Firmennachricht • 18.12.2017

Warum Sie Ihre digitale Infrastruktur noch heute aktualisieren sollten

Um die IT ihrer Filialen auf die Zukunft vorzubereiten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr IT-Park auf den neuesten Stand gebracht wird

Nur so können Sie die Erwartungen Ihrer Kunden und Mitarbeiter erfüllen. Im Folgenden erläutern wir die wichtigsten Dinge, die Sie bei der Aktualisierung Ihres IT-Parks beachten müssen.

Anbieter
Logo: StrongPoint

StrongPoint

Schießstrasse 35
40549 Düsseldorf
Deutschland
Foto: Warum Sie Ihre digitale Infrastruktur noch heute aktualisieren sollten...
Quelle: Strongpoint

Vertragsverlängerung und Arbeitserleichterung

Je älter Ihr IT-Park wird, desto schwieriger wird es, ihn zu warten. Es ist durchaus üblich, dass Arbeitsrechner nur gemietet werden. Meist mit einem Dreijahresvertrag. Nach Ablauf der Vertragszeit steht es dem Kunden offen die Ausrüstung kaufen oder Anschlussverträge mit neueren Lösungen zu machen. Meistens lohnt es sich, die Verträge zu aktualisieren, da Sie dann sicherstellen können, dass Ihre Computer und Software auf den neuesten Stand gebracht werden.

Wenn Ihr IT-Park aber auch nur fünf oder sechs Jahre alt ist, müssen Sie eine ziemlich große Investition tätigen, nur um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Arbeitsrechner immer drei Jahre lang zu behalten ist sinnvoll, um einen gleichbleibenden Standard aufrechtzuerhalten, an den Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden gewöhnt sind. Mit einem aktualisierten IT-Park haben Ihre Mitarbeiter neueste Hardware und müssen sich nicht mit alten Systemen herumschlagen. Das würde viel Zeit in Anspruch nehmen und sich negativ auf ihre Motivation auswirken.

Halten Sie Lösungen up to date und sorgen Sie für passenden Support

Das Wichtigste, woran Sie bei der Aktualisierung Ihrer digitalen Infrastruktur denken müssen, ist der Support. Große Unternehmen verwalten Hunderte von Arbeitsrechnern, an denen vieles schief gehen kann. Es ist immer notwendig, dass sowohl die Hardware als auch die IT-Abteilung auf dem neuesten Stand sind. Ein schlagfertiges Support-Team ist auch bei der Bewältigung der täglichen Probleme für Ihr Unternehmen notwendig.

Seien Sie sich Ihrer Probleme bewusst

Um die für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Support-Routinen zu erarbeiten, müssen Sie alle Probleme Ihrer Hardwarelösungen im Auge behalten. Betrachten Sie z.B. die Anzahl der Ausfälle und wie sich diese auf den Rest Ihres Unternehmens während dieser Zeit ausgewirkt haben. Wenn Sie Daten über die Fehler Ihres IT-Parks sammeln, können Sie vermeiden, dass Ihre Mitarbeiter mehr Zeit mit Warten verbringen als mit ihrer eigentlichen Arbeit. Auf diese Weise wissen Sie auch genau, wie viel und welche Art von Support Sie benötigen. Die beste Support-Lösung für Ihr Unternehmen hängt natürlich auch davon ab, welche Art von Software Sie verwenden. Und von anderen Trends, die sich natürlich auch auf Ihr Unternehmen auswirken könnten.

Stellen Sie sicher, dass die innere Ebene zuerst aktualisiert wird

Die regelmäßige Verjüngung ihrer digitalen Infrastruktur verhindert, dass sie unzeitgemäß wird und damit die Geschäftsentwicklung negativ beeinflussen kann. Die gewachsene Infrastruktur im Unternehmen kann oft nicht an neue Technologien angepasst werden. Dies ist aber von entscheidender Bedeutung, wenn Sie vor neuen IT-Investitionen stehen. Stellen Sie sicher, dass Sie Neues immer zuerst auf der inneren Ebene implementieren, bevor Sie die äußeren IT-Lösungen aktualisieren, die mit Ihren Kunden interagieren. Stellen Sie sich vor, Sie lancieren eine neue, ausgefallene mobile App für Ihre Kunden und haben keine zuverlässige Internetverbindung oder die richtige drahtlose Infrastruktur. Eine nutzlose Investition. Wenn auch Ihre Mitarbeiter die innere Ebene vielleicht nicht verstehen, werden Sie Schwierigkeiten haben etwas Neues und Innovatives zu implementieren. Es lohnt sich, darauf ein besonderes Augenmerk zu haben.

Sie wollen sicherstellen, dass Sie und Ihre digitale Infrastruktur für die Zukunft gerüstet sind? Laden Sie sich unseren Leitfaden "Informationstechnik im Laden der Zukunft" herunter. Dort finden Sie weitere Tipps, wie Sie mit IT einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen können.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Smart Stores: Schnelles Einkaufen zwischendurch...
01.06.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Smart Stores: Schnelles Einkaufen zwischendurch

Webtalk live von der EuroCIS: Die Küchenhilfe unter den Stores

Hunger auf ein leckeres Gericht, aber nicht viel Zeit? Der Einsatz einer Küchenmaschine spart hier Zeit und bietet gleichzeitig unendlich viele Möglichkeiten, deinen Appetit zu stillen. Genauso verhält es sich auch mit Smart Stores: ...

Thumbnail-Foto: Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce
28.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce

Erweitertes und personalisiertes Onlineshopping durch Augmented Reality

Dass Kund*innen beim Onlineshopping Produktbeschreibungen sowie Bilder oder Videos zur Veranschaulichung finden, ist inzwischen Standard. Aber nur, weil  Konsument*innen eine Vorderansicht sehen oder mithilfe eines Maßbands die ...

Thumbnail-Foto: Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel
01.06.2022   #Digital Signage #Digitalisierung

Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel

Personalisierter Einzelhandel mit ESL und KI

Wer den Einzelhandel personalisieren möchte, kommt um ESL und Digital Signage nicht mehr herum. Hanshow kennt sich als Provider von ESL- und Digital Signage-Lösungen bestens mit dem digitalen Wandel aus. Wir sprechen mit ihnen auf der ...

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Tech in Retail

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der...
02.05.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der Bundesliga

Grab-and-Go-Technologie für den Einkauf im Vorbeigehen - auch im Stadion

Eintracht Frankfurt erprobt den ersten Self-Service-Check-out der Bundesliga: Stadionbesucher können an Spieltagen Fanartikel in einem kassenlosen Pop-up-Store kaufen – einfach im Vorbeigehen. Der Fußball-Erstligist setzt dabei auf ...

Thumbnail-Foto: Mit dem richtigen Tech-Stack einen Online-Shop erstellen...
28.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Mit dem richtigen Tech-Stack einen Online-Shop erstellen

Wie KMU einen E-Commerce Shop erstellen oder ausbauen können und welche Kernbereiche ein E-Commerce Toolset dabei abdecken sollte

Der Umsatz im E-Commerce ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 15 % gestiegen, 2021 um weitere 19 %. Die COVID-19-Krise hat das Wachstum beschleunigt und fast jeder fünfte Euro, der im Einzelhandel ausgegeben wird, wird heutzutage über das ...

Thumbnail-Foto: Ein kluger Spiegel klärt auf
04.04.2022   #Digital Signage #Nachhaltigkeit

Ein kluger Spiegel klärt auf

Designabsolventin hat für den Smart Mirror ein Konzept für Textilien entwickelt

Kleidung aus Kunstfasern hinterlassen Spuren. Bei der Produktion und danach: Es werden viele Chemikalien verwendet, die dem Menschen und der Natur schaden, der Wasser- und Energieverbrauch ist enorm, und riesige Mengen an Kleidungsmüll landen ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Thumbnail-Foto: Die Wunder der RFID
14.06.2022   #Kundenzufriedenheit #Tech in Retail

Die Wunder der RFID

Mainetti präsentiert modernes Bestandsmanagement mit Radio Frequency Identification

RFID (Radio Frequency Identification) ist ein mächtiges Werkzeug im Bestandsmanagement. Es eröffnet Händler*innen ganz neue Möglichkeiten in der Bestandsoptimierung. Was die Technologie genau kann und wie sie in der Praxis ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn