Interview • 18.06.2020

Zutritt gewährt – ohne Schlüssel

Immer mehr Händler nutzen Cloud-basierte Zutrittssysteme in ihren Märkten – auch Edeka in Peine

Um auf- oder abzuschließen, braucht man einen Schlüssel? Das war gestern. Immer öfter setzen Einzelhändler und Supermärkte auf Cloud-basierte Zutrittslösungen. Anwender können über eine App Nutzer anlegen, Zutrittsrechte in Echtzeit gewähren oder entziehen sowie Türen aus der Ferne öffnen. 

Auch Edeka Peine in Essen hat sich für eine moderne Türkontrolle entschieden. Warum? Das erzählt Geschäftsführer Cengiz Ersu im Interview.

Herr Ersu, warum haben Sie sich für die Anschaffung einer neuen Zutrittskontrolle entschieden?

Mir war es wichtig, dass keine fremden Personen in unsere Räume gelangen. Und wenn, dann nur mit einem Mitarbeiter von uns. Dabei ging es um die Räume rund um unsere Verwaltung. Wir setzen die Zutrittskontrolle in verschiedenen Bereichen ein, insbesondere für Lager- und Sozialräume. Die Firma Adverbis Security hat uns auf dieser Grundlage ein passendes Konzept ausgearbeitet, welches wir bereits in zwei unserer Edeka-Märkte einsetzen.

Mehr zu neuen Sicherheitssystemen lesen Sie in diesem Interview

Display eines Smartphones mit Nachricht.
Verantwortliche bekommen Benachrichtigungen, sobald Türen geöffnet oder geschlossen werden.
Quelle: Salto Systems

Wie kommen Ihre Mitarbeiter jetzt in die Räume, in die sie müssen?

Wir nutzen elektronische Schlüsselanhänger. Diese halten wir an die Beschläge und Zylinder und können dann die Türen öffnen – sofern die Berechtigungen vorhanden sind. Die Berechtigungen kann ich über eine App im Smartphone oder über die Cloud-Plattform in Echtzeit ändern. Das heißt, wenn ein Chip verloren geht oder gestohlen wird, kann ich ihn sofort sperren und habe keine Sicherheitslücke. Und übrigens auch keine Kosten für teure Nachbestellungen von Zylindern.

Heute und vor zehn Jahren: Wie hat sich die Sicherheitslandschaft aus Ihrer Sicht des Händlers verändert?

Die hat sich sehr positiv verändert. Es gibt immer bessere Technologien.

Bei unserer Zutrittskontrolle macht sich das auf verschiedene Weise bemerkbar: Durch die Cloud-Plattform müssen wir keine Software mehr installieren und uns stehen immer die neuesten Funktionen zur Verfügung – ohne Updates vornehmen zu müssen. Das reduziert den Aufwand für die Installation, Einrichtung und Wartung enorm. Wir dehnen die Anlage auch auf unsere neuen Märkte aus. Dafür müssen wir lediglich die dort eingesetzte Hardware einmal einlernen und die Berechtigungen vergeben – und fertig. Das geht mit herkömmlichen Zutrittssystemen nicht so flott. Die Berechtigungsverwaltung ist genauso komfortabel: Mit einem Fingertipp in der App kann ich Nutzer sperren oder freigeben. Und ich kann sehr fein definieren, wer wann welche Türen öffnen darf. In der Cloud wird ständig Protokoll geführt: Wir haben immer einen Überblick über die Berechtigungen und Zutrittsereignisse an unseren Markt-Standorten.

Warum wird Technologie für die Sicherung von Märkten und Geschäften immer wichtiger?

Man fühlt sich einfach sicherer und es gibt weniger Möglichkeiten zu manipulieren. Diebstahl oder Vandalismus sind ja keine Kavaliersdelikte, sondern Straftaten. Und wenn wir davon betroffen sind, wollen wir sie nachverfolgen können, dass geht mit moderneren Lösungen schneller und einfacher als mit der Frage: Mit wessen Schlüssel wurde hier aufgeschlossen? Gleichzeitig reduziert Sicherheitstechnik die Delikte auch durch bloße Anwesenheit – Abschreckungseffekt sei Dank. 

Wieso haben Sie sich für eine digitale Zutrittslösung entschieden?

Es geht mir darum, bestimmte Bereiche vor unbefugtem Betreten zu schützen. Natürlich kann man dazu auch Schlüssel verwenden. Aber einerseits war mir das zu unsicher, weil man nie wirklich weiß, wer gerade welchen Schlüssel besitzt, vor allem auch, wenn es Personalwechsel gibt. Außerdem ist mir die Schlüsselverwaltung schlicht zu aufwendig. Und es ist auch ein Kostenfaktor: Wenn man einen Schlüssel oder mechanischen Schließzylinder nachbestellt, zahlt man sehr viel höhere Preise als bei der Erstausstattung.

Interview: Katja Laska

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Dänische Supermarktkette führt in allen Filialen ESL ein...
10.02.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Dänische Supermarktkette führt in allen Filialen ESL ein

Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale Initiativen

Der in Privatbesitz befindlichen dänischen Supermarktkette Løvbjerg geht es gut; sie hat sich im Jahr 2020 mit einem Wachstum von 18% hervorragend entwickelt. Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale ...

Thumbnail-Foto: Gewinner der Best Retail Cases Awards Februar 2021...
19.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Gewinner der Best Retail Cases Awards Februar 2021

iXtenso ist Mitglied der Medienjury

Wenn Zalando Alltagsmasken aus Werbeplakaten hervorzaubert, ein BMW-Autohaus seine Kunden auf allen Kanälen live berät, eine Plattform zum Personalverleih innerhalb weniger Tage online geht oder o2 seine Vertriebspartner digital ...

Thumbnail-Foto: Volle Kraft voraus: Längere Fahrzeiten bei der Binnen-Schifffahrt...
26.02.2021   #Datenmanagement #Drucker

Volle Kraft voraus: Längere Fahrzeiten bei der Binnen-Schifffahrt

Fahrtenschreiber von Marble Automation mit Citizen-Drucker

Es gibt kaum Schiffe auf dem Rhein, die ohne die Optimierung ihrer Fahrzeiten wettbewerbsfähig bleiben. Doch wie lässt sich die Effizienz beim Einsatz von Crews und Zeiten steigern? Es gilt, durch eine robuste Infrastruktur auf Kurs zu ...

Thumbnail-Foto: Apothekengruppe Aposonah nutzt Smiley Terminals für Kundenbefragungen...
10.03.2021   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Apothekengruppe Aposonah nutzt Smiley Terminals für Kundenbefragungen

Messwerte von HappyOrNot zeigen das Stimmungsbild des Kunden

Bei der Aposonah Apothekengruppe ist nun drei Jahre lang das HappyOrNot-Feedbacksystem zur elektronischen Aufzeichnung von Sofort-Feedback der Kunden erfolgreich in Betrieb. Bisher gaben die Kunden der vier Apotheken über 69.000 Mal ihren ...

Thumbnail-Foto: Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS
10.02.2021   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS

Mobile App erlaubt Kartenzahlungen mit nahezu allen Android- Endgeräten

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat zum ersten Mal die Pilotierung eines Digitalen Terminals-ohne-PIN-Pad (Digitales TOPP) zugelassen. Die Sicherheitsbegutachtung und der Funktionstest der Bezahlterminal-App CCV PhonePOS wurde erfolgreich ...

Thumbnail-Foto: Diese fünf Maßnahmen optimieren die Customer Experience...
05.02.2021   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Diese fünf Maßnahmen optimieren die Customer Experience

Digitalisierung, Personalisierung, Automatisierung

Die Corona-Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf die Verbrauchergewohnheiten. Face-to-Face-Kontakte sind stark eingeschränkt und digitale Kanäle stehen im Mittelpunkt von Kundenbeziehungen und -interaktionen. Sie sind damit ...

Thumbnail-Foto: Scan&Go bei REWE
03.12.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

"Scan&Go" bei REWE

Kunde scannt selbst Einkauf - Innovative Technik bald in über 100 Märkten

Einfach, schnell und vor allem kontaktreduziert Einkaufen liegt im Trend. Deshalb bietet REWE in immer mehr Supermärkten einen besonderen Service an: "Scan&Go". Kunden können dabei schon beim Gang entlang der Regale ihre ...

Thumbnail-Foto: BAUHAUS führt neue Click & Collect-Technologie ein...
10.03.2021   #Kundenzufriedenheit #stationärer Einzelhandel

BAUHAUS führt neue Click & Collect-Technologie ein

Mithilfe elektronischer Regaletiketten und Handheldterminals

BAUHAUS hat eine neue Lösung eingeführt, mit der die Filial-Mitarbeiter Artikel für Click & Collect-Bestellungen schnell zusammenpacken können. Mithilfe elektronischer Regaletiketten und Handheldterminals können sie sich ...

Thumbnail-Foto: Eine Reise in Richtung Reibungslosigkeit – Touchpoint Payment...
25.01.2021   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

Eine Reise in Richtung Reibungslosigkeit – Touchpoint Payment

Worauf kommt es beim Bezahlen an?

Einmal einfach einkaufen – wird den Kunden das geboten, kommen sie auch ein zweites oder drittes Mal wieder und werden vielleicht sogar Stammkunden. Für Alexa von Bismarck, Country Managerin beim Zahlungsdienstleister Adyen Germany, ist ...

Thumbnail-Foto: Und ewig grüßt der Onlineshop
05.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Und ewig grüßt der Onlineshop

Wie stellen Betreiber von Webshops sicher, dass ihr Online-Geschäft immer geöffnet ist?

Onlineshops haben den Vorteil, dass sie zumeist rund um die Uhr verfügbar sind. Deswegen werden sie von vielen Kunden geschätzt. Aber wie stellen Betreiber von Webshops sicher, dass ihr Online-Geschäft immer geöffnet ...

Anbieter

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning