Firmennachricht • 16.04.2020

Chancen nutzen, erfolgreich bleiben

dotSource bietet Starterpaket B2C- und B2B-Commerce mit Salesforce für blitzschnellen E-Commerce-Einstieg

Grafik: Eine Rakete startet und hinterlässt eine Wolke. Die Sonne scheint....
Quelle: Agnieszka Weißwange - dotSource GmbH

Als offizieller Salesforce-Partner unterstützt die Digitalagentur dotSource mit zwei neuen Starterpaketen auf Basis von Salesforce Commerce B2B- und B2C-Unternehmen dabei, ihr Offline-Business schnell und unkompliziert zu digitalisieren. Schlanke Setups bilden die wichtigsten E-Commerce-Prozesse wie Produkt-, Lager-, Auftragsabwicklung ab, ebenso wie Kundenkommunikation, Service- und Produktpräsentationen. Durch die Migration können Auftragsrückgänge oder volle Lager auch ohne Vor-Ort-Termine durch den Außendienst oder stationäre Geschäfte vermieden werden.

Die aktuellen Umstände und deren Konsequenzen für Wirtschaft und Gesellschaft verlangen von Händlern, Herstellern und Verlagen jetzt mehr denn je eine kritische Selbstreflexion. Wer bis heute den Schritt Richtung E-Commerce nicht gegangen ist, sieht sich nun zum Handeln gezwungen, um Umsatzeinbrüche einzudämmen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, deren Außendienst primär auf persönlichen Kontakt und Präsenztermine setzte, müssen nun umdenken und offen für Neues sein. Physische Anwesenheit ist nicht alles: Beratungsgespräche und Produktpräsentationen können digital ebenso gut abgebildet und den Ansprüchen der Kunden gerecht werden.

E-Commerce ist mehr als nur ein Onlineshop

Um sich im Wettbewerb zu behaupten, müssen Unternehmen analoge Prozesse ins Digitale übersetzen. Das war auch vor COVID-19 der Fall. Umso wichtiger ist es jetzt, schnell, aber gezielt und produktiv zu starten. Als offizieller Salesforce-Partner unterstützt die Digitalagentur dotSource kleine und mittlere Unternehmen bei diesen Vorhaben. Die neuen Starterpakete für B2C- und B2B-Unternehmen auf Basis der Salesforce-Commerce-Software liefern ein schlankes Setup und schnelle Markteinführungszeiten, um Produkte und Dienstleistungen auch über digitale Vertriebskanäle an die Kunden zu bringen. Sie bilden die wichtigsten E-Commerce-Prozesse wie Produkt-, Lager-, Auftragsabwicklung, inklusive Produktkatalog-Importe, Anbindung von Payment-Anbietern und Kundendatenmigration sowie Qualitätssicherung ab. Um E-Commerce-Neueinsteigern ein geeignetes Commerce-Frontend zu gestalten und damit einen Wiedererkennungswert zu generieren, sind Basics im Templating und UX-Design im Paket enthalten.

Mit der Einführung der Starterpakete legen Unternehmen in vier bis acht Wochen ein zuverlässiges und krisensicheres Fundament für eine erweiterbare Digitalplattform, die kurz- und langfristig für höhere Umsätze sorgt. Dabei werden sie jederzeit von den erfahreneren Digitalexperten der dotSource betreut und beraten.

Schnell einsteigen, langfristig erfolgreich sein

»Neben der kritischen Selbstreflexion sehen wir als Agentur eine weitere große Herausforderung, der sich Unternehmen aktuell gegenüberstehen sehen: die mentale Bereitschaft, sich einem ‚neuen, anspruchsvolleren E-Commerce‘ zu stellen. Der Wille, neue Sichtweisen einzunehmen und mit ihnen auf moderne Technologie zu setzen, war bei vielen kleineren und mittelständischen Unternehmen – vor allem im B2B – selten gegeben«, so Christian Grötsch, Gründer und Geschäftsführer bei dotSource. »Wir hoffen, dass gerade diese Unternehmen die Chancen, die sich aus der Krise ergeben, erkennen, aufgreifen und sinnvoll für sich und die Zukunft ihres Unternehmens nutzen können. Als erfahrener Salesforce-Partner unterstützen wir dabei gern. Gerade jetzt und vor allem dann, wenn es schnell gehen muss«, so Grötsch weiter.

Auch für größere Unternehmen, die bereits Erfahrungen auf dem Gebiet des Onlinehandels haben, aber die Betreuung des E-Commerce-Bereichs auslagern möchten, sind diese Pakete geeignet. Durch die Unterstützung einer erfahrenen Full-Service-Digitalagentur wie dotSource können Kosten reduziert und mangelnde Ressourcen oder fehlende Expertise ausgeglichen werden.

Quelle: dotSource

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Kühlung und Kauf leicht gemacht
24.06.2022   #Mobile Payment #Digitalisierung

Kühlung und Kauf leicht gemacht

Wie Smart Fridges die nächste Generation der Verkaufsautomaten einläuten

Ob an Bahnhöfen, Flughäfen oder in Einkaufszentren - Verkaufsautomaten für Snacks, Getränke und kleinere Mahlzeiten findet man überall dort, wo es schnell gehen muss. Doch die Fehleranfälligkeit der Geräte kann ...

Thumbnail-Foto: Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie...
11.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie

Diebstahlprävention, Self-Checkout-Convenience und Kundenanalysen

Zwei große Ziele, die Einzelhändler heutzutage verfolgen, sind a) ein komfortables Checkout-Erlebnis zu bieten und b) Schwund und Diebstahl zu minimieren. Moderne Computer-Vision-Technologien sollen helfen, beide Ziele zu verwirklichen. ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Thumbnail-Foto: Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen...
18.07.2022   #Sicherheit #Tech in Retail

Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen

Axis Communications präsentierte auf der EuroCIS 2022 Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen

Automatisierte Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen können unterschiedlichste Funktionen erfüllen – von Warensicherung über Mitarbeiterkontrolle bis hin zur Überwachung der Geschäftsräume. Axis ...

Thumbnail-Foto: Computop ECR Interface – Ihr  „Überall-POS“ aus der Cloud...
16.05.2022   #Kassensysteme #Zahlungssysteme

Computop ECR Interface – Ihr „Überall-POS“ aus der Cloud

Mit webbasierten ERP- und Shopsystemen Kartenzahlungen im stationären Geschäft akzeptieren

Computop ECR Interface befreit Sie von den Beschränkungen, die eine konventionelle POS-Architektur zur Annahme von Kartenzahlungen mit sich bringt. Denn fortan sind Sie nicht länger darauf angewiesen, herkömmliche POS- bzw. ...

Thumbnail-Foto: Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der...
02.05.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der Bundesliga

Grab-and-Go-Technologie für den Einkauf im Vorbeigehen - auch im Stadion

Eintracht Frankfurt erprobt den ersten Self-Service-Check-out der Bundesliga: Stadionbesucher können an Spieltagen Fanartikel in einem kassenlosen Pop-up-Store kaufen – einfach im Vorbeigehen. Der Fußball-Erstligist setzt dabei auf ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Wenn Waren „Hallo“ sagen
13.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Wenn Waren „Hallo“ sagen

Wie das Start-up Checklens Eingabe- und Scanfehler ausmerzt

Selbst ist der Kunde – vor allem an der Kasse. Self-Checkout-Systeme stehen heutzutage hoch im Kurs. Doch leider versteckt sich hier auch oft der Fehlerteufel, der für Händler*innen rote Zahlen hinterlassen kann. Das österreichische Start-up Checklens ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die...
04.05.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die Zukunft?

Neues Whitepaper „Selfcheckout im Lebensmitteleinzelhandel: Status und Ausblick“ veröffentlicht

Kein Kunde steht gerne in der Schlange, das erkannte der Schweizer Händler Migros schon im Jahr 1965. Die sogenannten Selbsttippkassen konnten sich allerdings nicht durchsetzen. Im Jahr 2022 sieht der Markt ganz anders aus: Verschiedene ...

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Anbieter

TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal