Bericht • 02.08.2023

Mit Chatbots auf der Gewinnerseite?

Wie Google mit Gemini Produktivität und Kreativität fördern will

Chatbots und andere KI-Tools sind seit der Veröffentlichung von ChatGPT im vergangenen Jahr in aller Munde. In vielen Branchen werden Diskussionen über die Qualität, Zuverlässigkeit und den tatsächlichen Nutzen der Programme geführt. Mit Gemini hat Google in diesem Jahr seinen eigenen Hut in den Ring geworfen und verspricht Vorteile gegenüber dem größten Konkurrenten – auch für Händler*innen.

Google Gemini Logo
Quelle: Google

„Für so einen Unsinn habe ich keine Zeit“, denkt sich vielleicht so mancher Händler und so manche Händlerin. Wozu sich mit Chatbots auseinandersetzen, wenn gleichzeitig Waren bestellt, Personal geplant und Retouren abgewickelt werden müssen? Klar ist: eine helfende Hand im Verkaufsraum, im Lager oder im Büro werden Gemini, ChatGPT & Co. nie ersetzen können.

Doch findige Unternehmer*innen wissen, dass es auf mehr ankommt als das. Denn die Erfolge von heute sind der Planung von gestern zu verdanken – und die Erfolge von morgen erfordern heute Planung. Genau hier kommen Chatbots wie Google Gemini ins Spiel.


Was sind Chatbots?

Bei Chatbots handelt es sich um Programme, die Antworten auf textbasierte Fragen ausgeben können. Dabei variiert die Komplexität der möglichen Fragen und Antworten je nach Programmen und hinterlegten Wissensdatenbanken. Gerade Chatbots auf Basis künstlicher Intelligenz, wie ChatGPT von OpenAI und Gemini von Google, sind aufgrund ihrer sprachlich authentischen und qualitativ hochwertigen Antworten sehr erfolgreich.


Google Gemini wurde am 18. Januar 2023 in den USA veröffentlicht. Am 25. Januar folgte dann die Veröffentlichung in der EU. Ähnlich wie bei ChatGPT können Nutzer*innen dem Programm eine Frage oder Aufgabe stellen, welche dann textbasiert beantwortet wird. Anders als OpenAI's ChatGPT bietet die Technologie von Google zusätzlich die Möglichkeiten, Antworten auch vorlesen und Bilder analysieren zu lassen. Zudem sind Antworten von Gemini dank des Zugriffs auf die Daten von Google in der Regel aktueller als die des Konkurrenten von OpenAI.

Wo liegt der praktische Nutzen?

Doch welche Fragen sollten Händler*innen einem solchen Tool stellen? Welche Möglichkeiten bietet Gemini in der Praxis, Unternehmer*innen in ihrer alltäglichen Arbeit zu unterstützen? Fragen wir das Programm einfach selbst. Auf die Frage, wie Google Gemini Händler*innen dabei helfen kann, ihre Produktivität zu erhöhen, antwortete Gemini mit folgenden sechs Punkten:

  • Automatisierung von Aufgaben: Gemini kann eine Vielzahl von Aufgaben automatisieren, die derzeit von Mitarbeiter*innen durchgeführt werden, z. B. das Bearbeiten von Kundenanfragen, das Erstellen von Berichten und die Verwaltung von Lagerbeständen. Dies kann Mitarbeiter*innen freisetzen, sich auf wichtigere Aufgaben zu konzentrieren, und gleichzeitig die Genauigkeit und Effizienz verbessern.
  • Personalisierung: Gemini kann Einzelhändler*innen dabei helfen, ihre Kund*innen besser zu verstehen und personalisiertere Einkaufserlebnisse zu bieten. Dies kann durch die Analyse von Kundendaten, z. B. Kaufhistorie, Surfverhalten und Standort, erfolgen. Mit diesen Informationen können Einzelhändler*innen gezielte Marketingkampagnen entwickeln, personalisierte Produktvorschläge machen und den Kundenservice verbessern.
  • Entscheidungsfindung: Gemini kann Händler*innen dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, indem es ihnen Zugriff auf Daten und Analysen bietet, z.B. bei der Planung von Marketingkampagnen, der Entwicklung neuer Produkte und der Optimierung der Lieferkette. Durch die Bereitstellung von Daten und Analysen kann Gemini Händler*innen weiterhin dabei helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf ihre Produktivität und ihren Gewinn auswirken können.
  • Marketing und Werbung: Durch die Erstellung von personalisierten Marketingkampagnen, die Analyse von Kundendaten und die Entwicklung innovativer Werbeideen kann Gemini Einzelhändler*innen dabei helfen, ihre Produkte und Dienstleistungen besser zu vermarkten und zu bewerben. So können mehr Kund*innen gewonnen und der Umsatz gesteigert werden.
  • Lieferkette: Gemini kann Händler*innen dabei helfen, ihre Lieferkette zu optimieren. Hier kann das Programm bei der Verwaltung von Lagerbeständen, der Überwachung von Lieferzeiten und der Identifizierung von potenziellen Problemen unterstützen. Durch die Verbesserung ihrer Lieferkette können Einzelhändler die Kosten senken und die Kundenzufriedenheit verbessern.
  • Kundenservice: Indem es dabei hilft, Kundenanfragen schneller und effizienter zu bearbeiten kann Gemini Unternehmen dabei unterstützen, besseren Service für die Kund*innen zu bieten. Dies kann durch die Automatisierung von Aufgaben, wie z. B. die Beantwortung häufig gestellter Fragen und die Bearbeitung von Rücksendungen, sowie durch die Bereitstellung personalisierter Antworten auf Kundenanfragen erfolgen. Eine stärkere Kundenbindung und höhere Kundenzufriedenheit sind die Folge.

Ist alles Gold was glänzt?

Kritische Händler*innen werden an dieser Stelle vielleicht anmerken, dass das alles zwar schön und gut klingt, aber noch lange nichts bringt, wenn es nicht auch umgesetzt wird. Und oft ist es eher die Umsetzung und weniger die Planung, die mit viel Zeit und noch mehr Geld verbunden ist.

Keine Frage: Weder ChatGPT noch Google Gemini sind ein Allheilmittel für sämtliche Probleme der Branche. Jeder noch so gute Plan wird sich früher oder später den Fragen von Finanzierung und Umsetzbarkeit stellen müssen. Auch arbeiten Gemini und ChatGPT nur dann wirklich effektiv, wenn sie mit möglichst vielen Daten und möglichst konkreten Aufforderungen konfrontiert werden. Es macht schließlich einen Unterschied, ob ich das Programm um Werbeideen für ein westfälisches Familienunternehmen mit 20 Mitarbeiter*innen oder für einen Weltkonzern mit tausenden Mitarbeiter*innen von New York bis Tokio bitte.

Wenn es aber darum geht, kreative Lösungsansätze zu finden, innovative Ideen zu entwickeln und neue Impulse zu geben, die einem nach Jahren in denselben vier Bürowänden und vor dem seit Jahren selben, langsamen Computer einfach nicht mehr einfallen wollen, können gut funktionierende Chatbots der Branche mit Sicherheit helfen – mit der Planung von heute für die Erfolge von morgen.

Matthias Groß

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Erfolgsfaktor Payment: Mehr als nur bezahlen
15.01.2024   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Erfolgsfaktor Payment: Mehr als nur bezahlen

Rückblick ins Jahr 1994: Datenbanken und ERP-Systeme, erste kommerzielle Websites, Mobiltelefone mit Farbdisplay, CD-ROMs, die Programmiersprache Java ...

Thumbnail-Foto: Digitale Filialen und Smart Retail mit LANCOM...
26.01.2024   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Digitale Filialen und Smart Retail mit LANCOM

Intelligente, zuverlässige Vernetzung für Filialstrukturen.

Der stationäre Handel steht vor großen Herausforderungen im Wettbewerb mit technologiegetriebenen Online-Unternehmen ...

Thumbnail-Foto: Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels...
01.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels

Auf der EuroCIS stellt EXPRESSO seine erweiterte SmartShopper-Familie vor

Mit dem intelligenten Einkaufswagen vom Typ SmartShopper erschließt EXPRESSO den Betreibern von Einzel- und Großhandelsmärkten neue Perspektiven ...

Thumbnail-Foto: KI-Unterstützung für den zunehmenden Online-Handel...
22.01.2024   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

KI-Unterstützung für den zunehmenden Online-Handel

Wie CALIDA mit TIA A3 die Absatzplanung erfolgreich dezentralisiert hat

Die Absatzplanung bei CALIDA, einem traditionsreichen Schweizer Wäschehersteller, ist durch den zunehmenden Onlinehandel in den vergangenen Jahren noch komplexer geworden ...

Thumbnail-Foto: Smartes Arbeiten im Einzelhandel: Sind Headsets die Lösung?...
27.03.2024   #stationärer Einzelhandel #Videoüberwachung

Smartes Arbeiten im Einzelhandel: Sind Headsets die Lösung?

Interne Kommunikationstechnologie und ihr Potential

Einzelhändler*innen stehen oft vor dem Dilemma, Kundenservice mit betrieblicher Effizienz zu vereinen. In dieser Schnittmenge ...

Thumbnail-Foto: KI-gestützte Suite von Alibaba International erleichtert globales...
08.01.2024   #Kundenzufriedenheit #Handel

KI-gestützte Suite von Alibaba International erleichtert globales Wachstum für KMU

Überwindung von Grenzen: Wie Alibaba's Aidge KMU global unterstützt

Der globale Handel bietet KMU viele Vorteile. Er eröffnet den Zugang zu neuen Kunden und kann bei der Entwicklung ...

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: Jahreszahlen 2023 Immer häufiger an immer mehr Kassen: girocard mit...
15.02.2024   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Jahreszahlen 2023 Immer häufiger an immer mehr Kassen: girocard mit großem Zuwachs im Handel

Im vergangenen Jahr bezahlten Kundinnen und Kunden an der Kasse erneut häufiger mit ihrer girocard. Mit rund 7,5 Milliarden Bezahlvorgängen zeigt die Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft erneut ein sehr stabiles Wachstum: Die Anzahl ...

Thumbnail-Foto: Sichere und effiziente Zutrittslösungen für Retail-Unternehmen auf der...
01.02.2024   #Tech in Retail #Zutrittskontrolle

Sichere und effiziente Zutrittslösungen für Retail-Unternehmen auf der EuroCIS 2024

SALTO Systems präsentiert auf der EuroCIS in Düsseldorf ...

Thumbnail-Foto: Extenda Retail:  KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf...
22.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Extenda Retail: KI-gestützte Self Service Loss Prevention Lösung auf EuroCIS

Nach starker Akzeptanz in den nordischen Ländern und den Benelux-Staaten setzt Extenda Retail seine Kampagne gegen Warenschwund mit der Einführung seiner SSLP-Lösung in Deutschland fort ...

Anbieter

VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham