#coronavirus • 24.03.2020

Hygiene in Corona-Zeiten

Wie der Lebensmitteleinzelhandel Kunden und Mitarbeiter schützen will

Eine junge Frau mit Mütze, Mundschutz und Handschuhen vor einem Kühlregal...
Quelle: PantherMedia / Arne Trautmann

Es steht alles still in den deutschen Innenstädten und Einkaufsmeilen. Geschlossene Geschäfte, Bars, Cafés – so will es der Beschluss von Bund und Ländern vom 16. März. Zu groß die Gefahr einer unkontrollierbaren Ausbreitung des Coronavirus. Nicht vom Shutdown betroffen: der Lebensmitteleinzelhandel. Im Gegenteil wurde jetzt sogar in einigen Bundesländern das Sonntagsöffnungsverbot gelockert. Doch wie sieht es hier mit der Hygiene und der Ansteckungsgefahr aus und was können Einzelhändler und Kunden tun, um die Gefahren möglichst gering zu halten?

Übertragungswege von Covid-19

Nach Angaben des Robert Koch Instituts (RKI) und des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) erfolgt eine Übertragung des Virus hauptsächlich über Tröpfcheninfektion. Eine Übertragung mittels Schmierinfektion ist bislang zwar nicht belegt, wird allerdings auch nicht ausgeschlossen. „Übertragungen über Oberflächen, die kurz zuvor mit Viren kontaminiert wurden, sind durch Schmierinfektionen denkbar. Aufgrund der relativ geringen Stabilität von Coronaviren in der Umwelt ist dies aber nur in einem kurzen Zeitraum nach der Kontamination wahrscheinlich“, informiert das BfR auf seiner Internetseite. Was unter einem „kurzen Zeitraum“ zu verstehen ist, bleibt jedoch unklar. Einige Experten gehen in Anlehnung an Studien zum Sars-Coronavirus sogar davon aus, dass Coronaviren bis zu 9 Tagen auf Oberflächen überleben können.

Verhaltensempfehlungen des BZgA

Wie an jedem Ort, an dem viele Menschen aufeinandertreffen und mit Gegenständen in Berührung kommen, herrscht auch im Supermarkt ein erhöhtes Ansteckungsrisiko. Für Kunden und Personal gleichermaßen gelten darum auch hier die Verhaltensempfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): richtiges Husten, Handhygiene, keine Berührungen und ein Mindestabstand von ein bis 2 Metern. Vor allem zu Stoßzeiten jedoch kann insbesondere der letzte Punkt schnell zum Problem werden.

Maßnahmen zur Einhaltung des Mindestabstandes

Um einen massiven Andrang an Regale und Kassen zu verhindern, gehen einige Geschäfte dazu über, nur noch eine begrenzte Anzahl an Kunden in ihre Filialen zu lassen. In den Kassenzonen vieler Supermärkte markieren Klebestreifen am Boden den einzuhaltenden Abstand zwischen den Kunden. Darüber hinaus installieren immer mehr Supermärkte durchsichtige Schutzscheiben an den Kassen, um ihre Mitarbeiter zu schützen.

 

Markierungen auf dem Boden an einer Supermarktkasse...
Quelle: beta-web/Lormis

Die Supermarktketten ALDI Süd, ALDI Nord und Rewe bestätigten eine sukzessive Einführung dieser Schutzmaßnahmen in ihren Kassenzonen. Weitergehende Möglichkeiten und Schutzelemente würden geprüft, versichert ALDI Süd. Der EDEKA-Verbund setzt keine übergreifenden Maßnahmen ein. „Unsere selbstständigen EDEKA-Kaufleute versuchen immer, mit Blick auf die Situation vor Ort, individuelle und pragmatische Lösungen zu finden“, heißt es hierzu von Seiten der Pressestelle.

Bargeldloses Bezahlen

Ob Bargeld ein potenzieller Überträger von Coronaviren ist oder nicht, bleibt umstritten. Prophylaktisch rufen Händler ihre Kunden nun jedoch vermehrt dazu auf, auf Kartenzahlung beziehungsweise im Idealfall sogar auf kontaktloses Bezahlen umzusteigen. Einkäufe von bis zu 25 Euro können so ohne Eingabe der PIN, das heißt komplett ohne Berühren der Terminals getätigt werden. „Die Kunden zeigen sich bereit dazu, sodass mittlerweile rund die Hälfte aller Kartenzahlungen bereits kontaktlos erfolgen – Tendenz steigend“, heißt es von ALDI Süd.

Zusätzliche Hygienemaßnahmen

Der Lebensmitteleinzelhandel unterliegt ganzjährig den Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Dazu gehören die richtige Handhygiene, Personalhygiene und allgemein Flächen- sowie Inventarreinigung, über die jeder Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel gemäß § 43 IfSG belehrt werden muss. Auch in Zeiten von Corona ändert sich nichts an diesen grundlegenden Hygienemaßnahmen. Vereinzelt werden diese jedoch ausgeweitet. „In allen ALDI Märkten existieren Hygiene- und Reinigungspläne, die fortlaufend überprüft und gemäß der Situation angepasst werden. […] Darüber hinaus geben wir unseren Mitarbeitern Hinweise zu weiteren geeigneten persönlichen Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen in Anlehnung an die Schutzmaßnahmen des Robert Koch Instituts“, heißt es von ALDI Nord. Darüber hinaus würden zusätzliche Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel zum Schutz der Mitarbeiter von ALDI zur Verfügung gestellt. Auch für die Kunden gibt es in einigen Supermärkten mittlerweile Desinfektionsmittelspender.

Eigenverantwortung der Kunden

Alle Maßnahmen sind jedoch nur dann zielführend, wenn die Kunden mithelfen und sich an Vorschriften sowie Empfehlungen halten. Der EDEKA-Verbund setzt ganz besonders auf die Mithilfe seiner Kundschaft: „In diesen besonderen Zeiten setzen wir weiterhin auf das Verständnis unserer Kunden und bitten um Solidarität und Respekt. Zum Schutz unserer Kunden sowie zum Wohl unserer Mitarbeiter bitten wir auch beim Einkauf gegenseitig Rücksicht zu nehmen.“

Autor: Sonja Koller

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Problemfall Retail: Die Flächen sind da, wo sind die Kunden?...
30.10.2019   #Kundenzufriedenheit #POS-Marketing

Problemfall Retail: Die Flächen sind da, wo sind die Kunden?

Auf dem Trendforum Retail 2019 ging es um Multi-Use-Immobilien im Einzelhandel

Beim Trendforum Retail am 09. und 10. Oktober 2019 in Schwalbach bei Frankfurt am Main wurde von Redner und Gästen diskutiert, wie der stationäre Einzelhandel Kunden gewinnen, behalten und begeistern kann.Im Rahmen der Veranstaltung ...

Thumbnail-Foto: Produktinformationen in Luftlinie in den Shop...
02.01.2020   #Online-Handel #Datenmanagement

Produktinformationen in Luftlinie in den Shop

Vom Hersteller zum Händler zum Kunden mit einer Produktdatenplattform

Zum Erfolg braucht ein Onlineshop vor allem gute Produktbeschreibungen und aussagekräftige Bilder. Denn diese Informationen ersetzen für den surfenden Kunden den Kontakt mit dem echten Produkt und sind maßgeblich für die ...

Thumbnail-Foto: Upcycling: Produkte mit Geschichte verkaufen sich besser...
09.10.2019   #Handel #stationärer Einzelhandel

Upcycling: Produkte "mit Geschichte" verkaufen sich besser

Vom alten Airbag zum Rucksack, von der LKW-Plane zur Handtasche: der Trend, alte Produkte oder gar Müll zu transformieren lohnt sich

Die so entstandenen Produkte sind nicht nur häufig umweltfreundlich, sie haben auch viel „erlebt“. WU-Professorin Bernadette Kamleitner und ihr Team zeigten nun in einer aktuellen Studie, wie die Geschichten, die sich hinter den ...

Thumbnail-Foto: Bereite Dein Business auf die E-commerce vor!...
30.09.2019   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Bereite Dein Business auf die E-commerce vor!

Die E-commerce Berlin Expo geht am 13. Februar 2020 in die nächste Runde

An der E-commerce Berlin Expo 2019 haben über 5500 Besucher, 150 Austeller und rund 45 Speaker teilgenommen. Die Zahlen sprechen für sich – EBE hat sich zu einem der wichtigsten E-Commerce-Events in Europa ...

Thumbnail-Foto: Hackathon in Pforzheim: Mode und künstliche Intelligenz...
17.10.2019   #Digitalisierung #Mode

Hackathon in Pforzheim: Mode und künstliche Intelligenz

Entwickeln und Programmieren im Lager der KLiNGEL Gruppe

Im September verwandelten sich Teile der Lagerräume der KLiNGEL Gruppe in Pforzheim vorübergehend in eine digitale Denkfabrik. Rund 50 spezialisierte Softwareentwickler, Datenwissenschaftler, 3D-Künstler, Designer und ...

Thumbnail-Foto: Marketing: Näher zum Kunden
16.10.2019   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Marketing: Näher zum Kunden

CMO-Studie 2019 – Trends im Handelsmarketing

"Näher zum Kunden" durch Customer Centricity lautet heute das Erfolgsrezept der Chief Marketing Officer (CMO) des Handels. Dementsprechend gelten CRM und die Personalisierung als wichtigste Trends sowie als wichtigste Projekte auf der ...

Thumbnail-Foto: An mittelständische Händler: „Seid Teil des Aufbruchs!“...
31.10.2019   #POS-Marketing #stationärer Einzelhandel

An mittelständische Händler: „Seid Teil des Aufbruchs!“

Kurze Marktanalyse von Prof. Rüschen von der DHBW Heilbronn

Prof. Dr. Stephan Rüschen, Lehrbeauftragter für Lebensmittelhandel bei der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn, moderierte den zweiten Teil der Veranstaltung Trendforum Retail 2019, bei der die Herausforderungen und Chancen ...

Thumbnail-Foto: Christmasworld im Januar 2020
17.01.2020   #Dekorationsbeleuchtung #Ladendekorationen

Christmasworld im Januar 2020

Christmasworld-Highlights fördern eine erfolgreiche Geschäftssaison 2020/21

Unter dem Motto „coming home for business“ öffnet die Christmasworld vom 24. bis 28. Januar 2020 in Frankfurt am Main ihre Tore. Auf der international führenden Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck werden ...

Thumbnail-Foto: Das Einkaufserlebnis der Zukunft
05.12.2019   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Das Einkaufserlebnis der Zukunft

Axis Communications: Neue Studie gibt Einblicke in die sich verändernden Bedürfnisse der Konsumenten

Der E-Commerce hat die stationären Einzelhändler veranlasst, kritisch über die Rolle der stationären Läden und deren Mehrwert nachzudenken. Gemeinsam mit den anerkannten Forschungseinrichtungen Ipsos und Gfk befragte ...

Thumbnail-Foto: Geschnuppert – assoziiert – gekauft?
06.01.2020   #Instore Marketing #Markeninszenierung

Geschnuppert – assoziiert – gekauft?

Wie Düfte Ihre Kunden beeinflussen

Wahrscheinlich haben Sie schon oft einen Verkaufsraum betreten und gleich einen typischen Duft wahrgenommen. Der gezielte Einsatz von Düften ist schon längst kein Ausnahmefall mehr. Unternehmen wie Abercrombie & Fitch, Motel One ...

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
Maxicard GmbH
Maxicard GmbH
Gewerbering 5
41751 Viersen
Online Software AG
Online Software AG
Bergstraße 31
69469 Weinheim
VKF Renzel GmbH
VKF Renzel GmbH
Im Geer 15
46419 Isselburg