News • 16.09.2021

Die Spitzenpolitik im Dialog mit dem Einzelhandel

Das erhoffen Händler sich von einer neuen Bundesregierung

In einer digitalen Dialogreihe unter dem Titel „Zeit zum Handeln“ sprach HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth mit Politikerinnen und Politikern über die diesjährige Bundestagswahl, die Wahlprogramme der Parteien und die Erwartungen des Einzelhandels.

Bundestagsgebäude in Berlin
Quelle: Unsplash/Leon Seibert

Zu Gast waren in den vergangenen Wochen Christian Lindner (FDP), Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen), Ralph Brinkhaus (CDU), Jörg Schindler (DIE LINKE) und Bernd Westphal (SPD).

Mit ihnen diskutierte Stefan Genth in jeweils 45-minütigen Dialogen über die Zukunft der Innenstädte, verkaufsoffene Sonntage, Steuern, Digitalisierung, Klimapolitik, Lockdowns, Einkaufsgutscheine, Mindestlohn und die vom Handel definierten Handlungsfelder für den künftigen Bundestag. Händlerinnen und Händler konnten sich über den Online-Chat in den Dialog einbringen und eigene Fragen stellen. Wer die Gespräche mit der Spitzenpolitik verpasst hat, kann die Videos der einzelnen Veranstaltungen jederzeit online abrufen und sich über die Positionen der Parteien in den Bereichen Neustart, Nachhaltigkeit, Innenstädte, Digitalisierung, Wettbewerb, und Beschäftigung informieren. Es ist Zeit zum Handeln!

Die vollständigen Dialoge können Sie sich in diesem Video anschauen. 

Quelle: Handelsverband Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Neue Ökodesign-Anforderungen an Lichtquellen...
27.04.2021   #Beleuchtungskonzepte #Dienstleistungen (Beleuchtungstechnik)

Neue Ökodesign-Anforderungen an Lichtquellen

Auswirkungen der EU-Verordnung auf Handel und Wirtschaft

Marco Prinz, CEO der euroLux AG und Spezialist für individuelle Beleuchtungskonzepte, berichtet über den Austausch von Lichtanlagen in Industriebetrieben.Ab September 2023 gilt die neue EU-Verordnung zur Festlegung von ...