Firmennachricht • 08.12.2014

18 erfolgreiche Jahre BSI

Das Jahr 2014 war das 18. Wachstumsjahr in Folge für BSI Business Systems Integration

Markus Brunold, Geschäftsführer von BSI.
Markus Brunold, Geschäftsführer von BSI.
Quelle: BSI Business Systems Integration AG

Neuer Standort, neue Kunden, neue Auszeichnungen, neues GUI: Auch technologisch konnte das Softwareunternehmen im Herzen Europas seinen Vorsprung ausbauen. Für das kommende Jahr haben sich die CRM-Experten ebenfalls viel vorgenommen. Ein Ausblick.

Einen besonderen Fokus legte BSI in diesem Jahr auf die Produktentwicklung. Diese wurde gestärkt und auf Skalierbarkeit ausgerichtet. «Bei unserer aktuellen Version BSI CRM 14 handelt sich um den bislang grössten Release, in dem einige wichtige Kundenanforderungen wie Bestandsabgrenzung und Berechtigungen, dezentrales Kampagnenmanagement, das neue Regelwerk zur automatisierten Massenverarbeitung, Optimierungen im Offline-Gebrauch und 30 fachliche Erweiterungen in BSI Contact Center umgesetzt wurden», sagt Christian A. Rusche, Verwaltungsrat bei BSI und verantwortlich für seine Leidenschaft: die Produktentwicklung. Das neue GUI wurde im Rahmen des 8. BSI User Group Meetings Ende November in Zürich den Kunden präsentiert und fand grossen Anklang.

Nach dem Release ist vor dem Release. Und so arbeiten die BSI Entwickler bereits am nächsten Release BSI CRM 15, welches die Kunden mit optimierter Ergonomie und viel Interaktivität im Rahmen der Usergroup-Demo überzeugt hat. Die Kunden lobten insbesondere die neue Navigation, Analyse- und Visualisierungsmöglichkeiten, interaktive Netzwerke, die optimierte mobile Lösung und die Neuerungen im Offline-Gebrauch. Das Release wird Ende 2015 verfügbar sein.

Technologievorsprung

Offene Architektur – nicht proprietär: So lautet auch weiterhin der Kurs von BSI: «Unsere Software basiert zu 100 Prozent auf Java und offenen Standards. Das hat viele Vorteile für unsere Kunden. Zu den wichtigsten zählen die Stabilität, die einfache Integration, die hohe Effizienz und die flexiblen Frontends», so Christian A. Rusche. Vielleicht mit ein Grund dafür, warum sich viele Kunden für BSI entscheiden: Unternehmen können mit wenig Risiko (offene Standards) zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis (Fixpreis) in kurzer Zeit nachhaltige Projekte erfolgreich implementieren.

Neue Kunden

In diesem Jahr entschieden sich zahlreiche Neukunden unterschiedlicher Branchen für BSI, darunter Banken, Finanzdienstleister, Versicherungen, Logistik-Unternehmen und Verlagshäuser. Bei bestehenden Kunden konnten Projekte ausgebaut bzw. erfolgreich abgeschlossen werden, darunter die Schalterapplikation der Schweizerischen Post (V-MaX) und die B2B-Vertriebsdatenbank der Schweizerischen Post (VDB), welche von einer Eigenentwicklung auf den BSI CRM Standard mit Plug-ins für die Post-spezifischen Anwendungen gewechselt hat.

Neue Auszeichnungen

Gleich zweifach wurde das CRM-Projekt unseres Kunden Walbusch im 2014 ausgezeichnet. Wir durften für das Modeunternehmen mit Sitz in Solingen und Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Retail-CRM-Lösung realisieren, welche die 360°-Sicht auf den Kunden an allen Touchpoints ermöglicht. Dazu zählen das Contact Center, der Webshop und auch die 35 Filialen, deren Kassen ebenfalls in BSI CRM integriert sind. Für diese Retail-Innovation durften wir mit unserem Kunden Walbusch den CCV Quality Award 2014 in Berlin und den acquisa CRM Best Practice Award 2014 in Stuttgart entgegennehmen.

Neue Mitarbeiter

Die gute Auftragslage und die vollen Auftragsbücher für 2015 sorgten dafür, dass das BSI Team von 188 Mitarbeiter im Jahr 2013 auf 214 Mitarbeiter im Jahr 2014 heranwuchs. 147 Teammitglieder sind Partizipationsschein-Inhaber und somit direkt am Unternehmenserfolg beteiligt. «Der starken Wertekultur, basierend auf den BSI Grundwerten Ehrlichkeit, Kundennähe, gutes Handwerk, Nachhaltigkeit, solides Wachstum und Offenheit wird BSI stets treu bleiben. Als Software-Unternehmen im Herzen von Europa setzen wir auf gute Partnerschaften mit unseren Kunden. Um diese konsequent zu leben, eröffnen wir Standorte in der Nähe unserer Kunden», sagt Markus Brunold, Geschäftsführer von BSI.

Neuer Standort

Gesagt – getan: Im April 2015 eröffnet BSI den siebten Standort. Von Düsseldorf aus sollen BSI Kunden in Nordrhein-Westfalen, darunter das Modeunternehmen Walbusch und der Gothaer Konzern, betreut werden. Das denkmalgeschützte Gebäude «Speicher» im angesagten Medienhafen Düsseldorf wird ab Ostern für bis zu 28 BSI Mitarbeiter zum neuen beruflichen Zuhause. «Neben der Kundennähe bietet uns Düsseldorf auch die Möglichkeit, Absolventen der RWTH Aachen, der TU Dortmund und anderer Technischer Universitäten in der Region anzusprechen», erklärt Markus Brunold. Neben dem neuen Standort werden auch die bestehenden Büros München und Baar erweitert. Das BSI Team in Bern befindet sich ebenfalls auf Wachstumskurs und wird im Sommer 2015 ein neues Gebäude in Bahnhofsnähe beziehen.

Wachstum, Team-Geist und Regionalität zu vereinbaren, bleibt eine wichtige und gleichzeitig sehr schöne Aufgabe, wie Markus Brunold betont: «Die unternehmerische Unabhängigkeit gibt uns die Freiheit, uns im Sinne unserer Kunden weiterzuentwickeln und Entscheidungen zu treffen, die auf nachhaltiges Handeln und langfristige Mitarbeiter- und Kundenbeziehungen bauen. Unsere Kunden schätzen diese Werte-basierte Kultur und die partnerschaftliche Zusammenarbeiten in bis zu 18 Jahre bestehenden gemeinsamen CRM Projekten. Wir freuen uns darauf, auch in den nächsten 18 Jahren und darüber hinaus ein vertrauensvoller Partner zu bleiben, der den technologischen Fortschritt im Sinne unserer Kunden vorantreibt und CRM Projekte erfolgreich zur Freude der Mitarbeiter, Kunden und Unternehmen umsetzt», sagt Markus Brunold.

Anbieter
Logo: BSI Business Systems Integration Deutschland GmbH

BSI Business Systems Integration Deutschland GmbH

Rheinstrasse 97
64285 Darmstadt
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2022
30.05.2022   #Kassensysteme #Tech in Retail

GLORY auf der EuroCIS 2022

Hybrid, kontaktlos und sicher – Checkout-Modelle für ein optimiertes Einkaufserlebnis

Der Payment-Experte präsentiert am Stand sowie virtuell seine zukunftsweisenden Cash-Management-Lösungen – darunter die bewährte CASHINFINITYTM-Serie und Kiosk-Systeme von Acrelec.Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 findet in ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Personal sinnvoll planen – mit Empathie und KI...
16.05.2022   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Personal sinnvoll planen – mit Empathie und KI

Interview mit Maximilian Thost, Country Manager DACH bei Quinyx

Wie kaum ein anderes Ereignis zuvor hat die Pandemie dem Einzelhandel gezeigt, wie wichtig eine funktionierende Personaleinsatzplanung ist. Ausfälle durch Krankheit oder Quarantäne und eine dadurch entstehende Mehrbelastung für die im ...

Thumbnail-Foto: Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel
01.06.2022   #Digital Signage #Digitalisierung

Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel

Personalisierter Einzelhandel mit ESL und KI

Wer den Einzelhandel personalisieren möchte, kommt um ESL und Digital Signage nicht mehr herum. Hanshow kennt sich als Provider von ESL- und Digital Signage-Lösungen bestens mit dem digitalen Wandel aus. Wir sprechen mit ihnen auf der ...

Thumbnail-Foto: E-Commerce-Apps boomen
06.05.2022   #Online-Handel #E-Commerce

E-Commerce-Apps boomen

Mobile App Trends Report von Adjust

Adjust veröffentlichte ihren jährlichen Mobile App Trends Report, der zeigt, dass sich das Wachstum von Mobile Apps 2021 weltweit weiter beschleunigt hat.Nach einem Jahr voller Veränderungen in der Branche und regelrechten ...

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Thumbnail-Foto: Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?...
15.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?

Ausgemessen und fokussiert: Online, Offline oder Omnichannel im Brillenhandel

Die „Online-isierung” macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Brillenhandel. Onlinekäufe von Brillenfassungen, Sonnenbrillen oder Kontaktlinsen sind weit verbreitet. Aber wie steht es um Themen wie die virtuelle Brillenanprobe oder ...

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022
07.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022

Die ersten Speaker stehen fest

Die Vorbereitungen für die zehnte K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE am 29.+ 30.6.22 im ESTREL Berlin laufen auf Hochtouren. Nach langer pandemiebedingter Pause ist die Vorfreude auf das Konferenzjubiläum besonders groß:“Allein der ...

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Tech in Retail

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Anbieter

Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf