News • 15.01.2022

Mintel veröffentlicht globale Verbrauchertrends für 2022

Ein Stoffbeutel mit einem Schild 2022
Quelle: kronemberger / Unsplash

In seinem Trend Report prognostiziert Mintel, welche drei Verbrauchertrends die globalen Verbrauchermärkte nachhaltig auf den Kopf stellen werden. Die diesjährigen Trends reichen von Technologien, die den Erfolg potenzieller Beziehungen vorhersagen, bis hin zu Unternehmen, die sich mit dem Schuldgefühl der „COVID-19-Überlebenden" und der Öko-Angst auseinandersetzen:

● In Kontrolle: In unsicheren Zeiten sehnen sich Verbraucher nach dem Gefühl der Kontrolle. Unternehmen können Verbrauchern die Informationen und Optionen bieten, die sie brauchen, damit sie das Gefühl haben, dass sie das Steuer selbst in der Hand haben.

● Spaß überall: Jetzt, wo die Verbraucher den Lockdown überstanden haben, wollen sie aus ihrer Enge ausbrechen und neue Erfahrungen machen, sowohl virtuell als auch in der „realen", physischen Welt.

● Ethik-Check: Viele Unternehmen haben sich zwar zu ethisch kontroversen Themen geäußert, doch die Verbraucher wollen messbare Fortschritte bei der Umsetzung ihrer Ziele sehen.

Dieses Jahr sind die Analysen, Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen der globalen Verbrauchertrends ausgerichtet auf die prognostizierte Entwicklung des Verbraucherverhaltens, Marktveränderungen, innovative Unternehmen und die Chancen, auf die Unternehmen in den nächsten 12 Monaten reagieren sollten.

Vorausschauende Analysen, handlungsorientierte Erkenntnisse

In diesem Report geht Simon Moriarty, Director of Mintel Trends, EMEA, näher darauf ein, wie dieser Trend Report entstanden ist und wie er Märkte, Unternehmen und Verbraucher im Jahr 2022 und darüber hinaus beeinflussen wird:

„Wir wissen, was Verbraucher wollen – und warum. Genau deswegen können wir die zukünftige Entwicklung des Verbraucherverhaltens und die damit einhergehenden Konsequenzen für Unternehmen vorhersagen. Im Jahr 2019 haben wir einen neuen, mutigen Ansatz gewählt und es uns zum Ziel gesetzt, die Zukunft weltweiter Verbrauchermärkte über eine Zeitspanne von 10 Jahren vorherzusagen. Die globalen Verbrauchertrends 2030 - oder auch die sieben Mintel Trendtreiber - haben wir als lebendiges, wachsendes Prognosemodell entwickelt, das sich an unvorhergesehene Entwicklungen anpassen kann. Mit der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie, die sich auf fast alle Branchen weltweit auswirkte, waren wir dank unserer Verbraucherexpertise und unseres Prognosemodells gut aufgestellt, um zu analysieren, wie die Pandemie die Märkte beeinträchtigen würde. Und unsere Prognosen für 2030 haben sich nicht nur bewahrheitet, die Pandemie hat viele der von uns vorhergesagten Veränderungen sogar noch beschleunigt."

„Mit Blick auf das Jahr 2022 stützen sich unsere Trendanalysen und Vorhersagen auf die Beobachtungen der sieben Trendtreiber der letzten 18 Monate und werden durch die aussagekräftigen Verbraucher- und Marktdaten von Mintel, durch vorausschauende Analysen, handlungsorientierte Erkenntnisse und Expertenempfehlungen ergänzt. Wir setzen alles in einen Kontext, um besser zu verstehen, was bestimmte Trends für die Geschäftsentscheidungen unserer Kunden bedeuten – und wie sie sie inspirieren könnten – über Branchen, Kategorien und Demografien hinweg und inmitten globaler Themen und Zeiten der Unsicherheit."

In Kontrolle

„Das Gefühl der Unsicherheit und der finanziellen Ungewissheit, das durch die Pandemie entstanden ist oder noch verstärkt wurde, führt dazu, dass die Verbraucher sich nach dem Gefühl der Kontrolle in allen Bereichen ihres Lebens sehnen. Fehlinformationen machen es Verbrauchern jedoch immer schwerer, die für eine fundierte Entscheidung notwendige Recherche zu betreiben. Deswegen brauchen Verbraucher Klarheit, Transparenz, Flexibilität und Optionen, um Entscheidungen zu treffen, die ihren individuellen, sich ändernden Bedürfnissen und Umständen entsprechen."

Unternehmen werden sich noch mehr Mühe geben müssen, um Verbrauchern verlässliche Informationen zu liefern und so ein Gleichgewicht zwischen Zensur und Authentizität herzustellen. Der Wettlauf um die schnellste Lieferung wird sich dahingehend entwickeln, dass der Schwerpunkt auf mehr Flexibilität liegt. Das gibt Verbrauchern die Kontrolle darüber, wann ihre Produkte eintreffen, damit die Lieferung genau in ihren Zeitplan passt oder ihren anderen speziellen Bedürfnissen entspricht. Der Wunsch der Verbraucher, den möglichen Ausgang von Ereignissen zu wissen, wird sich in der Entwicklung von Vorhersagetechnologien manifestieren, die unerwünschte Ereignisse vorhersagen können. Von Krankheiten über wahrscheinliche Sterbedaten bis hin zum Ausgang einer Beziehung auf der Grundlage von Kompatibilitätsprofilen – die Technologie wird sich weiterentwickeln und so den Verbrauchern die Möglichkeit geben, in aller Ruhe zu planen.

Spaß überall

„Verbraucher sind auf der Suche nach Dingen, die ihnen Spaß und Freude bereiten. Die anhaltende Pandemie und andere lokale und globale Krisen machen ihnen Angst und verursachen Stress. Nach der Pandemie fühlen sich viele von ihnen in gewisser Weise schuldig, weil sie überlebt haben. Unternehmen erkennen, wie wichtig es ist, Verbraucher zu ermutigen und ihnen die Erlaubnis zu geben, wieder Glück zu empfinden."

Der durch die Pandemie verursachte Stress ist zwar nicht mehr primär verantwortlich für das Bedürfnis der Verbraucher nach Spaß und Ablenkung, aber Verbraucher werden trotzdem weiterhin in allen Bereichen ihres Lebens nach Spaß und Spiel suchen. Markeninteraktionen wie Kampagnen, Apps und Transaktionen werden immer mehr spielerische Elemente aufnehmen in Reaktion auf das Verbraucherinteresse. Gleichzeitig werden wir jedoch auch eine Ablehnung der Gamification und der sofortigen Befriedigung, die sie bietet, sehen. Verbraucher werden sich für einen achtsameren Ansatz entscheiden, um Vergnügen und Genuss zu finden."

Ethik-Check

„Verbraucher erwarten immer mehr, dass Unternehmen eine gewissen Ethik an den Tag legen und fordern dies auch ein. Sie wollen nicht mehr nur, dass Unternehmen „ethisch sind", sondern verlangen messbare, transparente und konsequente Maßnahmen von den Unternehmen, die sie unterstützen. Verbraucher werden nicht nur auf die Erfolge und Stärken von Unternehmen achten. Deswegen müssen Unternehmen auch transparent mit ihren Schwächen umgehen. Sie sollten offen und ehrlich kommunizieren, in welchen Bereichen und warum sie versagen und wie sie diese Probleme in Zukunft angehen wollen."

Alle Transparenz der Welt hilft Verbrauchern nicht unbedingt, die Auswirkungen eines Unternehmens zu verstehen. Deswegen ist es so wichtig, messbare Größen zu verwenden, die genau widerspiegeln, welche Probleme das Unternehmen zu lösen versucht. Wenn ein Unternehmen nicht richtig bemisst, was es beheben oder verändern will, ist es schwierig festzustellen, ob Fortschritte gemacht werden, geschweige denn, diese Fortschritte so zu kommunizieren, dass die Verbraucher sie verstehen", fasst Moriarty zusammen.


Quelle: Mintel

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Flexibel, adaptiv und krisenfest: Stadt der Zukunft oder Utopie?...
21.07.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Flexibel, adaptiv und krisenfest: Stadt der Zukunft oder Utopie?

Die Studie #ELASTICITY zeigt, wie Innenstädte künftig aussehen könnten

Gestapelte Stühle, geschlossene Türen: Die Corona-Pandemie hat das Innenstadtleben vor eine harte Probe gestellt. Zwar konnten To-Go-Angebote und Konzepte wie Click&Meet den Einzelhandel vorübergehend über ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltige Sortimentsplanung: Plastikfreies Angebot...
05.08.2021   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Nachhaltige Sortimentsplanung: Plastikfreies Angebot

Kaufland testest Unverpackt-Station für Bio-Lebensmittel

Kaufland testet Unverpackt-Stationen, an denen sich Kunden Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Linsen oder Trockenfrüchte in Bio-Qualität bedarfsgerecht abfüllen können. Damit geht der Lebensmittelhändler einen weiteren Schritt ...

Thumbnail-Foto: Substainable Fashion: Modebranche auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit...
21.10.2021   #Nachhaltigkeit #Supply-Chain-Management

Substainable Fashion: Modebranche auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Online-Symposium der Retail Innovation Days konzentrierten sich auf Nachhaltigkeit

Studiengangleiter Prof. Dr. Oliver Janz und Prorektor Prof. Dr. Tomás Bayón begrüßten Vertreter*innen bekannter Label, Zertifizierer und Händler, die erfolgreiche Praxisprojekte vorstellten und das Thema aus ...

Thumbnail-Foto: Future Stores 2022 – Die Veranstaltung für Führungskräfte des...
11.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

Future Stores 2022 – Die Veranstaltung für Führungskräfte des stationären Einzelhandels

31.01.2022 | Online

Retail. Reimagined.Um ein besseres virtuelles Event-Erlebnis bieten zu können, haben wir beschlossen, das für den 19. Oktober geplante Future Stores Virtual Event auf den 31. Januar 2022 zu verschieben.Das Jahr 2021 war ein Jahr der ...

Thumbnail-Foto: ALDI SÜD startet auf TikTok
12.08.2021   #Marketing #App

ALDI SÜD startet auf TikTok

Discounter möchte junges Zielpublikum stärker ansprechen

ALDI SÜD geht auf den Social-Media-Kanälen einen Schritt weiter und erweitert mit einem eigenen TikTok-Kanal seine Social-Media-Aktivitäten. Ziel ist es, künftig noch stärker die jungen Zielgruppen anzusprechen. Nach Facebook und Instagram ...

Thumbnail-Foto: Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche...
13.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche und den Urlaubsort

Trendforum Retail am 06. und 07. Oktober 2021

Digitalisierung prägt die Gegenwart und die Zukunft des Handels – und autonome Formate, Experience Economy sowie revolutionäre Erlebniswelten formen neue Säulen des Retails, die innovative Möglichkeiten zur Bindung und ...

Thumbnail-Foto: Wuplo: Neuer Herausforderer von Gorillas, Rewe & Co...
15.09.2021   #Kundenzufriedenheit #Lieferung

Wuplo: Neuer Herausforderer von Gorillas, Rewe & Co

Express-Lieferdienst startet mit neuem Konzept in Berlin

In der deutschen Hauptstadt sind Online-Lieferdienste bei Verbraucher*innen gefragt wie nie. Vor diesem Hintergrund hat der Express-Lebensmittellieferdienst Wuplo am 1. September 2021 seinen Service in Berlin gelaunchet. Das Unternehmen realisiert ...

Thumbnail-Foto: IAW 2022 – Die Trend und Ordermesse des Handels...
28.09.2021   #Online-Handel #E-Commerce

IAW 2022 – Die Trend und Ordermesse des Handels

08.03. - 10.03.2022 | Messegelände Köln

Die Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW Messe Köln) ist eine Ordermesse für Aktionswaren, Saisonprodukte und Trendartikel. Mehr als 300 internationale Großhändler, Produzenten, Importeure und Lieferanten ...

Thumbnail-Foto: CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie
20.08.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie

HUGO BOSS präsentiert Plan zur Umsatzsteigerung

HUGO BOSS hat seine neue Wachstumsstrategie bis 2025, „CLAIM 5“, präsentiert, und stellt seine mittelfristigen Finanzziele vor. In den kommenden fünf Jahren will das Unternehmen sein Umsatzwachstum erheblich beschleunigen, die ...

Thumbnail-Foto: Daniels Genussstation – Genussmomente und multisensorische Ansprache...
08.11.2021   #Digital Signage #Terminals

Daniels Genussstation – Genussmomente und multisensorische Ansprache von NEXGEN smart instore

Der Treffpunkt zum Genießen und Wohlfühlen mit Lieblingsmenschen

Ein Drive-In-Bereich für die speziellen Momente beim Lieblingsbäcker im eigenen Wohnzimmer? NEXGEN smart instore und Schäfers haben genau das und weitere innovative Konzepte stilvoll umgesetzt. ...

Anbieter

Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Online Software AG
Online Software AG
Bergstraße 31
69469 Weinheim
NEXGEN smart instore GmbH
NEXGEN smart instore GmbH
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe