News • 30.09.2019

Wegweisendes Logistikkonzept für die Zukunft

Die Idee soll Deutschland zur Marktführerschaft in einer Plattformökonomie verhelfen

Mann in Jacket mit grauen Haaren steht auf einer bühne und hält ein Mikro....
Prof. ten Hompel im BMVI bei der Präsentation seines Logistikkonzepts für die Zukunft.
Quelle: wuermser.communications

Bei der Vorstellung des Innovationsprogramms Logistik 2030 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 4. September 2019 in Berlin hat Prof. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML, ein wegweisendes Logistikkonzept präsentiert.

Die Digitalisierung und künstliche Intelligenz werden bisherige Geschäftsmodelle völlig auf den Kopf stellen. Aus dem Zusammenspiel von Plattformen, künstlicher Intelligenz und interagierenden Systemen entsteht eine Welt, in der Daten über alle Grenzen hinweg kommuniziert werden müssen. Damit deutsche Unternehmen in dieser entstehenden Plattformökonomie konkurrenzfähig sind, müssen die Weichen jetzt gestellt werden – und die Logistik wird dabei zur Schlüsselbranche. Das betonte ten Hompel am 4. September in Berlin. »Die Potenziale für den Einsatz künstlicher Intelligenz in der Logistik sind enorm und die Logistik wird die erste Branche sein, in der sich KI-Verfahren massenhaft durchsetzen werden. Wer die Logistikketten der Welt steuert, der steuert die Wirtschaft der Welt«, so ten Hompel.

"Im Privatkundenbereich (B2C) ist die Chance vertan. Plattformen wie Amazon, Uber oder Alibaba haben als Monopolisten längst gesamtwirtschaftliche Geschäfts- und Logistikprozesse übernommen. Die logistische Marktführerschaft im Bereich der B2B-Plattformen wird gerade erst entschieden. Gewinnen werden digitale Plattformen und KI-Algorithmen, die die gesamte Logistik und damit wesentliche Teile der Wirtschaft durchdringen. Es entsteht ein Silicon Valley des B2B-Wettbewerbs, die Silicon Economy", erklärt ten Hompel weiter. Wie diese Silicon Economy konkret aussehen kann und welche Schritte jetzt nötig sind, um sie umzusetzen, hat ten Hompel in einem Impulsvortrag im Rahmen der Vorstellung des Innovationsprogramms durch Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, am 4. September im BMVI in Berlin präsentiert. Dazu gehörten auch konkrete Entwicklungen des Fraunhofer IML, in denen verschiedene Schlüsseltechnologien bereits umgesetzt sind.

Den gesamten Vortrag und die Vorstellung des Innovationsprogramms Logisitk 2030 finden Sie hier im Video.

Quelle: Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Retourenmanagement optimieren
12.08.2021   #E-Commerce #Nachhaltigkeit

Retourenmanagement optimieren

10 Kriterien für die Wahl von strategischen Partnern

Retouren und Restposten sind für viele Anbieter und Händler ein ungeliebtes Thema. Besonders, da der bisher häufig gewählte Weg, Rücksendungen und Warenüberbestände gesammelt an Großabnehmer abzuverkaufen, ...

Thumbnail-Foto: Technologie in der Lieferkette: Heirat von Waren und „Blockchain...
26.04.2021   #Digitalisierung #Supply-Chain-Management

Technologie in der Lieferkette: Heirat von Waren und „Blockchain Device“

Prototyp zur Überwachung temperaturempfindlicher Waren für mehr Transparenz

Lebensmittel, Impfstoffe, Medikamente – alles Waren, bei denen die Einhaltung der Kühlkette besonders wichtig ist. Die Dortmunder Forscher Maximilian Austerjost und Josef Kamphues vom Fraunhofer IML haben ein Gerät entwickelt, ...

Thumbnail-Foto: Smartphones in der Logistik – entscheidende Treiber in der letzten Meile...
29.07.2021   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Smartphones in der Logistik – entscheidende Treiber in der letzten Meile

Darum lohnt sich der Invest in mobile Technologien

Last-Mile-Logistikunternehmen stehen laut einer von Scandit durchgeführten Studie vor großen Herausforderungen. Klassische Probleme sind etwa Ineffizienz und Kostendruck. Außerdem erwarten Kunden zunehmend neue Services. Der Einsatz ...

Thumbnail-Foto: Dematic liefert Anlage für Modeunternehmen in Norditalien...
07.06.2021   #E-Commerce #Mode

Dematic liefert Anlage für Modeunternehmen in Norditalien

Dematic hat das Distributionszentrum der globalen Luxuswarengruppe Kering S.A. im italienischen Trecate, 90 Kilometer nordöstlich von Turin, vollständig automatisiert.

Vollständige Automatisierung des DistributionszentrumsReduktion der Durchlaufzeiten um rund 50 Prozent erwartetDematic iQ Software steuert intralogistische ProzesseDematic hat das Distributionszentrum der globalen Luxuswarengruppe Kering S.A. ...

Thumbnail-Foto: Antworten und Checkliste zum neuen Lieferkettengesetz...
02.08.2021   #Nachhaltigkeit #Supply-Chain-Management

Antworten und Checkliste zum neuen Lieferkettengesetz

Das BMZ informiert: Wie müssen Unternehmen die Beschlüsse des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz umsetzen?

Von Bundestag und Bundesrat wurde in diesem Jahr das Liefer­ketten­sorgfalts­pflichten­gesetz beschlossen. In globalen Lieferketten, die in Deutschland enden, sollen damit grundlegende Menschenrechte geschützt werden. So sollen ...

Thumbnail-Foto: Digitalisierung der Logistik – Enabler des E-Commerce...
16.08.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Digitalisierung der Logistik – Enabler des E-Commerce

Die vielen Aufgaben der Logistiker und ihre Rolle für den Handel

Viele Unternehmen beschäftigen sich derzeit mit den Möglichkeiten des Onlinehandels, da das stationäre Handelsgeschäft deutlich zurückgeht. Doch erfolgreicher E-Commerce beruht nicht nur auf einem funktionierenden und ...

Thumbnail-Foto: Douglas digitalisiert Supply Chain mit KI
10.05.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Douglas digitalisiert Supply Chain mit KI

Die Parfümerie setzt auf KI-gesteuerte Software für ein besseres Lieferketten-Management

Die Parfümerie Douglas arbeitet mit einer digitalen Premium-Beauty-Plattform und hat nun auch das gesamte Lieferketten-Management mit der KI-gesteuerte Software von Relex Solutions umgerüstet.  In den vergangenen Jahren haben ...

Thumbnail-Foto: Tourenoptimierung: Bäckerei Voigt erweitert Verkaufsstandorte...
30.07.2021   #Digitalisierung #Lebensmitteleinzelhandel

Tourenoptimierung: Bäckerei Voigt erweitert Verkaufsstandorte

Tourenplanungsanbieter gts ermöglicht schnelle Logistikumstellung

Die Bäckerei Voigt ist mit 50 Filialen eine Institution in und um den Rhein-Sieg-Kreis. Und auch in einer Supermarktkette ist eine Selektion des Traditionsbetriebs von nun an zu finden. Möglich machte dies innerhalb von sechs Wochen der ...

Thumbnail-Foto: Effizienz steigern und Kosten senken: Tourenoptimierung mit intelligenten...
23.08.2021   #Smartphone #Logistiklösungen

Effizienz steigern und Kosten senken: Tourenoptimierung mit intelligenten Tools

Logistikrouten zuverlässig planen, um Mitarbeiter und Umwelt zu entlasten

Von 50 in 120 Filialen: Innerhalb kürzester Zeit hat die Bäckerei Voigt ihr Angebot auf 70 Discounter-Märkte ausgeweitet. Um diese zusätzlichen Filialen beliefern zu können, musste das Unternehmen seine Logistikrouten ...

Thumbnail-Foto: Digitale Stückgutlösung: Transparenter Preis- und Buchungsservice...
22.07.2021   #Digitalisierung #Logistiklösungen

Digitale Stückgutlösung: Transparenter Preis- und Buchungsservice

Online-Tagespreisabfrage bei der Nagel-Group

Die Nagel-Group hat eine digitale Stückgutlösung eingeführt. Über die Unternehmens-Website von Deutschlands größtem Food-Logistiker können nun auch temperaturgeführte Lebensmitteltransporte per Online-Tarifrechner tagesaktuell ...