Firmennachricht • 04.04.2018

Elektronische Preisauszeichnung wirkt sich positiv auf die Kundenerfahrung und die Mitarbeiterzufriedenheit aus

"Die Verringerung von Preisfehlern ist deutlich und natürlich freuen wir uns, eine viel bessere Kundenerfahrung anzubieten." (Thomas Baeck)

Thomas Bæk standing in front of a shelf with ESL
Thomas Bæk, Marktmanager von Bauhaus in Tilst
Quelle: Delfi Technologies

Ende 2017 hat Bauhaus in Tilst, Dänemark, für seine mehr als 40.000 Produkte elektronische Regaletiketten eingerichtet. Seitdem hat die elektronische Preisauszeichnung die Anzahl der Preisfehler signifikant verringert, die allgemeine Zufriedenheit des Verkaufspersonals gesteigert, die Kundenerfahrungen optimiert und die Arbeitsabläufe flexibler gestaltet – insgesamt eine optimale Lösung für alle Beteiligten: Kunden, Mitarbeiter und das Geschäft.

Gleich am Eingang von Bauhaus in Tilst sind die elektronischen Regaletiketten sichtbar und verleihen dem Baumarkt damit einen modernen und einladenden „Look“. Die gesamte Systemeinrichtung hat etwa einen Monat gedauert. Während der Öffnungszeiten des Marktes beschäftigten sich etwa 10 Mitarbeiter mit dieser Aufgabe, unterstützt von verschiedenen Zulieferern. In gleicher Weise stand der Zulieferer der elektronischen Regaletiketten, Delfi Technologies, beim gesamten Prozess beratend zur Seite. 

Die Einrichtung der elektronischen Regaletiketten hat das Drucken neuer Preisschilder und deren Anbringung an die Regale komplett obsolet gemacht. Jetzt können Preisänderungen innerhalb von Sekunden von einem zentralen Computer aus vorgenommen werden.

„Die Lösung mit den elektronischen Regaletiketten ist eine wahre Befreiung für jeden Mitarbeiter des Verkaufsteams in Bauhaus. Jetzt haben wir viel mehr Zeit für unsere Kunden und deutlich mehr Möglichkeiten Kampagnen zu gestalten und andere Aufgaben zu bewältigen, die uns tagtäglich erwarten“, sagt Jesper Thomsen, Mitarbeiter der Beleuchtungsabteilung in Bauhaus Tilst.

Preisfehler auf einem Minimum

Nach der Einführung der elektronischen Regaletiketten steht die Anzahl der Preisfehler auf einem Minimum. Während des Wochenendes finden etwa 3.000 Wechselaktionen statt. Bisher gab es dort eine Fehlerspanne von 15 bis 20 Prozent. Heute liegt die Fehlerspanne bei 3 bis 5 Prozent. Eine Verringerung um 75 Prozent.

„Es ist einleuchtend, dass wenn der Kassenbon einen anderen Preis zeigt als am Regal ausgezeichnet, eine ansonsten gute Kundenerfahrung ruiniert werden kann. Die Reduzierung dieser Preisfehler ist deutlich und natürlich freuen wir uns, eine viel bessere Kundenerfahrung anzubieten. Ob wir jemals Preisfehler komplett vermeiden können, ist fraglich, aber jetzt haben wir die Möglichkeit, die Preise besser zu lenken als zuvor“, sagt Thomas Bæk, Marktmanager von Bauhaus in Tilst.

Anbieter
Logo: Delfi Technologies GmbH

Delfi Technologies GmbH

Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Deutschland
Photo
Quelle: Delfi

Ein weiterer Vorteil, den die Einführung der elektronischen Preisauszeichnung mit sich brachte, ist die gesparte Zeit, die nicht für das Drucken, Umherrennen und Preisschildändern verwendet werden muss. Diese Zeit kommt jetzt dem Kundenservice zugute. Ein klares Beispiel ist, dass sich das Wochenend-Personal jetzt fast eine Stunde später trifft als zuvor. Die gesparte Arbeitszeit wird nun während der Zeit mit den höchsten Kundenzahlen verwendet.

Es gibt keinen Zweifel, dass all die Vorteile der elektronischen Preisauszeichnung auch die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht hat. „Sehr wenige Leute glauben, dass das Drucken und Austauschen von Preisschildern in einem 11.200m²-Geschäft der tollste Job der Welt ist. Die Mitarbeiter sind geradezu befreit, das zu tun, worin sie am besten sind, und wofür sie ausgebildet wurden – Kundenservice“, sagt Mads Jørgensen, CEO aller Bauhaus-Märkte in Dänemark, Norwegen und Island.

Werbung und zusätzliche Angebote sind optimiert

Neben der Tatsache, dass die Preislenkung mit der elektronischen Preisauszeichnung gesichert ist, wurde es deutlich leichter Kampagnen durchzuführen und potentielle Absatzbereiche auszuschöpfen.

In der Vergangenheit mussten Preisänderungen und Einführungen von Kampagnen vorher lange vorbereitet werden, so dass die neuen Preisschilder schon einen Tag vor dem offiziellen Start ausgetauscht wurden – mit der Gefahr, dass Kunden das Produkt bereits vor dem eigentlichen Kampagnenbeginn kauften. Heute finden Preisänderungen in Sekunden statt, wodurch die Diskrepanz zwischen Preis und Werbung eliminiert wurde. Sehr schnell können die Vorteile des Wiederverkaufs wahrgenommen werden, weil auch diese Preise einfach innerhalb von Sekunden am Computer verändert werden können.

Neue Bauhaus-Märkte öffnen mit elektronischer Preisauszeichung

Zusätzlich zum Bauhaus in Tilst öffnet ein weiterer Markt dieses Frühjahr in Kolding. Dieser wird gleich zu Beginn mit der elektronischen Preisauszeichnung eingerichtet.

 „Es ist definitiv ein Vorteil, dass die Einrichtung der elektronischen Regaletiketten von Anfang an stattfindet. So müssen wir nicht dieselbe Umstellung innerhalb eines Jahres zweimal machen“, sagt Mads Jørgensen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Tech in Retail

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Thumbnail-Foto: Computop ECR Interface – Ihr  „Überall-POS“ aus der Cloud...
16.05.2022   #Kassensysteme #Zahlungssysteme

Computop ECR Interface – Ihr „Überall-POS“ aus der Cloud

Mit webbasierten ERP- und Shopsystemen Kartenzahlungen im stationären Geschäft akzeptieren

Computop ECR Interface befreit Sie von den Beschränkungen, die eine konventionelle POS-Architektur zur Annahme von Kartenzahlungen mit sich bringt. Denn fortan sind Sie nicht länger darauf angewiesen, herkömmliche POS- bzw. ...

Thumbnail-Foto: Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen...
18.07.2022   #Sicherheit #Tech in Retail

Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen

Axis Communications präsentierte auf der EuroCIS 2022 Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen

Automatisierte Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen können unterschiedlichste Funktionen erfüllen – von Warensicherung über Mitarbeiterkontrolle bis hin zur Überwachung der Geschäftsräume. Axis ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Vom Papier ins World Wide Web
05.07.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Vom Papier ins World Wide Web

Das große Comeback des QR-Codes – Interview mit Aidien Assefi von anytips

QR-Codes haben alle schon gesehen – und inzwischen wahrscheinlich viele auch genutzt. Das war – gerade in Deutschland – vor kurzem noch nicht so. Hier lief die Nutzung von QR-Codes langsam an. Ironisch, denn das QR steht für ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die...
04.05.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die Zukunft?

Neues Whitepaper „Selfcheckout im Lebensmitteleinzelhandel: Status und Ausblick“ veröffentlicht

Kein Kunde steht gerne in der Schlange, das erkannte der Schweizer Händler Migros schon im Jahr 1965. Die sogenannten Selbsttippkassen konnten sich allerdings nicht durchsetzen. Im Jahr 2022 sieht der Markt ganz anders aus: Verschiedene ...

Thumbnail-Foto: Wenn Waren „Hallo“ sagen
13.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Wenn Waren „Hallo“ sagen

Wie das Start-up Checklens Eingabe- und Scanfehler ausmerzt

Selbst ist der Kunde – vor allem an der Kasse. Self-Checkout-Systeme stehen heutzutage hoch im Kurs. Doch leider versteckt sich hier auch oft der Fehlerteufel, der für Händler*innen rote Zahlen hinterlassen kann. Das österreichische Start-up Checklens ...

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Anbieter

TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre