Firmennachricht • 06.02.2014

Neue Mobile Helfer auf der EuroShop 2014

Flexible Trage- und Gurtsysteme / Ladestationen für PB21/22 Serie / RFID-Modul für MC95 Serie

Neue Mobile Helfer auf der EuroShop 2014
Quelle: Collatz+Trojan GmbH

Zur Branchenmesse EuroShop 2014 präsentiert der Hamburger Zubehörspezialist Collatz+Trojan innovatives Zubehör für die mobile Datenerfassung mit im Handel weit verbreiteten Barcode-Scannern. Dazu gehören spezielle Gurt- und Tragesysteme, Ladestationen und ein RFID-Modul für Motorola-Scanner.

Damit wird der Einsatz von Handheld Terminals und mobilen Druckern effizienter und wesentlich komfortabler. Die neuen Terminals, die insbesondere auf der Verkaufsfläche eingesetzt werden, benötigen außerdem Schutz vor Beschädigung.

Flexible Trage- und Gurtsysteme für die mobile Datenerfassung

Im Einzelhandel kommen zunehmend mehr mobile Datengeräte zum Einsatz, z. B. für die Inventur, für die regelmäßige Preisumzeichnung oder für die Kontrolle von Haltbarkeitsdaten. Dazu ist es notwendig, mobile Terminals oder Drucker inkl. Zubehör direkt am Arbeits- oder Ausstellungsort mitzuführen. Um einen Verlust oder Diebstahl zu vermeiden, sollten die Geräte zusammen transportabel sein und am besten am Körper mitgeführt werden können. Oft sind es weibliche Angestellte, die diese Aufgaben durchführen – deshalb müssen Trage- und Gurtsysteme auch deren Anforderungen gerecht werden.

Die neuen Trage- und Gurtsysteme sind jeweils modular aufgebaut und bestehen aus einem Basisgurt, der sowohl um die Hüfte als auch über der Schulter getragen werden kann. Dazu kommen individuell abnehmbare Module, in denen die Hardware wie Scanner oder Drucker samt Zubehör untergebracht werden kann.

Collatz+Trojan bietet hier für den Handel unterschiedliche Systeme an je nachdem, welche mobilen Terminals bzw. Drucker eingesetzt werden. Die Tragesysteme sind u. a. für den Bekleidungseinzelhandel entwickelt worden und haben Platz für eine Etikettierpistole und Zubehör. Erweitern lassen sich diese um Module für z. B. Ersatzrollen, Etikettenrollen, Mobiltelefone oder anderes Zubehör. Damit bietet der Hamburger Zubehörspezialist ein umfassendes Paket aus flexibler Technik und angepasster, ergonomischer Trage- und Transportsysteme.

Ladestationen für die mobilen Drucker PB21/22

Für die mobilen Drucker PB21/22 hat Collatz+Trojan eine praktische und formschöne Ladestation entwickelt. Der PB21 bzw. PB22 ist ein mobiler Thermotransferdrucker mit eingebautem Akku im robusten Gehäuse. Der Akku des Druckers kann standardmäßig über dessen Netzteil geladen werden. Allerdings muss ein Netzstecker zum Laden jedes Mal mühsam in den Drucker gesteckt werden, da die Buchse durch eine Gummiabdeckung verdeckt und schwer zugänglich ist.

Die Lösung von Collatz+Trojan vereinigt nun eine fest definierte Abstellmöglichkeit für den Drucker mit der gleichzeitigen Ladung des Akkus. Das Design ist dem Drucker sehr formschön angepasst und ist außerdem so gestaltet, dass der Drucker nur in der richtigen Position abgestellt werden kann – und er fällt dabei exakt auf die Ladekontakte. Es muss keine zusätzliche Kabelverbindung hergestellt werden, das Ladekabel entfällt.

Das Netzteil des Druckers wird als Stromversorgung zur Ladestation einmalig eingesteckt. Außerdem verfügt die Ladestation über eine LED Kontrollanzeige, die den Ladezustand des Druckers anzeigt. Die Ladestation für den PB22 ist beispielsweise bereits 10.000fach bei einem großen Lebensmitteldiscounter im Einsatz.

Daten- und Ladestation für Motorola MC95 Serie

Weiterhin stellt Collatz+Trojan auf der EuroShop 2014 die modulare Daten- und Ladestation für die mobilen Terminals MC95 aus dem Hause Motorola vor. Die leistungsfähigen Produkte des Hamburger Mittelständlers Collatz+Trojan sorgen dafür, dass den mobilen Terminals nicht der Strom ausgeht und damit immer eine Datenübermittlung möglich ist. Die Daten- und Ladestation ist je nach Bedarf sowohl als Tischversion als auch mit einer Wandhalterung erhältlich. Über 30.000 dieser Stationen sind z. B. in den Depots eines der größten deutschen Logistik-Dienstleister im Einsatz.

RFID-Modul für MC95-Serie von Motorola

Das mobile Terminal MC95 ist in Handel und Logistik weit verbreitet. Mit dem RFID-Modul von Collatz+Trojan ist es jetzt möglich, damit nicht nur Barcodes, sondern auch RFID-Tags zu erfassen. Der Vorteil für den Nutzer: Statt aufwendig einen neuen Scanner anzuschaffen und ins System einzubinden, kann das vorhandene Gerät der Serie MC95 flexibel weiter genutzt werden: Das spart Zeit und Geld.

Collatz+Trojan hat in Zusammenarbeit mit der Fa. BARTEC ein RFID-Modul entwickelt, mit dem aus einem MC95 ein vollwertiges RFID-Gerät (Reader/Writer) wird. Das Modul lässt sich ganz einfach auf die Außenkontakte des MC95 aufstecken. Dank seiner sehr kompakten Bauform – Maße: 80 x 60 x 30 mm (L x B x H) – ergänzt das RFID-Modul die mobilen Terminals MC95 perfekt. Das RFID-Modul wird in 3 Varianten (LF, HF und UHF) angeboten, je nach gewünschtem RFID Arbeitsbereich. Ein weiterer Vorteil: Für das RFID-Modul ist keine zusätzliche Stromversorgung nötig. Das Erweiterungsmodul bezieht seine Energie aus dem Scanner. Eine sogenannte Ex-Version des RFID-Moduls für explosionsgeschützte Bereiche bietet die Fa. BARTEC an, der Markt- und Technologieführer in der Sicherheitstechnik. Das RFID Modul von Collatz+Trojan ist als HF und UHF Variante bereits lieferbar.

Alle Produkte werden auf der EuroShop präsentiert, Einsatz-Szenarien vorgestellt sowie Kosten und Nutzen gegenübergestellt. Die Spezialisten von Collatz + Trojan stehen gerne für Gespräche mit Presse und Fachbesuchern zur Verfügung.

Quelle: Collatz+Trojan GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Globus Baumarkt startet ESL-Rollout mit Delfi Technologies...
09.09.2022   #elektronische Regaletiketten #Etiketten

Globus Baumarkt startet ESL-Rollout mit Delfi Technologies

Neue und spannende Möglichkeiten zur Optimierung von Preisanpassungen

Bei der deutschen Baumarktkette Globus Baumarkt sind die Dimensionen im Vergleich zu vielen anderen Märkten um einiges größer. Das bedeutet, dass Tausende von Preisschildern und Artikel im Auge behalten werden müssen – ...

Thumbnail-Foto: Herausforderungen als Chancen verstehen
15.11.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Herausforderungen als Chancen verstehen

Letzte Meile & mehr: Neue Technologien machen nur dann Sinn, wenn sie auch eingesetzt werden

Die Schnittstelle zwischen dem Onlinehandel und dem Geschäft vor Ort gewinnt immer mehr an Bedeutung. Eine besondere Rolle kommt berührungslosen Technologien und Lösungen für die letzte Meile zu. Diese im großen Stil zu ...

Thumbnail-Foto: Beim Einkauf etwas Neues wagen
31.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Beim Einkauf etwas Neues wagen

Wieso Einkaufswagen so viel mehr sein können, als sie aktuell sind

Mehr und mehr Technologie hält Einzug in unsere Supermärkte. Schon heute gehören in vielen Geschäften SB-Kassen, elektronische Regaletiketten und virtuelle Wegweiser zum gewohnten Anblick. Doch die Kundenerfahrung beginnt in der ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!...
22.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!

Wie bietest du den optimalen Fulfillment-Service?

Am 21.9.2022 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Unsere Hauptzutat: Die gewisse Schärfe für die optimale Customer ...

Thumbnail-Foto: Checkout: Geschmack für Kundschaft und Händler*innen...
03.11.2022   #stationärer Einzelhandel #Kassensysteme

Checkout: Geschmack für Kundschaft und Händler*innen

Die Vielfalt der Lösungen und ihre Möglichkeiten

Am 02.11.2022 war es mal wieder Zeit für eine „retail salsa“, die Zutaten hierfür hatten iXtenso und EuroShop schon vorbereitet und luden zum Kochevent am virtuellen Tisch. Die Hauptzutat für das Gericht rund um eine ...

Thumbnail-Foto: Checkout: Die richtige Option für jeden Geschmack...
11.10.2022   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Checkout: Die richtige Option für jeden Geschmack

Finde die passende Self-Checkout-Lösung für deinen Store

Schon während des Einkaufsprozesses die Ware einscannen, erst an der Express-Kasse oder überall dort, wo meine Kund*innen mit meinen Mitarbeitenden für das Bezahlen in Kontakt kommen – die Möglichkeiten des Checkouts sind so vielfältig wie die Gewürze im Regal eines Drei-Sterne-Restaurants ...

Thumbnail-Foto: SPAR minimiert Lebensmittelverschwendung durch KI- und Cloud-Lösungen...
29.08.2022   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

SPAR minimiert Lebensmittelverschwendung durch KI- und Cloud-Lösungen

Mit Digitalisierung den Lebensmittelverderb reduzieren

SPAR arbeitet stetig an einer Verbesserung und Eindämmung der Lebensmittelverschwendung. SPAR hat daher eine treffsichere Lösung entwickelt, um mit Hilfe von Daten und künstlicher Intelligenz gezielte Bestellvorschläge und ...

Thumbnail-Foto: Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?...
04.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?

Bizerba präsentierte auf der EuroCIS verschiedenste Lösungen für den Handel

Ein einheitliches Einkaufserlebnis auf allen Kanälen – kein Problem! Dank modernster Geräte und künstlicher Intelligenz können Händler*innen die Kundenbindung weiter stärken. Auf der EuroCIS 2022 präsentierte ...

Thumbnail-Foto: Kaufland und 4.screen gestalten die Mobilität der Zukunft...
21.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Digitales Marketing

Kaufland und 4.screen gestalten die Mobilität der Zukunft

Die 4.screen Mobility Experience CloudTM vernetzt Unternehmen mit Fahrzeugen und baut eine direkte Kommunikation zum Fahrer auf

Das Auto von heute ist digital – und es wird immer smarter. Als einer der ersten Lebensmittelhändler weltweit ist Kaufland Teil der neuen Automobilwelt und setzt dabei auf die Reichweite von 4.screen. ...

Thumbnail-Foto: Kostenloser Online-Konfigurator für Promotion-Displays geht live...
02.09.2022   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Kostenloser Online-Konfigurator für Promotion-Displays geht live

Mit nur wenigen Klicks kosteneffiziente und individualisierte Displays für Aktionen am Point-of-Sale erstellen

Der Palettenpooling-Experte CHEP erweitert seinen Service Promotion World um einen kostenlosen Display-Online-Konfigurator: Ab sofort können FMCG (Fast Moving Consumer Goods)-Unternehmen in wenigen Sekunden ein auf ihre Bedürfnisse und ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
snabble GmbH
snabble GmbH
Am Dickobskreuz 10
53121 Bonn
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris