News • 25.08.2016

Diese fünf Faktoren machen ein gutes Angebot aus

Für Händler wird es angesichts des wachsenden Wettbewerbs immer entscheidender, den Nerv ihrer Kunden zu treffen

Foto: Diese fünf Faktoren machen ein gutes Angebot aus...
Quelle: Egon Häbich/pixelio.de

Um Preisfindung und Angebotsgestaltung ranken sich viele Theorien. Für Händler wird es angesichts des wachsenden Wettbewerbs immer entscheidender, den Nerv ihrer Kunden zu treffen. Umso wichtiger ist es, zu verstehen, was Konsumenten wirklich zum Kauf animiert. Die Social Commerce-Gruppe Pepper.com hat deshalb 75.097 Angebote analysiert, die Nutzer ihres Portals mydealz.de in den ersten sieben Monaten 2016 geteilt haben. Das Ergebnis zeigt: Vor allem fünf Faktoren entscheiden über Erfolg und Misserfolg.

1) Die passenden Produkte bewerben

Vom 1. Januar bis zum 31. Juli dieses Jahres haben die inzwischen 520.000 aktiven Mitglieder des Social-Commerce-Portals mydealz.de 75.097 Angebote von Online-Shops und lokalen Händlern in 13 verschiedenen Kategorien geteilt. Vor allem vier Produktkategorien waren dabei überdurchschnittlich stark vertreten: Jedes fünfte Angebot (20,4 Prozent) entfiel auf Elektronikprodukte und jeweils jedes zehnte auf Spiele, Musik und Filme (10,26 Prozent), Mode beziehungsweise Möbel und Dekoartikel (beide: 9,63 Prozent). Händler von diesen Produkten haben die größten Chancen, im Netz wahrgenommen zu werden.

2) Positive Emotionen wecken

Storytelling und das Wecken positiver Emotionen sind auch beim Verkauf im Internet entscheidend. Das zeigt ein Vergleich der vermittelten Käufe pro Angebot in den einzelnen Produktkategorien: Nicht etwa Elektronikprodukte oder Unterhaltungsprodukte, sondern Modeartikel rangieren hier auf dem ersten Platz: Durchschnittlich 1.263 Käufe von Moderartikeln konnte mydealz in den ersten sieben Monaten pro entsprechendem Angebot vermitteln. Und auch auf dem zweiten Platz liegen mit Möbeln und Dekoartikeln (742 Käufe pro Angebot) Produkte, zu denen Konsumenten in aller Regel eine positive emotionale Bindung aufbauen. Gebrauchsgegenstände wie Smartphones (735 Käufe pro Angebot), Elektronikprodukten (629) und Software (597) finden sich hingegen erst auf den Rängen drei bis fünf wieder. Händler dieser Produkte tun sich zurzeit noch schwer, Geschichten rund um ihre Produkte zu erzählen und Kunden so emotional zu überzeugen.

3) Transparent und ehrlich sein

Das Internet mit seinen vielfältigen Informationsquellen hat Verbraucher „mündig“ gemacht und ihnen geholfen, sich besser miteinander zu vernetzen: Der Erfolg von Bewertungsportalen wie Trusted Shops (1,8 Millionen Visits im Juli), Trustpilot (11,8 Millionen Visits) und Yelp (4,3 Millionen Visits im Juli) sowie die 1,43 Millionen in den letzten sieben Monaten auf mydealz.de geposteten Kommentare zeigen, dass Angebote von Händlern inzwischen tausendfach kommentiert und gelesen werden. Händler sind deshalb gut beraten, sich den neuen Spielregeln anzupassen und ihre Angebote ehrlich zu bewerben. Zu einer transparenten Kommunikation zählt, nicht mit Rabatten auf den Unverbindlichen Verkaufspreis (UVP) zu werben. Statt ihm nutzen smarte Online-Shopper heute den – durch Portale wie Idealo ermittelten – günstigsten Vergleichspreis als Referenz.

4) Die Vorteile eindeutig kommunizieren

Die Frage, ob man Rabatte nun für einzelne Produkte oder lieber gleich für das gesamte Sortiment einräumen sollte, spaltet den Handel. Ein Blick auf die mydealz-Zahlen macht indes deutlich, dass beides möglich ist: Unter den Hundert populärsten Angebote der letzten sieben Monate finden sich 67 Angebote für einzelne Produkte und 33 „Deals“ für größere Teile des Sortiments – mit durchschnittlich 34.757 beziehungsweise 31.476 Käufen pro Angebot. Je nach Gusto können sich Händler so für kleiner oder größer dimensionierte Verkaufsaktionen entscheiden. Wichtig ist bloß, die Konditionen eines Angebots klar und eindeutig zu kommunizieren. Verbraucher müssen schnell und auf einen Blick erkennen, welche Produkte im Preis reduziert und welche Waren von der jeweiligen Verkaufsaktion ausgenommen sind.

5) Rabatte richtig einsetzen

Hohe Rabatte haben spätestens seit dem Hype um Couponing-Portale wie Groupon und Dailydeal einen faden Beigeschmack. Nur ungerne verzichten Händler auf Teile ihrer Marge. Für den Onlinehandel sind Preisnachlässe aber unverändert eines der zentralen Verkaufsargumente. Händler sollten Rabatte jedoch richtig einsetzen. Im Mittel boten die Hundert bei mydealz-Nutzern begehrtesten Angebote in den ersten sieben Monaten einen Preisvorteil von 52,9 Prozent gegenüber dem Vergleichspreis. Bei den zehn begehrtesten Angeboten konnten Verbraucher im Schnitt sogar „nur“ 45,5 Prozent sparen. Und nur 25 der 100 erfolgreichsten Angebote wiesen einen – einst noch für Groupon und Dailydeal typischen Rabatt – von über 80 Prozent auf. Die Zahlen zeigen, dass überzogene Rabatte nicht nur Händler, sondern auch Verbraucher skeptisch werden lassen.

 

 

Quelle: Pepper.com

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Globus Baumarkt startet ESL-Rollout mit Delfi Technologies...
09.09.2022   #elektronische Regaletiketten #Etiketten

Globus Baumarkt startet ESL-Rollout mit Delfi Technologies

Neue und spannende Möglichkeiten zur Optimierung von Preisanpassungen

Bei der deutschen Baumarktkette Globus Baumarkt sind die Dimensionen im Vergleich zu vielen anderen Märkten um einiges größer. Das bedeutet, dass Tausende von Preisschildern und Artikel im Auge behalten werden müssen – ...

Thumbnail-Foto: Kunden und Mitarbeiter begeistern
05.11.2022   #Handel #Tech in Retail

Kunden und Mitarbeiter begeistern

RetailCX, die vollautomatische Instore-Technologie von KNAPP

Wann lohnen sich unternehmerische Investitionen wirklich? Wenn sie die Umsatzrendite erhöhen. Und das gelingt am besten, wenn die Investitionen doppelte Vorteile bringen – für Kund*innen ebenso wie für Mitarbeiter*innen. ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!...
22.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!

Wie bietest du den optimalen Fulfillment-Service?

Am 21.9.2022 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Unsere Hauptzutat: Die gewisse Schärfe für die optimale Customer ...

Thumbnail-Foto: Neue Technologie für Deutschlands Top-Fahrradgeschäft...
24.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Neue Technologie für Deutschlands Top-Fahrradgeschäft

Das Radhaus Ingolstadt besticht mit einer riesigen Produktpalette. Nun wurden elektronische Regaletiketten eingeführt

Suchen Sie ein neues Fahrrad von einem weltklasse Fahrradfachgeschäft? Wohnen Sie in Deutschland, nahe München? Dann ist das Radhaus Ingolstadt die richtige Adresse - das Top-Fahrradfachgeschäft der Region. ...

Thumbnail-Foto: Checkout: Geschmack für Kundschaft und Händler*innen...
03.11.2022   #stationärer Einzelhandel #Kassensysteme

Checkout: Geschmack für Kundschaft und Händler*innen

Die Vielfalt der Lösungen und ihre Möglichkeiten

Am 02.11.2022 war es mal wieder Zeit für eine „retail salsa“, die Zutaten hierfür hatten iXtenso und EuroShop schon vorbereitet und luden zum Kochevent am virtuellen Tisch. Die Hauptzutat für das Gericht rund um eine ...

Thumbnail-Foto: Verisure: Rundum-Sicherheit für Sneakers Unplugged...
07.12.2022   #Sicherheit #Sicherheitstechnik

Verisure: Rundum-Sicherheit für Sneakers Unplugged

Das Unternehmen schützt Geschäfte und Mitarbeiter*innen in Köln, Düsseldorf und Münster bei Einbruch, Brand und persönlicher Bedrohung

Wer nachhaltige Sneakers tragen möchte, muss danach nicht mehr lange suchen. In Köln, Düsseldorf und Münster hat Christian Ohm unter dem Label „Sneakers Unplugged“ die ersten Ladengeschäfte eröffnet, in ...

Thumbnail-Foto: Automatisierte Stores: der Weg in die Zukunft...
15.08.2022   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Automatisierte Stores: der Weg in die Zukunft

Intelligente Checkout- und Regalsysteme auf der EuroCIS 2022

Während der vergangenen Messe in Düsseldorf präsentierte Zucchetti intelligente Checkout- und Regalsysteme für den Store von morgen. Auch wenn die Technologie derzeit noch in den Kinderschuhen steckt – die theoretischen ...

Thumbnail-Foto: Herausforderungen als Chancen verstehen
15.11.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Herausforderungen als Chancen verstehen

Letzte Meile & mehr: Neue Technologien machen nur dann Sinn, wenn sie auch eingesetzt werden

Die Schnittstelle zwischen dem Onlinehandel und dem Geschäft vor Ort gewinnt immer mehr an Bedeutung. Eine besondere Rolle kommt berührungslosen Technologien und Lösungen für die letzte Meile zu. Diese im großen Stil zu ...

Thumbnail-Foto: Zunehmende Dominanz von Chat-Apps in der Kundenkommunikation...
02.12.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Zunehmende Dominanz von Chat-Apps in der Kundenkommunikation

Analyse von 153 Milliarden Kommunikationsinteraktionen zeigt: Kund*innen möchten den Dialog mit Marken über ihren digitalen Lieblingskanal führen

Eine neue Studie von Infobip zeigt, dass Chat-Apps wie WhatsApp zu wichtigen Kanälen für die Kundenkommunikation werden und damit Conversational Experiences zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Daten zeigen einen Anstieg der Interaktionen ...

Thumbnail-Foto: Aral entscheidet sich für Zebra Technologies zur Digitalisierung seiner...
19.10.2022   #Softwareapplikationen #Software as a Service (SaaS)

Aral entscheidet sich für Zebra Technologies zur Digitalisierung seiner Tankstellenbetriebe

Bessere Abläufe an den Tankstellen und zuverlässigere Compliance durch Software von Zebra Technologies

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator, der mit seinen Lösungen und Partnern wesentlich effizientere Geschäftsabläufe ermöglicht, gibt heute bekannt, dass die Aral AG sich für den Einsatz der ...

Anbieter

S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
snabble GmbH
snabble GmbH
Am Dickobskreuz 10
53121 Bonn