Firmennachricht • 20.09.2012

„Auf jeden Fall gelohnt“

MoveRetail Kundentag

MoveRetail Kundentag
MoveRetail Kundentag
Quelle: MoveRetail

Rationalisierungspotenziale und Umsatzchancen im Handel, neue Technologien und Systeme sowie der kollegiale Erfahrungsaustausch standen im Vordergrund des Move-Retail-Kundentages in Düsseldorf, an dem sich rund 100 Handels- und Industrieunternehmen beteiligten.

21 Workshops, 15 Trendthemen, 5 Lösungsanbieter über 100 Teilnehmer: Der MoveRetail-Kundentag am 13. und 14. September zeigte eine große Bandbreite an Technologien und Software, mit deren Hilfe Unternehmen aus der Industrie sowie dem Groß- und Einzelhandel ihre Prozesse vereinfachen und zusätzlichen Umsatz generieren können. Das Spektrum reichte von Kassen- und Lagersystemen, über Bestands-, Bestell- und Inventur-Optimierungen bis hin zu Lösungen für die elektronische Preisauszeichnung.

Sonderangebote per Knopfdruck

Autofahrer kennen das schon lange: Die Preise für Kraftstoff ändern sich in der Regel mehrmals am Tag. Schließlich genügt ein Knopfdruck, um die digitalen Ziffern an der großen Preissäule zu ändern und der aktuellen Marktlage anzupassen. Diese Flexibilität in der Preisbildung oder das so genannte „Micro-Prizing“ war dem übrigen Einzelhandel bislang verwehrt. „Der Aufwand für die manuelle Auszeichnung der Waren ist viel zu hoch, um kurzfristige Ertragschancen zu nutzen oder das Einkaufsverhalten der Konsumenten zu lenken“, stellt Florian Bernauer, Geschäftsführer der maxess systemhaus gmbh fest.

In seinem Workshop stellte Bernauer elektronische Regaletiketten vor, die via W-LAN angesteuert und verändert werden können. Erste Projekte für die Einführung solcher Labels stünden kurz vor dem Start. „Die Preise für die in verschiedenen Größen und Ausführungen lieferbaren Displays sinken nicht zuletzt auch durch den Trend zum E-Book“, so Bernauer.

Stichprobe statt Vollinventur

Längst im Handel genutzt werden hingegen die Vorteile der Stichprobeninventur: Statt ganze Läden und Lager einmal pro Jahr durch Vollinventuren zu blockieren, benötigt die Stichprobeninventur nur wenige Stunden. „Zu den Voraussetzungen gehört eine IT-gestützte Bestandsführung, ein Lager mit mindestens 1.000 Positionen und ein zertifiziertes Stichprobeninventursystem“, erklärt Jörg Ökonomou, Geschäftsführer der Stat Control GmbH. Neben der erheblichen Zeit- und Kostenersparnis führen Stichprobeninventuren zudem zu einer höheren Bestandssicherheit. „Bei Vollinventuren entstehen zwangsläufig Zählfehler, die im Extremfall zu Lieferengpässen oder Produktionsausfällen führen können“, sagt Ökonomou.

Optimierte Bestände

Sichere Bestände sind zugleich die Voraussetzung für eine optimierte Warendisposition und ein vereinfachtes Bestellwesen. Hier setzt die Lösung LogoMate® der Remira GmbH an. Mit Hilfe der Software lassen sich zum Beispiel die Bestellungen des Einzelhandels direkt durch den Lieferanten steuern, indem dieser den Zugriff auf die aktuellen Bestände und Verkaufszahlen erhält. Das so genannte Vendor-Managed-Inventory, kurz VMI, macht die Lieferkette transparenter, spart Kosten und sichert die Lieferbereitschaft. „Zudem kann der Lieferant anhand der Absatzzahlen das Sortiment am POS schneller anpassen und somit den Umsatz steigern“, erklärt Remira-Geschäftsführer Oliver Jeneskens.

Bargeldlos Zahlen

Rund 7 Milliarden Euro sparen könnte der Einzelhandel durch den Umstieg vom Bargeldhandling auf elektronische Bezahlung an der Kasse. Der Überblick über bargeldlose Bezahlung der TCPOS GmbH verdeutlichte jedoch, dass bei den unterschiedlichen Verfahren angefangen beim Zahlen mit dem Smartphone, über berührungsloses Zahlen per EC-Karte mit girogo, Kreditkarten mit NFC, geschlossene Debitkartensysteme oder Online-Zahlung mit Paypal noch keine einheitliche Lösung gibt. „Die Bezahlverfahren sind von der Technologie her bereit für den Einsatz, doch welches Verfahren sich wirklich durchsetzen wird, ist noch offen“, so das Fazit von Dirk Schwindling, Geschäftsführer von TCPOS.

Manuell oder automatisch

Ein weiterer Workshop zeigte auf, wie sich Fehler beim Planen von Kommissionierlagern vermeiden lassen. Peter Totz vom Generalunternehmer Salomon Automation erläuterte die Grundsätze bei der Planung von Kommissionierlagern. Grundlage der Planung sind die pro Stunde zu bewältigenden Auftragszeilen, Picks und Bestandseinheiten (SKU = Stock Keeping Unit). „Jede Kommissionierstation lässt sich durch diese drei Kennzahlen beschreiben“, erläutert Totz. Hinzu kommt das angewandte Kommissionierprinzip, wobei sich alle Verfahren in „Mann zur Ware“ oder „Ware zu Mann“ einteilen lassen.

Mischung überzeugt

Das breite Themenspektrum und die Möglichkeit zur Diskussion mit Kollegen aus anderen Unternehmen kamen bei den Teilnehmern gut an. Michael Weber, Logistikleiter des Schraubengroßhändlers Max Mothes, fand auf dem Kundentag „interessante Vergleichszahlen für die Kommissionierung aus anderen Unternehmen“. Und hinsichtlich der elektronischen Preisetiketten ist er überzeugt: „Die werden sich im Einzelhandel auf jeden Fall durchsetzen“.

Für Claudia Wunderlich von der Eurodress GmbH war der Kundentag ein interessanter Blick über den Zaun. „Ich bin hier auf die Vorteile der Stichprobeninventur aufmerksam geworden – vielleicht kommt diese Methode auch für uns in Frage“, so Wunderlich. „Für mich hat sich der Besuch auf jeden Fall gelohnt“, betont Rangar Strutz von der Alnatura Produktions- und Handels GmbH. Künftig will er die auf dem Kundentag gewonnenen Kontakte für einen regelmäßigen und direkten Gedankenaustausch mit anderen Anwendern nutzen.

Anbieter
Logo: Remira GmbH

Remira GmbH

Konrad-Zuse-Str. 3
44801 Bochum
Deutschland
Logo: Salomon Automation GmbH

Salomon Automation GmbH

Alter Hellweg 60
44379 Dortmund
Deutschland
Logo: TCPOS GMBH

TCPOS GMBH

Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen...
04.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen Rottler

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der...
02.05.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der Bundesliga

Grab-and-Go-Technologie für den Einkauf im Vorbeigehen - auch im Stadion

Eintracht Frankfurt erprobt den ersten Self-Service-Check-out der Bundesliga: Stadionbesucher können an Spieltagen Fanartikel in einem kassenlosen Pop-up-Store kaufen – einfach im Vorbeigehen. Der Fußball-Erstligist setzt dabei auf ...

Thumbnail-Foto: Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel
01.06.2022   #Digital Signage #Digitalisierung

Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel

Personalisierter Einzelhandel mit ESL und KI

Wer den Einzelhandel personalisieren möchte, kommt um ESL und Digital Signage nicht mehr herum. Hanshow kennt sich als Provider von ESL- und Digital Signage-Lösungen bestens mit dem digitalen Wandel aus. Wir sprechen mit ihnen auf der ...

Thumbnail-Foto: Ein experiementeller Shop der Zukunft in London...
04.05.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Ein experiementeller Shop der Zukunft in London

Selfridges will mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie "Project Earth" den Einzelhandel neu erfinden

SUPERMARKET –  ein umweltbewusster Laden der Zukunft –  wurde Anfang April von Selfridges vorgestellt. Die Kunden konnten im "The Corner Shop" in der Selfridges-Filiale in der Oxford Street, London, eine kreative ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2022
30.05.2022   #Kassensysteme #Tech in Retail

GLORY auf der EuroCIS 2022

Hybrid, kontaktlos und sicher – Checkout-Modelle für ein optimiertes Einkaufserlebnis

Der Payment-Experte präsentiert am Stand sowie virtuell seine zukunftsweisenden Cash-Management-Lösungen – darunter die bewährte CASHINFINITYTM-Serie und Kiosk-Systeme von Acrelec.Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 findet in ...

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Thumbnail-Foto: Self-Scanning im Supermarkt
17.03.2022   #Mobile Shopping #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning im Supermarkt

Mit reibungslosen Abläufen zum smarten Einkaufserlebnis

Beim Self-Scanning erfassen Kunden ihre Waren im Geschäft per App, über die dann auch die Bezahlung läuft – ohne Halt an der Kasse. Vorausgesetzt, dass alle Produkte entsprechend mit Barcodes gekennzeichnet und in das ...

Thumbnail-Foto: Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce
28.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce

Erweitertes und personalisiertes Onlineshopping durch Augmented Reality

Dass Kund*innen beim Onlineshopping Produktbeschreibungen sowie Bilder oder Videos zur Veranschaulichung finden, ist inzwischen Standard. Aber nur, weil  Konsument*innen eine Vorderansicht sehen oder mithilfe eines Maßbands die ...

Anbieter

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf