „Pull & Bear“-Store auf. Denn mittendrin steht ein kleiner VW-Bus in Orange, der als Schuhregal dient. Mit an Bord: Surfbretter. An der Rückseite ist ein Sitz angebracht.

Pull&Bear Titel Ladeneingang
Quelle: Mörs/iXtenso

Süß: Das Nummernschild „P&B 1991“ verrät das Gründungsjahr – das auch auf Parfüms und auf Pullis die Marke transportiert.

VW-Bus Regal
Quelle: iXtenso/Mörs

Bus und Surfbretter lassen den Modebereich erkennen: Vornehmlich Männer- und Frauenmode aus dem Casual-Bereich wird hier präsentiert. Hiermit grenzt sich Pull & Bear übrigens von Zara ab, eine weitere der insgesamt acht Marken des gemeinsamen Dachunternehmens inditex.

Photo
Quelle: iXtenso/Mörs
Accessoires im Store
Quelle: iXtenso/Mörs

Die Wände sind optisch in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt. Eigentlich recht simpel: Umfunktionierte Tontöpfe und andere Formen aus Ton dekorieren sie. Die Kleidungsstücke in diesen Bereichen sind farblich aufeinander abgestimmt. Die Mannequin-Torsos und -Beine oberhalb der Verkaufsware stellen ausgewählte Teile der Kollektion vor. Das macht die Orientierung im Store leichter.

Männermode
Quelle: iXtenso/Mörs
Tontöpfe an der Wand
Quelle: iXtenso/Mörs
Kleidung im Store
Quelle: iXtenso/Mörs

Sowohl am Eingang als auch im Mittelteil und in sehr großem Format hinter dem Kassenbereich sind Screens angebracht fürs menschelnde Marketing.

Photo
Quelle: Mörs/iXtenso
Leuchten an der Decke
Quelle: iXtenso/Mörs

Angenehm ist das Licht der warm hinterleuchteten Holzregale, teils mit, teils ohne Milchglas-Optik. Flexible Spots an Schienen heben mit ihrem hellen Licht die Waren hervor. An den Decken sind außerdem großflächige, flache Leuchten in unterschiedlichen Formen angebracht, die wie die Wandpaneele in Holz gefasst sind. Bis dahin ein stimmiges Bild. Was die Betrachtung der Decke allerdings etwas unruhig werden lässt, sind die zusätzlichen Lichtquellen, die über die gesamte Länge des Stores hinweg laufen.

Warum die Sicherungssysteme im Ausgangsbereich mit Decken kaschiert werden, kann ich nur mutmaßen. Entweder sie sind defekt oder hässlich. Sind sie so schöner?

Autor: Natascha Mörs, iXtenso - Magazin für den Einzelhandel

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Apple Brompton Road feiert Kreativität im lebendigen Design...
11.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Apple Brompton Road feiert Kreativität im lebendigen Design

Fortschrittliches, nachhaltiges Design und Ressourcen für die Community

Apple hat einen ersten Einblick in Apple Brompton Road gegeben, den neuesten Store in London, der sich im belebten Stadtteil Knightsbridge befindet. Nur einen Steinwurf vom Hyde Park entfernt, bietet Apple Brompton Road Design-Inspirationen aus der ...

Thumbnail-Foto: EuroShop 2023: Dimension Materials & Surfaces...
25.11.2022   #Nachhaltigkeit #Ladenbau

EuroShop 2023: Dimension "Materials & Surfaces"

Die neue Dimension zeigt, was Design in schwierigen Zeiten bewirken kann

Aufgeschäumtes Aluminium, transluzente Betonflächen oder filigrane Gespinste, die das Gewicht massiver Steinbrocken zu balancieren scheinen – die Inszenierung von Shopping-Erlebnissen spielt gern mit dem visuellen Wow. Die Dimension ...

Thumbnail-Foto: Pokémon mit permanenter Verkaufsfläche in Berlin...
07.10.2022   #Marketing #Shopdesign

Pokémon mit permanenter Verkaufsfläche in Berlin

Neue Verkaufsfläche ist Teil des duo flagshipstore, der am 15. September im Einkaufszentrum The Playce eröffnet wurde

Der modern gestaltete permanente Pokémon-Shop lässt Kund*innen in die Welt der Pokémon eintauchen. Eine Pikachu-Statue stellt das Herzstück des Bereichs dar und wird von Bildschirmen umrahmt, die Werbematerialien ...

Thumbnail-Foto: Ein Traum in Weiß und Gold
10.11.2022   #stationärer Einzelhandel #Shopdesign

Ein Traum in Weiß und Gold

Eleganz und zeitlose Anziehung von Cecconi Simone Inc.

Vor einiger Zeit machte sich das in Toronto ansässige Designbüro Cecconi Simone Inc. daran, ein harmonisches und zeitloses Design für die 3.500 Quadratmeter große Verkaufsfläche eines örtlichen Juweliers zu entwerfen, ...

Thumbnail-Foto: Lebenslust in Perfektion – neuer Showroom von TOM RIPLEY und hajo POLO...
20.09.2022   #Shopdesign #Mode

Lebenslust in Perfektion – neuer Showroom von TOM RIPLEY und hajo POLO & SPORTSWEAR

Italian Way of Americano trifft sportliche Ästhetik im MTC München

Seit dem 10.07.2022 pulsiert die Lebenslust im MTC München. Der neu eröffnete Showroom von TOM RIPLEY und hajo POLO & SPORTSWEAR vereint zwei Marken auf insgesamt 130 m² Präsentationsfläche und begeistert mit ...