Bericht • 03.11.2015

Digitalisierung und Datenpflege – Herausforderung für Händler und Hersteller

Datenanforderungen sind bei Sportartikelhändlern besonders anspruchsvoll

Die wichtige Rolle der Produktdaten rückt mehr und mehr ins Bewusstsein, so...
Die wichtige Rolle der Produktdaten rückt mehr und mehr ins Bewusstsein, so dass viele Händler inzwischen in neue Systeme für Produkt Information Management (PIM) investieren.
Quelle: Product! Connect GmbH
Die Digitalisierung der Verkaufsprozesse schreitet voran: Kunden kaufen nicht nur vermehrt im Internet, sondern nutzen es auch für die Produktsuche – PC, Tablet und Smartphone sind inzwischen Anlaufstelle Nummer eins, wenn es um Informationen über Produkte und Dienstleistungen geht.

Darüber hinaus können digitale Kanäle verkaufsfördernd für die Kundenansprache und -bindung genutzt werden. Nicht erst seit dem Trend zu Big Data ist klar: Die Unternehmensdaten mausern sich mehr und mehr zu einem entscheidenden Faktor, der über wirtschaftlichen Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Hier kommt es nicht nur auf das Datendesign an, das speziell auf Sportartikelhändler angepasst sein muss, sondern auch auf die Datenpflege. Sie war bisher vor allem aufwendig, zeitraubend und fehleranfällig.

Eine neue Plattform für den Datenaustauch zwischen Händlern und Herstellern eröffnet spannende Perspektiven und präsentieren sich als Chance, auf einem zunehmend komplexen Absatzmarkt mit den Anforderungen der Kunden, den technischen Entwicklungen und nicht zuletzt der Konkurrenz Schritt zu halten.

Die Widerstandsfähigkeit gegen Wasser und Wind, das Gewicht oder der Schutz gegen Kälte – Kunden von Sportartikelhändlern sind beim Kauf von Kleidung, Ausrüstung oder Schuhen an sehr viel detaillierteren Informationen zum Produkt interessiert als beispielsweise im Fashionbereich. Die Artikel sind bestenfalls nicht nur schön, sondern auch funktionell, und diese Funktionen interessieren Kunden bei ihrem Entscheidungsprozess. Unternehmen müssen sich also nicht mehr nur fragen, welche Informationen in Form von Daten sie für Ihren Verkauf, Versand oder das Marketing benötigen, sondern auch, was den Kunden interessiert. Nur so können sie ihn auch auf ihren digitalen Kanälen gezielt ansprechen.

Die wichtige Rolle der Produktdaten rückt mehr und mehr ins Bewusstsein, so dass viele Händler inzwischen in neue Systeme für Produkt Information Management (PIM) investieren. Diese decken zwar individuelle Datenmodelle ab und versorgen die Vertriebskanäle mit Informationen, allerdings sind sie nur beschränkt darauf ausgelegt, unterschiedliche Datenmodelle und -strukturen von verschiedenen Partnern zu konsolidieren, zu mappen und zu transformieren.

Das Ziel: Optimierte Datenflüsse zwischen Händlern und Lieferanten

Mehr denn je sind Lösungen für Sportartikelhändler und ihre Partner gefragt, die die Datenqualität im Zuge der Digitalisierung erhöhen. Der Austausch von Produktdaten ist dabei keine Einbahnstraße, sondern erfolgt optimalerweise  in enger Abstimmung zwischen den Beteiligten. Das Ziel von Händlern und Herstellern muss es sein, ihre Produktdatenflüsse dauerhaft, produktiv und nachhaltig so miteinander zu vernetzen, dass beide die volle Kontrolle über ihre Daten und deren Verwendung haben. Das schließt auch die Möglichkeit ein, Datenqualitäten auf der Strecke zu verbessern und zu überwachen.

Die Lösung: Eine flexible Plattform zur Datenvernetzung

Autor Claus Hänle ist Geschäftsführer der Product! Connect GmbH....
Autor Claus Hänle ist Geschäftsführer der Product! Connect GmbH.
Quelle: Product! Connect GmbH
Für die Optimierung der Datenflüsse hat die Product! Connect GmbH eine gleichnamige Plattform entwickelt – die P!C Hub. Sie erfordert keine Datenstandards, da sie alle Formate verarbeitet und muss als Software as a Service nicht aufwendig installiert oder betrieben werden. Jeder Nutzer erhält einen gesicherten Zugang zur Plattform und zu seinen spezifischen Inhalten.

P!C Hub ist mandantenorientiert aufgebaut. Alle Funktionen sind individuell einstellbar und ermöglichen die spezifische Verwaltung von Datenmodellen. Weitere essenzielle Kernelemente sind die flexiblen Transformationsmöglichkeiten zwischen den Mandanten. So können verschiedene Datenprüfungen, Extraktions-, Umwandlungs- und Zusammenführungsschritte exakt definiert und im Rahmen von Workflows sinnvoll und schnell miteinander verbunden werden. Zudem können für jeden Hersteller oder Lieferanten Regeln für die Prüfung der Datenqualität hinterlegt werden, die sich mit Hilfe individueller Reports überwachen lassen.

Die Datenanforderungen sind bei Sportartikelhändlern besonders anspruchsvoll. P!C Hub stellt hierfür ein sehr detailliertes Datendesign zur Verfügung, welches individuell angepasst werden kann. Dabei sind sowohl die Produktklassifikationen als auch die Attribute und die Attributwertdefinitionen pro Mandant einstellbar und lassen sich flexibel erweitern. Mit einer Lösung wie P!C Hub ist es somit ein Leichtes, sich mit Partnern zu vernetzen, Informationen auszutauschen und letztendlich den Kunden zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig verringert jeder den Aufwand für seine Datenpflege und behält die volle Datenkontrolle – für eine durchgängige Wertschöpfungskette und sicheres Wachstum im digitalen Zeitalter.

Quelle: Product! Connect GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen...
13.02.2024   #Tech in Retail #Zutrittskontrolle

SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen Zutrittsmanagements

SALTO Systems stellt mit SALTO WECOSYSTEM eine neue Markenplattform vor ...

Thumbnail-Foto: Jahreszahlen 2023 Immer häufiger an immer mehr Kassen: girocard mit...
15.02.2024   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Jahreszahlen 2023 Immer häufiger an immer mehr Kassen: girocard mit großem Zuwachs im Handel

Im vergangenen Jahr bezahlten Kundinnen und Kunden an der Kasse erneut häufiger mit ihrer girocard. Mit rund 7,5 Milliarden Bezahlvorgängen zeigt die Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft erneut ein sehr stabiles Wachstum: Die Anzahl ...

Thumbnail-Foto: Salto mit frischem Markenauftritt und neuen Lösungen für die ...
08.05.2024   #Logistik #Zutrittskontrolle

Salto mit frischem Markenauftritt und neuen Lösungen für die Zutrittskontrolle auf der SicherheitsExpo 2024

Der diesjährige Auftritt von Salto auf der SicherheitsExpo München (Halle 1, Stand C04) steht ganz im Zeichen der Erneuerung und der Synergien. Präsentiert werden die jüngsten Innovationen aus der Zutrittskontrolle ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die...
26.02.2024   #Tech in Retail #Kassen

GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die Herausforderung des Personalmangels

Der Payment-Experte präsentiert zwei SB-Produktneuheiten sowie weitere zukunftsweisende Lösungen

Auf der EuroCIS vom 27. bis 29. Februar 2024 zeigt GLORY ganzheitliche Automatisierungslösungen, die Unternehmen aus Handel, Gastgewerbe ...

Thumbnail-Foto: Aus SES-imagotag wird VusionGroup
29.01.2024   #Softwareapplikationen #Künstliche Intelligenz

Aus SES-imagotag wird VusionGroup

Eine neue Identität, die das breitere Portfolio an innovativen Lösungen hervorhebt, die zur Meisterung der großen Herausforderungen des physischen Handels von der Gruppe entwickelt wurden.

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), das weltweit führende Unternehmen für digitale Lösungen für den physischen Handel, hat heute bekannt gegeben, dass es seinen Namen in VusionGroup geändert hat. Dieser neue Name ...

Thumbnail-Foto: Künstliche Intelligenz gestaltet abverkaufsfördernde Retail...
19.02.2024   #Tech in Retail #POS-Marketing

Künstliche Intelligenz gestaltet abverkaufsfördernde Retail

Media Kampangnen – der PRESTIGE KI Copilot

Online Software stellt auf der EuroCIS 2024 erstmals seinen
PRESTIGE KI Copilot vor. Mit dem smarten, auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierten Assistenten bekommen ...

Thumbnail-Foto: EuroCIS Deutschland ist die nächste Station für ITLs Lösungen zur...
13.02.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

EuroCIS Deutschland ist die nächste Station für ITLs Lösungen zur Bargeldbearbeitung und Altersverifikation

Innovative Technology Ltd (ITL) wird gemeinsam mit Einzelhandelsanbietern und Branchenexperten auf der "EuroShop 2024 - der führenden Fachmesse für Einzelhandelstechnologie" vertreten sein, die in Düsseldorf ...

Thumbnail-Foto: POCOs Erfahrung: Effizienz und Kundennähe durch digitale Preisschilder?...
30.04.2024   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

POCOs Erfahrung: Effizienz und Kundennähe durch digitale Preisschilder?

Wie ESL und weitere digitale Elemente in den Möbelhäusern eingesetzt werden

Die POCO Einrichtungsmärkte GmbH setzt auf Electronic Shelf Labels (ESL). Bislang sind 93 der 127 Filialen mit dieser Technologie ausgestattet ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Anbieter

Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Zebra Technologies Germany GmbH
Zebra Technologies Germany GmbH
Ernst-Dietrich-Platz 2
40882 Ratingen
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre