Interview • 13.11.2015

„Erfolgreiche Händler nutzen Echtzeitdaten auf Einzelteilebene“

Interview mit Detego-CEO Uwe Hennig

Gerade im Modehandel wird meist der Umsatz pro Filiale als Zielgröße für den Unternehmenserfolg definiert. Wird das Ziel von einer Filiale nicht erfüllt, müssen schnell Maßnahmen eingeleitet werden, um einem weiteren Abwärtstrend entgegen zu wirken. Detego-CEO Uwe Hennig kennt die Herausforderungen des Modehandels und bringt mit einem neuartigen Produkt Echtzeit-Transparenz über alle Filialen.

Herr Hennig, vor welchen besonderen Herausforderungen steht der stationäre Modehandel heute, verglichen mit anderen Produktkategorien?

Die Digitalisierung geht durch sämtliche Industrien. Das ist nicht aufzuhalten und nichts Neues. Im Handel und hier im Besonderen im Modehandel ist das für den stationären Handel wie ein Tsunami. Alles hat sich verändert oder ändert sich. Vieles wird komplett auf den Kopf gestellt und die meisten Händler stehen bereits bis zu den Knien im Wasser.

Der Kunde ist kundig. Er nutzt das mobile Internet über sein Smartphone, weiß alles, hat alle Informationen sofort im Zugriff, shoppt online und denkt in der klassischen Filiale ist das Angebot kleiner und teurer. Früher hat der Händler den Kunden getrieben; der Händler hatte die Ware und die Kompetenz. Heute treibt der Kunde den Händler; der Kunde hat ein weltweites Angebot im Zugriff, er ist informiert und er bestimmt wann und wo sein POS ist. Händler, die das ignorieren werden untergehen.

Uwe Hennig: Heute treibt der Kunde den Händler; der Kunde hat ein weltweites...
Uwe Hennig: "Heute treibt der Kunde den Händler; der Kunde hat ein weltweites Angebot im Zugriff, er ist informiert und er bestimmt wann und wo sein POS ist".
Quelle: Detego

Mit welchen Instrumenten können Modehändler gegensteuern, wenn der Umsatz einer Filiale nicht mehr den Erwartungen entspricht?

Wir sind alle auch Konsumenten und wir wissen doch genau, was wir in einer Filiale eines Fashion Händlers erwarten: einen guten Service, funktionierende Abläufe und Personal, dass sich um mich kümmert und mich versteht. Diese Punkte sind die einzigen, mit denen der stationäre Handel punkten kann und einige, wenige Modehändler schaffen das auch.

Die meisten zeigen aber immer noch hervorragend, wie man Kunden zum Mitbewerb treibt. Kein verfügbares Personal im Store, weil dieses sich mit aufwändiger Administration oder Artikelsuche hinten im Lager befindet. Click & Collect Lieferungen, die nicht gefunden werden. Keine Aussagefähgkeit, ob ein ganz bestimmtes Teil verfügbar oder reservierbar oder woanders verfügbar ist. Immer noch die Fragezeichen in den Gesichtern der Filialmitarbeiter „da muss ich mal nachschauen“ und dann das Verschwinden vom Service Personal. Budgets verschwinden in aufwändigen Imagekampagnen aber die Grundhausaufgaben werden vernachlässigt.

Der Kunde ist es vom Internet gewohnt, dass er eine Information in sehr kurzer Zeit erhält und dass diese Information auch top aktuell ist. Erfolgreiche Händler nutzen Echtzeitdaten auf Einzelteilebene mittels RFID an jedem Kleidungsstück und entsprechende mobile Auswertungen wie Detego InReports. Das ist das Fundament für hervorragenden Kundenservice und effiziente Prozesse. Eine hohe Transparenz verbessert die Verfügbarkeit und damit den Abverkauf. Referenzprojekte und ROI Studien zeigen das.

Eine hohe Transparenz verbessert die Verfügbarkeit und damit den Abverkauf....
Eine hohe Transparenz verbessert die Verfügbarkeit und damit den Abverkauf.
Quelle: Detego

Welche Rolle spielt das intelligente Bestandsmanagement für den Erfolg einer Multichannel-Strategie?

Omnichannel schreiben sich alle auf die Fahne. Ich behaupte, dass vielleicht 10% der Fashion Händler ein komplettes, effizientes Handling über alle Kanäle beherrschen. Entweder werden Versprechen einfach nicht eingehalten und man schädigt so den Brand. Oder es werden Bestände aufgebaut, um sein Versprechen einzuhalten: was letztendlich in Abschriften und weniger Marge endet. Intelligentes Artikelmanagement steht auf 3 Säulen: Einzelteilidentifikation, Echtzeiterfassung von jeder Warenbewegung und eine vorrausschauende Analyse mit konkreten Handlungsempfehlungen für den Storemanger ebenfalls in Echtzeit. Das sind die Themen für die wir Lösungen anbieten.

Was genau sind die Vorteile für den Kunden?

Mit den genannten 3 Bausteinen schafft es jeder Händler seinen Bestand so zu managen, dass der Kunde sich wohl fühlt, weil er über alle Kanäle inkl. den Franchisern den gleichen Service bekommt. Zusätzlich sind die Prozesse extrem effizient und die Bestände sinken. Dass nebenbei noch die Lieferanten und Logistikdienstleister besser gesteuert werden können, ist ein weiterer Nebeneffekt. Unsere Kunden erreichen durch die hohe Automatisierung, die 99% Transparenz und ein Real Time Analytic Werkzeug höhere Abverkäufe, weniger Abschriften und mehr Up- und Cross-Selling.

Interview: Daniel Stöter, iXtenso.com

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Self-Scanning im Supermarkt
17.03.2022   #Mobile Shopping #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning im Supermarkt

Mit reibungslosen Abläufen zum smarten Einkaufserlebnis

Beim Self-Scanning erfassen Kunden ihre Waren im Geschäft per App, über die dann auch die Bezahlung läuft – ohne Halt an der Kasse. Vorausgesetzt, dass alle Produkte entsprechend mit Barcodes gekennzeichnet und in das ...

Thumbnail-Foto: Smart Stores: Schnelles Einkaufen zwischendurch...
01.06.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Smart Stores: Schnelles Einkaufen zwischendurch

Webtalk live von der EuroCIS: Die Küchenhilfe unter den Stores

Hunger auf ein leckeres Gericht, aber nicht viel Zeit? Der Einsatz einer Küchenmaschine spart hier Zeit und bietet gleichzeitig unendlich viele Möglichkeiten, deinen Appetit zu stillen. Genauso verhält es sich auch mit Smart Stores: ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2022
05.05.2022   #Handel #Tech in Retail

GLORY auf der EuroCIS 2022

Vom 31. Mai bis 2. Juni 2022 öffnet die EuroCIS zum 25. Mal ihre Tore und auch GLORY ist im Jubiläumsjahr dabei

Unter dem Motto „The Optimised Checkout Experience – Hybrid, contactless and secure” zeigt das Unternehmen in Halle 9, Stand A04 innovative Technologien, die auf das veränderte Einkaufsverhalten von Verbraucher*innen ...

Thumbnail-Foto: Paymenttrend: Nutzung des Smartphones zur Bezahlung immer...
08.04.2022   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

Paymenttrend: Nutzung des Smartphones zur Bezahlung immer selbstverständlicher

Mobile Payment auch beim stationären Shopping etabliert

Immer und überall dabei – rund die Hälfte der Konsument:innen (53 %), die sich überwiegend online informieren, wählt dabei das Smartphone, weil es immer zur Hand ist. Mittlerweile shoppt der Großteil der ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2022
30.05.2022   #Kassensysteme #Tech in Retail

GLORY auf der EuroCIS 2022

Hybrid, kontaktlos und sicher – Checkout-Modelle für ein optimiertes Einkaufserlebnis

Der Payment-Experte präsentiert am Stand sowie virtuell seine zukunftsweisenden Cash-Management-Lösungen – darunter die bewährte CASHINFINITYTM-Serie und Kiosk-Systeme von Acrelec.Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 findet in ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Thumbnail-Foto: Personal sinnvoll planen – mit Empathie und KI...
16.05.2022   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Personal sinnvoll planen – mit Empathie und KI

Interview mit Maximilian Thost, Country Manager DACH bei Quinyx

Wie kaum ein anderes Ereignis zuvor hat die Pandemie dem Einzelhandel gezeigt, wie wichtig eine funktionierende Personaleinsatzplanung ist. Ausfälle durch Krankheit oder Quarantäne und eine dadurch entstehende Mehrbelastung für die im ...

Thumbnail-Foto: Toshiba zeigt flexible SB-Lösungen, mobile Kassen und Technologien für...
30.05.2022   #stationärer Einzelhandel #Kassensysteme

Toshiba zeigt flexible SB-Lösungen, mobile Kassen und Technologien für „Frictionless Retail“

Der Messestand B42 in Halle 9 auf der EuroCIS 2022 steht unter dem Motto „Accelerate with Purpose”

Auf der EuroCIS erfahren Einzelhändler am Messestand von Toshiba, wie sie ihr Filialgeschäft mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz, Computer Vision, Edge Computing und anderen innovativen Technologien voranbringen. Im Mittelpunkt ...

Thumbnail-Foto: Ein kluger Spiegel klärt auf
04.04.2022   #Digital Signage #Nachhaltigkeit

Ein kluger Spiegel klärt auf

Designabsolventin hat für den Smart Mirror ein Konzept für Textilien entwickelt

Kleidung aus Kunstfasern hinterlassen Spuren. Bei der Produktion und danach: Es werden viele Chemikalien verwendet, die dem Menschen und der Natur schaden, der Wasser- und Energieverbrauch ist enorm, und riesige Mengen an Kleidungsmüll landen ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre