Die beliebtesten Instore-Hits 2016 • 14.12.2016

Der Sound im Handel wird immer dynamischer

2016 sorgten Remakes für Furore: Tanzbare Cover und Remixe von Hits der 80er
und 90er Jahre hielten Einzug in die Geschäfte

Foto: Der Sound im Handel wird immer dynamischer
Quelle: Mood Media

Bekannter Song, neues Outfit: Remixe und Coverversionen von Hits aus den 1980er und 1990er Jahren wurden 2016 im Verhältnis zu den vorangegangenen Jahren im Handel häufig gespielt, so das Ergebnis einer aktuellen Auswertung von Mood Media. Mit der Neuauflage des Klassikers „Return Of The Mack“ durch DJ Nevada und dem Ohrwurm-Remake des Hits „What Is Love“ von Haddaway setzten sich gleich zwei Remakes an die Spitze der beliebtesten Instore-Hits 2016. Aus Alt macht Neu, dieses musikalische Konzept ist nicht nur in den Charts, sondern auch am PoS erfolgreich, sprechen die gecoverten Songs doch eine breite Zielgruppe an und versetzen insbesondere shoppende Teenager in gute Stimmung.

„Bei Remixen und Coverversionen müssen sich die Konsumenten nicht lange in einen Song hinein hören, da Text und Melodie meist schon bekannt sind“, erklärt Stefan Gill, der als Creative Director bei Mood Media für die Erstellung der Playlists von zahlreichen Retail-Marken in Deutschland verantwortlich ist. „Neu gecovert bekommen die Titel dann einen modernen Feinschliff und klingen zum Beispiel in der Dance-Version tanzbarer als das Original. Damit prägen sie sich fest in den Köpfen der Hörer ein – kommerzieller Erfolg ist in der Regel vorprogrammiert.“

Auffällig ist, dass die Musikauswahl am PoS tendenziell ohnehin immer dancelastiger wird. Sogar im LEH, wo traditionell gefälligere Popsongs dominieren, ist dieser Trend spürbar. „Noch vor wenigen Jahren war der Einsatz eines Hits wie „Pokerface“ von Lady Gaga aufgrund seiner Extravaganz im LEH nahezu ausgeschlossen. Heute ist der Sound etabliert und flächendeckend anerkannt, denn alles was zunächst neu, anders, extravagant oder kantig ist, geht irgendwann in den gewohnten Mainstream über“, fasst Stefan Gill zusammen.

Die Top 10 der beliebtesten Instore-Hits 2016 lauten:

(Stand: 9. Dezember 2016)

Modeeinzelhandel (Mainstream)

  1. DNCE, Cake By The Ocean [Clean Version]
  2. Alessia Cara, Wild Things
  3. Alle Farben, Please Tell Rosie (Feat. Younotus)
  4. The Mack (feat. Mark Morrison & Ferry Wap)
  5. Calvin Harris, This Is What you Came For (Feat. Rihanna)
  6. Lost Frequencies, What Is Love
  7. Ariana Grande,Into You
  8. Alan Walker, Sing Me to Sleep
  9. Kungs vs. Cookin’ on 3 Burners, This Girl
  10. Imany, Don’t be so shy (Filatov & Karas Remix)

Lebensmitteleinzelhandel

  1. Izzy Bizu, White Tiger
  2. James Bay, If You Ever Want To Be In Love
  3. Charlie Puth, One Call Away (Feat. Tyga)
  4. Max Giesinger,80 Millionen
  5. Frans, If I Were Sorry
  6. Kygo, Raging (Feat. Kodaline)
  7. Howling At The Moon
  8. Justin Timberlake, Can't Stop The Feeling!
  9. Coldplay, Up&Up
  10. Mark Forster, Wir sind Groß

Die Erhebung gibt die meistgespielten Musiktitel über die Audiolösungen von Mood Media an über 20.000 Verkaufsstellen über das Jahr verteilt wieder und zeigt, welche Musik bei den Handeltreibenden und von ihren Kunden besonders häufig zu hören war.

Trend: Der Musikmarkt wird immer vielfältiger

Während die offiziellen und inoffiziellen Tracks zur diesjährigen Fußball-Europameisterschaft kaum Spuren hinterließen, manifestierte sich ein anderer Trend: Der Musikmarkt in Deutschland wird vielfältiger und weiterhin deutschsprachiger. Vor allem die Streaming-Dienste machen die Musikbeschaffung für den einzelnen schneller und unkomplizierter, so dass auch Nischen-Bands aus dem Elektro- oder Indie-Bereich wie Roosevelt oder AnnenMayKantereit häufiger entdeckt werden und es in die Album-Charts schaffen, wenn auch in der Regel nur kurzfristig. Diese Entwicklung wird sich auch 2017 fortsetzten. Ob sie sich auch in den meistgespielten Songs am Point of Sale niederschlägt, bleibt abzuwarten.

Chart-Erfolge und Top-10-Listen allein seien indes kein Garant für ein stimmiges Musikkonzept im Geschäft, erklärt Stefan Gill. Entscheidend sei immer eine individuell abgestimmte Auswahl aus aktuellen Trends und dem spezifischen Sound der Marke bzw. des Geschäfts. Auch Faktoren wie die Tageszeit beeinflussen die Musikauswahl. „Genauso wie die richtige Musik den Erlebnisfaktor beim Einkaufen steigert und den Aufenthalt im Geschäft verlängert, kann eine unpassende, zu laute oder zu wenig abwechslungsreiche Musikauswahl das Einkaufserlebnis schnell kaputt machen – und den Kunden gehörig auf die Nerven gehen“, so der Musikexperte.

Anbieter
Logo: Mood Media GmbH

Mood Media GmbH

Wandalenweg 30
20097 Hamburg
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Gemeinsam stark im Lifestyle-Einzelhandel
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

Gemeinsam stark im Lifestyle-Einzelhandel

Besuch bei advarics GmbH

Am Stand der advarics GmbH präsentieren sich gleich vier Aussteller. Neben advarics selbst auch fashioncheque, Fashion Cloud sowie Hutter & Unger. Das gemeinsame Ziel: mit neuen Möglichkeiten besondere Erlebnisse im ...

Thumbnail-Foto: ESL – überraschend vielseitig?
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

ESL – überraschend vielseitig?

Interview mit Instore Solutions

ESL ist nicht gleich ESL: Am Stand von Instore Solutions auf der EuroCIS sehen Besucher*innen, wie vielfältig digitale Preisetikette in der Branche einsetzbar sind. ...

Thumbnail-Foto: Klimaneutralität: So sparst du Energie in deinem Store!...
27.11.2023   #Beleuchtungskonzepte #Umwelt

Klimaneutralität: So sparst du Energie in deinem Store!

Die Klimaschutzoffensive des Handels hilft praxisnah und mit neuen und innovativen Pilotprojekten – auch dir.

Eine EDEKA-Filiale in Leipzig wird zum ersten klimaneutralen Supermarkt - Aber wie?

Thumbnail-Foto: Chinesisches Neujahrsfest 2024: erfolgreiche Marketingstrategien...
31.01.2024   #E-Commerce #Marketing

Chinesisches Neujahrsfest 2024: erfolgreiche Marketingstrategien

So können (Online-)Händler*innen von den Feierlichkeiten profitieren

Das Chinesische Neujahrsfest 2024 beginnt am 10. Februar und dauert 16 Tage. Während des bedeutenden Festes, das nicht nur in China ...

Thumbnail-Foto: CS:GO Skins kaufen: Tipps, um die besten Angebote online zu finden...
07.12.2023   #Digitales Marketing #Virtual Reality

CS:GO Skins kaufen: Tipps, um die besten Angebote online zu finden

In der dynamischen Welt von Counter-Strike: Global Offensive (CSGO) ist der Kauf von Skins mehr als ein Nebenaspekt des Spiels.

Dieser Kauf ist ein zentraler Bestandteil der Spielerfahrung. Diese virtuellen Kosmetika verändern das Aussehen der Waffen im Spiel und bieten Spielern eine Möglichkeit, Individualität und Stil zu zeigen. In diesem Artikel tauchen wir ...

Thumbnail-Foto: REMIRA präsentiert die vollständig digitale Customer Journey...
16.02.2024   #Handel #Tech in Retail

REMIRA präsentiert die vollständig digitale Customer Journey

EuroCIS 2024: Maximaler Nutzen für Händler und Kunden
ohne Vendor-Lock-In

Die moderne Handelswelt ist geprägt vom Einsatz zahlreicher Systeme verschiedenster Anbieter. Insbesondere im Retail-Handel sind noch viele Softwareunternehmen nur mit immensem Aufwand bereit, Lösungen anderer Anbieter zu integrieren. ...

Thumbnail-Foto: Von Rebranding und digitalen Innovationen
28.02.2024   #Handel #Digitalisierung

Von Rebranding und digitalen Innovationen

Interview mit VusionGroup

Aus SES-imagotag wird VusionGroup – Was es mit dem Rebranding des Unternehmens auf sich hat, erzählt Alexander Hahn, VP & Country Manager DACH, im Interview. Er verrät, wie digitale Lösungen Geschäftsprozesse optimieren ...

Thumbnail-Foto: Digital vom Eintritt bis zum Bezahlvorgang
28.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Handel

Digital vom Eintritt bis zum Bezahlvorgang

Interview mit ITAB

In die digitale Welt des Einkaufens einsteigen? Dabei möchte ITAB den Handel unterstützen und den Kund*innen ein automatisiertes und individuelles Einkaufserlebnis ermöglichen. Auf der EuroCIS präsentiert das Unternehmen eine ...

Thumbnail-Foto: Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen...
18.01.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Valentinstags-Marketing: kreative Kampagnen, die den Ton treffen

Beispiele, wie du am Valentinstag punkten kannst

Zalando schlug 2021 zwei Fliegen mit einer Klappe: Mit der Aufforderung „campaign exchange the clothes after your ex“ zeigte man der Kundschaft ...

Thumbnail-Foto: Zutrittslösungen von heute und für morgen
28.02.2024   #Handel #Tech in Retail

Zutrittslösungen von heute und für morgen

Interview mit Salto Systems GmbH

Türen mit Schlüsseln öffnen? Nicht, wenn es nach Salto Systems GmbH geht: Das Unternehmen bietet elektronische Zutrittslösungen an und zeigt auf der EuroCIS, was durch technischen Fortschritt alles möglich ist, wenn es um ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund