Firmennachricht • 05.04.2017

Click & Collect: Die Zukunft des Online-Lebensmittelhandels

Smart Services und digitale Technologien verbessern das Kundenerlebnis

Für eilige Kunden und profitorientierte Händler stellt Click & Collect eine elegante Lösung dar. Es löst viele der Probleme, die dem Lebensmittelhandel bis jetzt im Online-Geschäft den Erfolg verwehrt haben – wie zum Beispiel zu hohe Versandkosten oder eine zu kleine Produktpalette.

eCommerce hat das Einkaufen einfacher und bequemer gemacht. Evolvierende intelligente Dienste und Techniken erweitern und erleichtern das Einkaufserlebnis. 75 Prozent der Kunden in Westeuropa benutzen mittlerweile das Internet zum Kauf von Waren und Dienstleistungen. Üblicherweise bestellt der Kunde sein Produkt im Netz und lässt es sich nach Hause liefern. Dies ist aber nur selten die bequemste Lösung. Denn es besteht das Risiko, dass der Paketdienst die Ware genau dann liefern möchte, wenn der Kunde nicht zu Hause ist. Der Versanddienstleister muss dann entweder einen neuen Lieferzeitpunkt ermitteln oder die Ware für den Kunden an einem Abgabepunkt zurücklegen. Das ist für den Kunden natürlich sehr umständlich und für den Versender teuer. Click & Collect bieten den Onlinekunden die Möglichkeit ihre Waren online auszusuchen und diese Einkäufe dann aus Schließfächern abzuholen. Diese Schließfächer können an gut erreichbaren Orten wie der Post, Einkaufsläden, Supermärkten oder Stationen im Nahverkehr platziert werden.

Anbieter
Logo: StrongPoint

StrongPoint

Schießstrasse 35
40549 Düsseldorf
Deutschland
Foto: Click & Collect: Die Zukunft des Online-Lebensmittelhandels...
Quelle: Strongpoint

Maximierung der Liefermenge

„Click & Collect bezieht seine Stärke aus der Nähe“ weiß Andrew Starkey, Chef der e-Logistik bei IMRG, einem Unternehmen aus dem Vereinten Königreich, das viele Studien zum Onlinehandel publiziert. „Kunden werden Click & Collect nur dann benutzen, wenn der Aufnahmeort der Ware auch tatsächlich nahe des Wohnorts oder des Arbeitswegs liegt oder sich das Abholen mit anderen Einkaufsaktivitäten in den Innenstädten kombinieren lässt.“

Laut Starkey werden Märkte mit großem Pendleranteil und großer Bevölkerungsdichte wie zum Beispiel Frankreich und das Vereinte Königreich schneller das Click & Collect annehmen als andere. „Die Zahl der Lieferungen an den größten prozentualen Anteil der Bevölkerung muss durch eine optimale Anzahl von Aufnahmepunkten maximiert werden.“

Angebot, Komfort und Preis

Laut einer Studie von Forrester ist Click & Collect jetzt schon bei mehr als der Hälfte der Onlinekunden die bevorzugte Einkaufsform. Diese Popularität ist beim Lebensmittelhandel leider noch nicht erreicht. McKinsey gibt als Grund dafür an, dass die Kunden weder die Preisvorteile, die Qualität, noch die Produkt ihrer gewohnten Supermärkte aufgeben wollen.

Angebot, Komfort und Preis sind die wichtigsten Treiber für den eCommerce. Da viele Familien in westeuropäischen Ländern in ständigem Zeitdruck leben, könnte eine Alternative zum Einkaufswagenschieben in überfüllten Supermärkten gut angenommen werden – wenn sie gut genug präsentiert wird. Da man noch viele andere Aktivitäten hat, möchte man sich für eine Anlieferung nicht zu Hause binden lassen; zumal viele Paketdienstleister nur in bestimmten Zeitfenstern liefern. Wer will für die Lieferung der Wocheneinkäufe schon einen ganzen Abend opfern?

Ove Teigen, Global Product Director für Click & Collect bei Strongpoint meint: „Familien haben immer weniger Zeit. Die Woche über sind beide Elternteile bei der Arbeit und am Wochenende wird die Freizeit geplant. Da gibt es einfach keine Zeit zum Einkaufen oder um zwischen 6 und 10 Uhr abends auf eine Lieferung zu warten. Manche Menschen finden diese Lösung praktisch, aber andere eben nicht. Hier passt Click & Collect perfekt hin. Es ist die angemessene Lösung für moderne Familien.“

Eine teure letzte Meile treibt den Wandel hin zu Click & Collect

Die McKinsey-Studie zeigt, dass der europäische Online-Lebensmittelmarkt in einem Teufelskreis steckt: Ein schlechtes Angebot erzeugt eine nur geringe Nachfrage, die dann natürlich das limitierte Angebot rechtfertigt. Einzelhändler schreckt oft auch die Ökonomie dieses Geschäftsbereichs ab, denn Onlineverkauf bedeutet natürlich zusätzliche Kosten für Personal, Lieferfahrzeuge und Kraftstoff. Diese zusätzlichen Kosten sind typischerweise höher als die Entgelte, die Kunden bereit sind für eine Lieferung zu zahlen – und so bleiben diese erst einmal am Händler hängen. Im Vereinten Königreich und in Frankreich ist es sehr teuer, einen Lieferwagen in einer belebten Stadt zu betreiben und in Skandinavien sind allein die Personalkosten für den Fahrer erheblich. In naher Zukunft werden diese Kosten auf die Kunden abgewälzt werden müssen.

Laut McKinsey wird Click & Collect eine Einsparung der Kosten von bis zu 30% ermöglichen, was die Investition in dieses System es für Einzelhändler rentabler macht.

Ove Teigen: „Eine allgemeine Daumenregel - die fast immer stimmt – besagt, dass die letzte Meile die höchsten Kosten beinhaltet. Und genau diese letzte Meile wird durch Click & Collect vermieden. Und damit ist Click & Collect für den Lebensmittelmarkt eine profitable und elegante Möglichkeit in der Welt des Online-Shopping.“

Click & Collect Vorteile für den Kunden

  • Komfort
  • spart Kosten
  • garantiert sicherer Umgang mit den Lebensmitteln
  • vermeidet das Risiko in den Laden zu gehen, nur um festzustellen, dass das gesuchte Produkt nicht vorrätig ist.

Click & Collect Vorteile für den Händler

  • viele Lieferungen an denselben Ort. Viele Kunden holen ihre Lebensmittel an ein und demselben Ort ab.
  • gewährleistet die richtige Umgebung für die Lebensmittel, wie zum Beispiel die richtige Temperatur.
  • Smart Solutions, die die Lagerhaltung beim Händler und die Logistikzentren mit dem Inhalt der Schließfächer vernetzen.
  • durch Click & Collect lassen sich Kunden zu zusätzlichen Käufen anregen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet...
13.12.2023   #Digitalisierung #Tech in Retail

In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet

SPAR Österreich gewinnt mit Innovationsprojekt "Obst und Gemüse 3 Tage frischer" den „Future of European Commerce Award“

In der Kategorie Digitalisierung hat SPAR Österreich den, erstmals von EuroCommerce verliehenen, „Future of European Commerce Award“ gewonnen ...

Thumbnail-Foto: Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick...
18.12.2023   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick

Die Stores gibt es in verschiedenen Segmenten des Einzelhandels wie LEH, Mode, Elektronik, Convenience Stores und Fast Food.

In einer hart umkämpften globalen Einzelhandelslandschaft befinden sich autonome Stores im Aufschwung. Sie tragen dem veränderten Verbraucherverhalten Rechnung, senken Betriebskosten, verbessern die Rentabilität und tragen zur ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Thumbnail-Foto: Frag den Bot: Generative KI im Handel
02.01.2024   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

Frag den Bot: Generative KI im Handel

Revolution im Handel: Die Ära der generativen KI und KI-Bots

Sie können Daten analysieren, Produkte betexten, Kundenfragen beantworten oder Code schreiben...

Thumbnail-Foto: iXtenso testet: REWE Pick&Go
13.03.2024   #App #Self-Checkout-Systeme

iXtenso testet: REWE Pick&Go

Neuer Testmarkt in Düsseldorf – überzeugt das Konzept?

REWE ist mit seinem Pick&Go-Konzept (testweise) in Düsseldorf an den Start gegangen. Wir haben den Store getestet!

Thumbnail-Foto: Digitale Filialen und Smart Retail mit LANCOM...
26.01.2024   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Digitale Filialen und Smart Retail mit LANCOM

Intelligente, zuverlässige Vernetzung für Filialstrukturen.

Der stationäre Handel steht vor großen Herausforderungen im Wettbewerb mit technologiegetriebenen Online-Unternehmen ...

Thumbnail-Foto: Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels...
01.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels

Auf der EuroCIS stellt EXPRESSO seine erweiterte SmartShopper-Familie vor

Mit dem intelligenten Einkaufswagen vom Typ SmartShopper erschließt EXPRESSO den Betreibern von Einzel- und Großhandelsmärkten neue Perspektiven ...

Thumbnail-Foto: Aus SES-imagotag wird VusionGroup
29.01.2024   #Softwareapplikationen #Künstliche Intelligenz

Aus SES-imagotag wird VusionGroup

Eine neue Identität, die das breitere Portfolio an innovativen Lösungen hervorhebt, die zur Meisterung der großen Herausforderungen des physischen Handels von der Gruppe entwickelt wurden.

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), das weltweit führende Unternehmen für digitale Lösungen für den physischen Handel, hat heute bekannt gegeben, dass es seinen Namen in VusionGroup geändert hat. Dieser neue Name ...

Thumbnail-Foto: Klassischer POS neu definiert
14.03.2024   #POS-Systeme #Drucker

Klassischer POS neu definiert

Citizen modernisiert POS-Drucker-Serie

Citizen Systems präsentiert neue POS-Drucker CT-S801III ...

Thumbnail-Foto: Toshiba zeigt auf der EuroCIS Lösungen, die die Einzelhändler in die...
27.02.2024   #Tech in Retail

Toshiba zeigt auf der EuroCIS Lösungen, die die Einzelhändler in die Lage versetzen, über sich hinaus zu wachsen

Die Besucher werden flexible und sichere SB-Lösungen, KI-fähige intelligente Services sowie Software-Lösungen für Unified Shopping kennenlernen

Auf der EuroCIS 2024 zeigt Toshiba Global Commerce Solutions unter dem Motto “Create Beyond what’s Possible” sein innovatives Lösungsportfolio ...

Anbieter

Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg