Firmennachricht • 29.06.2009

coop eG verwaltet Frischelager mit x-trade wms

Im Rahmen des 2. MoveRetail Handelstages am 15./16. Mai 2009 berichtete Andreas Kreft, Geschäftsführer Logistik, IT und Organisation bei der coop eG in seinem Vortrage „Nach dem Projekt ist vor dem Projekt – Die Dynamik des Handels mit flexiblen IT-Systemen umsetzen“ über die Umstellung des Lagerverwaltungssystems in den coop Frischelagern in Kiel und Ulm, welche innerhalb von nur drei Monaten erfolgte.

Die coop eG ist eine unabhängige Genossenschaft mit mehr als 100jähriger Geschichte. Das Unternehmen gehört ausschließlich seinen Mitgliedern und hat über 9.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit den Vertriebslinien SKY und plaza ist coop ca. 250 Mal in Nord- und Süddeutschland mit Super- und Verbrauchermärkten, SB-Warenhäusern sowie Bau- und Gartencentern in Schleswig- Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Baden-Württemberg und Bayern präsent. Mit 1,35 Mrd. Euro Jahresumsatz kann der Kon-zern als Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel nördlich der Elbe bezeichnet werden.

2005 entschied sich die coop eG für eine Modernisierung ihres Warenwirtschaftssystems und führte das WWS x-trade von maxess ein, weil „damit unsere Kernprozesse in einer flexiblen, überschaubaren und anpassbaren Softwarelösung abgebildet werden“.

Um der Dynamik des Handels mit seinen sich ständig ändernden Ansprüchen gerecht zu werden, stand auch die coop eG in den darauffolgenden Jahren immer wieder neuen internen und externen Anforderungen gegenüber. Dazu gehörten u. a. die Einführung des Business Intelligence Tools QlikView und die Optimierung des Lagerverwaltungssystems.

Ablösung des LVS in den Frischelagern Kiel und Ulm - Ausgangslage

In den Frischelagern Kiel und Ulm wird hauptsächlich der Sortimentsbereich Fleisch, Wurst, Käse und Salate gelagert, eine Veredlung und/oder Herstellung vor Ort findet nicht statt. Ursprünglich wurden die Prozesse mit der WWS-Standardsoftware CSB abgewickelt. Mitte 2008 erfolgte jedoch durch die CSB die Kündigung des Wartungsvertrages zum Ende des Jahres, verbunden mit einer Nutzungsbeschränkung, welche eine Nutzung der Software ohne Wartungsvertrag ausschließt. Aus diesem Grund entschied sich die coop eG für die Ein-führung eines neuen Lagerverwaltungssystems.

Als besondere Schwierigkeit stand hier der Zeitdruck, da Auswahl und Implementierung aus vorgenannten Gründen bis zum Jahresende 2008 erfolgen mussten. Nach einem intensiven und zügigen Auswahlverfahren entschied sich coop im September 2008 für x-trade wms, das Lageverwaltungssystem von maxess. Für x-trade wms sprachen v. a. die einfache Integrati-on in das bestehende WWS x-trade und die Tatsache, dass die Stammdaten und ein Großteil der Funktionalitäten bereits vorhanden waren. maxess erhielt diesen Auftrag mit der Vorgabe, dass das LVS-Modul in beiden Standorten bereits vor dem Weihnachtsgeschäft eingeführt sein müsste, d. h. innerhalb von gerade einmal 3 Monaten.

Projektverlauf

Zuerst erfolgte in mehreren Workshops die gemeinsame Erstellung eines Lastenheftes mit allen startrelevanten Funktionen für den Frischebereich:

  • Chargenverwaltung
  • WE-Erfassung durch automatische Übernahme von Wiegeergebnissen
  • Onlinekomissionierung auf Basis EAN128 oder EAN-Gewichtsauszeichnung
  • Rückerfassung durch automatische Übernahem von Wiegeergebnissen (Waagenan-bindung).

Direkt im Anschluss erfolgte dann durch maxess die Entwicklung dieser startrelevanten Funktionen, so dass x-trade wms termingerecht nach knapp 3 Monaten in Ulm (10.12.2008) und Kiel (15.12.2008) eingeführt wurde. Eine Beeinflussung des Weihnachtsgeschäftes konnte dabei komplett vermieden werden.

Aktuell identifizieren coop und maxess gemeinsame weitere Optimierungspotentiale, welche parallel zum Umbau der Frischelager umgesetzt werden, denn … nach dem Projekt ist vor dem Projekt.

Das Fazit von Andreas Kreft, Geschäftsführer Logistik, IT & Organisation bei der coop nach der Einführung von x-trade und x-trade wms lautet deshalb folgerichtig:

„Während und nach der Einführung eines WWS/LVS-Systems kommen durch die Dynamik im Handel neue Anforderungen auf den Tische, welche schnell und zuverlässig in das lau-fende System integriert werden müssen. Dafür benötigt man v. a. eine gute Mannschaft (prozesssicher, flexibel, teamfähig), flexible und offene Software Produkte wie x-trade, zuver-lässige und dynamische Partner sowie eine flexible und offene IT-Infrastruktur (SAN, Daten-sicherung, Server etc.). Nur so bleibt die IT-Landschaft dynamisch und flexibel erweiterbar!“

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Thumbnail-Foto: Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?...
15.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?

Ausgemessen und fokussiert: Online, Offline oder Omnichannel im Brillenhandel

Die „Online-isierung” macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Brillenhandel. Onlinekäufe von Brillenfassungen, Sonnenbrillen oder Kontaktlinsen sind weit verbreitet. Aber wie steht es um Themen wie die virtuelle Brillenanprobe oder ...

Thumbnail-Foto: EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet...
04.12.2021   #Tech in Retail #elektronische Regaletiketten

EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet

Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe.Die EuroCIS vom 15.-17. Februar 2022 in Düsseldorf, zeigt ...

Thumbnail-Foto: Erste „Pick&Go“-Filiale von Netto Marken-Discount in München...
17.12.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Erste „Pick&Go“-Filiale von Netto Marken-Discount in München

Ohne Kasse: Netto revolutioniert das Einkaufen

Decken-Sensoren, smarte Regaltechnologie sowie mehrere Mini-PCs und Servereinheiten ermöglichen in der neuen Pilot-Filiale von Netto Marken-Discount ein komplett autonomes Einkaufen ohne Kassen.Netto testet als erster Lebensmitteldiscounter ...

Thumbnail-Foto: Einsatz von Augmented Reality im Onlinehandel...
14.02.2022   #E-Commerce #Smartphone

Einsatz von Augmented Reality im Onlinehandel

Neue AR-Brille von Snap Inc. – Kommt sie im Alltag an?

Auf Smartphones oder Tablets werden Augmented Reality-Anwendungen mehr und mehr gängige Praxis. Seit diesem Jahr macht das kalifornische Unternehmen Snap Inc., also die Firma hinter der Snapchat-App, einen neuen Anlauf, das AR-Sichtfeld und ...

Thumbnail-Foto: ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben...
12.01.2022   #Digital Signage #Veranstaltung

ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben

Neues Datum: 10.05.-13.05.2022 | FIRA Barcelona

Die Integrated Systems Europe ist die weltweit führende Messe für AV und Systemintegration. Auf der ISE 2022 werden am 10. - 13. Mai 2022 die weltweit führenden Technologie-Innovatoren und Lösungsanbieter vorgestellt. ...

Thumbnail-Foto: Arbeitskräftemangel durch effektive Mitarbeiter in der Filiale...
19.12.2021   #Personalmanagement #Coronavirus

Arbeitskräftemangel durch effektive Mitarbeiter in der Filiale entgegenwirken

Arbeitskräftemangel mit intelligenten Einzelhandelslösungen begegnen

Trotz weitgehender Öffnung des Einzelhandels kämpfen viele Einzelhändler noch immer mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Der Druck auf die betriebliche Infrastruktur ist enorm. Denn viele Einzelhandelsmitarbeiter, die ...

Thumbnail-Foto: Können POS-Drucker mehr als nur Bondruck?
23.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Drucker

Können POS-Drucker mehr als nur Bondruck?

Kaum ein Unternehmen kommt ohne Point-of-Sale-Drucker aus - und in den kleinen Geräten kann mehr stecken als nur ein Drucker für Bons.

Da wir in unserer digitalen Welt mit vielen verschiedenen Technologien arbeiten, sollten auch unsere Geräte in der Lage sein, eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen – und das gilt auch für POS-Drucker. Citizen Systems hat ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Thumbnail-Foto: Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen...
17.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Self-Checkout-Systeme

Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen

Wie du die Smartphones deiner Kundschaft für Verkauf, Marketing und ein bequemes Einkaufserlebnis nutzen kannst

Am 16. März haben wir für dich ein weiteres pikantes Gericht als Kostprobe für die Möglichkeiten, Vorteile und Herausforderungen von Scan & Go-Diensten vorbereitet.Mit vielen treffenden Fragen unseres Publikums und dem ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Remira GmbH
Remira GmbH
Konrad-Zuse-Str. 3
44801 Bochum
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen