Gastro-News • 20.10.2014

Rungis express AG übernimmt das Premium Lebensmittelgeschäft der Enólogos AG

Rungis express AG übernimmt das Premium Lebensmittelgeschäft der Enólogos AG...
Quelle: Rungis express AG

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2014 übernimmt die RUNGIS express AG das gesamte Lebensmittelgeschäft der Enólogos AG. Damit sichert sich der Frische-Lieferant aus Meckenheim, den zum Teil exklusiven Vertrieb bekannter spanischer Premium-Marken wie JOSELITO (Ibérico Schinken), CARPIER (Räucher-Lachs) und IberiQ (Ibérico Fleisch). Insgesamt umfasst das übernommene Portfolio mehr als 30 spanische Top-Lieferanten mit über 600 Artikeln aus unterschiedlichen Produkt-Kategorien wie Meeresfrüchte, Fisch, Fleisch, Wurstwaren, Feinkost und Edel-Konserven.

„Dieses Investment bildet einen wichtigen Schritt unserer neu eingeschlagenen Unternehmensstrategie,“ so Christian Helms, CEO der RUNGIS express AG. „Mit der Übernahme dieses hochwertigen spanischen Produktportfolios bauen wir unsere Expertise für Spitzen-Produkte – die wir teilweise auch exklusiv in D-A-CH vertreiben – gezielt aus.“

Der für sämtliche Produkte der RUNGIS express AG verantwortliche COO Thomas Schemmel, bekräftigt diese Aussage. „Langfristig werden wir bei unseren 6.000 Kunden nur dann trumpfen können, wenn unser Produktsortiment nicht nur breit, sondern auch länderspezifisch tief aufgebaut ist.“ Schemmel verfolgt schon seit Jahren die One-Stop-Shopping Philosophie. Durch die Zugehörigkeit des Unternehmens zur Cool Chain Group (CCG) punktet RUNGIS express bereits heute mit einer ausgeklügelten Kühllogistik, die bei Bedarf bis zu fünf mal in der Woche ihre Kunden aus der Gastronomie beliefert. „Exklusive Marken tragen dazu bei, dass unsere Kunden möglichst alles aus einer Hand erhalten. Spanische Produkte liegen im Trend und sind deshalb für uns strategisch enorm wichtig.“

RUNGIS express freut sich deshalb besonders darüber, die ehemaligen Vorstände der Enólogos AG Miguel Martín und Juan-Carlos Marta für den Auf- und Ausbau des Spanien-Segments gewonnen zu haben. „Wir sind davon überzeugt, dass die Gastronomie-Bestandskunden der Enólogos AG das neue Angebot der RUNGIS express AG sehr gern annehmen werden. Insbesondere die ausgeklügelte Logistik können wir in Form von attraktiveren Preisen an diese Kunden weitergeben“, so Miguel Martín.

Die RUNGIS express AG beliefert rund 6.000 Gastronomiebetriebe in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Spanien mit frischen Lebensmitteln aus 60 Ländern dieser Welt. Das Sortiment umfasst mehr als 16.000 Produkte, die frisch – durch die eigene Kühllogistik der Muttergesellschaft Cool Chain Group (CCG) – bis in die Küchen der Gastronomien geliefert werden. Innovationskraft, höchste Lebensmittelkompetenz und Serviceorientierung sind die wichtigsten Säulen des Erfolgs von RUNGIS express.

Quelle: RUNGIS express AG

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Technologie in der Lieferkette: Heirat von Waren und „Blockchain...
26.04.2021   #Digitalisierung #Supply-Chain-Management

Technologie in der Lieferkette: Heirat von Waren und „Blockchain Device“

Prototyp zur Überwachung temperaturempfindlicher Waren für mehr Transparenz

Lebensmittel, Impfstoffe, Medikamente – alles Waren, bei denen die Einhaltung der Kühlkette besonders wichtig ist. Die Dortmunder Forscher Maximilian Austerjost und Josef Kamphues vom Fraunhofer IML haben ein Gerät entwickelt, ...

Thumbnail-Foto: Der Brexit lähmt den Online Handel
01.04.2021   #Logistik #Lieferung

Der Brexit lähmt den Online Handel

Nach Schweizer Vorbild entsteht eine Crossborder E-Commerce Lösungfür ein nahtloses Kundenerlebnis

Durch den Brexit wird der Warenverkehr drastisch erschwert. Die MS Direct ist spezialisiert auf den Umgang mit Logistik über die Landesgrenzen hinweg. Kurze Lieferzeiten, lokale Retourenadresse und all-in-Preise – damit der Crossborder ...

Thumbnail-Foto: Lieferung: Grüner Reifenabdruck dank Elektroantrieb...
19.04.2021   #Nachhaltigkeit #Logistik

Lieferung: Grüner Reifenabdruck dank Elektroantrieb

Netto-Marken-Discount testet E-Lkw zur Filialbelieferung

Netto setzt auf Nachhaltigkeit. Der Discounter legt Wert auf einen schonenden, umweltfreundlicheren Umgang mit Ressourcen. Ein wichtiger Teil der Strategie: die Reduktion der CO₂-Emissionen. Christina Stylianou, Leiterin ...

Thumbnail-Foto: Dematic liefert Anlage für Modeunternehmen in Norditalien...
07.06.2021   #E-Commerce #Mode

Dematic liefert Anlage für Modeunternehmen in Norditalien

Dematic hat das Distributionszentrum der globalen Luxuswarengruppe Kering S.A. im italienischen Trecate, 90 Kilometer nordöstlich von Turin, vollständig automatisiert.

Vollständige Automatisierung des DistributionszentrumsReduktion der Durchlaufzeiten um rund 50 Prozent erwartetDematic iQ Software steuert intralogistische ProzesseDematic hat das Distributionszentrum der globalen Luxuswarengruppe Kering S.A. ...

Thumbnail-Foto: Click & Collect gegen Corona-Einkaufsfrust
30.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Click & Collect gegen Corona-Einkaufsfrust

Die zehn Faktoren für erfolgreichen Aufbau eines Click & Collect-Geschäfts

Das Einkaufsverhalten hat sich nachhaltig verändert – ob Lockdown oder nicht, die Kunden finden wachsenden Gefallen an Click & Collect. Click & Collect und auch Meet & Collect sind ideale Werkzeuge, in direkten Kundenkontakt ...

Thumbnail-Foto: Douglas digitalisiert Supply Chain mit KI
10.05.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Douglas digitalisiert Supply Chain mit KI

Die Parfümerie setzt auf KI-gesteuerte Software für ein besseres Lieferketten-Management

Die Parfümerie Douglas arbeitet mit einer digitalen Premium-Beauty-Plattform und hat nun auch das gesamte Lieferketten-Management mit der KI-gesteuerte Software von Relex Solutions umgerüstet.  In den vergangenen Jahren haben ...

Thumbnail-Foto: Logistik setzt auf Exoskelette: Tests bei DB Schenker...
12.04.2021   #Logistiklösungen #Lagermanagement

Logistik setzt auf Exoskelette: Tests bei DB Schenker

Exoskelette entlasten beim Heben

Beschäftigte in der Logistikbranche sind extremen körperlichen Belastungen ausgesetzt. In Paketverteilzentren werden pro MitarbeiterIn wöchentlich etwa 180.000 Kilogramm gehoben – das Gewicht einer kompletten Boeing 747. Die ...