Firmennachricht • 03.11.2020

Vernetzte, zukunftsfähige Logistik

Schnelle Lieferzeiten, flexible Retouren-Optionen und keine Überverkäufe dank virtueller Lager in der Roqqio Commerce Cloud

Nicht nur während der Weihnachts- und Cyberwochen haben Händler, die ihre Ware über unterschiedliche Kanäle vertreiben, mit Überverkäufen zu kämpfen. Denn häufig werden Bestandsdaten nicht auf allen Verkaufsplattformen in Echtzeit abgebildet. So kommt es dazu, dass ein Produkt online bestellt werden kann, während es längst nicht mehr im Lager verfügbar ist. Bei unzureichender Vernetzung können sich zudem Informationen und Preise des eigenen Onlineshops von denen in der Filiale oder auf Marktplätzen wie Amazon, eBay und Co. unterscheiden. Die Folge: Kunden sind unzufrieden, die Stornierungsrate steigt oder sie wechseln direkt zur Konkurrenz. Das geschieht dann, wenn die Lager- und Logistikprozesse des Unternehmens nicht in die Omnichannel-Strategie eingebunden sind.

Anbieter
Logo: ROQQIO Commerce Solutions GmbH

ROQQIO Commerce Solutions GmbH

Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Deutschland
Ein kleiner Einkaufswagen mit verpackten Geschenken vor einer Lichterkette;...
Quelle: Masson

Moderne Kund*innen möchten jedoch nicht nur kanalübergreifend einkaufen. Sie wünschen sich zudem schnelle Lieferzeiten, eine hohe Zuverlässigkeit und flexible Retouren-Optionen, durch die sie beispielsweise online gekaufte Produkte in einer beliebigen Filiale zurückgeben können. „Eine Lösung wie die Roqqio Commerce Cloud ist notwendig, da sie für die optimale Vernetzung aller Prozesse sorgt, vom Order-Management über die Logistik bis hin zum Versand und der Retoure“, sagt Martin Öztürk, Sales Consultant beim Softwarehersteller Roqqio.

Insbesondere Händler, die stationäre Läden mit dem Online-Verkauf verbinden, haben meist große Warenbestände vorrätig. Neben einem Hauptlager kann die Ware auf weitere Lager verteilt, Filialen als zusätzliche Lagerstätten genutzt oder auf externe Logistiker zurückgegriffen werden. Auch besteht die Möglichkeit für Händler, die Ware im eigenen Namen vom Hersteller direkt zum Kunden liefern zu lassen. So kann der Händler sein Sortiment vergrößern, ohne dass Kosten für die Zwischenlagerung anfallen. Die Roqqio Commerce Cloud macht als zentrales Datensystem jedes dieser Lager E-Commerce-fähig und bedient alle Verkaufskanäle mit den aktuellen Bestandsdaten.

Ein Mann im Anzug lächelt in die Kamera
Martin Öztürk, Sales Consultant beim Softwarehersteller Roqqio
Quelle: Roqqio

Die Lösung legt virtuelle Lager an, in denen Verkäufe und Reservierungen von den Lagerbeständen subtrahiert werden. Der aktuelle Wert wird dabei nahezu in Echtzeit an die jeweiligen Verkaufskanäle kommuniziert. So sorgt die Cloud dafür, dass die angegebene Verfügbarkeit der Ware immer dem realen Lagerstatus entspricht und Produkte bei einer Bestellung zur Lieferung oder Abholung in der Filiale bereit sind. „In der Roqqio Commerce Cloud können virtuelle Lager nicht nur angelegt, sondern auch konfiguriert und verwaltet werden. Es ist zusätzlich möglich, jeden Touchpoint bzw. Vertriebskanal feingranular zu konfigurieren. Das schließt das Hinterlegen von spezifischen Lagerbeständen und Logistikoptionen mit ein. So wird sie zum bestandsführenden System aller Touchpoints, wo sämtliche Aufträge zusammenlaufen und bearbeitet werden“, sagt Martin Öztürk.

Händler können das Routing, also die kürzeste Transportverbindung, beispielsweise konfigurieren, indem sie virtuelle Lager bestimmten Verkaufskanälen zuordnen. Alternativ wählt die Roqqio Commerce Cloud mithilfe eines intelligenten Algorithmus den optimalen Versandort. Durch die Auswertung verschiedener Attribute, die für jedes Lager bestimmt werden – wie Adresse oder Leistungsfähigkeit – wird jedes Produkt versandkostenoptimiert an den Kunden oder in die Filiale geschickt. Zudem entkoppelt die Roqqio Commerce Cloud den ursprünglichen Versandauftrag vom Rückgabeort, so können Kunden online bestellte Ware reibungslos in der Filiale zurückgeben. „Die Lösung dient als Schaltzentrale der gesamten Handelskette. Und weil die Kommunikation einheitlich ausfällt, merkt der Kunde nicht einmal, aus welchem Lager er bedient wird“, so Martin Öztürk.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: retail trends 3/2020: Schwerpunkt Logistik
08.12.2020   #Online-Handel #Personalmanagement

retail trends 3/2020: Schwerpunkt "Logistik"

Die aktuelle Ausgabe mit Tipps, Ideen und Trends für die und aus der Logistik-Branche

Bestellung, Zustellung, Supply Chain, Filial- oder Lagermanagement - Die Logistik-Branche ist vielfältig. Höchste Zeit sich die neusten Trends, Tipps und Entwicklungen einmal genauer anzuschauen. In unserer aktuellen retail trends erhalten ...

Thumbnail-Foto: Transport- und Logistikbranche: Wearables und IoT gefragt...
05.10.2020   #Digitalisierung #Logistiklösungen

Transport- und Logistikbranche: Wearables und IoT gefragt

Studie zeigt: Jedes zweite Transport- und Logistikunternehmen hat Handhelds durch Wearables ersetzt

Ob smarte Headsets, mit Scannern versehene Handschuhe oder Wearables wie Smart Watches oder gar Helme – neue Technologien und IoT-Geräte erhöhen bereits heute die Effizienz im Transport- und Logistiksektor (T&L). So ...

Thumbnail-Foto: Mehr Nachhaltigkeit in der Transportlogistik
17.09.2020   #Logistiklösungen #Supply-Chain-Management

Mehr Nachhaltigkeit in der Transportlogistik

Mit KI Emissionen reduzieren

Eine der großen Herausforderungen im Umgang mit dem Klimawandel ist die Senkung der Treibhausgasemissionen im Verkehr. Gerade der gewerbliche Güterverkehr hat dabei ein hohes Potenzial, die Emissionen zu senken. Denn: Ein ...

Thumbnail-Foto: 13. Hermes-Barometer „Transparenz in der Supply Chain“...
16.12.2020   #Digitalisierung #Logistiklösungen

13. Hermes-Barometer „Transparenz in der Supply Chain“

Einsatz von digitalen Technologien ist signifikant gestiegen

Für jedes zweite Unternehmen hat die Relevanz einer transparenten Supply Chain in den vergangenen Monaten zugenommen. Doch trotz des gestiegenen Einsatzes von Technologien verzögern zahlreiche Hemmnisse, wie Kommunikationsprobleme und ...

Thumbnail-Foto: Alles im Griff mit Axis
21.09.2020   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Alles im Griff mit Axis

Von der Kommissionierung bis zur Auslieferung

Gerade aktuell in Zeiten mit erhöhtem Versandaufkommen stellen Rücksendungen Online-Händler und Fulfillment Anbieter vor ungeahnte Herausforderungen. Effektive Kommissionier- und Versandprozesse sind hier besonders wichtig. Erfahren ...

Thumbnail-Foto: Schluss mit „Paketfrust – mein Kiez, mein Bote...
16.11.2020   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Schluss mit „Paketfrust" – mein Kiez, mein Bote

Das Forschungsprojekt „Kiezboten" testet gebündelte Paketzustellung um die Ecke

Drei Online-Bestellungen, dreimal klingelt es an der Haustür des Bestellers und drei unterschiedliche Dienstleister bringen jeweils ein Paket – zu unterschiedlichen Zeiten. Oder: Kunden sind zuhause und bekommen das ...

Thumbnail-Foto: „Kein grünes Chichi“
04.09.2020   #Personalmanagement #Nachhaltigkeit

„Kein grünes Chichi“

Logistik nutzt die Stellschrauben für mehr Nachhaltigkeit

„Das Thema Nachhaltigkeit ist gekommen, um zu bleiben“, sagte Thomas Fell, Geschäftsführer von GS1 Germany zur Eröffnung des 26. Handelslogistik Kongresses, der am 18. und 19. August 2020 in Köln stattfand. Dass ...

Thumbnail-Foto: Tipps: Black Friday & Co mit Erfolg meistern
12.11.2020   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Tipps: Black Friday & Co mit Erfolg meistern

Fulfillment-Vorbereitung auf den größten Shopping-Ansturm des Jahres

Mit dem Herbst beginnt für Onlinehändler gleichzeitig die wichtigste und umsatzstärkste Zeit des Jahres. Shopping-Events wie der Black Friday oder auch der Cyber Monday läuten das Weihnachtsgeschäft ein und stellen ...

Thumbnail-Foto: Beeinträchtigungen durch Corona machen Onlinehandel schwierig...
02.11.2020   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Beeinträchtigungen durch Corona machen Onlinehandel schwierig

Logistik-Studie 2020: Onlinehändler zu Retouren, Versand und Verpackung

Zusätzlich fanden die Corona-Auswirkungen in diesem Jahr Betrachtung in der Studie. Die Ergebnisse zeigen: Corona brachte große Einschränkungen und bei der Auswahl des passenden Versanddienstleisters legen Online-Händler in ...

Thumbnail-Foto: Lagermanagement: optimiert, automatisiert, produktorientiert...
15.10.2020   #Logistiksysteme #Logistik

Lagermanagement: optimiert, automatisiert, produktorientiert

Worauf es bei optimalem Management im Warenlager ankommt

Digitalisierung, E-Commerce, steigende Kundenansprüche – all diese Faktoren wirken sich nicht nur auf die Händler, sondern auch auf die Organisation der Lagerhäuser aus. Im Interview spricht Johannes Tress, Mitgründer ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn