Firmennachricht • 10.12.2019

Rabattschlacht versus Lieferkette

Wie stemmen Logistiksysteme die enormen Bestellmengen in diesen Wochen?

Die Anforderungen an den Handel und die dazugehörige Logistik steigen zunehmend, besonders durch den anhaltenden Boom des Onlinehandels. Gerade die Rabattwochen Ende November und das anschließende Weihnachtsgeschäft  stellen die zugehörigen Logistiksysteme auf einer harten Probe. Wie sehen intelligente Logistiksysteme aus, die den steigenden Anforderungen gerecht werden und die veränderten Kundenbedürfnisse auch in Zukunft befriedigen können? Eine innovative Vorreiterrolle nimmt der Sportartikel-Onlinehändler SportOkay.com ein, der das modernste Logistik-Center des Landes realisierte.

Anbieter
Logo: Axis Communications GmbH

Axis Communications GmbH

Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Deutschland
High-Tech-Lösungen in der Logistik unterstützen im Online-Handel...
Quelle: Axis Communications

In den vergangenen zehn Jahren ist laut einer aktuellen Umfrage die Nutzung von Onlineshops allein in Österreich fast um das doppelte gestiegen. Der Onlinehandel ist dadurch hart umkämpft und muss sich hinsichtlich Bestände, Lieferkette sowie vor allem Kundenzufriedenheit gegen immer mehr Konkurrenten durchsetzen. Auch in den Bereichen Sportbekleidung und -Ausrüstung, die zuvor lange von den großen Platzhirschen des stationären Einzelhandels bedient wurden, ist die Online-Nachfrage heute entsprechend hoch. Dies kann bei der Online-Rabattschlacht in den letzten Tagen besonders gut festgestellt werden, die zum Winterbeginn auch die Nachfrage nach großen Sportartikeln der Ski- und Snowboardsaison hochschnellen lies. Entsprechend schnell und zuverlässig müssen deshalb Logistikprozesse ablaufen, um den enormen Mehraufwand bei gleichbleibender Kundenzufriedenheit gewährleisten zu können. Das österreichische Unternehmen Sport Okay GmbH hat sich mit seinem Onlineshop in den letzten Jahren zu einem der führenden Anbieter für Sportbekleidung, Sportausrüstung, Schuhe und Zubehör entwickelt. Der Onlinehändler bietet aktuell mehr als 25.000 Produkte von 300 Marken und versendet in 28 Länder. Um den Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können, heute und in Zukunft, investierte das Unternehmen in ein neues, hochmodernes Logistik-Center in Innsbruck (Tirol).

High-Tech-Lösungen für mehr Kundenzufriedenheit

Auf einer Größe von 1600 Quadratmetern und 16 Metern Höhe wurden im Neubau zwei verschiedene Robotersysteme implementiert, die die Lagerhaltung mittels Kamera- und Sensorik-Systemen vollautomatisiert steuern können. Dabei gibt es verschiedene Bereiche ähnlicher Warengruppen, um die Automation zu vereinfachen. Produkte wie Bekleidung, Schuhe und kleine Sportausrüstungsartikel wie Skibrillen oder Helme sind dabei von den Großwaren wie Skier, Stöcke oder Fahrräder auf Grund des Größenunterschiedes getrennt. Die installierten Roboterlagersysteme zählen derzeit zu den modernsten in Österreich. Die Waren sind in gekennzeichneten Boxen & Regalen im Logistikzentrum verstaut, auf die, je nach Bestellung, der Roboter selbstständig zugreift und die notwendigen Produkte zusammenträgt. Dies passiert vollautomatisch via Netzwerk-Videokameras, Sensoren und EAN-Codes und kann deshalb sogar nachts erfolgen. So findet das Packpersonal der Frühschicht dann die zusammengestellten Boxen / Regale mit der bestellten Ware der Kunden und kann diese für den Versand vorbereiten und verpacken. “Um den Kundenwunsch einer raschen Lieferung zu erfüllen, wurden hochtechnologische Systeme zum optimalen Warenfluss miteinander verknüpft“, so Konrad Plankensteiner, CEO bei SportOkay.com.

Netzwerk-Kameras beschleunigen Logistikprozesse.
Quelle: Axis Communications

Netzwerk-Kameras arbeiten Hand in Hand mit Robotern

Als Basis für einen optimalen Warenfluss ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes System notwendig. Für die reibungslose Erfassung und Verfolgung der verschiedenen Produkte sowie die ganzheitliche Gewährleistung der Sicherheit im Logistikzentrum sorgen beispielsweise circa 70 Netzwerk-Kameras von Axis Communications an verschiedenen Stationen der Räumlichkeiten. Neben der Gebäudeüberwachung und bildlichen Darstellung des Warenflusses, scannen die Kameras die Bar- oder EAN-Codes der einzelnen Produkte, Verpackungen oder Behälter an den jeweiligen Stationen und fungieren so als wichtiges Bindeglied im gesamten Verpackungs- und Lieferprozess: Angefangen beim automatischen Auswählen der jeweiligen Produkte durch den Roboter, den händischen Packvorgang an den Stationen sowie dem eigentlichen Versand. Die Videos werden außerdem mit einem Zeitstempel versehen und sind dadurch mit wenigen Klicks abrufbar. Dadurch entsteht eine automatisierte, optimierte und schnellere Nachverfolgbarkeit der Waren im Logistikcenter und potentielle Fehlerquellen werden minimiert. Diese und weitere Komponenten sorgen dafür, dass die gesamte Abwicklung des Bestellvorgangs, der Versand sowie die Retoure erheblich beschleunigt werden. Weil die Kunden die Ware dadurch zügig erhalten, steigt auch die Kundenzufriedenheit. Und das ist das Ziel, weil alle immer alles noch schneller und billiger haben wollen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Produktion und Qualität sichern
25.03.2020   #Logistik #Lieferung

Produktion und Qualität sichern

Neues System zur durchgängigen Überwachung in Lieferketten

Proaktiv statt reaktiv handeln können: Werden für die Produktion erforderliche Güter beschädigt oder zu spät geliefert, kann das zu Nacharbeiten, Eiltransporten oder gar Produktionsstillständen führen. Aufwand und ...

Thumbnail-Foto: Deutsche Unternehmen wählen oft die falsche Zolltarifnummer...
27.01.2020   #Logistik #Lieferung

Deutsche Unternehmen wählen oft die falsche Zolltarifnummer

Risiko von Über- oder Nachzahlung von Zöllen sowie drohende Straf- und Bußgeldverfahren

Nicht erst seit der Zollpolitik von US-Präsident Trump sollten sich Unternehmen verstärkt mit Zöllen beschäftigen. Laut der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs müssen sich Unternehmen täglich über die ...

Thumbnail-Foto: Mehr Vertrauen mit der Blockchain
05.03.2020   #Logistik (Software) #Logistiklösungen

Mehr Vertrauen mit der Blockchain

Kunden erwarten mehr Transparenz in der Lebensmittelindustrie

Woher kommt die Ware? Wann wurde sie geerntet und verpackt und bis wann ist sie haltbar?Das sind viele Informationen, die dem Verbraucher zustehen und für ihn möglichst kompakt und einfach bereit gestellt werden sollten. Über einen ...

Thumbnail-Foto: Zukunft der Zustelllogistik
10.02.2020   #Kundenzufriedenheit #Logistiklösungen

Zukunft der Zustelllogistik

Kommunikation bei Lieferung ist das A und O

Das aktuelle Thesenpapier von ECC Köln und Hermes Germany verdeutlicht: Noch jeder fünfte Konsument (20 Prozent) ist mit dem Zustellprozess unzufrieden – 74 Prozent sind zufrieden. Kunden legen großen Wert auf eine ...

Thumbnail-Foto: Auf die Logistik kommt es besonders an
18.03.2020   #Sicherheit #Logistiklösungen

Auf die Logistik kommt es besonders an

Für ungestörte Lieferketten und geschützte Mitarbeiter

Die Situation ist neu – geschlossene Grenzen, Warennachschub, Hygiene und Mitarbeiterschutz sind Themen. Die Logistik-Branche sowie weitere Verantwortliche reagieren auf die Corona-Krise. Stets im Hinterkopf: eine möglichst sichere und ...

Thumbnail-Foto: Nehmen Sie die Abkürzung!
07.02.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Nehmen Sie die Abkürzung!

Optimierung von Logistikprozessen durch Multi-Order Picking

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, haben Logistikdienstleister und Handelshäuser auf die automatische Auftragskommissionierung in ihren Lagern umgestellt: mit Pick-to-Cart, Pick-to-Light, Voice-Kommissionierung und weiteren Technologien. ...

Thumbnail-Foto: Smart Ocean
07.02.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Smart Ocean

Neues Tracking-Tool speziell für die Seefracht

Der weltweit agierende Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics hat gemeinsam mit dem Bonner IT-Unternehmen BusinessCode ein neues Tracking-Tool speziell für die Seefracht auf den Markt gebracht. „Smart Ocean“ ist ein ...

Thumbnail-Foto: Gut vernetzt – optimal geliefert
27.01.2020   #E-Commerce #Logistiklösungen

Gut vernetzt – optimal geliefert

Seven Senders ist eine Delivery-Plattform für Europa

Das junge Unternehmen Seven Senders bringt zusammen, was noch nicht ganz zusammengehört: Versender und europäische Liefer-Spezialisten. Ihre Idee: Eine digitale Plattform für die optimale Lieferung. Im Interview spricht Gründer ...

Thumbnail-Foto: Innovative Wissensbeiträge zur langfristigen Wettbewerbsfähigkeit...
14.01.2020   #Logistiksysteme #Logistik (Software)

Innovative Wissensbeiträge zur langfristigen Wettbewerbsfähigkeit

LogiMAT 2020 in Stuttgart

Mit mehr als 30 hochkarätig besetzten Fachforen sowie spannenden Live-Events und mehr als 100 Ausstellervorträgen steht das Rahmenprogramm der LogiMAT 2020 für einen breit gefächerten Informationskatalog zu den ...

Thumbnail-Foto: Flexible und nachhaltige Zustellung voll im Trend...
02.03.2020   #E-Commerce #Nachhaltigkeit

Flexible und nachhaltige Zustellung voll im Trend

Versandgeschäft im E-Commerce bleibt 2020 auf Wachstumskurs

Die E-Commerce Branche boomt – umso mehr ist es wichtig, Kunden bis zur Zustellung der Bestellung eine exzellente Customer Experience zu bieten. Auf der letzten Meile liegt der entscheidende Wettbewerbsvorteil. Unternehmen, die sich hier gut ...

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 9
80807 München