Interview • 23.05.2016

"Bestandsgenauigkeit ist die Grundlage für Kundenservice"

Interview mit Uwe Hennig, CEO von Detego

Uwe Hennig: Die mit der Fixed Reader Infrastuktur erhobenen Daten sind...
Uwe Hennig: "Die mit der Fixed Reader Infrastuktur erhobenen Daten sind elementar für eine nachfrageoptimierte Sortimentspolitik und entsprechende Warenpräsentation."
Quelle: Detego

Um seine Omnichannel-Strategie richtig umzusetzen, muss ein Händler jederzeit einen genauen Überblick über seinen Warenbestand haben. Inzwischen ist mit fest installierten RFID-Lesegeräten eine Technologie verfügbar, die eine Bestandsgenauigkeit von nahezu 100 Prozent ermöglichen soll. Uwe Hennig, CEO von Detego, erläutert im Interview die Vorteile dieser Modelle.

Herr Hennig, warum ist die Bestandsgenauigkeit gerade für Omnichannel-Händler besonders wichtig? 

Der Kunde erwartet zu jeder Zeit an jedem Ort Echtzeitinformationen. Wie gut ist ein Webshop, wenn ich keine Reservierung meines Wunschartikels in einer bestimmten Filiale durchführen oder dessen dortige Verfügbarkeit prüfen kann? Wie gut ist ein Click & Collect, in dem die Franchiser nicht eingebunden sind? Heute gewinnt der, der über alle Kanäle in Echtzeit permanent Verfügbarkeit prüfen und damit sein Kundenversprechen halten kann.

Wie genau erleichtert die Nutzung einer Fixed Reader-Infrastruktur das Erreichen einer hohen Bestandsgenauigkeit? 

Die Nutzung von RFID im Modehandel setzt sich durch, weil ich sehr einfach und sehr sicher eine Bestandserfassung auf meiner Fläche durchführen kann. Das aufwändige Einzelteil-Scannen mittels Barcode entfällt. Anwender unserer Lösung erfassen mit Hilfe von RFID wöchentlich ihren gesamten Filialbestand und gleichen die Systeme ab. Das bringt schon eine wesentlich höhere Genauigkeit als bisher. Im Zeitalter des Omnichannel ist die Bestandsgenauigkeit die Grundlage für Kundenservice und Effizienz. Die Nutzung von sogenannten „fixed reader“ bzw. „Decken-Readern“ macht eine vollautomatische – also ohne manuelle Tätigkeit – Bestandserfassung mehrmals am Tag möglich. Das System in der Decke liest, so oft mein Prozess es benötigt, vollautomatisch den kompletten Bestand.

Der G-Star Franchise Store am Union Square in New York nutzt Detego InStore und...
Der G-Star Franchise Store am Union Square in New York nutzt Detego InStore und Fixed Reader Infrastructure.
Quelle: Detego

Welche weiteren Analysemöglichkeiten erhält der Händler mit dieser Technologie?

Die Technologie ermöglicht komplett neue Anwendungen. Die Filiale kann in Zonen eingeteilt werden und ich sehe welche Teile sich wie bewegen, z.B. was geht zusammen in die Umkleidekabine, welche davon landen auch am Point of Sale, welche Teile bewegen sich überhaupt nicht usw. Diese Daten sind elementar für eine nachfrageoptimierte Sortimentspolitik und entsprechende Warenpräsentation auf der Fläche und somit essentiell fürs Merchandise Planning und Marketing der Modehändler. Mit Fixed Reader Infrastuktur und neuen Analysen erreicht der Modehändler somit eine noch nie da gewesene Echtzeittransparenz, kann Cross-Sellling-Potenziale besser nutzen und sein Geschäft direkt und zeitnah steuern.

Eine entsprechende Lösung von Detego ist unter anderem bereits bei G-Star in New York im Einsatz. Wie sind Ihre Erfahrungen aus den bisherigen Projekten? 

Wir haben die Lösung nun seit 9 Monaten in Betrieb. Mitarbeiter in der Filiale sind von manuellen Bestandserfassungen entlastet und kümmern sich nun den größten Teil ihrer Zeit um den Kunden. Gleichzeitig sind die Mitarbeiter immer aussagefähig, ob ein bestimmter Artikel verfügbar ist und wenn nicht, kann er sofort für den Kunden reserviert werden. Diese beiden Dinge schlagen sich in höheren Umsätzen direkt nieder. Der Store gewinnt durch unsere Lösung eine wichtige Kennzahl, nämlich die Conversion Rate „Umkleide“. Sie sagt aus, welche Teile zur Umkleide gehen und auch gekauft werden und liefert so wertvolle Erkenntnisse für das Merchandise Planning. Eine Kennzahl, die es für Stores vorher nicht gab.

Interview: Daniel Stöter, iXtenso.com

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Digitale Filialen und Smart Retail mit LANCOM...
26.01.2024   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Digitale Filialen und Smart Retail mit LANCOM

Intelligente, zuverlässige Vernetzung für Filialstrukturen.

Der stationäre Handel steht vor großen Herausforderungen im Wettbewerb mit technologiegetriebenen Online-Unternehmen ...

Thumbnail-Foto: Klassischer POS neu definiert
14.03.2024   #POS-Systeme #Drucker

Klassischer POS neu definiert

Citizen modernisiert POS-Drucker-Serie

Citizen Systems präsentiert neue POS-Drucker CT-S801III ...

Thumbnail-Foto: Aus SES-imagotag wird VusionGroup
29.01.2024   #Softwareapplikationen #Künstliche Intelligenz

Aus SES-imagotag wird VusionGroup

Eine neue Identität, die das breitere Portfolio an innovativen Lösungen hervorhebt, die zur Meisterung der großen Herausforderungen des physischen Handels von der Gruppe entwickelt wurden.

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), das weltweit führende Unternehmen für digitale Lösungen für den physischen Handel, hat heute bekannt gegeben, dass es seinen Namen in VusionGroup geändert hat. Dieser neue Name ...

Thumbnail-Foto: Erfolgsfaktor Payment: Mehr als nur bezahlen
15.01.2024   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Erfolgsfaktor Payment: Mehr als nur bezahlen

Rückblick ins Jahr 1994: Datenbanken und ERP-Systeme, erste kommerzielle Websites, Mobiltelefone mit Farbdisplay, CD-ROMs, die Programmiersprache Java ...

Thumbnail-Foto: ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit...
07.12.2023   #Tech in Retail #Verpackungen

ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit digitalen Wasserzeichen

ALDI engagiert sich für eine verbesserte Trennung von Kunststoffverpackungen ...

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: Toshiba zeigt auf der EuroCIS Lösungen, die die Einzelhändler in die...
27.02.2024   #Tech in Retail

Toshiba zeigt auf der EuroCIS Lösungen, die die Einzelhändler in die Lage versetzen, über sich hinaus zu wachsen

Die Besucher werden flexible und sichere SB-Lösungen, KI-fähige intelligente Services sowie Software-Lösungen für Unified Shopping kennenlernen

Auf der EuroCIS 2024 zeigt Toshiba Global Commerce Solutions unter dem Motto “Create Beyond what’s Possible” sein innovatives Lösungsportfolio ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Thumbnail-Foto: Klimaschonendes Energiekonzept im Mixed-Use Gebäude:...
03.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Klimaschonendes Energiekonzept im Mixed-Use Gebäude:

Zukunftsfitter SPAR in der Vollbadgasse

Der neue SPAR-Supermarkt in der Vollbadgasse im 17. Bezirk bietet nicht nur ein topmodernes, urbanes Sortiment, ...

Thumbnail-Foto: In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet...
13.12.2023   #Digitalisierung #Tech in Retail

In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet

SPAR Österreich gewinnt mit Innovationsprojekt "Obst und Gemüse 3 Tage frischer" den „Future of European Commerce Award“

In der Kategorie Digitalisierung hat SPAR Österreich den, erstmals von EuroCommerce verliehenen, „Future of European Commerce Award“ gewonnen ...

Anbieter

EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
Zebra Technologies Germany GmbH
Zebra Technologies Germany GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 2
40882 Ratingen
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal