Bericht • 08.11.2018

6 Gütesiegel, die Onlinehändler kennen müssen

Auszeichnungen steigern das Kundenvertrauen und den Umsatz eines Onlineshops

Zertifikate für Onlineshops gibt es wie Sand am Meer. Da den Überblick zu behalten, fällt vielen Shopbetreibern schwer. Kunden aber kaufen lieber auf Webseiten, die von Experten für gut befunden wurden. Doch was sind diese Zertifikate überhaupt wert, wie bekomme ich eins und welche Voraussetzungen gibt es? Wir geben einen Überblick.

Je bekannter ein Siegel ist, desto positiver wirkt es sich auf den Webshop aus. Kaufabbrüche werden dank Vertrauen in das Siegel seltener und die Umsätze im Webshop steigen. 65 Prozent der Onlineshopper fühlen sich laut Trusted Shops beim Einkauf mit Shop­siegeln sicherer. Auch Siegel mit Kundenbewertungen stehen mit 64 Prozent hoch im Kurs und motivieren Kunden zum Kauf.

Shopzertifikate im Überblick: Services und Voraussetzungen 

Je nach Siegel-Anbieter wird eine Website nach unterschiedlichen Kriterien geprüft. Hinzu kommen verschiedene zusätzliche Leistungen, vom Support bis hin zum Käuferschutz. Im Folgenden haben wir die wichtigsten für Sie zusammengestellt.

1. „Trusted Shops“, der King

Trusted Shops ist wohl das bekannteste aller Siegel in Deutschland, das es je nach Abonnement mit unterschiedlichen Angeboten in verschiedenen Qualitäten gibt. 

Leistung

Trusted Shops bietet einen persönlichen Support und umfangreiche Hilfe bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Das firmeneigene „Trust-badge“ (eine Einblendung im Onlineshop) kann implementiert werden, wodurch Kundenstimmen und -bewertungen direkt auf der Website angezeigt werden. Zudem wird noch ein Käuferschutz angeboten, der eine Versicherung für Kunden und Händler ist. Der Schutz gilt bis zu einer Höhe von 20.000 Euro pro Einkauf.

So funktioniert's

Die Online-Shops werden umfassend auf Einhaltung der Qualitätskriterien geprüft. Und zwar nach den gesetzlichen Regelungen zum Fernabsatz, E-Commerce und Datenschutz im elektronischen Geschäftsverkehr. Wenn diese Kriterien erfüllt sind, kann der Shopbetreiber das Siegel implementieren und das „Trust-badge“ aktivieren. 

Kosten

zwischen 79 und 259 Euro pro Monat

2. TÜV geprüft, anerkannt von Alt und Jung

Der TÜV testet nicht nur die Funktionalität und Güte von Autos und Spielzeug, er vergibt auch ein aussagekräftiges und sehr bekanntes Siegel für Onlineshops. Besonders durch die Bekanntheit des Siegels gewinnt dieses an Wert.

Leistung

Der TÜV bietet das sogenannte s@fer-shopping Gütesiegel für mehr Sicherheit. Außerdem hilft er Hilfe bei der Herausforderung DSGVO an, informiert über Neuerungen im Datenschutz und unterstützt bei der Umsetzung.

So funktioniert's

Für den Erhalt des Gütesiegels ist ein dreistufiges Prüfverfahren nötig, das aus einem Audit vor Ort, also beim Onlinehändler selbst, einer Online-Experten-Bewertung und einem Online-Servercheck besteht. Sind alle TÜV-Voraussetzungen erfüllt, wird das s@fer-shopping Gütesiegel verliehen.

Preis

auf Anfrage

3. „Trustami“ macht Kundenbewertungen sichtbar

Trustami bildet Kundenmeinungen aus allen Kanälen im Onlineshop mit Hilfe des Trustami-Siegels, dem sogenannten Vertrauenssiegel, ab.

Leistung

Kundenbewertungen werden mit Hilfe eines Managementsystems zunächst gesammelt, dann analysiert und geordnet. Durch das Trustami-Bewertungssiegel und die Möglichkeit zur Implementierung der bekannten Google-Sterne-Bewertung, werden die Kundenmeinungen im Anschluss auch visuell abgebildet.

So funktioniert's

Dafür werden Onlinebewertungen gesammelt und mit einem Managementsystem strukturiert. Das Bewertungssiegel kann dann in die Website eingebunden werden. Bei Negativbewertungen wird der Betreiber informiert, der dementsprechend handeln kann.

Preis

bis zu 299,99 Euro monatlich; Es gibt auch eine kostenfreie Version.

Photo
Quelle: Screenshot ParfumGroup

4. Veristore.de Kundenbewertungen nicht nur für Shops

Ähnlich wie Trustami visualisiert auch Veristore Kundenmeinungen mit einem Gütesiegel und ist sowohl für Dienstleister als auch für Shops geeignet.

Leistung

Durch ein Managementsystem werden Kundenmeinungen von allen Portalen gesammelt und organisiert. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Implementierung eines Systems zur Meinungsabgabe im Shop selbst, damit während oder direkt nach dem Einkauf eine Bewertung abgegeben werden kann. Die Echtheit des Gütesiegels wird über eine gesicherte SSL-Verbindung ebenfalls garantiert.

So funktioniert's

Um das Gütesiegel und die Kundenbewertungen einzubinden, sind keine Prüfungen der Onlinepräsenz nötig. Es werden lediglich das Impressum und die Unternehmensangaben geprüft und schon kann das Gütesiegel und das Kundenbewertungs-Badge in den Onlineshop eingebaut werden.

Anschließend wird die Funktionsfähigkeit des Gütesiegels geprüft, das Zertifikat freigeschaltet, die Kundenbewertungen aktiviert und auf der Website angezeigt.

Preis

zwischen 19,90 und 39 Euro pro Monat

5. www.authorized.by vergibt Lizenzen für noch mehr Transparenz am Endkunden

Dieses Siegel kümmert sich um die angebotenen Produkte und verspricht mehr Transparenz für Kunden im Onlinehandel, indem es die Echtheit der Markenartikel garantiert.

Leistung

authorized.by garantiert Händler und Kunden die sichtbare Abgrenzung von Fakeprodukten. Onlinehändler behalten so die Kontrolle über ihre Artikel und dadurch ein sicheres Retailmanagement. Auch hier kann das Siegel in den Shop integriert werden.

So funktioniert's

Das Siegel erhält ein Shop nur durch das bestätigte Vertrauen von Partnermarken, welches in nur wenigen Schritten über authorized.by selbst verifiziert werden kann, um so die Echtheit der Markenprodukte zu garantieren. Nach kostenloser Registrierung kann dann das Label durch ein zur Verfügung gestelltes Plugin in den eigenen Shop integriert werden.

Preis

Das Angebot ist für Onlinehändler zunächst kostenlos, darüber hinaus sind einige Steuerungsmöglichkeiten, Implementierungsoptionen und Marketing-Aktionen kostenpflichtig.

6. EHI Gütesiegel mit Kundenbewertungen

Das EHI Retail Institute ist nicht nur ein wissenschaftliches Institut des Handels, es vergibt auch das EHI-Gütesiegel und macht Kundenbewertungen im Onlineshop sichtbar.

Leistung

Das EHI-Gütesiegel kann im eigenen Shop implementiert werden. Die Kundenbewertungen werden über das EHI-Siegel-Widget direkt im Shop angezeigt und sorgen dort für mehr Transparenz und Vertrauen. Zusätzlich bietet das EHI einen AGB Hosting-Service an, um diese immer auf dem aktuellen Stand zu halten.

So funktioniert's

Um das EHI-Siegel zu erhalten und zu behalten, wird der Onlineshop jährlich einer Prüfung unterzogen und muss somit immer auf dem neusten Stand der Anforderungen sein.

Preis

ab 69 Euro monatlich

Kleiner Tipp zum Schluss

Dem Benutzer einer Website kann schon im ersten Kontakt versichert werden, dass die angebotene Webpräsenz sicher und vertrauenswürdig ist, und zwar im Browser neben der HTML-Adresse selbst durch ein SSL-Zertifikat. Auch hier prüft ein Anbieter, wie die artif GmbH, die Sicherheit der Seite und bestätigt diese durch ein kleines „sicher“ direkt neben der HTML-Adresse. Wird dieser Schritt nicht gegangen, steht dort „unsicher“, was ein denkbar schlechter Einstieg in eine Website ist. Falls sie so überhaupt dank Virenschutz des Nutzers angezeigt wird.

Siegel, egal ob Kundenstimmen oder extern von Unternehmen geprüft, sind ein Zeichen für Sicherheit und Schutz. Ein höherer Umsatz und eine bessere Abschlussquote sind keine leeren Versprechen und die anfallenden Kosten können schnell wieder eingeholt werden

Autor: Nora Petig, iXtenso - Magazin für den Einzelhandel

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Computop ECR Interface – Ihr  „Überall-POS“ aus der Cloud...
16.05.2022   #Kassensysteme #Zahlungssysteme

Computop ECR Interface – Ihr „Überall-POS“ aus der Cloud

Mit webbasierten ERP- und Shopsystemen Kartenzahlungen im stationären Geschäft akzeptieren

Computop ECR Interface befreit Sie von den Beschränkungen, die eine konventionelle POS-Architektur zur Annahme von Kartenzahlungen mit sich bringt. Denn fortan sind Sie nicht länger darauf angewiesen, herkömmliche POS- bzw. ...

Thumbnail-Foto: Mit dem eigenen Avatar zum passenden Fahrrad
25.05.2022   #Tech in Retail #Omnichannel

Mit dem eigenen Avatar zum passenden Fahrrad

Innovative Bodyscanner ermöglichen die Ermittlung der perfekten Rahmengröße für Fahrräder und E-Bikes

NeXR Technologies hat auf der Eröffnung der Bike- und Service-Welt von ROSE Bikes in Köln eine weitere Anwendung ihrer innovativen Scanner-Technologie präsentiert. Die beiden Unternehmen entwickelten in Kooperation den 3D Instaggraph ...

Thumbnail-Foto: retail salsa Tech Talks – Branchendiskussion erstmals live auf und von...
09.06.2022   #Kundenzufriedenheit #Digital Signage

retail salsa Tech Talks – Branchendiskussion erstmals live auf und von der EuroCIS 2022

Brandheiße Themen der Retail-Tech-Branche: Automatisierung & KI, Smart Stores, interaktive Touchpoints

Nach eineinhalb Jahren erfolgreicher Webtalks im Format „retail salsa – Spice up your Community“ haben wir die EuroCIS 2022, die vom 31.05. – 02.06. nach einer Pandemiepause wieder stattfand, zum Anlass genommen, das ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Fulfillment: über den LEH und andere Branchen bis in die...
01.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenbeziehungsmanagement

Omnichannel-Fulfillment: über den LEH und andere Branchen bis in die ganze Welt

Wie das Start-up fulfillmenttools den Handel weiterbringen möchte

Was im Lebensmitteleinzelhandel klappt, funktioniert auch in anderen Branchen, oder? Das haben sich die Köpfe hinter fulfillmenttools gefragt und eine klare Antwort gefunden: Ja!  ...

Thumbnail-Foto: Vom Papier ins World Wide Web
05.07.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Vom Papier ins World Wide Web

Das große Comeback des QR-Codes – Interview mit Aidien Assefi von anytips

QR-Codes haben alle schon gesehen – und inzwischen wahrscheinlich viele auch genutzt. Das war – gerade in Deutschland – vor kurzem noch nicht so. Hier lief die Nutzung von QR-Codes langsam an. Ironisch, denn das QR steht für ...

Thumbnail-Foto: KI-basierte Produktempfehlungen für besseren Schlaf...
28.07.2022   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

KI-basierte Produktempfehlungen für besseren Schlaf

Neugestaltung der Matratzenindustrie mit 3D-Avatar-Technologie und biomechanisch-basierten Simulationen

Mit der Integration in die Online- und physischen Swiss Sense-Stores, ermöglicht die MQ Fit-Technologie von Motesque ein personalisiertes Einkaufserlebnis auf allen Vertriebskanälen und bietet präzise Produktempfehlungen. Mit MQ Fit ...

Thumbnail-Foto: Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der...
02.05.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der Bundesliga

Grab-and-Go-Technologie für den Einkauf im Vorbeigehen - auch im Stadion

Eintracht Frankfurt erprobt den ersten Self-Service-Check-out der Bundesliga: Stadionbesucher können an Spieltagen Fanartikel in einem kassenlosen Pop-up-Store kaufen – einfach im Vorbeigehen. Der Fußball-Erstligist setzt dabei auf ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen...
04.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen Rottler

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: retail trends 1/2022: Schwerpunkt EuroCIS 2022...
23.05.2022   #Nachhaltigkeit #Personalmanagement

retail trends 1/2022: Schwerpunkt "EuroCIS 2022"

Die aktuelle Ausgabe mit Tipps, Ideen und Trends für die und aus der Retail Technology-Branche

In unserer aktuellen retail trends zeigen wir euch mal wieder was die Branche umtreibt: Euch erwarten Fotostrecken aus internationalen Stores, Berichte zu Trendthemen wie "Visual Search", "Livestream Shopping" und ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Anbieter

SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen