Firmennachricht • 14.10.2009

Innovative MensaCard löst Papiermarken und Strichlisten ab.

Barcodekarten und eine moderne Datenbanklösung steuern die Abwicklung von ssensabonnements an Schul- und Universitätsmensas. Die Plastikkarten im Scheckkartenformat vereinfachen den Bezahlvorgang an der Essensausgabe deutlich und erlauben eine schnelle, exakte Abrechnung.

Nicht nur Universitätsmensas, sondern auch großzügige Speisesäle, die mittlerweise in vielen Schulen und Schulzentren eingerichtet sind, erfreuen sich immer größerer Nachfrage. Die häufig eingesetzten Abonnement- und Ausgabesysteme mittels Papier-Essensmarken erfordern allerdings einen hohen Handlingaufwand und sind zudem fehleranfällig. „Deshalb haben wir speziell für Schulen und Unis eine Mensa-Lösung entwickelt, die aus den eigentlichen Karten, der Software im Hintergrund und auf Wunsch auch aus der benötigten Hardware besteht.“, erläutert Frank Manhillen, Geschäftsführer der Manhillen Drucktechnik GmbH.

Verknüpfung der Barcodes mit einem Verwaltungssystem

Die kleinen Plastikkarten, die von der Schule oder Universität individuell gestaltet werden können, werden mit einem aufgedruckten Barcode geliefert.

Auf Wunsch können die Karten zusätzlich auch mit Namen oder Foto personalisiert oder mit einem Unterschriftenfeld versehen werden. Herzstück ist dann die individuell auf die Anforderungen der Schule oder Universität anpassbare Software, über die die gesamte Abwicklung läuft.

Je nach Abo-Vertrag mit dem Schüler oder Studenten werden die Barcodes im System mit den jeweiligen Schüler-/Studentendaten verknüpft und die Tage mit Essensberechtigung aktiviert.

Beim Bezahlen an der Mensakasse wird die Karte dann mittels eines Barcode-Lesegerätes gescannt. Die Mensa benötigt an Hardware lediglich einen PC mit einem Barcode-Scanner oder alternativ ein Touchscreen-Terminal mit Barcode-Scanner. Über eine entsprechende Programmierung der Software wird der Barcode mit dem Namen des Schülers oder Studenten in Verbindung gebracht. Es wird automatisch überprüft, ob die Karte gültig und für den entsprechenden Tag berechtigt ist. Außerdem findet ein Abgleich statt, ob die Karten an diesem Tag bereits einmal gescannt wurde. Danach wird die Essensmarke „abgebucht“.

Vorteile bei Zeitbedarf, Sicherheitsaspekten und Analysemöglichkeiten

Diese ganzen Prozesse im Hintergrund laufen in Sekundenbruchteilen ab. Wartezeiten an der Kasse der Essensausgabe – verursacht durch Bargeldhandling – gibt es deshalb nicht mehr.

Auch ist der Umgang mit den kleinen Plastikkarten, die jeder durch den alltäglichen Umgang mit EC- oder Kundenkarten kennt, selbsterklärend. Und die MensaCards passen nicht nur in die Hosentasche oder das Portemonnaie, sondern sind auch äußerst langlebig und nahezu fälschungssicher.

„Während ein Verlust von Papier-Essensmarken problematisch ist, können die Barcode-Karten bei Verlust oder Diebstahl problemlos gesperrt werden. Damit ist ein Missbrauch nahezu ausgeschlossen.“, weist Frank Manhillen auf einen weiteren Vorteil der MensaCard hin.

Der Schule oder Universität profitiert zudem von einer schnellen, exakten Abrechnung ohne Kassendifferenzen und hat – wenn entsprechende Einkaufskosten in der Datenbank hinterlegt werden – stets einen Echtzeit- Einblick in die Umsatz- und Gewinnentwicklung.

Vorreiterrolle durch innovative Technik

Die Stadt Rutesheim beispielsweise setzt für ihre über 2.000 Schülerinnen und Schüler dieses innovative Instrument bereits seit über einem Jahr in der Mensa des Schulzentrums ein. Dass das aufwändige und fehleranfällige System mit Papiermarken und Strichlisten der Vergangenheit angehört, finden Kochteam und Schüler gleichermaßen gut. Und da die Abodaten im bestehenden Verwaltungssystem der Schulmensa abgelegt werden konnten, hielten sich auch die Investitionskosten von Stadt und Schule in Grenzen.

„Nur ein Anwendungsgebiet der Smartcard Database-Solution.“

Die MensaCard ist aber nur ein Anwendungsbeispiel des eigenentwickelten Produkts „Smartcard Database-Solution“. In jeweils individuell angepasster Form kommt es heute schon bei Sport- oder Firmenevents zum Einsatz, wenn es um Akkreditierung, Ticketing, Zutrittsberechtigungen oder eben auch die Catering-Abrechnung geht. Frank Manhillen sieht deshalb auch für Schulen und Universitäten noch weitere Ausbaumöglichkeiten: Er kann sich gut vorstellen, dass man in einer Plastikkarte Schülerausweis, Mensakarte, Bibliotheksausweis und eventuell noch weitere Berechtigungs- oder Zugangskarten bündelt.
 

Anbieter
Logo: Manhillen Drucktechnik GmbH

Manhillen Drucktechnik GmbH

Schillerstraße 90
71277 Rutesheim
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Salto mit frischem Markenauftritt und neuen Lösungen für die ...
08.05.2024   #Logistik #Zutrittskontrolle

Salto mit frischem Markenauftritt und neuen Lösungen für die Zutrittskontrolle auf der SicherheitsExpo 2024

Der diesjährige Auftritt von Salto auf der SicherheitsExpo München (Halle 1, Stand C04) steht ganz im Zeichen der Erneuerung und der Synergien. Präsentiert werden die jüngsten Innovationen aus der Zutrittskontrolle ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Thumbnail-Foto: iXtenso testet: REWE Pick&Go
13.03.2024   #App #Kundenerlebnis

iXtenso testet: REWE Pick&Go

Neuer Testmarkt in Düsseldorf – überzeugt das Konzept?

REWE ist mit seinem Pick&Go-Konzept (testweise) in Düsseldorf an den Start gegangen. Wir haben den Store getestet!

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die...
26.02.2024   #Tech in Retail #Kassen

GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die Herausforderung des Personalmangels

Der Payment-Experte präsentiert zwei SB-Produktneuheiten sowie weitere zukunftsweisende Lösungen

Auf der EuroCIS vom 27. bis 29. Februar 2024 zeigt GLORY ganzheitliche Automatisierungslösungen, die Unternehmen aus Handel, Gastgewerbe ...

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: Klassischer POS neu definiert
14.03.2024   #POS-Systeme #Drucker

Klassischer POS neu definiert

Citizen modernisiert POS-Drucker-Serie

Citizen Systems präsentiert neue POS-Drucker CT-S801III ...

Thumbnail-Foto: POCOs Erfahrung: Effizienz und Kundennähe durch digitale Preisschilder?...
30.04.2024   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

POCOs Erfahrung: Effizienz und Kundennähe durch digitale Preisschilder?

Wie ESL und weitere digitale Elemente in den Möbelhäusern eingesetzt werden

Die POCO Einrichtungsmärkte GmbH setzt auf Electronic Shelf Labels (ESL). Bislang sind 93 der 127 Filialen mit dieser Technologie ausgestattet ...

Thumbnail-Foto: Smartes Arbeiten im Einzelhandel: Sind Headsets die Lösung?...
27.03.2024   #stationärer Einzelhandel #Videoüberwachung

Smartes Arbeiten im Einzelhandel: Sind Headsets die Lösung?

Interne Kommunikationstechnologie und ihr Potential

Einzelhändler*innen stehen oft vor dem Dilemma, Kundenservice mit betrieblicher Effizienz zu vereinen. In dieser Schnittmenge ...

Thumbnail-Foto: SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen...
13.02.2024   #Tech in Retail #Zutrittskontrolle

SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen Zutrittsmanagements

SALTO Systems stellt mit SALTO WECOSYSTEM eine neue Markenplattform vor ...

Thumbnail-Foto: Künstliche Intelligenz gestaltet abverkaufsfördernde Retail...
19.02.2024   #Tech in Retail #POS-Marketing

Künstliche Intelligenz gestaltet abverkaufsfördernde Retail

Media Kampangnen – der PRESTIGE KI Copilot

Online Software stellt auf der EuroCIS 2024 erstmals seinen
PRESTIGE KI Copilot vor. Mit dem smarten, auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierten Assistenten bekommen ...

Anbieter

Zebra Technologies Germany GmbH
Zebra Technologies Germany GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 2
40882 Ratingen
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre