News • 29.11.2019

Die Black Friday Sale Wunschliste

Mehr als 1.200 Endkunden zu geplanten Einkäufen, bevorzugten Herstellern und Produkten, sowie Rabatt-Vorstellungen befragt

Eine Frau steht zwischen Einkaufstüten und hält eine Tüte mit der Aufschrift...
Quelle: PantherMedia / VitalikRadko

Der Black Friday Sale soll dieses Jahr einen Rekordumsatz von rund 3 Milliarden Euro Umsatz für den deutschen Einzelhandel bedeuten. Mittels einer repräsentativen Befragung mit deutschen Black Friday Sale Kunden wurden Einkaufspläne, Vorstellungen und Wünsche an die teilnehmenden Händler erhoben. Alle aktuellen Studien und Befragungen der unterschiedlichsten Auftraggeber verdeutlichen einen klaren Trend für 2019: Der Black Friday ist allgemein bekannt und die meisten deutschen Endkonsumenten werden am letzten Freitag im November teilnehmen.

Obwohl einzelne Produkte am Black Friday bis zu 90 Prozent günstiger angeboten werden, wissen die Konsumenten, dass solche Extrem-Rabatte nicht für alle angebotenen Produkte darstellbar sind. Durchschnittlich erwarten sich Konsumenten je nach Kategorie zwischen 11-50 Prozent Rabatt. Mehr als 66 Prozent der Befragten planen Produkte aus der Kategorie Elektronik zu kaufen. Während in dieser Kategorie mehrheitlich Männer einkaufen, planen in der Kategorie Mode großteils Frauen einen Einkauf. 

Mündige Konsumenten - Chancen für Händler

“Die Endkonsumenten sind mündig und haben klare Rabatt-Vorstellungen”, fasst Konrad Kreid, Geschäftsführer der Black Friday GmbH die aktuelle Erhebung mit 1.278 Black Friday Sale Kunden zusammen. “So differenzieren die Käufer genau nach einzelnen Produkten, sowie möglichen Preisreduktionen und auch für Händler bietet der Black Friday eine gute Chance. Selbst ein bis dato als kritisch bekannter Preisexperte hat in einer aktuellen Befragung erhoben, dass 57 Prozent der Händler keine negativen Auswirkungen auf den Gewinn sehen.” 

Black Friday 2019 - Was wird gesucht?

Mehr als 66 Prozent der Befragten planen in der Kategorie Elektronik einzukaufen, rund 20 Prozent sind bei dieser Kategorie noch unschlüssig. “Produkte aus dem Bereich Elektronik werden auch am Black Friday 2019 am meisten nachgefragt werden”, so Kreid, der das Portal blackfridaysale.de betreibt. “Elektronik-Einkäufe planen mit 80 Prozent mehrheitlich Männer und mit 55 Prozent Frauen”. 

Mehr als 22 Prozent der Endkonsumenten planen ein Smartphone einzukaufen, davon rund 48 Prozent von Hersteller Apple, rund 33 Prozent Samsung, rund 9 Prozent Huawei und rund 6 Prozent Xiaomi. Fernseher planen rund 14 Prozent zu kaufen und rund 13 Prozent sind noch unschlüssig. Hier werden mit 56 Prozent Samsung Fernseher nachgefragt, 15 Prozent LG, rund 12 Prozent Sony und rund 8 Prozent Philips. Rund 13 Prozent der Endkonsumenten planen Spielkonsolen zu kaufen, rund 11 Prozent sind dabei noch unschlüssig. Mit rund 46 Prozent werden Nintendo Switch, mit rund 43 Prozent Playstation 4 Pro und rund 7 Prozent Xbox One nachgefragt. Rund 52 Prozent der Befragten möchten etwas aus der Kategorie Mode kaufen, hier sind noch rund 20 Prozent unentschlossen. Rund 38 Prozent planen Damenmode, rund 22 Prozent Herrenmode, rund 19 Prozent Schuhe, und 10 Prozent Sportbekleidung zu kaufen.

In der Kategorie Reise planen mehr als 10 Prozent der Endkonsumenten etwas zu buchen, rund 15 Prozent sind noch unschlüssig. Rund 35 Prozent wollen Angebote beim Black Friday Sale nutzen, um ihren Sommerurlaub zu buchen, rund 30 Prozent einen Kurztrip in eine Stadt, jeweils rund 12 Prozent einen Winterurlaub oder eine Kreuzfahrt und rund 6 Prozent einen Thermenurlaub. Rund 27 Prozent der Endkonsumenten planen in der Kategorie Wohnen einzukaufen, rund 22 Prozent sind noch unschlüssig. Mit 31 Prozent sind dabei Haushaltsgeräte beliebt, gefolgt von Möbel mit rund 29 Prozent und mit rund 26 Prozent Dekoration.

Unterschiedliche Produkte - unterschiedliche Rabatt-Vorstellungen

Laut einer Erhebung vom Oktober 2019 gaben 62 Prozent der Deutschen an, 300 Euro und mehr am Black Friday auszugeben. “Das Sparpotential ist ein Grund für die hohen Beliebtheitswerte sowie Akzeptanz beim Black Friday teilzunehmen”, so Kreid. “Das nicht in allen Kategorien Extrem-Rabatte bis zu 90 Prozent möglich sind, wissen auch die Endkonsumenten. “Personen mit höherem Haushaltseinkommen erwarten sich tendenziell geringere Rabatte, die mit geringerem Haushaltseinkommen erwarten sich tendenziell höhere Rabatte”, informiert Kreid.

So ergab etwa dass etwa bei Smartphones rund 42 Prozent der Apple-Käufer Rabatte zwischen 11-30 Prozent und rund 42 Prozent der Samsung Käufer Rabatte zwischen 31-50 Prozent erwarten. Bei Fernsehern erwarten sich rund 41 Prozent der Endkunden Rabatte zwischen 31-50 Prozent und rund 24 Prozent der Befragten Rabatte zwischen 11-30 Prozent. Rund 34 Prozent der Spielkonsolen Käufer erwarten sich Rabatte zwischen 11-30 und rund 30 Prozent zwischen 31-50 Prozent Rabatt. Rund 26 Prozent der Mode-Käufer erwarten sich zwischen 11-30 Prozent Rabatt und rund 38 Prozent zwischen 31-50 Prozent. Rund 40 Prozent der Reise-Käufer erwarten sich Rabatte in der Höhe 31-50 Prozent und bei rund 23 Prozent liegen die Rabatt-Vorstellungen zwischen 11-30 Prozent. Rund 36 Prozent der Wohnen-Käufer erwarten sich zwischen 31-50 Prozent Rabatt und rund rund 29 Prozent zwischen 11-30 Prozent.

Quelle: Black Friday Sale

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: PANORAMA: REBEL WITH A CAUSE
13.09.2019   #Kundenzufriedenheit #Ladendekorationen

PANORAMA: REBEL WITH A CAUSE

PANORAMA BERLIN und SELVEDGE RUN ziehen in den Flughafen Tempelhof

Mit einer klaren Mission findet die PANORAMA Berlin ab Januar 2020 im Flughafen Tempelhof statt. Angesichts fundamentaler Umbrüche im Bekleidungshandel, wird die Relevanz konventioneller Messeformate in der alten Form in Frage gestellt. ...

Thumbnail-Foto: POS TUNING unterstützt „Grips&Co“
26.09.2019   #POS-Marketing #Verkaufsförderung

POS TUNING unterstützt „Grips&Co“

POS TUNING engagiert sich in der Nachwuchsförderung des Einzelhandels

Seit dem die „Rundschau für den Lebensmittelhandel“ den Grips&Co - Wettbewerb ins Leben gerufen haben, findet seit fast 40 Jahren das jährliche Kultevent für Nachwuchskräfte, Personaler und Markenartikler ...

Thumbnail-Foto: loadbee schließt Lücke zwischen Industrie und Handel...
24.09.2019   #Online-Handel #Verkaufsförderung

loadbee schließt Lücke zwischen Industrie und Handel

Wie Onlineshops von vollautomatisch einfließenden Hersteller-Informationen profitieren

Welcher verkaufsfördernde Content überzeugt im Moment der Kaufentscheidung? 51 Prozent der Onlineshopper überzeugen Videos. Allgemein geben 92 Prozent der Befragten einer repräsentativen Umfrage (Quelle: inRiver) an, dass ...

Thumbnail-Foto: Verpackungen im Einzelhandel: Nachhaltigkeit first!?...
07.10.2019   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Verpackungen im Einzelhandel: Nachhaltigkeit first!?

Neue Studie des IFH Köln und des VDW (Verband der Wellpappen-Industrie) widmet sich der Rolle von Verpackungen für den stationären Einzelhandel

Umweltfreundliche Verpackungen werden immer gefragter. Und: Gut gestaltete Verpackungen in den Regalen können ein Differenzierungsmerkmal des stationären Handels gegenüber dem Onlinehandel sein.In Zeiten von Amazon und Co. wird es ...

Thumbnail-Foto: Instore-Media: Digitales Dashboard für alle Medieninhalte...
08.10.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Instore-Media: Digitales Dashboard für alle Medieninhalte

Mood Media launcht mit „Harmony“ Brand-Experience-Plattform am Point-of-Sale

Mood Media, der weltweite Marktführer in der Kreation von Customer-Experience-Lösungen am Point-of-Sale (PoS), hat heute „Harmony“ vorgestellt, eine neue multimediale All-in-One-Plattform, die den gezielten Einsatz von ...

Thumbnail-Foto: User Experience trifft Psychologie
07.08.2019   #Datenanalyse #Marktforschung

User Experience trifft Psychologie

Wie Chefkoch und das rheingold Institut situative Nutzungsmotivation verstehen

Im Hinblick auf die nutzerzentrierte Produktentwicklung ist es für das digitale Kochportal Chefkoch enorm wichtig, die Motivation seiner User möglichst differenziert und tiefgreifend zu verstehen. Mit dem auf Tiefenpsychologie ...

Thumbnail-Foto: Machen Sie Ihre Kassentheke zum Nabel des Dorfs ......
13.09.2019   #Kundenzufriedenheit #Dienstleistungen (Verkaufsförderung, POS-Marketing)

Machen Sie Ihre Kassentheke zum Nabel des Dorfs ...

... mit Gelegenheiten für lokales Engagement

Die Kassenzone bildet nicht nur den praktischen, sondern auch den emotionalen Abschluss des Einkaufsprozesses. Top oder Flop – die Erfahrung an der Kasse kann den Eindruck des gesamten Einkaufs beeinflussen. Und für Händler ist ...

Thumbnail-Foto: Bonner Management Forum 2019
25.09.2019   #digitales Marketing #Marketing-Planung

Bonner Management Forum 2019

Die Veranstaltungsreihe für Führungskräfte aus dem Marketing und Vertrieb findet am 5. November statt

Das Forum findet jährlich ein bis zwei ganze Tage in Bonn statt. Das Ziel: branchenübergreifende Themen aufgreifen und somit den Know-how-Austausch zwischen verschiedenen Branchen fördern.Hierzu kommen namhafte Vertreter wichtiger ...

Thumbnail-Foto: Strategischer Kauf: Mybudapester.com übernimmt Budapester.de...
09.07.2019   #Online-Handel #Design

Strategischer Kauf: Mybudapester.com übernimmt Budapester.de

Bestandskunden und Warensortiment nahtlos in den eigenen Shop integriert

Mybudapester.com kauft die Domain budapester.de und setzt so seine geplante Wachstumsstrategie im deutschsprachigen Raum konsequent fort.Der Retailer für Designermarken übernimmt die Domain, alle Kunden sowie das komplette Warensortiment ...

Thumbnail-Foto: Was veranlasst Verbraucher dazu, einkaufen zu gehen?...
31.07.2019   #Vertriebsoptimierung #Einkaufsgewohnheiten

Was veranlasst Verbraucher dazu, einkaufen zu gehen?

Nielsen Shopper Missions ermöglichen es, die Einkaufsmotivationen von Verbrauchern im Detail zu verstehen

Die Einkaufsmotivation von Verbrauchern ist heutzutage keine Blackbox mehr. Basierend auf der langjährigen Erfahrung hinsichtlich Käuferverhalten und Haushaltspaneldaten hat Nielsen die jährlich etwa 8 Milliarden Einkaufsakte von ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
loadbee GmbH
loadbee GmbH
Nikolaus-Otto-Straße 13
70771 Leinfelden-Echterdingen
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel