Firmennachricht • 02.02.2018

Willkommen zu Retail 4.0

Bizerba auf der EuroCIS 2018

Unter dem Motto „Building Bridges – from online to offline“ präsentiert Bizerba auf der diesjährigen EuroCIS (Düsseldorf, 27.02. bis 01.03.2018 / Halle 9, Stand F22) Hard- und Softwarelösungen für den modernen Handel. Messebesucher erfahren, wie innovative Produkte und neue Serviceansätze Kundenprozesse optimieren und das Einkaufserlebnis steigern.

Die Zukunft des modernen Handels liegt in der Digitalisierung. Stationärer und Online-Handel verschmelzen immer mehr, dank Omnichannel sind Informationen und Produkte permanent verfügbar. Zusammen mit den steigenden Erwartungen der Kunden stellen diese Faktoren Händler vor besondere Herausforderungen: Unter dem Dachthema „Building Bridges – from online to offline“ zeigt Bizerba auf der EuroCIS, wie Retail 4.0 Wirklichkeit werden kann.

Anbieter
Logo: Bizerba SE & Co. KG

Bizerba SE & Co. KG

Wilhelm-Kraut-Straße 65
72336 Balingen
Deutschland
Foto: Waage von Bizerba; copyright: Bizerba GmbH
Die Waagen der Bizerba K-Class II Pro-Familie beeindrucken mit hoher Performance und großem Arbeitsspeicher für neue Features und Anforderungen.
Quelle: Bizerba GmbH

Retail made easy dank Retail Framework und Cloudlösung

Trends wie das Internet der Dinge, Big Data und Predictive Maintenance gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die dabei entstehenden Datenmengen stellen Händler vor neue Herausforderungen. Bizerba bietet passende Softwarelösungen zum Gerätemanagement und -monitoring an. Mit RetailControl beispielsweise lassen sich Waagen und Schneidemaschinen überwachen, warten und verwalten. Die Erkennung und Installation der eingebundenen Geräte und Systeme erfolgt automatisch, was für mehr Transparenz sorgt. Zentral gesteuerte und installierte Updates sparen Zeit und Kosten.

Zudem behalten Anwender dank eines übersichtlichen Echtzeit-Monitorings jederzeit den Überblick über alle Gerätedaten. Dank offener Standards ist die Software nicht nur für neue IT- und Geräteinfrastrukturen geeignet, sondern lässt sich auch unkompliziert in bestehende Filialstrukturen und Geschäftsprozesse integrieren.

Die Schnittstellen-Software RetailConnect ist in diesem Zusammenhang eine optimale Ergänzung. Das universelle Tool sorgt für die Umwandlung von Daten aus beliebigen Quellen und ermöglicht die Kommunikation zwischen Hostsystemen und Endgeräten. Eine Cloudanbindung beschleunigt zudem die internen Prozesse: Neigt sich beispielsweise die Etikettenrolle einer Waage im SB-Bereich dem Ende zu, wird automatisch ein PaperNearEnd-Alert erstellt und ein Service-Ticket über die Cloud generiert.

Mobil on- und offline: das modulare RetailApp-Konzept

Das modulare RetailApp-Konzept von Bizerba unterstützt Händler dabei, schnell und flexibel auf die Bedürfnisse des digitalisierten Handels und die gesteigerten Erwartungen von Kunden nach Information und Transparenz reagieren zu können. So wollen Kunden heute wissen, wo die Ware herkommt und was sie beinhaltet.

Die RetailApp TraceListing ermöglicht flexibles Herkunftsdatenmanagement: Ursprungsdaten von Artikeln können direkt an der Waage abgerufen werden und sind so stets aktuell und nachvollziehbar.

Die RetailApp IngredientFinder liefert für viele Produkte, Allergene und Zutaten stets die entsprechenden Informationen. Durch die Ausschlusssuche ist es beispielsweise möglich, Artikel herauszufiltern, die bestimmte Allergene enthalten. Die Pflege der Suchkriterien ist auf Basis definierter Schlagwörter und auch über Allergene hinaus beliebig erweiterbar.

Die Verquickung von On- und Offline ist dank der RetailApp EasyOrder ebenfalls kein Problem: Sie verbindet den Webshop des Kunden mit der Frischetheke im Laden. Kundenbestellungen, die digital eingehen, können so direkt an den Waagen im Store erfasst und bearbeitet werden. Händlern eröffnet sich damit zusätzlich zum stationären Verkauf ein weiterer Absatzkanal, außerdem profitieren sie von effizienteren Prozessen im Frischebereich.

Retail 4.0 an der Frischetheke, Selbstbedienung und beim Self-Checkout

Neben dem Frischebereich sind auch die Prozesse in der Selbstbedienung im Brot- und Backbereich wichtig für Kunden. Die RetailApp WeightCheck prüft oder berechnet Stückzahlen und kann etwa feststellen, wie viele Brötchen sich bei der Messung auf der Waage befinden. Die RetailApp TimedAction ermöglicht die zeitgesteuerte Anzeige von Nachrichten oder Ausführung von Aktionen an der Waage. So kann beispielsweise das Bedienpersonal auf effiziente Weise daran erinnert werden, die Auslage in der Theke regelmäßig zu überprüfen.

Das Thema Self-Checkout sorgt nicht nur für einen verbesserten Einkaufsprozess, sondern kann auch für ein gesteigertes Einkaufserlebnis genutzt werden. In Zusammenarbeit mit dem israelischen Startup-Unternehmen SuperSmart zeigt Bizerba auf der Messe eine Self-Checkout-Lösung, die ein auf Algorithmen basierendes, selbstlernendes Wiegesystem umfasst. Während des Einkaufs scannt der Kunde die Barcodes der Produkte mit dem Smartphone. Beim Checkout erfolgt dann die Kontrolle des Einkaufskorbs mittels Algorithmus, der sich aus Gewichtswerten, Kamera sowie den hinterlegten Daten zusammensetzt.

Das Bedürfnis nach Flexibilität spiegelt sich in individuell zusammenstellbaren Serviceleistungen von Bizerba wider: Unter dem Label „My Bizerba“ stehen Servicepakete zur Verfügung, die sich der Kunde ganz nach seinen persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen zusammenstellen kann. Im Rahmen von My Bizerba erwirbt er dabei keine Hard- oder Software, sondern die Möglichkeit, Abrechnungsmodelle über deren Nutzung zu realisieren. Dies erfolgt über das individuell kombinierbare Portfolio aus Verfügbarkeit, Wartung und Lifecycle-Management.

Leistungsstark und individualisierbar: die Pro-Serien

Zusätzlich präsentiert Bizerba auf der EuroCIS die Waagen-Modelle der neuen Pro-Serien. Die offene PC-Plattform mit leistungsstarkem Intel-Quad-Core-Prozessor bietet eine hohe Performance. Der große Arbeitsspeicher hat genügend Reserven, mit denen neue Features oder individuelle Anforderungen umgesetzt werden können. Auch der Einsatz von 3rd-Party Software ist problemlos möglich.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen...
17.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Self-Checkout-Systeme

Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen

Wie du die Smartphones deiner Kundschaft für Verkauf, Marketing und ein bequemes Einkaufserlebnis nutzen kannst

Am 16. März haben wir für dich ein weiteres pikantes Gericht als Kostprobe für die Möglichkeiten, Vorteile und Herausforderungen von Scan & Go-Diensten vorbereitet.Mit vielen treffenden Fragen unseres Publikums und dem ...

Thumbnail-Foto: Die Vorteile einer .shop Domain
02.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die Vorteile einer .shop Domain

Eine .shop-Domain bietet mehrere Vorteile, vor allem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Webshops brauchen einen einprägsamen, passenden Namen. Eine Top-Level-Domain (TLD) wie .shop hilft ihnen, schnell auffindbar, vertrauenswürdig und zukunftssicher zu werden.What’s in a name?Um unter den Millionen von Webshops ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Thumbnail-Foto: Self-Scanning im Supermarkt
17.03.2022   #Mobile Shopping #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning im Supermarkt

Mit reibungslosen Abläufen zum smarten Einkaufserlebnis

Beim Self-Scanning erfassen Kunden ihre Waren im Geschäft per App, über die dann auch die Bezahlung läuft – ohne Halt an der Kasse. Vorausgesetzt, dass alle Produkte entsprechend mit Barcodes gekennzeichnet und in das ...

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Thumbnail-Foto: Self-Scanning setzt sich im stationären Handel durch...
10.01.2022   #Coronavirus #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning setzt sich im stationären Handel durch

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Im Juli letzten Jahres haben wir Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY gefragt, welchen Einfluss die Corona-Pandemie auf den Handel hat. Heute möchten wir wissen, welche Veränderungen die Pandemie im Handel mit ...

Thumbnail-Foto: „Amazon Go“ oder „Amazon No“?
07.02.2022   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

„Amazon Go“ oder „Amazon No“?

Unser iXtenso-Redakteur testet einen „Just-Walk-Out-Store“ von Amazon in Chicago

Geht Amazons ehrgeiziges Projekt "Amazon Go" still und leise unter? Oder steht es kurz davor sich durchzusetzen und allgegenwärtig zu werden?Antworten auf diese Fragen versuchte ich in einer Filiale in Chicago zu finden.  ...

Thumbnail-Foto: Store-Management: Smarter mit Smartphone!
14.03.2022   #Digitalisierung #Mobile Datenerfassung (MDE)

Store-Management: Smarter mit Smartphone!

EuroCIS vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 in Düsseldorf

Immer mehr Handelsunternehmen statten das Filialpersonal mit Mobilgeräten aus. Den Trend zum Smartphone oder smarten Mobile Devices, die fast wie Smartphones funktionieren, wird auch die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, ...

Thumbnail-Foto: EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet...
04.12.2021   #Tech in Retail #elektronische Regaletiketten

EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet

Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe.Die EuroCIS vom 15.-17. Februar 2022 in Düsseldorf, zeigt ...

Thumbnail-Foto: Arbeitskräftemangel durch effektive Mitarbeiter in der Filiale...
19.12.2021   #Personalmanagement #Coronavirus

Arbeitskräftemangel durch effektive Mitarbeiter in der Filiale entgegenwirken

Arbeitskräftemangel mit intelligenten Einzelhandelslösungen begegnen

Trotz weitgehender Öffnung des Einzelhandels kämpfen viele Einzelhändler noch immer mit den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Der Druck auf die betriebliche Infrastruktur ist enorm. Denn viele Einzelhandelsmitarbeiter, die ...

Anbieter

Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Talon.One
Talon.One
Wiener Strasse 10
10999 Berlin
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris