Corona • 23.03.2020

Von Initiativen und Aktionismus

Existenzen sichern und Umsatzeinbußen kreativ begegnen

Laut einer Prognose des Handelsverband Deutschland (HDE) wird der Handel nicht um Geschäftsschließungen herumkommen. Die Lage ist dramatisch, vor allem für den stationären Nonfood-Sektor. Doch jetzt den Kopf in den Sand zu stecken, wäre die falsche Reaktion. Unternehmerisches Denken und Eigeninitiative sind gefragter denn je. Wir stellen an dieser Stelle Initiativen und Ideen vor. 

Kreativ werden als absolutes Muss

Gesegnet sind aktuell diejenigen, die über einen Onlineauftritt verfügen. Dabei müssen Händler ihren Kunden noch nicht mal unbedingt einen Onlineshop anbieten, wie diese beiden Beispiele zeigen:

Laden „girls & boys“ in Köln Lövenich

Marion Kappes legt auch in Zeiten von Corona Wert auf eine individuelle Kundenbetreuung bei Kinderschuhen – ohne Kontakt versteht sich. Denn wer Kinder hat, weiß: Schuhe müssen an den kleinen Füßen perfekt sitzen. Dafür bieten Marion und ihr Team einen besonderen Service: Eltern zeichnen die Füße ihrer Kinder auf ein Blatt Papier ab und messen den Abdruck im Anschluss aus. Die Maße und weitere Anforderungen können dann direkt via Mail übermittelt werden. Marion und ihre Mitarbeiterstellen eine Auswahl in Form von Produktfotos zusammen und beraten kontaktlos. Nach Zahlungseingang werden die Schuhe auf den Postweg geschickt. Dabei übernimmt Marion auch direkt die Portokosten. Das nennen wir Service trotz Corona. 

Screenshot eines Post von Girls und Boys Kinderschuhe bei Facebook...

Mutterwerk aus Kaarst

Auch Andrea Hahn vom Mutterwerk aus Kaarst hat sich eine kreative Facebook-Aktion überlegt: Jeden Tag, den Kunden nun nicht mehr persönlich im Store vorbeikommen können, postet ihr Team einen Artikel aus der aktuellen Frühjahrskollektion. Bye the way – insbesondere Fashionhändler drohen aktuell gerade auf dieser sitzen zu bleiben. Gefällt ein Teil können sich Kunden direkt via Facebook, Instagram oder Mail melden und das Produkt bestellen. Der Aufdruck des süßen T-Shirts spricht für sich.

Foto: Von Initiativen und Aktionismus
Quelle: Facebook Screenshot Mutterwerk
Facebook Screenshot Mutterwerk

Sie finden die Idee gut und überlegen einen ähnlichen Service via Facebook und Mail anzubieten? Ideen und zentrale Tipps finden Sie zum kostenfreien Download auf der Webseite des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

eBay: Soforthilfe für kleine Unternehmen und lokale Einzelhändler

eBay hat am Wochenende ein umfassendes Soforthilfeprogramm für kleine Unternehmen und lokale Händler verkündet, um den deutschen Handel in der Corona-Krise zu unterstützen. Das Programm zielt einerseits darauf ab, Händler, die bereits bei eBay verkaufen, zu entlasten und zu unterstützen. Andererseits sollen lokale Händler schnell und einfach Zugang zum Onlinehandel über eBay erhalten, um so Einbrüche im lokalen Geschäft auffangen zu können.

Das Programm umfasst vier verschiedene Maßnahmen: Schutz des Servicestatus für eBay-Händler, Zahlungsaufschub für Verkaufsgebühren, zusätzliche Unterstützung für eBay-Händler mit stationärem Geschäft sowie Anreize für den Einstieg in den Handel bei eBay.

Händler können aus dem Programm jederzeit wieder aussteigen und gehen keine langfristigen Verpflichtungen ein.

Kontaktplattformen für Bring- und Lieferservices

Vielerorts schließen sich Gewerbe- und Handelsvereine, Stadtverwaltung, Stadtmarketing und Einzelhandel zusammen, um lokale Kontaktplattformen anzubieten. Händler, Handwerker oder Gastronomen können sich hier registrieren und so auf ihre Bring-, Service und Lieferdienstleistungen aufmerksam machen.

Einige Beispiele gibt es bereits in Rottweil, Emsdetten oder Hürth

Händler helfen Händlern – die Krise nutzen und als Chance sehen

Neben Kreativität braucht es aber auch Wissenstransfer für betroffene Unternehmen, vor allem aber für klein und mittelständische Betriebe. Hilfe bietet hier die Initiative „Händler helfen Händler“, die von Marcus Diekmann, Tim Böker und Sebastian Bomm von ROSE Bikes,, Anna Weber und Jan Weischer von BabyOne sowie Vera Vaubel von changelog.blog ins Leben gerufen wurde, um den Handel in diesen schweren Zeiten zu vernetzen. Dafür konnten bereits weitere Mitstreiter wie Shopware (Anbieter eines modularen Onlineshop-Systems) oder das IFH Köln (Institut für Handelsforschung) gewonnen werden. 

Ziel ist es, im ersten Schritt Informationen rund um Hilfsprogramme und -fonds von Land, Bund, EU, Banken, KFW oder sonstigen Einrichtungen zu teilen und sich über möglichen Maßnahmen auszutauschen. Im zweiten Schritt geht es laut Initiatoren darum, kreativ zu werden und Impulse für neue Businessmodelle zu sammeln, die den Unternehmen eine Zukunft geben. 

Vernetzen Sie sich mit den Initiatoren und weiteren Betroffenen via LinkedIn: www.linkedin.com/groups 

Autor: Melanie Günther

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Omnichannel ist die Zukunft
22.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel ist die Zukunft

Wie sich die Corona-Krise auf den Einzelhandel auswirkt, lässt sich gut am Kursverlauf der Deutschen-Post Aktie ablesen

Mitte März 2020 war ihr Wert rasant schnell von knapp 35 Euro auf 19 Euro gesunken, um dann bis Mitte Oktober auf deutlich über 40 Euro zu steigen. Erklären lässt sich das damit, dass vor allem die KEP-Sparte DHL ordentlich zu ...

Thumbnail-Foto: Die schönsten Weihnachtsspots 2020
17.12.2020   #digitales Marketing #Verkaufsförderung

Die schönsten Weihnachtsspots 2020

Einzelhändler zeigen, worauf es dieses Jahr ankommt

Auch, wenn 2020 ein spezielles und zu Teilen ungewohntes Jahr war, einiges bleibt trotz aller Veränderung beim Alten: Auch zu dieser Zeit flimmern traditionell Weihnachtswerbespots über die Fernseh- und PC-Bildschirme der Deutschen.Klar, ...

Thumbnail-Foto: Zusammenarbeit: expert und Hugenbudel
10.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Kundenbeziehungsmanagement

Zusammenarbeit: expert und Hugenbudel

expert erweitert sein Sortiment um gedruckte Bücher

Ziel der Kooperation ist es, das Sortiment der expert-Standorte sinnvoll und an die Bedürfnisse der Kunden angepasst zu erweitern – mit Hugendubel, einem der größten inhabergeführten Buchhandelsunternehmen in Deutschland, ...

Thumbnail-Foto: Handelskraft Konferenz 2021
03.12.2020   #Digitalisierung #Veranstaltung

Handelskraft Konferenz 2021

Das Motto lautet »Digitale Freiheit«

Bereits zum sechsten Mal führt die Handelskraft Konferenz am 3. und 4. März 2021 unter dem Motto »Digitale Freiheit« die Akteure des Digital Business, Partner sowie langjährige Fans zusammen.Bei uns treffen Entscheider und ...

Thumbnail-Foto: App für nachhaltigen Modekonsum
29.09.2020   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

App für nachhaltigen Modekonsum

Green Fashion Challenge App der Leuphana Universität Lüneburg jetzt zum Download

Das von Professor Dr. Jacob Hörisch und seiner Mitarbeiterin Lena Hampe entwickelte Projekt soll die Nutzerinnen und Nutzer im Alltag dabei unterstützen, ihr Verhalten in Einklang mit den eigenen Einstellungen zu nachhaltigem Modekonsum zu ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelhandel - Edeka weiter Spitzenreiter...
15.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Lebensmittelhandel - Edeka weiter Spitzenreiter

Top-5-Unternehmen bleiben wieder unverändert, Discount gewinnt kaum hinzu

Der deutsche Lebensmittelhandel konnte seinen Umsatz im Jahr 2019 um knapp 2,0 Prozent auf 252,7 Milliarden Euro erhöhen, während der Food-Umsatz um 2,1 Prozent von 205,7 Milliarden Euro (2018) auf 210,0 Milliarden Euro (2019) stieg.Das ...

Thumbnail-Foto: Shoppen im Social Media-Stream?
16.11.2020   #E-Commerce #App

Shoppen im Social Media-Stream?

Weitere Schritte in Richtung Social Commerce

Dass Händler und Anbieter ihre Produkte online da anbieten, wo Konsumenten in ihrer Freizeit unterwegs sind – auf Socia-Media- sowie Bild- und Videoportalen – ist nicht neu. Werbeanzeigen gibt es auf diesen Kanälen schon lange. ...

Thumbnail-Foto: Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter...
19.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Marketing

Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter

Stadtretter empfehlen konkrete Maßnahmen zur Rettung der Innenstädte

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert 500 Millionen Euro zur Rettung der Innenstädte, die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sogar eine Milliarde Euro als Städtebau-Notfalllfonds und für smarte Projekte zur ...

Thumbnail-Foto: OMKB Speaker Drop für Live-Event
02.10.2020   #digitales Marketing #Veranstaltung

OMKB Speaker Drop für Live-Event

VC-Experte Sven Schmidt, Serienunternehmer Alex Graf und weitere Experten versprechen spannenden Input am 20. Oktober

Am 20. Oktober geht die virtuelle OMKB in die zweite Runde. „1.700 Teilnehmer zum Auftakt unserer virtuellen Konferenzreihe haben unsere Ambitionen für das nächste Live-Event im Oktober noch einmal so richtig angefacht”, so ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelgeschäft im Internet boomt weltweit...
07.09.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Lebensmittelgeschäft im Internet boomt weltweit

Im Zuge der Corona-Pandemie kaufen immer mehr Verbraucher weltweit ihre Lebensmittel online

Allein Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und die USA werden 2020 voraussichtlich 350 Millionen mehr Bestellungen von Nahrungsprodukten im Internet verzeichnen als im vergangenen Jahr. Dies entspräche einem zusätzlichen ...

Anbieter

Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf