Advertorial • 24.01.2022

Effizient und vernetzt im E-Commerce-Lager

Mit Big Data proaktiv auf saisonale Peaks vorbereiten

Eine Person steht mit einem Scanner vor einem Bildschirm...
Quelle: Rhenus Logistics

Digitales Shopping rund um die Uhr bedeutet für E-Commerce-Anbieter, Serviceansprüche an maximale Verfügbarkeiten und kürzeste Lieferzeiten zu erfüllen. Da die Prozesse rund um Lagerung und Versand zunehmend komplexer werden, lagern sie ihre Logistik meist an spezielle Fulfillment-Dienstleister aus. Diese gewährleisten eine flexible Auftragsabwicklung – indem sie vorhandene Daten intelligent nutzen, um Auftragsspitzen und Nachfrageschwankungen proaktiv zu begegnen.

Ob Summer Sale oder Black Friday: Saisonale Peaks gehören im E-Commerce zu den umsatzstärksten Zeiten. Gleichzeitig erhöhen sie den Druck auf die Lagerlogistik immens. Zumal deren Credo bereits im Normalbetrieb lautet, die Zeit von der Bestellung bis zur Auslieferung auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Auch in dieser arbeitsintensiven Zeit darf die Auftragsabwicklung nicht unter dem hohen Bestellaufkommen leiden. Retouren durch fehlerhafte Sendungen führen andernfalls zu unzufriedenen Kunden, sind teuer und beschädigen auf lange Sicht den Ruf der Marke.

Daten für Zeit- und Kosteneinsparung nutzen

Um sich proaktiv auf die Peak-Saison einzustellen, nutzen Fulfillment-Lager verschiedene Strategien und Technologien. Dabei rückt in den vergangenen Jahren die Datenverarbeitung immer stärker in den Fokus. Maschinen und IT-Systeme generieren tagtäglich riesige Datenmengen, „Big Data“ genannt, die ein immenses Potenzial für das Einsparen von Zeit und Kosten bergen. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, gilt es, die Daten zu verarbeiten, aufzubereiten und zu analysieren. Die Lagerbetreiber können spezifische Probleme wie den Verlust von Ressourcen diagnostizieren und verstehen. In der Folge wird unter anderem das Lagerverwaltungssystem immer reaktionsfähiger. Das Fulfillment profitiert von kontinuierlichen Optimierungen.

Anbieter
Logo: Rhenus SE & Co. KG

Rhenus SE & Co. KG

Rhenus-Platz 1
59439 Holzwickede
Deutschland

Eindrücke aus einem Logistikzentrum von Rhenus Logistics

Zentrale IT-Struktur fördert Big-Data-Analysen

Der erfolgreiche Einsatz von Big Data setzt entsprechende Lösungen voraus. Gefragt sind Tools, die Prozesse in Relation setzen, Veränderungen sichtbar machen und auf lange Sicht Prognosen zum Geschäftsverlauf ermöglichen. Dafür gilt es, im ersten Schritt eine einheitliche IT-Landschaft und Schnittstellen zu schaffen. Datenbrüche zwischen unzähligen Insellösungen erschweren es, unterschiedliche Datenquellen vergleichbar zu machen. Erst die nahtlose Verknüpfung sämtlicher Datenbestände schafft die Basis für intelligente Prozesseinblicke und aussagekräftige KPIs.

Aussagekräftige KPIs bilden Basis für Optimierungen

Wie entwickeln sich die Lagerbestände? Schwanken die Picking-Raten von Tag zu Tag? Wie viel Zeit vergeht von der Auftragsaufnahme bis zum Versand? Solche Fragen lassen sich beantworten, indem die Verantwortlichen Erfahrungswerte über einen längeren Zeitraum durch Big-Data-Analysen sammeln. In Echtzeit erhalten sie Zugriff auf wichtige Kennzahlen wie Einkaufsvolumen, Bestellwerte oder Preise. Unregelmäßigkeiten und Engpässe lassen sich direkt identifizieren. Die Erkenntnisse helfen dabei, kleinteilige und zeitintensive Prozesse zu eliminieren oder effizienter zu strukturieren. Wird zum Beispiel die Kommissionierung beschleunigt, erhöht sich der Durchsatz enorm. Das ist rund ums Jahr, insbesondere jedoch zu Peak-Zeiten, wertvoll und senkt zudem die Arbeitskosten. Ressourcen wie (zusätzliche) Mitarbeiter und verfügbare Lagerflächen sind effektiver einsetzbar. Auf diese Weise lassen sich die Herausforderungen der E-Commerce-Logistik proaktiv bewältigen – und die Kundenbeziehungen zur Anbietermarke nachhaltig stärken.

Weitere Informationen unter: www.rhenus.group/de/warehousing

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Kosten senken bei der Retourenlogistik im Einzelhandel...
08.12.2023   #Etiketten-Drucker #Automatisierung

Kosten senken bei der Retourenlogistik im Einzelhandel

Optimierung durch industrielle Etikettendrucker von Citizen

Retouren sind ein kostspieliger Faktor im Einzelhandel. Einer aktuellen Studie des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktion und Logistik der Universität Bamberg zufolge, ist Deutschland Europameister beim Thema ...

Thumbnail-Foto: Distribution: die 10 wichtigsten Trends und Prognosen...
04.12.2023   #Datenanalyse #Künstliche Intelligenz

Distribution: die 10 wichtigsten Trends und Prognosen

Worauf du dich als Händler*in einstellen kannst

Produzent*innen, Hersteller*innen und Verbraucher*innen sind durch die Distribution verbunden. In einer schnelllebigen Welt mit raschem technologischen Fortschritt steht jedoch genau dieses Bindeglied unter wachsendem Druck. Dass sich die ...

Thumbnail-Foto: REMIRA-Anwenderbericht: mehr Transparenz und effizientere Abläufe...
31.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Handel

REMIRA-Anwenderbericht: mehr Transparenz und effizientere Abläufe

DURAL verbessert mit LOGOMATE das weltweite Bestandsmanagement

Optimierte Lagerbestände, bessere Warenverfügbarkeit und eine deutliche Entlastung der Mitarbeiter von zeitraubenden Aufgaben – all das hat die Einführung der Bestandsmanagementsoftware LOGOMATE bei DURAL bewirkt. Nach der ...

Thumbnail-Foto: REMIRA-Umfrage: Unternehmen bei Inventur nicht voll lieferfähig...
26.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Handel

REMIRA-Umfrage: Unternehmen bei Inventur nicht voll lieferfähig

Jedes vierte Unternehmen ist während gesetzlich vorgeschriebenen Inventur nicht liefer- und produktionsfähig.

Trotzdem nutzen bislang nur 10 % aller Firmen die Möglichkeit einer schnellen und einfachen Stichprobeninventur mit statistischen Verfahren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Civey-Umfrage unter deutschen Erwerbstätigen, die ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart