Gastbeitrag • 01.02.2017

Die Supply Chain der Zukunft: „Denke global, vernetze regional, handle lokal“

Welche Auswirkungen hat der E-Commerce auf die Supply Chain im stationären Handel? Darauf weiß Prof. Jörg Becker von ERCIS in Münster eine Antwort

„Ebay läutet das Ende des klassischen Einzelhandels ein“ – so titelte das manager magazin im Jahr 2012. Es ist sicherlich richtig, dass die zunehmende Digitalisierung und Technologisierung aller Geschäftsgebaren in den unterschiedlichsten Bereichen auch den Handel stark beeinflusst.

Durch globale Akteure wie Amazon und Ebay und die Verbreitung von mobilen Endgeräten ist für den Kunden dank E-Commerce jedes Produkt zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar. Aber stimmt es, dass in der Handelswelt der Zukunft der stationäre Einzelhandel – das klassische Ladengeschäft – keinen Platz mehr hat und etablierte Akteure ihr Geschäft einstellen müssen? Ich möchte dies verneinen.

Aktuellen Statistiken zufolge gibt es auch weiterhin eine Vielzahl von Produkten, die Kunden nach wie vor lieber „vor Ort“ erwerben wollen, als diese im Online- oder Versandhandel zu bestellen. Dies gilt insbesondere für Lebensmittel, aber auch für Bekleidung, Medikamente, Heimwerkerartikel oder höherwertige Produkte wie Möbel, Schmuck oder Uhren.

Prof. Jörg Becker sieht die Zukunft des stationären Handels in den Vorteilen...
Prof. Jörg Becker sieht die Zukunft des stationären Handels in den Vorteilen der regionalen Ausrichtung
Quelle: ERCIS

Das lässt den Schluss zu, dass trotz der immer breiter gefächerten Angebote des E-Commerce – Amazon bietet bereits jetzt eine Vielzahl an (nicht-verderblichen) Lebensmitteln an – der klassische Einzelhandel auch weiterhin seine Daseinsberechtigung haben wird. In Zeiten von Multi- und Omni-Channel, intelligenter Vernetzung und allgegenwärtiger Datenerhebung stehen viele Einzelhändler nun jedoch zwangsläufig vor der Frage, ob der zukünftige Fokus ihres Unternehmens eher global oder doch lokal ausgerichtet sein sollte.

Dies gilt nicht nur für den Vertrieb, der insbesondere durch Online-Shops immer mehr an „Globalität“ gewinnt, sondern auch für die Beschaffung der Handelsware. Kauft man besser global und zu (zumeist) günstigeren Preisen ein? Große B2B-Plattformen, wie beispielsweise der chinesische Anbieter Alibaba, bieten hier weitreichende Möglichkeiten. Oder werden die Artikel doch besser lokal beziehungsweise regional beschafft, um so kürzere Lieferwege und Vor-Ort-Qualitätskontrollen realisieren zu können?

Entscheidend sind dafür nebst genannten Kriterien eine Vielzahl an weiteren Faktoren, wie beispielsweise die Verderblichkeit von Lebensmitteln. Selbst wenn die globale Supply Chain immer mehr Einfluss auf die Handlungsweisen von Unternehmen hat, ist nicht gesagt, dass zukünftig nur noch die globale Beschaffung Bestand haben wird. Viel mehr als ein Trend sind solche Veränderungen als (Nachfrage-)Wellen zu betrachten. Zwar „muss“ aus Kundensicht alles immer verfügbar sein, jedoch erlebt die Regionalität – insbesondere im Lebensmittelbereich – gerade in letzter Zeit durch Trends wie Vegan- und Vegetarismus, Gesundheitsbewusstsein und Nachhaltigkeit eine Renaissance.

Ein anderes Bild ergibt sich hingegen beispielsweise im Bereich der Unterhaltungselektronik, in dem die Kunden und folglich auch die Händler zu einem Großteil auf Artikel ausländischer Großunternehmen setzen. An diesen und vielen weiteren Artikelgruppen wird die notwendige Koexistenz von Globalität und Lokalität entlang der gesamten Supply Chain deutlich.

Denke global, vernetze regional, handle lokal.

Dies gilt sowohl für kleine als auch für große Unternehmen. Entscheidend wird die Anpassungsfähigkeit der Unternehmen in allen drei Punkten sein. So werden Unternehmen erfolgreich sein, die die Globalität des Marktes nutzen, auf eine starke regionale Vernetzung zurückgreifen können und sich an die lokalen Gegebenheiten bestmöglich anpassen.

Zukünftig werden zu den etablierten Methoden des Handels eine Reihe neuer – datengetriebener – Methoden und Techniken hinzukommen, welche dies ermöglichen sollen. Jedoch wird nur derjenige erfolgreich sein, der diese auch zweckadäquat zu nutzen weiß.

So werden manuelle Bestellungen auch weiterhin Seite an Seite mit vollautomatisierten Abläufen stehen, Prognoseformeln genauso wie Realtime-Inventarisierung verwendet werden, Einzelhändler bei Großhändlern oder direkt bei Herstellern bestellen, Ladenlokale ebenso wie Online-Vertriebswege genutzt werden und Handelsarten wie das Lager- und Streckengeschäft oder Konstrukte wie die Zentralfakturierung und
-regulierung auch dauerhaft Bestand haben.

Die Welt wird bunter. Es fällt nichts weg, aber es kommt alles dazu.

Autor: Prof. Jörg Becker

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wissen ist (Handels-)Macht
07.09.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Wissen ist (Handels-)Macht

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz will für den Handel lernen und kreiert dafür digitale Filial-Zwillinge

Wissen für alle, alle Einzelhändler – dafür hat das DFKI die Projektreihe Knowledge4Retail ins Leben gerufen. Dahinter steckt eine Open-Source Plattform für komplexe KI- und Robotikanwendungen im Einzelhandel. Hierzu ...

Thumbnail-Foto: Kölner Zoo: Corona-Verordnung richtig umgesetzt...
15.09.2020   #Sicherheit #Coronavirus

Kölner Zoo: Corona-Verordnung richtig umgesetzt

Einlasskontrollsystem ViCo von dimedis mit Ampel

Das Softwareunternehmen dimedis hat für den Kölner Zoo im Zuge der Corona-Verordnungen ein neues digitales Einlasskontrollsystem umgesetzt. Das in Köln entwickelte ViCo – Visitor Control sichert im Zoo den Einlass und zählt ...

Thumbnail-Foto: Online-Seminar: Filialkommunikation in Krisenzeiten...
29.06.2020   #Personalmanagement #Personaleinsatzplanung

Online-Seminar: Filialkommunikation in Krisenzeiten

Deichmann-App sorgt für Mitarbeiter-Zusammenhalt

Welche Medien hemmen oder fördern die Kommunikation? Best Practices-Tipps von ReflexisEinen spannenden Einblick in die Filialkommunikation beim Schuhfilialisten Deichmann lieferte Johanna Pistor, Pressereferentin und verantwortlich für die ...

Thumbnail-Foto: Die Zeit wird knapp!
10.07.2020   #Kassensoftware #POS-Software

Die Zeit wird knapp!

Ab dem 30. September dürfen Händler, die keine TSE in ihre Kassen integrieren, nicht mehr kassieren

Die Deadline rückt näher: Bereits am 1. Januar 2020 ist die Kassensicherungsverordnung in Kraft getreten – bis zum 30. September 2020 müssen alle elektronischen Kassensysteme jetzt zwingend mit einer neuen vom Bundesamt für ...

Thumbnail-Foto: KassenSichV: Frist verlängert, doch die Zeit läuft...
29.09.2020   #Sicherheit #Kassensoftware

KassenSichV: Frist verlängert, doch die Zeit läuft

Fünf Fakten rund um die Integration der TSE

Die Integration der technischen Sicherheitseinrichtung für Registrierkassen, kurz TSE, wurde seit Dezember 2019 mehrmals verschoben – auch aufgrund von Corona. Welche Fristen sind jetzt verbindlich? Und was müssen Einzelhändler ...

Thumbnail-Foto: Elektronischer SALTO Neo Zylinder mit einzigartigem Funktionsumfang...
17.08.2020   #Zutrittskontrolle #Zutrittskontrollsysteme

Elektronischer SALTO Neo Zylinder mit einzigartigem Funktionsumfang

Kabellose und intelligente Zutrittskontrolle

SALTO Systems bringt mit dem SALTO Neo einen komplett neu entwickelten elektronischen Zylinder auf den Markt, der sich durch einen einzigartigen Funktionsumfang hervorhebt. Der SALTO Neo Zylinder vereint alle Vorteile einer kabellosen ...

Thumbnail-Foto: Gestrickt und zugenäht: Ein Online-Garnhändler fasst stationär Fuß...
13.07.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Gestrickt und zugenäht: Ein Online-Garnhändler fasst stationär Fuß

iXtenso im Interview mit Joachim Hansen, Einzelhandelsmanager bei Hobbii

Die spinnen, die Dänen; und zwar gutes Garn. Verkauft wird das jetzt nicht mehr nur online, sondern auch stationär. Joachim Hansen beschreibt, wie Digitalisierung und persönliche Ansprache dabei in den Läden ineinandergreifen. ...

Thumbnail-Foto: Experience Economy – Kundenerlebnisse im Zeitalter der Digitalisierung...
19.08.2020   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Experience Economy – Kundenerlebnisse im Zeitalter der Digitalisierung

Trendforum Retail 2020 am 07. & 08. Oktober 2020 in Frankfurt und Schwalbach

Interesse wecken, Wünsche heraufbeschwören, Erlebnisse spüren – die Customer Experience im stationären Einzelhandel kann viel bieten. So zu erleben beispielsweise im Samsung Showroom in Frankfurt am Main. Daniel ...

Thumbnail-Foto: EHI Studie „Connected Retail 2020“
30.06.2020   #E-Commerce #Mobile Payment

EHI Studie „Connected Retail 2020“

Kundenorientierte Services, digitale Touchpoints und die Vernetzung von Verkaufskanälen im Fokus des Handels – verstärkt durch die Corona-Krise

Was beschäftigt aktuell den Handel? Vor allem in Zeiten der Corona-Krise entwickelt sich die Handelslandschaft immer schneller und wird zunehmend digitaler. Das zeigt die neue Studie des Forschungsinstituts EHI „Connected Retail ...

Thumbnail-Foto: RetailTech Lab: neues Testzentrum in Dänemark...
23.06.2020   #Zahlungssysteme #Marktforschung

RetailTech Lab: neues Testzentrum in Dänemark

Geschäftsfläche in Lyngby zeigt Blick in die Zukunft. Ein Partner ist das IT-Unternehmen Delfi Technologies.

Am 16. Juni 2020 öffnete das RetailTech Lab die Türen zu einem nationalen Testzentrum im dänischen Einkaufszentrum ‘Lyngby Storcenter’. Neue Technologien für den Einzelhandel werden hier in engem Dialog zwischen ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Adasys GmbH – a Poindus Company
Adasys GmbH – a Poindus Company
Max-Planck-Straße 10
70806 Kornwestheim
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg