News • 22.04.2020

Coronakrise verändert Konsumverhalten schneller als gedacht

Trends zwischen Buy Local und Amazon

Foto: Coronakrise verändert Konsumverhalten schneller als gedacht...
Quelle: © Bildagentur PantherMedia / gustavofrazao

Litt der Onlinehandel zunächst temporär unter den Auswirkungen der Coronakrise, scheint diese langfristig gesehen eine positive Auswirkung auf den E-Commerce zu haben. Das zeigen diverse Konsumentenbefragungen. Wer die großen Profiteure der Krise sein könnten? Ein Ausblick.

Kunden verlagern ihr Konsumverhalten

Das Kundenverhalten verlagert sich immer weiter Richtung Onlinehandel, wie aktuelle Konsumentenbefragungen von Kearney und dem IFH Köln zeigen. Fakt ist, Kunden, die vorher nicht oder weniger im Internet gekauft haben, wollen auch nach Corona weiter im Internet einkaufen, denn sie zeigen sich mit Onlinekäufen zufrieden und können sich eine Fortführung des Onlineshoppings auch weiterhin vorstellen.

Dadurch ergeben sich große Chancen, über digitale Kanäle neue Kundengruppen zu erschließen und zu halten. Oder anders gesagt: Die Coronakrise wird die Verlagerung vom stationären Einzelhandel in den Onlinehandel schneller als bisher prognostiziert verstärken. Das zeigt auch eine aktuelle Kantar-Umfrage in Großbritannien, Deutschland und Frankreich. Die Verlagerung des Kaufverhaltens werde durch Corona laut Studie innerhalb weniger Monate stattfinden statt wie erwartet in drei bis vier Jahren.

#supportyourlocal

Ein Trend, der jetzt schon über den Handel hinweg erkennbar ist: die Rückkehr zum Lokalen. Insbesondere lokale Plattformen könnten für den Einzelhandel zukünftig noch wichtiger werden. Ganz im Sinne von #supportyourlocal wird die Besinnung auf lokale Lieferquellen weiterhin zunehmen. Viele Kunden werden keine Produkte mehr kaufen wollen, die über den gesamten Globus gekarrt wurden, sondern im Veedel, im Kiez oder im Quartier produziert und verkauft werden – und das auch online. 

Vor allem Suchplattformen haben daher dieser Tage Konjunktur: Welcher Händler in meiner Umgebung hat noch geöffnet? Liefert mein Lieblingshändler nach Hause und wie erreiche ich ihn? Diese Fragen beantworten regionale Plattformen und vernetzen so den lokalen Handel mit seinen Endkunden. Anmeldungen sind in der Regel kostenfrei und unverbindlich. Auch städtische Initiativen treiben diesen Trend weiterhin an: Sie liefern Informationen über Öffnungszeiten, Services, Liefer- oder Abholmöglichkeiten und stellen zudem den Kontakt zwischen Handel und Endkunde her. Der Wirtschaftsförderung sowie dem Stadtmarketing wird daher perspektivisch eine noch größere Verantwortung zukommen. 

Und immer wieder Amazon …

Während der deutsche Handel online wie offline trotz Lockerungen weiterhin strauchelt, scheint Amazon die wachsende Nachfrage nicht mehr mit den normalen Kapazitäten bewältigen zu können. So gab der weltgrößte Onlinehändler letzte Woche erst bekannt, weitere 75.000 Mitarbeiter einstellen zu wollen, um den großen Andrang von Kunden zu bewältigen. Erst im März hatte Amazon die Einstellung weiterer 100.000 Mitarbeiter angekündigt. Die Aktie hatte innerhalb weniger Tage um 100 Milliarden Dollar an Wert zugenommen.

Weil die Zahl der Bestellungen seit Beginn der Coronakrise offenbar so anstieg, dass sie nun nicht mehr bewältigt werden kann, will der Onlinegigant nun seine Kunden dazu bewegen, weniger statt mehr zu kaufen. So wird der Konzern laut Berichten in diesem Jahr auf Werbemaßnahmen zum Muttertag und Vatertag verzichten und entfernte sogar das Widget, das Kunden ähnliche Produkte anzeigt, die andere Kunden schon gekauft haben.

Und auch wenn Amazon nicht ungeschoren aus der Krise hervorgeht, ist eines klar: Die Umsätze wachsen nicht nur aktuell, sondern werden es auch in Zukunft weiterhin tun. Dieser Trend zeichnete sich bereits vor der Krise ab. Die Folge: Amazon wird immer mehr Marktanteile gewinnen, die bleiben werden. Denn Kunden haben sich längst an den Komfort, den Amazon ihnen bietet, gewöhnt. 

Autor: Melanie Günther

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020...
04.12.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020

Wie hat sich die Coronapandemie auf das deutsche Wirtschaftsjahr ausgewirkt?

Die negativen Auswirkungen infolge der Corona-Pandemie betreffen nahezu alle Wirtschaftszweige. Einige jedoch profitieren auch von dem veränderten Kaufverhalten in Lockdown und Homeoffice. Aufschluss darüber liefert eine aktuelle Analyse ...

Thumbnail-Foto: Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021...
05.01.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021

Was erwartet den Handel nach dem ersten Corona-Jahr?

2020 war sicherlich kein einfaches Jahr, aber viele sind sich einig: Es hilft nur der Blick nach vorne. Also haben wir Brancheninsider – Händler, Wissenschaftler, Hersteller – gefragt, was sie für dieses Jahr erwarten. Wie ...

Thumbnail-Foto: Tierschutzlabel bei NORMA
22.10.2020   #Nachhaltigkeit #Lebensmitteleinzelhandel

Tierschutzlabel bei NORMA

Lebensmittelhändler baut Sortiment mit Tierschutzlabel in mehr als 600 Filialen in Bayern und Thüringen

Beim Lebensmittel-Discounter NORMA wird großer Wert auf nachhaltigen Tierschutz gelegt. So erweitern die beiden neuen Käsesorten Gouda und Butterkäse der Marke LECKERROM mit dem angesehenen Tierschutzlabel des Deutschen ...

Thumbnail-Foto: Die Extraschärfe für dein lokales Online-Marketing...
04.01.2021   #digitales Marketing #Marketing-Planung

Die Extraschärfe für dein lokales Online-Marketing

Jetzt anmelden für den heutigen Webtalk „retail salsa“ um 16 Uhr!

Ein Geschäft in attraktiver Lage, eine hohe Passantenfrequenz und etwas Mund-zu-Mund-Propaganda und schon stolpern die Kunden wie von selbst in den Store. Was lange Zeit für die lokale Sichtbarkeit genügte, gilt heute längst ...

Thumbnail-Foto: Einkaufen, Events und Emotionen, bitte!
15.09.2020   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Einkaufen, Events und Emotionen, bitte!

Was müssen Städte leisten, um besucht zu werden?

Onlinehandel, Corona-Pandemie, Einerlei – Innenstädte haben heutzutage viele Widersacher. Aber auch, wenn der Kampf des stationären Handels schwer ist, noch ist in den Fußgängerzonen nichts ...

Thumbnail-Foto: On’s erster Flagship-Store in NYC
29.12.2020   #Kundenzufriedenheit #stationärer Einzelhandel

On’s erster Flagship-Store in NYC

Neue Maßstäbe für den Einzelhandel?

Die Schweizer Running Marke On öffnet heute ihren ersten globalen On Experience Store On NYC, in der 363 Lafayette Street in New York, NY. Design und Technologie waren für On der zentrale Ansatz bei der Entwicklung des Kundenerlebnisses im ...

Thumbnail-Foto: Handelskraft Konferenz 2021
03.12.2020   #Digitalisierung #Veranstaltung

Handelskraft Konferenz 2021

Das Motto lautet »Digitale Freiheit«

Bereits zum sechsten Mal führt die Handelskraft Konferenz am 3. und 4. März 2021 unter dem Motto »Digitale Freiheit« die Akteure des Digital Business, Partner sowie langjährige Fans zusammen.Bei uns treffen Entscheider und ...

Thumbnail-Foto: Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!...
06.11.2020   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!

Webtalk „Retail Salsa“ am 18.11.2020 um 16 Uhr

Die Coronakrise dient als Brandbeschleuniger für kontaktloses Bezahlen sei es mit Karte oder dem Smartphone. Doch ist der Handel überhaupt auf diese rasante Veränderung vorbereitet? Wie steht es eigentlich aktuell um den deutschen ...

Thumbnail-Foto: Plastiktüten schneiden bei Ökobilanz besser ab als Baumwoll- oder...
14.10.2020   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Plastiktüten schneiden bei Ökobilanz besser ab als Baumwoll- oder Papiertaschen

Entscheidend für Umweltwirkung ist die Mehrfachnutzung

Beim Vergleich der Umweltbelastung von Plastiktüten mit Transportalternativen aus anderen Materialien zeigen Studien: Ein Baumwollbeutel muss erst 50 bis 150 Mal benutzt werden, bis dessen Klimabilanz besser ausfällt als die einer ...

Thumbnail-Foto: Bereite Dein Business auf die E-commerce Berlin Expo 2021 vor!...
08.10.2020   #E-Commerce #digitales Marketing

Bereite Dein Business auf die E-commerce Berlin Expo 2021 vor!

Hungrig nach Erfolg: Wachstum und Dynamik

An der E-commerce Berlin Expo 2020 haben über 7500 Besucher, 180 Austeller und rund 55+ Speaker teilgenommen. Die Zahlen sprechen für sich – EBE hat sich zu einem der wichtigsten E-Commerce-Events in Europa etabliert. ...

Anbieter

Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn