Interview • 22.02.2021

Wird bald im „Club“ geshoppt?

Marketing-Möglichkeiten der neuen Social-Media-App Clubhouse

Mann im Anzug ohne Haare verschränkt die Hände und lächelt in die Kamera...
Quelle: Patrick Lipke

WhatsApp, TikTok, Instagram, Snapchat – viele Händler nutzen die Plattformen, um ihre Produkte an den Kunden zu bringen – das ist nicht neu. Seit kurzem können sich Nutzer allerdings auch im „Clubhouse“ treffen. 

Marcel Hollerbach, CMO von Productsup, über das Potenzial der neuen Social-Media-App für den direkten Kundenkontakt und Marketing-Möglichkeiten, die sich Händlern im „Club“ bieten.

Herr Hollerbach, was unterscheidet Clubhouse von anderen „Social-Commerce-Plattformen“ wie WhatsApp, Instagram oder TikTok?

Marcel Hollerbach: Clubhouse unterscheidet sich fundamental von anderen Social-Media-Apps. Im Gegensatz zu Instagram, Snapchat oder TikTok besitzt Clubhouse keine Bilder oder Videos, sondern nur reine Audioinhalte. Es ähnelt somit eher einem Live-Podcast. Die Innovation dabei ist, dass das Programm dynamisch verläuft. Jeder kann einen „Club” zu einem Thema eröffnen und weitere Moderatoren mit einladen, die gemeinsam über das Thema sprechen. Das passiert aber nicht statisch. Die Zuhörer im „Club” können den Moderatoren Fragen stellen und live selbst zum Moderator werden, wenn sie etwas beitragen möchten. Dadurch entstehen häufig Gespräche, die so kaum geplant werden könnten. Da kann es schonmal vorkommen, dass Thomas Gottschalk oder Joko Winterscheid auftauchen, aber auch Politiker wie Dorothee Bär, Journalisten wie Kai Diekmann oder bekannte Handelsgrößen wie Ralf Dümmel. Durch den vermeintlich intimen Rahmen von Clubhouse entsteht gefühlt eine Nähe zu den Moderatoren wie in keinem anderen Medium.

dm-drogerie markt wagt den Schritt ins Clubhouse. "Wir bauen uns eine eigene Bühne", sagte dm-Chef Christoph Werner im Interview mit der Lebensmittelzeitung.
Screenshot Clubhouse
Quelle: Screenshot Clubhouse

Welche Vorteile können sich Händlern hier bieten?

Clubhouse hat heute noch keine professionellen Tools, um kommerziell zum Beispiel Werbung einzubinden. Es kann aber sehr gut dafür genutzt werden, die eigene Marke persönlicher und nahbarer zu machen. Gerade in einer Zeit wie jetzt, in der die Menschen sich durch Shutdowns nach sozialer Interaktion sehnen, können Marken profitieren, indem sie mit ihren Kunden in einen ehrlichen Dialog auf Augenhöhe treten. 

Zurzeit funktioniert Clubhouse durch „Invite only" – Wie kommt der Händler an seine Kundschaft?

Jeder Clubhouse-Nutzer erhält die Möglichkeit, neue Nutzer einzuladen. Die „Invites” sind allerdings beschränkt. Man kann sich jedoch neue Invites erarbeiten, indem man aktiv auf Clubhouse mitwirkt und beispielsweise Clubs geöffnet beziehungsweise veranstaltet werden. Da aktuell die Einladungen zu Clubhouse noch rar sind, kann es für einen Händler auch ein schönes Dankeschön und Loyalitätsgeschenk sein, einen Kunden zu Clubhouse einzuladen. 

Können Kunden Clubhouse nutzen, gibt ihnen das die Chance, ein Unternehmen viel direkter und persönlicher als üblich kennenzulernen. In einem gemeinsamen Talk könnte beispielsweise eine Q&A-Session veranstaltet werden, bei welchem Unternehmen Fragen direkt beantworten. Kunden könnten auf diese Weise auch direkt Feedback zu Produkten geben, das wirklich ankommt. Wenn die Runde unmoderiert ist, gibt das Kunden zudem die Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen ohne zuvor große Barrieren überbrücken zu müssen.

Wie könnten Ihrer Meinung nach Onlineshop-Integration und Brand-Marketing bei Clubhouse aussehen?

Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit, auf Clubhouse zu werben. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es in Zukunft Formate ähnlich wie Radiowerbung geben könnte. Beim Verlassen oder Betreten eines neuen Clubraums könnte zuerst ein kurzer Werbespot oder Jingle gespielt werden. Auch Einspieler, wie wir sie aus Podcasts kennen, gesponsorte Talks oder klassische Banner-Ads wären zukünftig denkbar.

Obwohl das direkte Werben bislang nicht möglich ist, besteht auch jetzt schon die Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu generieren, als Experte aufzutreten und zu interessanten Themen zu sprechen: Sowohl eine Art Podiumsdiskussion als auch offene Fragerunden sind hier möglich und eröffnen neue, spannende Möglichkeiten zum Thema Personal Branding.

Interview: Katja Laska

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App...
18.05.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wocheneinkauf leicht gemacht: Ernährungsplanung per App

Lebensmitteleinkauf, Bestellung, Rezepte – alles in einer App mit Anbindung an den lokalen Lebensmittelhandel

Lebensmittel einkaufen kann Spaß machen. Für einen Fünf-Personen-Haushalt mit Baby und Hund inklusive Allergien und Lieblingsgerichten wird das schnell zur Mammutaufgabe. Die Entwickler der App Jow wollen genau diesen Prozess ...

Thumbnail-Foto: Neues Videoformat #LäuftBeiLidl
21.04.2022   #Nachhaltigkeit #Social Media

Neues Videoformat #LäuftBeiLidl

Influencer blicken hinter die Kulissen von REset Plastic

Wo der Einblick in die Lidl-Welt am Regal und nach der Kasse meistens aufhört, setzt die neue Videoreihe #LäuftBeiLidl an. In kurzen 90- bis 150-Sekündern gewährt Lidl durch die Augen von Influencern einen exklusiven Blick hinter ...

Thumbnail-Foto: Fünf Top-Trends im Einzelhandel 2022 mit neuen Chancen...
27.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Fünf Top-Trends im Einzelhandel 2022 mit neuen Chancen

Die fünf wichtigsten Trends im Einzelhandel, mit denen Unternehmer*innen ihre Chancen nutzen können

Ich fand es schon immer wichtig, mich in die Gedankenwelt der Kunden hineinzuversetzen. Deshalb habe ich in letzter Zeit mit vielen Einzelhändlern gesprochen und einiges über die Problemstellungen gelernt, mit denen sie konfrontiert sind. ...

Thumbnail-Foto: Mieten statt kaufen: Ein nachhaltiges Konsumsystem auf dem Vormarsch?...
04.04.2022   #Nachhaltigkeit #Mode

Mieten statt kaufen: Ein nachhaltiges Konsumsystem auf dem Vormarsch?

Highlights aus einem Webtalk über Abonnement-Services und Circular Economy bei Decathlon

Unternehmen finden sich oft in einem Spagat wieder: Sie müssen zwischen langfristigen und kurzfristigen Zielen priorisieren. Wie viel investieren wir in nachhaltige Geschäftsmodelle sowie Umwelt- und Klimaschutz? Vor diesen Entscheidungen ...

Thumbnail-Foto: Trends und Initiativen für aktuelles Konsumverhalten...
14.07.2022   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Trends und Initiativen für aktuelles Konsumverhalten

Was Verbraucher*innen heute erwarten und wie die Konsumgüterbranche darauf reagieren muss

Durch das veränderte Einkaufsverhalten der Konsument*innen werden Hersteller*innen und Handel vor neue Herausforderungen gestellt. Der folgende Beitrag fasst einige der wesentlichen Trends und Initiativen aus dem detaillierten eBook von Salsify ...

Thumbnail-Foto: Wachstumslösungen für Tankstellenshops
26.05.2022   #Tech in Retail #App

Wachstumslösungen für Tankstellenshops

Lekkerland präsentierte auf der UNITI expo umfangreiches Portfolio

Die Aussichten für den Außer-Haus-Konsum sind positiv. Einer Prognose der npdgroup deutschland GmbH zufolge wächst das Segment in diesem Jahr um rund 37 Prozent. Gute Aussichten – auch für Tankstellenshops.„Um die ...

Thumbnail-Foto: Sven Elsner wird neuer Geschäftsführer bei POSBOX...
09.06.2022   #Handel #Kassensysteme

Sven Elsner wird neuer Geschäftsführer bei POSBOX

Geschäftsführerwechsel beim Value Added Reseller und Distributor aus Stuttgart

Ein bekanntes Gesicht aus der Einzelhandelsbranche übernimmt ab sofort die Geschäftsführung der POSBOX GmbH in Berglen. Sven Elsner löst Eduard Riffel ab, der sich auf die Geschäftsführung der zur Gruppe gehörenden ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltige Logistik: Nicht warten, jetzt handeln!...
23.06.2022   #Handel #Nachhaltigkeit

Nachhaltige Logistik: Nicht warten, jetzt handeln!

Warum sich eine umweltbewusste Logistik-Strategie auszahlen kann

Am 22.06.2022 war es wieder soweit: Webtalk-Time angerichtet von iXtenso und EuroShop. Wir haben unseren retail-salsa-Kochtopf mit allerlei Zutaten gefüllt, um das richtige Aroma für deinen umweltbewussten Versand zu kreieren...

Thumbnail-Foto: 70 Prozent aller Unternehmen halten eigene Customer Journey für nicht...
05.04.2022   #Self-Checkout-Systeme #Omnichannel

70 Prozent aller Unternehmen halten eigene Customer Journey für nicht optimal

Laut einer Studie von Uberall hat die Verbindung von Kundenerlebnissen über digitale und physische Berührungspunkte hinweg hohe Priorität – doch ein einheitlicher Ansatz fehlt

Uberall, Anbieter von Marketinglösungen rund um die hybride Customer Experience, hat kürzlich die Ergebnisse seiner Studie „Reignite Growth with Hybrid Customer Experiences“ bekanntgegeben. Die von Forrester Consulting im ...

Thumbnail-Foto: Es kommt nicht immer auf die Größe an
17.06.2022   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Es kommt nicht immer auf die Größe an

„Fräulein Mode und Wohnen“ zeigt, dass auch der lokale Einzelhandel bei Instagram durchstarten kann

Interview mit Simona Libner, Inhaberin von „Fräulein Mode und Wohnen“ und Gewinnerin des Deutschen Handelspreises 2021 des Handelsverband Deutschland HDE.Manchmal muss man ins kalte Wasser springen, denn meistens zahlt es sich am ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Inxmail GmbH
Inxmail GmbH
Wentzingerstr. 17
79106 Freiburg im Breisgau
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
Chili publish NV
Chili publish NV
Neue Schönhauserstraße 3-5
10178 Berlin