Interview • 17.04.2020

„Liebe Grüße“ aus dem Onlineshop

Mit der webbasierten Anwendung ViDGREETS können Onlineshopper persönliche Nachrichten aufzeichnen und mit dem Einkauf verschicken.

Mann in dunklem Sacko verschränkt die Arme vor der Kamera....
Quelle: WERETAIL

ViDGREETS – Der Name sagt es schon: Mit diesem Feature können Kunden im Onlineshop noch schnell Videogrüße zu ihrer Bestellung packen und verschicken. 

Auch Händler können so auch Botschaften an Ihre Kunden senden. Marco van Eersel spricht im Interview über alle Möglichkeiten des QR-Code-basierten Services, die Bedeutung von Personalisierung und wirft in diesen unruhigen Zeiten einen Blick in die Zukunft des Handels.

Herr van Eersel, warum wird Personalisierung im Onlinehandel immer wichtiger und welche Rolle spielen neue Technologien?

Marco van Eersel: Es gibt einige Beispiele prominenter Webshops mit „Customized Products“. Ich denke, dass bei dem austauschbaren Angebot der großen Plattformen solche Aktionen bei Kunden, die nicht alles von der Stange auswählen möchten, besonders gut ankommen. Die Features müssen in der Masse tauglich, aber dennoch smart personalisierbar sein. Wir brauchen also Anwendungen, die der Verbraucher individuell für seine besonderen Bedürfnisse oder Anlässe ausprägen kann. Die Technik für solche Angebote muss einfach zu handhaben sein.

Wie würden Sie das Einkaufsverhalten der Kunden online beschreiben?

Bisher konzentrieren sich Onlineshopper auf Produktausstattung und Preis, der Kunde vor Ort im Ladengeschäft sucht verstärkt Beratung und erwartet ein Einkaufserlebnis. Mit personalisierten Angeboten und Features lässt sich allerdings auch der Besuch eines Webshops emotionaler gestalten und ein besonderes Einkaufserlebnis generieren. Individuelle und personalisierte Produkte bedeuten eine wundervolle Möglichkeit, sich vom Mainstream abzusetzen. Perfekt ist es, wenn ich mit einem Produkt eine Geschichte erzählen kann. Damit wird es für den Kunden erlebbar.

Qr-Code wird über Smartphone abgelesen
Quelle: PantherMedia / Mihai Barbu

Sie bieten mit ViDGREETS ein solches Feature. Was steckt dahinter?

Du erstellst ein Video mit einer netten Botschaft an Freunde und Familie und verschickst es mit Hilfe der QR-Code-Technologie. Dazu ist keine App, kein YouTube, kein Messenger, keine Registrierung nötig. Ganz besonders charmant ist es, wenn der Code mit der Videobotschaft beispielsweise auf eine Grußkarte gedruckt wird und damit den Empfänger erreicht. Ein Tool für virtuelle Umarmungen, die gerade jetzt jedem guttun! Im geschäftlichen Umfeld können mit ViDGREETS auch Bewegtbilder für Tutorials, Pflegetipps oder Aufbauanleitungen zum Kunden transportiert werden, möglichst direkt mit dem QR-Code am Produkt.

Wie sieht die technische Umsetzung aus?

ViDGREETS lässt sich in alle webbasierten Systeme integrieren – entweder durch ein individualisiertes Plugin oder ein Modul, das wir nach den Vorgaben des Shops entwickeln. Und es kann auf allen webfähigen Endgeräten verwendet werden – ganz ohne App-Installation direkt im Browser. Der Kunde bekommt im Checkout des Webshops oder an einer beliebigen anderen Stelle in der webbasierten Anwendung die Möglichkeit, ein Video aufzuzeichnen. Mit unserem Plugin kann der Webshop-Besucher im Browser seine Nachricht aufnehmen, eine Videodatei hochladen und selbst versenden oder mit dem jeweiligen Produkt verschicken lassen.

Was gehört Ihrer Meinung nach zu einem möglichst umfangreichen Einkaufserlebnis?

Spannend ist die Verknüpfung von online und offline. Also Aktionen, die ich über alle Kanäle spielen kann. Der Verbraucher erkennt die Features seines Onlineshops in ähnlicher Art und Weise im Ladengeschäft wieder. Diese Verknüpfung ist ein Merkmal von ViDGREETS. Nehmen wir beispielsweise ein Einrichtungshaus, das dem Kunden gleich ein Video mit Aufbauanleitung für das neue Regal mitgibt. Der Code ist direkt auf der Verpackung aufgeklebt. Diese Tutorials kennt der Kunde schon vom Onlineshop des Möbelanbieters. Ein tolles Erlebnis, wenn man bekannte Tools online und am Point of Sale nutzen kann.

Was dürfen Händler bei ihrer Marketing-Strategie nicht vergessen?

Verlieren Sie nie Ihre Kunden und deren Bedürfnisse aus den Augen. Zeigen Sie, wie das Produkt den Alltag Ihrer Kunden verändert. Erzählen Sie, wie das Produkt zum Einsatz kommt und wie sich die Situation für ihn dadurch verändert beziehungsweise verbessert. Bedürfnisse, Emotionen, Verständnis und Nähe sind insbesondere in Krisenzeiten, wie wir sie gerade erleben, nachhaltige Themen. Wenn Sie dann ein Medium oder eine Anwendung haben, über die sich das Bedürfnis nach Nähe und Verständnis wenigstens etwas erfüllen lässt, ist das mehr wert als jede Marketingstrategie: „Mehrwert“ im wahrsten Sinne des Wortes.

Ein Blick in die Zukunft: Wie kaufen wir in 20 Jahren ein?

Ich glaube, dass der Onlinehandel durch die aktuelle Situation auch bei kleinen und mittelständischen Händlern mehr Akzeptanz erfährt und dass insbesondere der regionale Einzelhandel den Zugang zur Digitalisierung findet. Die Kunden erwarten technische Lösungen, die sie beim Einkaufen unterstützen: Mobile Navigation zu den Sortimenten im Geschäft oder Angebote in Echtzeit auf dem Smartphone. Oder eben auch die Videobotschaft des Herstellers mit einer Aufbauanleitung für das neue Regal, die er direkt auf der Verpackung findet.

Interview: Katja Laska

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: An alles gedacht: Schutz für Mitarbeiter und Kunden...
09.04.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

An alles gedacht: Schutz für Mitarbeiter und Kunden

Autohaus Hoff in Troisdorf-Spich

Vom Desinfektionsmittel bis zum Nachttresor: Reiner Hinz zeigt, wie Autokauf "hygienisch wertvoll" ablaufen kann. Wir besuchten die Niederkasseler Filiale zusammen mit machPuls. ...

Thumbnail-Foto: Kundenkontakt: immer und überall
16.04.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Kundenkontakt: immer und überall

Mode Miesen in Mondorf

Ein neues Outfit kreieren, anprobieren und ab damit auf Facebook, wo es Kunden anschauen und gleich auch bestellen können - für Ingrid Miesen und Yvonne Przkora von Mode Miesen kein neues Konzept, doch in Zeiten von Corona gefragter denn ...

Thumbnail-Foto: Die stille Generation 60 plus
11.03.2020   #Kundenzufriedenheit #Kundenanalyse

Die stille Generation 60 plus

Ältere Menschen beschweren sich nicht mehr - Studie erforscht Gründe

Alte Menschen beschweren sich kaum mehr. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Studie, die die Private Hochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz (PHWT) gemeinsam mit der britischen Elite-Universität in Oxford ...

Thumbnail-Foto: Klein- und mittelständische Einzelhändler vor der Insolvenz retten...
25.03.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Klein- und mittelständische Einzelhändler vor der Insolvenz retten

Wo Sie jetzt Hilfe bekommen

In einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte der Handelsverband Deutschland (HDE) schnelle und umfassende Hilfe für die vielen Handelsunternehmen, die zur weiteren Eindämmung des Coronavirus schließen mussten. Denn ...

Thumbnail-Foto: Alle drehen am Rad, ähm, fahren Rad
14.04.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Alle drehen am Rad, ähm, fahren Rad

Radstudio Söndgerath in Niederkassel

Das Radstudio Söndgerath in Niederkassel hat so viel zu tun, dass keine Zeit für eine "Corona-Krise" bleibt. Denn die Kunden setzen gerade jetzt auf Bewegung an der frischen Luft. ...

Thumbnail-Foto: Zurück zu den Kernkompetenzen: Präsentieren und Beraten...
04.05.2020   #stationärer Einzelhandel #Service

Zurück zu den Kernkompetenzen: Präsentieren und Beraten

Showrooming mit Warenmustern im stationären Handel

Stationäre Händler stehen unter enormem Druck: Konkurrenzkampf, Preisdruck, ein sich veränderndes Konsumverhalten. Einen eigenen Onlineshop einrichten? So einfach ist die Antwort auf dieses Problem nicht. ...

Thumbnail-Foto: Von Initiativen und Aktionismus
23.03.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Von Initiativen und Aktionismus

Existenzen sichern und Umsatzeinbußen kreativ begegnen

Laut einer Prognose des Handelsverband Deutschland (HDE) wird der Handel nicht um Geschäftsschließungen herumkommen. Die Lage ist dramatisch, vor allem für den stationären Nonfood-Sektor. Doch jetzt den Kopf in den Sand zu ...

Thumbnail-Foto: Solidarität zwischen Unternehmen in der Corona-Krise...
04.05.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Solidarität zwischen Unternehmen in der Corona-Krise

ROSE Bikes eröffnet Pop-Up Store in Reisebüro

Die Corona-Krise hat den Handel fest im Griff, aber es gibt sie, Projekte, die Zusammenhalt und Solidarität zwischen Unternehmen signalisieren. So hat sich beispielsweise die Rose Bikes GmbH aus Bocholt mit dem Münsteraner Reisebüro ...

Thumbnail-Foto: Die weltweit beliebtesten Modemarken und -artikel...
29.04.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Die weltweit beliebtesten Modemarken und -artikel

Der Lyst-Index Q1 2020

Auch in Zeiten großer Verunsicherung, bleibt Off-White weiterhin die gefragteste Modemarke der Welt. Wie bereits im vorherigen Quartal, sichert sich das Streetwear-Label auch im ersten Quartal des Jahres 2020 den ersten Platz des ...

Thumbnail-Foto: Präsentieren, aber wie? Basics fürs Geschäft...
27.02.2020   #Warenpräsentation #Warenbeleuchtung

Präsentieren, aber wie? Basics fürs Geschäft

Handelsberater Hans Günter Lemke nennt die wichtigsten Aspekte einer gekonnten Präsentation.

Der Konkurrenzdruck durch das Internet wächst stetig. Auch wenn der weitaus größere Umsatzanteil im stationären Handel realisiert wird, spielt Onlineshopping eine zukünftig immer wichtigere Rolle. Deshalb ist es für ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen