Firmennachricht • 12.06.2013

TÜV Rheinland: Etiketten zu Warensicherung im Test

Studie testet Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Warensicherungsetiketten

Checkpoint Systems, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Warensicherung, Bestandsübersicht und Bekleidungsauszeichnung für den Einzelhandel, hat die Ergebnisse einer unabhängigen Studie des TÜV Rheinlands veröffentlicht.

Die Studie ergab, dass die Etiketten zur elektronischen Artikelsicherung (EAS) von Checkpoint im Test in allen Bereichen besser abschneiden als andere getestete Etiketten. Im Rahmen der Studie wurden EAS-Etiketten von verschiedenen Herstellern in Bezug auf ihre automatische Anbringung, Detektion, Deaktivierung und Reaktivierung geprüft.

Nach Angaben des britischen Centre for Retail Research kostet Warenschwund den weltweiten Einzelhandel rund 88,9 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Schwundrate von durchschnittlich 1,45 Prozent. Seit rund 20 Jahren setzt der Einzelhandel vor allem auf EAS-Systeme und Sicherungsetiketten, um seine Waren vor Ladendieben zu schützen. In den vergangenen zehn Jahren konnte man dabei eine starke Zunahme von Herstellern beobachten, die besonders günstige Produkte ohne eindeutige Angaben zu deren Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt gebracht haben.

Die TÜV-Studie mit dem Titel „Performance Testing of Labels“ bietet Einzelhändlern nun einen Überblick über die Kosten und Vorteile verschiedener Lösungen. Getestet wurden dabei vier verschiedene Leistungsbereiche. Die Studienergebnisse zeigen anhand objektiver Daten die spezifischen Vorteile der Etiketten verschiedener Hersteller auf.

Kernergebnisse der TÜV-Studie nach Testbereichen:

1. Automatische Anbringung von „scharfen“ EAS-Etiketten

Der TÜV Rheinland hat festgestellt, dass EAS-Etiketten von Checkpoint nach ihrer automatischen Anbringung an ein Produkt ab Herstellung in mehr als 99 Prozent der Fälle auch „scharf“ sind. Etiketten anderer Hersteller deaktivieren sich dagegen häufig in dieser Phase und sind in fast 30 Prozent der Fälle anschließend unbrauchbar.

2. Reaktivierung von EAS-Etiketten

Laut TÜV Rheinland können sich die Etiketten anderer Hersteller in bis zu 23 Prozent der Fälle nach ihrer ordnungsgemäßen Deaktivierung an der Kasse reaktivieren. In der Folge kann dies zu vermehrten Fehlalarmen, einer geringeren Alarm-Einhaltung, frustrierten Mitarbeitern und verärgerten Kunden führen. Im Unterschied dazu hat der TÜV Rheinland bei den gleichen Tests festgestellt, dass Checkpoint-Etiketten nach ihrer ordnungsgemäßen Deaktivierung an der Kasse auch deaktiviert bleiben. Die Reaktivierungsquote dieser Etiketten liegt bei fast null Prozent – unabhängig davon, ob die Artikel mit den Etiketten bewegungslos (statisch) in einer Kundentasche liegen oder beispielsweise eingenäht in einem Kleidungsstück in Bewegung sind (dynamisch).

3. Deaktivierung von EAS-Etiketten

Nach Angaben des TÜV Rheinlands erreichen die meisten anderen Hersteller bei ihren Etiketten eine Deaktivierungshöhe an der Kasse von 1,3 cm bis 12,7 cm, was in der Praxis zu vielen nicht deaktivierten Produkten, Kundenverärgerung und einer mangelhaften Reaktionsfähigkeit bei echten Diebstahlsfällen im Geschäft führen kann. Im Gegensatz gibt der TÜV Rheinland an, dass EAS-Etiketten von Checkpoint während des Bezahlvorgangs an der Kasse noch bei einer Höhe von bis zu 17 Zentimetern über der Deaktivierungseinheit zuverlässig deaktiviert werden.

4. Erkennung von EAS-Etiketten

Insgesamt fand der TÜV Rheinland heraus, dass Checkpoint-Etiketten in über 95 Prozent der Fälle von den EAS-Antennen erkannt werden. Im Vergleich zu anderen Etiketten, haben die Checkpoint-Etiketten im Test unabhängig von ihrer Position die besten Erkennungsraten erzielt. Es spielte also keine Rolle, ob sie flach, von vorne oder von der Seite erfasst werden.

Hohe Qualität macht sich bezahlt

Basierend auf den Forschungsergebnissen, kommt die Studie zu dem Schluss, dass EAS-Etiketten, die bereits häufig während ihrer Anbringung an die Waren deaktiviert werden, sich letztlich für den Einzelhändler als sehr teuer erweisen können. Diese Etiketten werden zwar zu sehr günstigen Preisen am Markt angeboten – tatsächlich bieten sie jedoch keinerlei Schutz vor Ladendiebstahl, was einem Einzelhändler womöglich durch vermehrt gestohlene Waren teuer zu stehen kommen kann. Demgegenüber könnten Einzelhändler und deren Kunden den EAS-Etiketten von Checkpoint vertrauen: Sie schützen Waren mit einem viel geringeren Risiko vor Fehlalarmen dank einer Reaktivierungsquote von fast null Prozent, einer sicheren Deaktivierung an der Kasse und einer hohen Erkennungsrate durch die Antennen am Geschäftsausgang.

„Einzelhändlern, die auf der Suche nach den besten Lösungen sind, kann diese Studie dabei helfen, adäquate Kaufentscheidungen zu treffen. Die unabhängige Studie des TÜV Rheinlands zeigt deutlich, dass die Investition in Checkpoint-Lösungen langfristig von Vorteil ist, da unsere Qualitätsetiketten eine signifikant bessere Leistung bringen als die Etiketten anderer Hersteller. In anderen Worten: Einzelhändler bekommen tatsächlich das, wofür sie bezahlen“, so Farrokh Abadi, Präsident und COO für Shrink Management Solutions bei Checkpoint Systems.

Anbieter
Logo: Checkpoint Systems GmbH

Checkpoint Systems GmbH

Ersheimer Str. 69
69434 Hirschhorn a. Neckar
Deutschland

Themenkanäle: Warensicherung, Etiketten

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: White Label World Expo, 13. & 14. Oktober 2021...
21.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

White Label World Expo, 13. & 14. Oktober 2021

Spannende Gelegenheit für erfahrene Unternehmer und Anfänger

Die White Label World Expo ist die größte europäische Messe für professionelle Online-Verkäufer, die sich mit den neuesten Anbietern von White-Label-Produkten treffen. Die Veranstaltung findet am 13. und 14. Oktober 2021 in ...

Thumbnail-Foto: Axis Communications begeistert über 1.400 Teilnehmer auf der...
24.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

Axis Communications begeistert über 1.400 Teilnehmer auf der diesjährigen Axis Inspire

Zweitätige, virtuelle Konferenz geht erfolgreich zu Ende

Am 14. und 15. Juni lud Axis Communications, Technologieführer im Bereich Netzwerk-Video, zur zweiten Auflage seines digitalen Eventformats Axis Inspire ein. Die virtuelle Konferenz richtete sich insbesondere an Partner, Distributoren und ...

Thumbnail-Foto: Die Smart Store-Revolution rollt an!
31.05.2021   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

Die Smart Store-Revolution rollt an!

Was macht unbemannte 24/7-Ladenkonzepte so attraktiv?

Ob unbemannte Stores, Verkaufsautomaten oder Hybrid-Lösungen – automatisierte Smart Stores haben sich von reinen Testballons zu echten Einkaufsalternativen gemausert. Selbst in Deutschland, wo neue Technologien von vielen ...

Thumbnail-Foto: Mit dem Avatar Kleidung shoppen
30.04.2021   #Mode #Künstliche Intelligenz

Mit dem Avatar Kleidung shoppen

H&M entwickelt digitale Umkleide für mehr Shopping Experience

Wenn aktuell neue Kleidung benötigt wird, gestaltet sich das Anprobieren etwas schwieriger. Denn viele Geschäfte müssen aufgrund der andauernden Pandemie weiterhin geschlossen bleiben. Um das Einkaufserlebnis zu ...

Thumbnail-Foto: Die intelligente Würze für deine Bestandsoptimierung...
11.08.2021   #Künstliche Intelligenz #Bestandsoptimierung

Die intelligente Würze für deine Bestandsoptimierung

Wie du mit Predictive Analytics deinen Umsatz steigerst

Prognosetools für Einzelhandel und E-Commerce boomen. Mit Hilfe von Machine Learning und künstlicher Intelligenz können sehr genaue Vorhersagen getroffen werden. Beispielsweise über die erwartete Anzahl von Kunden in den Stores, ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Blue City drängt auf eine nachhaltige Zukunft...
18.06.2021   #Beratung #Digitalisierung

Blue City drängt auf eine nachhaltige Zukunft

Unterhaltungselektronik-Kette führt elektronische Preisauszeichnung ein

Die Unterhaltungselektronik-Kette Blue City hat große Ziele: Sie möchte ein führender europäischer Anbieter und Vorreiter für nachhaltige Lösungen sein. Zuletzt hat die Kette in allen Filialen elektronische ...

Thumbnail-Foto: Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!...
20.05.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!

Worauf kommt es bei Self-Services im Einzelhandel wirklich an?

Am 19.5.2021 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Das Thema des Tages: „Vielseitige Self-Services bringen Würze ...

Thumbnail-Foto: MobilePOS-Lösungen, denn „keiner bezahlt gerne!“...
24.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Mobile Payment

MobilePOS-Lösungen, denn „keiner bezahlt gerne!“

Die Zahlung so unsichtbar wie möglich in das Shoppingerlebnis einbauen

In dieser Ausgabe der „retail salsa – Spice up your community”, dem Webtalk-Format von iXtenso und EuroShop, am 23.06.2021, ging es um die Zubereitung der „Transaktion to go“, nämlich dem Bezahlen am Point of ...

Thumbnail-Foto: „Tante-Emma-Laden“ von morgen
04.05.2021   #Digitalisierung #Self-Checkout-Systeme

„Tante-Emma-Laden“ von morgen

Warum der Einzelhändler Tegut auf neue Technologien setzt

Tegut hat vor kurzem seinen dritten unbemannten Store eröffnet, in dem Kunden individuell und selbstbestimmt einkaufen können. Projektmanagerin Verena Kindinger erzählt, warum das immer wichtiger wird, worauf Händler beim ...

Anbieter

TCPOS GMBH
TCPOS GMBH
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart