News • 04.05.2017

Laut Digital Index 2017 ist der Einzelhandel digitaler Spitzenreiter

Größtes Wachstum bei Social Media

Foto: Laut Digital Index 2017 ist der Einzelhandel digitaler Spitzenreiter...
Quelle: Datalovers

Der Einzelhandel ist bundesweit Spitzenreiter in der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen. Im Vergleich zum Vorjahr legte er um mehr als zehn Prozent an Digitalität zu. Dies geht aus dem neuen Digital Index 2017 hervor, den die Mainzer Datalovers AG jährlich in Zusammenarbeit mit IW Consult aus Köln und beDirect aus Gütersloh erstellt.  

Das größte Wachstum gab es im Bereich Social Media. Bei den neuen Technologien haben sich vor allem die großen Unternehmen weiter gesteigert und sind noch moderner geworden. Immer mehr Unternehmen im Einzelhandel setzen beispielsweise auf mobile Webseiten, Apps und technisch optimierte Online-Präsenzen. Trotzdem: Von hundert möglichen Punkten, die in acht Kategorien erreicht werden konnten, liegen die deutschen Einzelhändler im Mittelwert nur bei 16,65 Punkten. Es gibt also noch deutliches Potenzial nach oben. Insgesamt wurden in der Studie mehr als 560.000 Einzelhändler in den Kategorien Technologie, Reichweite, Mobile, Suchmaschinenpräsenz, Social Media, Verlinkungen, Qualität sowie Digitale Innovationsthemen untersucht. 

Auffallend hierbei: Während die „großen Player“ wie Zalando oder Amazon mit durchschnittlich knapp 66 Punkten schon sehr digital sind, kommen kleine und mittlere Unternehmen bei der fortschreitenden Digitalisierung kaum hinterher. „Ihre Digitalität ist zwar im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls gewachsen, jedoch nur in sehr geringem Maß“, sagt Andreas Kulpa, CEO der Datalovers AG. Gerade kleine Unternehmen lägen noch weit unter den Durchschnittswerten. „Oft fehlen hier schlicht die Kapazitäten, um sich beispielsweise aktiv in sozialen Netzwerken zu bewegen oder eigene Marktdaten zu erheben“, begründet Kulpa. Kleine Unternehmen aus dem Einzelhandel, die nicht den Anschluss verlieren wollen, könnten aber laut Kulpa mittlerweile in verschiedenen Bereichen auf „Software as a service“ zurückgreifen. Beispielsweise gäbe es fertige Webseiten im Baukastensystem sowie Datenbanken für Marktforschung und Kundenakquise, die wie eine Suchmaschine genutzt werden können

Insgesamt sind 2,8 Millionen deutsche Unternehmen (Vorjahr: 2,1 Millionen) im Digital Index 2017 vertreten, sprich: in der digitalen Welt aktiv. Das entspricht einem bundesweiten Digitalisierungsplus von 9,5 Prozent. 2017 sind knapp 700.000 Unternehmen hinzugekommen, die im vergangenen Jahr den Schritt in die digitale Welt gewagt haben, sei es mit einer eigenen Webseite oder in sozialen Netzwerken. „Dieses Ergebnis zeigt uns, wie schnell und nachhaltig sich die digitale Welt wandelt und sich Unternehmen auf die Herausforderungen der Zukunft einstellen“, sagt Kulpa. 

Der Digital Index von Datalovers, beDirect und IW Consult misst jährlich den Digitalisierungsgrad der deutschen Wirtschaft und erfasst dabei alle öffentlich verfügbaren digitalen Unternehmensinformationen, die automatisiert und anonym ausgewertet werden. Online-Shops werden hier ebenso erfasst wie eigene Unternehmenswebsites, Social Media und weitere Aktivitäten im Netz. Mit dieser flächendeckenden Vermessung entsteht ein einheitliches Bild deutscher Unternehmen. 

Foto: Laut Digital Index 2017 ist der Einzelhandel digitaler Spitzenreiter...
Quelle: Datalovers

Interessantes aus dem Digital Index 2017 

Ranking nach Branchen: 

Spitzenreiter im Digital-Ranking sind der Einzelhandel, der einen Zuwachs um 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erlangte, sowie der Bereich Automotive. Die Touristikbranche mit einem Plus von knapp 23 Prozent am stärksten zugelegt und ist nun fast gleichauf mit der IT-Branche und dem Maschinenbau. Die Baubranche ist weiterhin das Schlusslicht. 

Ranking nach Themenbereichen:

Den höchsten Zuwachs verzeichnet mit einem Plus von 83 Prozent der Bereich Social Media. Hauptsächlich konnten im Digital Index 2017 mehr Social-Media-Links als noch 2016 identifiziert werden. Auch der Bereich Mobile stieg um knapp 27 Prozent an. „Immer mehr Unternehmen setzen inzwischen auf Social-Media-Aktivitäten und stellen eine mobile Version ihrer Webseite zur Verfügung“, erklärt Kulpa die Veränderungen. Bei der Vielzahl mobiler Endgeräte mit denen das Internet inzwischen genutzt wird, werde damit einem Zukunftstrend Rechnung getragen. Da ist es nicht überraschend, dass auch die Bereiche Technology und TrafficReach zugelegt haben. 

Ranking nach Unternehmensgröße: 

Vor allem die großen Unternehmen haben beim Thema Technologie zugelegt, wie unlängst auch eine Studie der KfW ermittelte (Quelle: KfW Research: „Digitalisierung im Mittelstand“). Ein Wachstum ist jedoch in allen Größenklassen zu verzeichnen, wenngleich gerade kleine Unternehmen immer noch unter dem Durchschnitt liegen. An der Spitze stehen wie auch 2016 mit großem Abstand die DAX-30-Unternehmen. 

Ranking nach Bundesländern: 

„Vergleicht man die Digitalisierung in den einzelnen Bundesländern untereinander, so gibt es keine Verlierer“, sagt Kulpa. „In allen Ländern ist der Digital Index seit der letztjährigen Erhebung gestiegen. Im Saarland war das Wachstum mit über zehn Prozent am größten.“ Den letzten Platz belegt Brandenburg; das digitalste Flächenland ist weiterhin Mecklenburg

Vorpommern. Aber auch dieses musste sich  in puncto Digitalität den Stadtstaaten geschlagen geben: Berlin, Hamburg und Bremen sind mit Abstand die digitalsten Regionen der Bundesrepublik. Düsseldorf ist weiterhin die digitalste Landeshauptstadt, bei den Großstädten hat Frankfurt am Main die Nase vorn. Berlin ist von Platz vier auf Platz 13 abgerutscht und hat damit die meisten Plätze verloren. 

Quelle: Datalovers

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Spar-Filiale begeistert sich für neue Technologie...
23.09.2020   #Digitalisierung #App

Spar-Filiale begeistert sich für neue Technologie

Supermarkt vom Partner Delfi Technologies um die Cloud-Lösung und die App zur Verwaltung der elektronischen Regaletiketten erweitert

In diesem Jahr feierte der Genossenschaftsverband Tikøb sein 100. Gründungsjubiläum. Der SPAR-Supermarkt in Tikøb ist eine der Filialen der Lebensmittelmarktkette, die das Feld bei der Einführung neuer Technologien ...

Thumbnail-Foto: Einkaufserlebnis dank elektronischer Regaletiketten...
10.11.2020   #Kundenzufriedenheit #stationärer Einzelhandel

Einkaufserlebnis dank elektronischer Regaletiketten

Neuer Dänischer verspricht einzigartige Kundenerfahrung

Ende August 2020 hat Dänemarks neues Spiele-Universum Games N’ Gadgets seine Türen für Gamer und Spieleliebhaber im Zentrum Horsens geöffnet. Games N‘ Gadget bietet alles im Bereich Gaming, Geräte und ...

Thumbnail-Foto: Mit Live-Daten gegen Doppelverkäufe
14.10.2020   #Kassensysteme #Warenwirtschaftssysteme (WWS)

Mit Live-Daten gegen Doppelverkäufe

Living Stars setzt auf Roqqios Warenwirtschafts- und Kassensystem

Das hessische Unternehmen Living Stars (Wohnen und Sparen GmbH) aus Bad Hersfeld verkauft Wohntextilien auf 670 Quadratmetern und betreibt zudem einen Online-Shop. Das Sortiment reicht von Deko-Kissen über Frottierwaren und Bettwäsche bis ...

Thumbnail-Foto: Schlechte Karten für Viren und Bakterien an star Tankstellen...
21.09.2020   #Sicherheit #Sicherheitsmanagement

Schlechte Karten für Viren und Bakterien an star Tankstellen

ORLEN Deutschland führt Luftreiniger in den Verkaufsräumen der Stationen ein

Fast jeder Dritte in Deutschland fühlt sich in Corona-Zeiten beim Einkaufen in den Geschäften angespannt, weitere 26% sind es zumindest teilweise. ORLEN Deutschland stellt deshalb sukzessive seit dem 7. September an den star Tankstellen ...

Thumbnail-Foto: Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS...
10.11.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS

Softwareunternehmen für Handel schließen sich zusammen

Die Softwareunternehmen der Hamburger ROQQIO Gruppe und die CLARITY & SUCCESS Gruppe aus Halle (Westfalen) sind fusioniert.Den erfolgreichen Abschluss der Fusionsbestrebungen gab heute Elvaston Equity Partners bekannt, zu dessen ...

Thumbnail-Foto: Scan&Go bei REWE
03.12.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

"Scan&Go" bei REWE

Kunde scannt selbst Einkauf - Innovative Technik bald in über 100 Märkten

Einfach, schnell und vor allem kontaktreduziert Einkaufen liegt im Trend. Deshalb bietet REWE in immer mehr Supermärkten einen besonderen Service an: "Scan&Go". Kunden können dabei schon beim Gang entlang der Regale ihre ...

Thumbnail-Foto: Attraktives Shoppingerlebnis für den Kunden schaffen...
08.12.2020   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Attraktives Shoppingerlebnis für den Kunden schaffen

Wie Netzwerk-Audiolösungen den Einzelhandel unterstützen – heute und morgen

Angesichts einer sich wandelnden Einzelhandelslandschaft, sollte dem Kunden das Shoppingerlebnis so attraktiv wie möglich gemacht werden – denn nur dann kommt er auch wieder. Einzelhändler können das direkt beeinflussen, ...

Thumbnail-Foto: Mitarbeiterkommunikation in der Pandemie
06.01.2021   #Personalmanagement #POS-Kommunikation

Mitarbeiterkommunikation in der Pandemie

Mehrwert durch Messenger: Q-Chat

Die Corona-Pandemie stellt Einzelhändler vor große Herausforderungen – ganz im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikation mit den Mitarbeitern. Doch wie sollen Händler mit ihren Mitarbeitern kommunizieren in einer Zeit mit ...

Thumbnail-Foto: Lidl Schweiz: mehr Self-Checkout
26.11.2020   #Kundenzufriedenheit #stationärer Einzelhandel

Lidl Schweiz: mehr Self-Checkout

Lidl beendet seinen Test mit Self Checkout Kassen und weitet deren Einsatz aus

Als erster Discounter setzt Lidl Schweiz landesweit auf die modernen Kassen. Die neuen Kassen ergänzen und entlasten die Standardkassen. Die Installation der Kassen erfolgt im Zuge der aktuell laufendenden Modernisierung aller Filialen in ...

Thumbnail-Foto: KassenSichV: Frist verlängert, doch die Zeit läuft...
29.09.2020   #Sicherheit #Kassensoftware

KassenSichV: Frist verlängert, doch die Zeit läuft

Fünf Fakten rund um die Integration der TSE

Die Integration der technischen Sicherheitseinrichtung für Registrierkassen, kurz TSE, wurde seit Dezember 2019 mehrmals verschoben – auch aufgrund von Corona. Welche Fristen sind jetzt verbindlich? Und was müssen Einzelhändler ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg