Firmennachricht • 29.10.2015

TCPOS: Gute Karten für fridel

Moderne Zahlungslösung im Globus-Format „fridel markt & restaurant“

Die Kartenlösung hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren bei...
Die Kartenlösung hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren bei der Bezahlung.
Quelle: TCPOS
Der saarländische SB-Warenhaus-Betreiber Globus punktet mit einem neuen Kleinflächen-Format: „fridel markt & restaurant“. Gastronomie und Supermarkt schaffen hier in einem offenen Ambiente eine marktähnliche Atmosphäre.

In der Gastronomie sorgt ein innovatives Kartenkonzept von TCPOS für Bezahlkomfort. Die Kunden können damit ihren Restaurantverzehr mit ihrem Einkauf beim Checkout in einer Gesamtsumme bezahlen.

Seit April 2015 finden die Kunden bei fridel in Saarbrücken „frische und delikate“ (davon abgeleitet: der Name „fridel“) Lebensmittel. Der Pilotmarkt im Zentrum von Saarbrücken hat eine Größe von 800 qm, wovon 350 qm zur Gastronomie gehören. In einer Kombination aus Restaurant und Supermarkt bietet der Markt sowohl direkt vor Ort hergestellte Menüs, einen Marktplatz der Frische als auch ein handverlesenes Sortiment, abgestimmt auf die Bedürfnisse vielbeschäftigter Menschen.

Anders als im klassischen Supermarkt, sind Food und Gastronomie hier nicht durch eine Kassenzone getrennt, sondern offen und durchlässig. Die Kunden können so die Angebote beider Bereiche in Anspruch nehmen und beispielsweise eine Flasche Wein aus dem Lebensmittelbereich im Restaurant verkosten. Das Konzept, bestehend aus Restaurant und Supermarkt, wird durch eine Online-Anbindung zu Globus Drive und eine Abholstation abgerundet.

Kulinarischer Genuss für Feinschmecker

„Grundsätzlich sprechen wir einen konventionellen Einkaufskunden an“, erklärt Sebastian Fischer, Leiter Vertrieb fridel, das neue Konzept. „Wir sind jedoch auch auf den schnellen Einkauf ausgerichtet, also auf Arbeitnehmer. Darüber hinaus zielen wir auch in Richtung der sogenannten ‚Foodies‘“. Hinter dem trendigen Begriff „Foodies“ verbergen sich Feinschmecker und Qualitätskenner, die Selbstgemachtes und hochwertige Zutaten schätzen und Wert auf Gesundheit und Genuss legen. Für ihre hohen Ansprüche ist der Markt ein Einkaufsparadies mit konventionellen und hochwertigen Lebensmitteln, einem hohen Eigenmarkenanteil und einem 25prozentigen Anteil an Bioprodukten. Damit die Kunden in der Mittagspause oder nach Büroschluss schnell und gezielt einkaufen und essen können, erhalten sie in ihrem Nachbarschaftsmarkt beste Qualität beim Essen und bei den Lebensmitteln.

Das Bezahlkonzept im Restaurantbereich orientiert sich an der offenen Struktur...
Das Bezahlkonzept im Restaurantbereich orientiert sich an der offenen Struktur des Marktes und setzt auf eine durchgängige Kartenlösung.
Quelle: TCPOS
Convenience und Frische

Das Gastronomiekonzept setzt auf Frische und Convenience für die Gäste. An mehreren Countern gibt es leckere Wok-Gerichte, knusprige Pizza, frisch gegrilltes Beef, herzhafte Burger, Salate und Getränke sowie weitere frisch zubereitete Menüs für die Mittagspause oder ein gemütliches Abendessen. Die Kunden erhalten die Speisen und Getränke entweder zum Direktverzehr oder auch zum Mitnehmen. Das Restaurant produziert nebenher auch viele Artikel für den Handelsbereich, so werden in Eigenproduktion zum Beispiel Pizzen in der Pizzastation oder auch Salate für den Handel hergestellt. Der Direktverzehr bereichert dadurch in mehrerer Hinsicht die Supermarktfläche.

Bequeme Kartenzahlung ohne Aufladen

Das Bezahlkonzept im Restaurantbereich orientiert sich an der offenen Struktur des Marktes und setzt auf eine durchgängige Kartenlösung. Der Kunde bekommt an den einzelnen Stationen, wie Pizza- oder Wok-Station, eine Karte, auf die seine Speisen und Getränke oder Restaurantprodukte gebucht werden. Erst beim Hinausgehen zahlt der Kunde seinen gesamten Einkauf und Verzehr an der Checkout-Kasse.

„Wir haben hier ein ganz anderes System gesucht“, erklärt Sebastian Fischer. „Wir haben uns nicht für eine reine Kassenlösung entschieden, sondern wir wollten für unser Restaurant eine Möglichkeit haben, die Buchungen zu sammeln und am Ende mit einer Rechnung zu bezahlen.“ Zur Umsetzung der modernen Lösung entschied sich fridel für den saarländischen Kassenspezialisten TCPOS, der sich durch seine große Expertise bei der Anbindung von bargeldlosen Bezahllösungen mit den unterschiedlichsten Verfahren auszeichnet.

Alle Buchungen auf eine Karte

Bei der gewählten Kartenlösung ist weder eine umständliche Aufladung der Karte mit einem Geldbetrag erforderlich, noch werden persönliche Daten hinterlegt. Auf die Karte, die der Gast an den Stationen erhält, werden Speisen und Getränke verbucht – entweder auf eine einzelne Karte oder gesammelt als Buchungen auf eine Karte. So nimmt der Gast sein Rechnungssplitting selber in die Hand. Für die Verbuchung der Bestellung wird die Karte auf eine Station aufgelegt und der Mitarbeiter erfasst auf der anderen Seite mit Hilfe des Kassensystems den Vorgang. Der jeweilige Mehrwertsteuersatz wird dabei automatisch erhoben.

Seit April 2015 finden die Kunden bei fridel in Saarbrücken „frische und...
Seit April 2015 finden die Kunden bei fridel in Saarbrücken „frische und delikate“ (davon abgeleitet: der Name „fridel“) Lebensmittel.
Quelle: TCPOS
Zahlen am POS

Beim Abschluss seines Einkaufs, bezahlt der Kunde sein Essen und die eingekauften Produkte schließlich in einer Summe an der Checkoutkasse. Dazu wird die Karte über einen Kartenleser eingelesen und über einen Abrechnungsbeleg, der an der Globuskasse eingelesen wird, abgerechnet.

Insgesamt fünf Counterkassen stehen an den Food-Stationen im Küchenbereich. Sie verbuchen die Getränke oder Speisen, die über die Theke gehen. Damit Kunden ihre Speisen und Getränke auch direkt abrechnen können, erfolgte die Installation von drei weiteren TCPOS-Kassensystemen für den Bezahlungsvorgang, die mit den bestehenden Globus-Kassen kombiniert wurden.

Gute Akzeptanz

„Zur Kartenzahlung haben wir bisher sehr positive Rückmeldungen und aufgrund ihrer bequemen Funktionalität wird die technische Lösung vom Kunden einfach akzeptiert“, erklärt Sebastian Fischer. „Nach unserer Erfahrung sind auch fast alle Kunden ehrlich, so dass sich das Vertrauen, das wir in unsere Kunden gesetzt haben, ausgezahlt hat.“

„Die Kartenlösung hat viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren bei der Bezahlung“, erklärt Dirk Schwindling, Geschäftsführer von TCPOS. „Die Abläufe werden schneller und schlanker, teures Bargeldhandling entfällt und die Kunden sind an Karten bereits gewöhnt und nehmen das unkomplizierte Verfahren daher ohne weiteres an. Wir sehen noch weiteres Potenzial dieser Lösung für die Gastronomie.“

Erfahrungswerte

Nach einigen Monaten Testbetrieb des Marktes, sind bereits erste Tendenzen erkennbar. „Die Erfahrungen mit dem Markt zeigen, dass die Bereiche Gastronomie und Lebensmittel gleichwertig nebeneinander existieren, entsprechend der Aufteilung ihrer Marktflächen“, so Sebastian Fischer. „Wir sind als kleinerer Markt hier in der Nachbarschaft eines größeren Dienstleistungszentrums angesiedelt. Wir merken bereits, dass das Mittagsgeschäft aus dieser Richtung sehr stark frequentiert wird. Am Abend haben wir dann eher den klassischen Einkauf nach der Arbeit.“

Auch für die weitere Zusammenarbeit von Fridel und TCPOS stehen die Zeichen zukünftig gut, bestätigt Sebastian Fischer: „An dem kompletten Projekt haben wir eineinhalb Jahre gearbeitet. TCPOS war rund fünf Monate beteiligt und wir sind mit der Zusammenarbeit mit TCPOS sehr zufrieden. In der Projektgestaltung ist alles reibungslos gelaufen.“ 

Quelle: TCPOS

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Neuer elektronischer Kurzbeschlag XS4 Mini Metal von SALTO...
04.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

Neuer elektronischer Kurzbeschlag XS4 Mini Metal von SALTO

SALTO Systems erweitert seine Serie elektronischer Kurzbeschläge mit dem XS4 Mini Metal um ein neues Design mit Metallgehäuse.

Der Beschlag ist einfach zu installieren, elegant, robust und mit modernster Zutrittstechnologie ausgestattet. Das neue Modell macht es leichter denn je, von teuren, unsicheren und unflexiblen mechanischen Schließsystemen auf ...

Thumbnail-Foto: ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit...
07.12.2023   #Tech in Retail #Verpackungen

ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit digitalen Wasserzeichen

ALDI engagiert sich für eine verbesserte Trennung von Kunststoffverpackungen ...

Thumbnail-Foto: Wie schützen VPNs Ihre Online-Privatsphäre?...
15.11.2023   #Onlineplattform #IT-Sicherheit

Wie schützen VPNs Ihre Online-Privatsphäre?

Die rasante Expansion des digitalen Raums bringt sowohl Bequemlichkeit als auch Risiken ...

Thumbnail-Foto: HP Engage Express Kiosk – Die Zukunft des Self-Service bei POSBOX...
31.10.2023   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

HP Engage Express Kiosk – Die Zukunft des Self-Service bei POSBOX

Vielseitige und flexible Möglichkeiten für den stationären Einzelhandel

Der Point-of-Sale im Einzelhandel hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt: Neben bedienten Kassenstationen erleben Self-Service-Lösungen im stationären Handel eine große Verbreitung. Wie eine Markterhebung des EHI Retail ...

Thumbnail-Foto: Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel...
27.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel

Der Onlinehandel boomt. Stationäre Geschäfte haben aber noch längst nicht ausgedient.

Betreiber*innen können sich auch dort den Fortschritt zum Vorteil machen und die Kundeneffizienz durch den gezielten Einsatz digitaler Tools optimieren.Digitale Lösungen sind auch im stationären Handel zukunftsweisendBeim Einkauf in ...

Thumbnail-Foto: Werden Einkaufszentren ihr eigenes privates 5G Netz haben?...
07.09.2023   #Digitalisierung #Tech in Retail

Werden Einkaufszentren ihr eigenes privates 5G Netz haben?

Das Internet ist unser steter Begleiter geworden. Wer aus dem Haus geht, hat automatisch das Handy mit dabei. Ohne sie fühlen sich viele schon nackt und unvollständig, so stark ist die neue Technologie in unseren Alltag integriert. Mit ...

Thumbnail-Foto: In der Filiale kocht das Chaos? Hier kommt das rettende Rezept!...
27.09.2023   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

In der Filiale kocht das Chaos? Hier kommt das rettende Rezept!

Review zum Webtalk "retail salsa": mit modernem Tool und klarer Strategie zum optimalen Taskmanagement

Am 26.09.2023 war es mal wieder soweit: iXtenso und EuroShop öffneten den Topf der „retail salsa“. Dieses Mal stand das Thema Task Management im Fokus. Denn im Einzelhandel, wie in einer gut funktionierenden Küche, ist es ...

Thumbnail-Foto: SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore...
31.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore

Mit zwei neuen Modellen des SALTO Neo erweitert SALTO das Einsatzspektrum seiner elektronischen Zylinder

Neu sind empfindliche Schlüsselschalter sowie z.B. Schlüsseldepots und Rohrtresore. Der SALTO Neo Zylinder E7 mit gefederter Rückstellung des Schließbarts ist ein elektronischer Halbzylinder mit Europrofil, der speziell für ...

Thumbnail-Foto: Videoüberwachung und Einbruchschutz mit einer einzigen Kamera von...
12.09.2023   #Sicherheit #Videoüberwachung

Videoüberwachung und Einbruchschutz mit einer einzigen Kamera von Verisure

Die beiden Funktionen der Kamera sorgen während und außerhalb von Öffnungszeiten für Sicherheit

Die neue Sicherheitskamera von Verisure schützt Geschäftsräume sowohl nachts als auch tagsüber, da sie zwei Funktionen bietet: kontinuierliche Videoüberwachung sowie Schutz bei Einbruch, Feuer und anderen Gefahren. ...

Thumbnail-Foto: Digitale Transformation – aber mit dem Menschen im Blick!...
15.09.2023   #Online-Handel #Digitalisierung

Digitale Transformation – aber mit dem Menschen im Blick!

Rückblick auf das GLORY INNOVATION FORUM 2023

Vom 6. bis 8. September fand zum neunten Mal das GLORY INNOVATION FORUM statt. Im Scandic Hotel am Museumsufer Frankfurt/Main kamen Fachexpert*innen aus verschiedenen Branchen wie Handel, Gastronomie, Hospitality und Banken zusammen, um über ...

Anbieter

POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen