Advertorial • 24.01.2022

Effizient und vernetzt im E-Commerce-Lager

Mit Big Data proaktiv auf saisonale Peaks vorbereiten

Eine Person steht mit einem Scanner vor einem Bildschirm...
Quelle: Rhenus Logistics

Digitales Shopping rund um die Uhr bedeutet für E-Commerce-Anbieter, Serviceansprüche an maximale Verfügbarkeiten und kürzeste Lieferzeiten zu erfüllen. Da die Prozesse rund um Lagerung und Versand zunehmend komplexer werden, lagern sie ihre Logistik meist an spezielle Fulfillment-Dienstleister aus. Diese gewährleisten eine flexible Auftragsabwicklung – indem sie vorhandene Daten intelligent nutzen, um Auftragsspitzen und Nachfrageschwankungen proaktiv zu begegnen.

Ob Summer Sale oder Black Friday: Saisonale Peaks gehören im E-Commerce zu den umsatzstärksten Zeiten. Gleichzeitig erhöhen sie den Druck auf die Lagerlogistik immens. Zumal deren Credo bereits im Normalbetrieb lautet, die Zeit von der Bestellung bis zur Auslieferung auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Auch in dieser arbeitsintensiven Zeit darf die Auftragsabwicklung nicht unter dem hohen Bestellaufkommen leiden. Retouren durch fehlerhafte Sendungen führen andernfalls zu unzufriedenen Kunden, sind teuer und beschädigen auf lange Sicht den Ruf der Marke.

Daten für Zeit- und Kosteneinsparung nutzen

Um sich proaktiv auf die Peak-Saison einzustellen, nutzen Fulfillment-Lager verschiedene Strategien und Technologien. Dabei rückt in den vergangenen Jahren die Datenverarbeitung immer stärker in den Fokus. Maschinen und IT-Systeme generieren tagtäglich riesige Datenmengen, „Big Data“ genannt, die ein immenses Potenzial für das Einsparen von Zeit und Kosten bergen. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, gilt es, die Daten zu verarbeiten, aufzubereiten und zu analysieren. Die Lagerbetreiber können spezifische Probleme wie den Verlust von Ressourcen diagnostizieren und verstehen. In der Folge wird unter anderem das Lagerverwaltungssystem immer reaktionsfähiger. Das Fulfillment profitiert von kontinuierlichen Optimierungen.

Anbieter
Logo: Rhenus SE & Co. KG

Rhenus SE & Co. KG

Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Deutschland

Eindrücke aus einem Logistikzentrum von Rhenus Logistics

Zentrale IT-Struktur fördert Big-Data-Analysen

Der erfolgreiche Einsatz von Big Data setzt entsprechende Lösungen voraus. Gefragt sind Tools, die Prozesse in Relation setzen, Veränderungen sichtbar machen und auf lange Sicht Prognosen zum Geschäftsverlauf ermöglichen. Dafür gilt es, im ersten Schritt eine einheitliche IT-Landschaft und Schnittstellen zu schaffen. Datenbrüche zwischen unzähligen Insellösungen erschweren es, unterschiedliche Datenquellen vergleichbar zu machen. Erst die nahtlose Verknüpfung sämtlicher Datenbestände schafft die Basis für intelligente Prozesseinblicke und aussagekräftige KPIs.

Aussagekräftige KPIs bilden Basis für Optimierungen

Wie entwickeln sich die Lagerbestände? Schwanken die Picking-Raten von Tag zu Tag? Wie viel Zeit vergeht von der Auftragsaufnahme bis zum Versand? Solche Fragen lassen sich beantworten, indem die Verantwortlichen Erfahrungswerte über einen längeren Zeitraum durch Big-Data-Analysen sammeln. In Echtzeit erhalten sie Zugriff auf wichtige Kennzahlen wie Einkaufsvolumen, Bestellwerte oder Preise. Unregelmäßigkeiten und Engpässe lassen sich direkt identifizieren. Die Erkenntnisse helfen dabei, kleinteilige und zeitintensive Prozesse zu eliminieren oder effizienter zu strukturieren. Wird zum Beispiel die Kommissionierung beschleunigt, erhöht sich der Durchsatz enorm. Das ist rund ums Jahr, insbesondere jedoch zu Peak-Zeiten, wertvoll und senkt zudem die Arbeitskosten. Ressourcen wie (zusätzliche) Mitarbeiter und verfügbare Lagerflächen sind effektiver einsetzbar. Auf diese Weise lassen sich die Herausforderungen der E-Commerce-Logistik proaktiv bewältigen – und die Kundenbeziehungen zur Anbietermarke nachhaltig stärken.

Weitere Informationen unter: www.rhenus.group/de/warehousing

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Der Konkurrenz entgegen: kurzfristige Euphorie vs. nachhaltige Effekte...
02.04.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Der Konkurrenz entgegen: kurzfristige Euphorie vs. nachhaltige Effekte

Vier Ansätze für erfolgreiche Lieferdienste-Strategien

Liefern (lassen) ist im Lebensmittelsektor der Trend der Stunde. In großen Städten begegnet man im Straßenbild innerhalb weniger Minuten einer Vielzahl von so genannten Ridern unterschiedlicher Anbieter. Die Konkurrenz unter Wulpo, ...

Thumbnail-Foto: Die iXtenso-Redaktion war hungrig …
28.02.2022   #Lieferung #Lebensmittelonlinehandel

Die iXtenso-Redaktion war hungrig …

... und hat die Lieferdienste Gorillas und Flink getestet

Lebensmittellieferdienste in Innenstädten nehmen Fahrt auf. Immer häufiger begegnet man den Fahrer*innen mit übergroßem Rucksack auf dem Rücken, teils sogar am späten Abend. Dabei versprechen populäre Dienste, die ...

Thumbnail-Foto: DECATHLON Deutschland startet mit CO2-freundlicher Same-Day-Lieferung...
08.02.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

DECATHLON Deutschland startet mit CO2-freundlicher Same-Day-Lieferung

Pilotprojekt in München in Kooperation mit Glocally

In diesem Jahr legt der Sportartikelhersteller und -händler in Deutschland einen besonderen Fokus auf den Ausbau nachhaltiger Services. In München ist hierfür ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Lieferdienst Glocally ...

Thumbnail-Foto: 34 Millionen Euro mehr Umsatz - Online-Lieferungen in Deutschland nehmen...
17.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

34 Millionen Euro mehr Umsatz - Online-Lieferungen in Deutschland nehmen weiter zu

Neue Studie von Metapack verdeutlicht die Auswirkungen von COVID-19 in Zeiten der Heimarbeit und die Effekte auf den deutschen Markt

Der deutsche Einzelhandel rechnet bis 2025 mit einem zusätzlichen Umsatz von 33,9 Milliarden Euro durch Online-Lieferungen nach Hause, wie eine neue Studie des E-Commerce-Lieferanten Metapack in Zusammenarbeit mit dem Forschungsunternehmen ...

Thumbnail-Foto: Studie: Last-Mile Delivery im Jahr 2040
08.03.2022   #Logistik #Lieferung

Studie: Last-Mile Delivery im Jahr 2040

Paketstationen statt Robotern: Wie die Paketzustellung im Jahr 2040 aussehen wird

Der Onlinehandel boomt. Nicht zuletzt durch die Pandemie steigt die Anzahl der verschickten Pakete stetig. Die Zustellung dieser Pakete ist aber nicht unproblematisch: Besonders die Last-Mile Delivery, also die letzte Etappe, bei der die Waren an ...

Thumbnail-Foto: Aus Forschungsprojekt „Kiezboten“ wird Start-up...
11.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Aus Forschungsprojekt „Kiezboten“ wird Start-up

Ende 2020 testete das Projekt „Kiezboten“ gebündelte Paketzustellung in Berlin. Hat es sich bewährt? Wir haben nachgefragt

Das Projekt KOPKIB – Kundenorientierte Paketzustellung durch den Kiezboten trat Ende 2020 an, um dem „Paketfrust“ vieler Kunden den Kampf anzusagen. Die Waffe: gebündelte Paketzustellung um die Ecke - wir berichteten. Die ...

Thumbnail-Foto: Corona-Krise beschleunigt Trend zu elektronischen Handelsdokumenten...
18.04.2022   #Handel #Digitalisierung

Corona-Krise beschleunigt Trend zu elektronischen Handelsdokumenten

DIHK-Außenwirtschaftsreport 2022: elektronische Ursprungszeugnisse knacken Millionengrenze

Die Corona-Krise hat den Trend zu digital ausgestellten Handelsdokumenten noch einmal enorm beschleunigt. Das geht aus dem aktuellen Außenwirtschaftsreport des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hervor. Danach sind 2021 ...

Thumbnail-Foto: Verpackungstrends im E-Commerce 2022
24.02.2022   #Nachhaltigkeit #Trendforschung

Verpackungstrends im E-Commerce 2022

Ziele gehen vor allem Richtung Nachhaltigkeit

Auch 2022 wird der Online-Handel weiterwachsen. Ein Grund, sich die wichtigsten Verpackungstrends einmal näher anzuschauen. Vorab: Diese zielen vor allem in Richtung Megatrend Nachhaltigkeit. Denn Hersteller*innen, Handel und ...

Thumbnail-Foto: Positives Feedback für nachhaltige Graspapier-Verpackung...
29.03.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Positives Feedback für nachhaltige Graspapier-Verpackung

Test einer nachhaltigen Graspapier-Verpackung für den Onlinehandel durch Sportausstatter Schuster und Transportverpackungshändler ratioform

Die klimaneutrale Speedbox aus Graspapier ist mit ihrem Automatikboden und hohem Anteil einer schnell nachwachsenden Ressource gleichermaßen effizient und nachhaltig. Um sicherzugehen, dass die innovative Verpackung die Anforderungen an ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltigkeit und grüne Lieferketten im europäischen E-Commerce...
04.02.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Nachhaltigkeit und grüne Lieferketten im europäischen E-Commerce

Cross-Border Commerce Europe stellt Blue Paper vor

Cross-Border Commerce Europe (CBCommerce), die Plattform zur Förderung des grenzüberschreitenden Online-Handels in Europa, veröffentlicht ihr neuestes Blue Paper, das Erkenntnisse aus sieben Wissens- und Brainstorming-Sitzungen von ...

Anbieter

Rhenus SE & Co. KG
Rhenus SE & Co. KG
Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris