Bericht • 19.11.2015

Optimierung des Cash Management am POS

Ja bitte, aber kundenfreundlich!

Traditionelles Verfahren an der Kasse.
Traditionelles Verfahren an der Kasse.
Quelle: StrongPoint GmbH
Die Optimierung des Bezahlprozesses an der Kasse ist ein aktuelles Thema im Handel. Die Handhabung von Bargeld ist aufwendig und teuer.

Ein Supermarkt mit 5 aktiven Kassen und 2 Schichten muss täglich 10 Kassen mit Kleingeld und Noten versorgen. Ein Anlieferung von 4000,- € in Münzen auf einer Palette hat je nach Zusammenstellung der Währungen ein Gewicht von ca. 52kg. Dieses Geld muss zunächst in einen Tresor und dann täglich auf die Kassenschubladen verteilt werden. Die Kontrolle und Verwaltung der Bargeldbestände sind teuer, zeitaufwendig und fehleranfällig.

Die Erfahrungen mit Self-Checkout Systeme sind nicht immer positiv. Laut einer Studie des EHI nutzen weniger als 20% aller Kunden vorhandene Self-Checkout Automaten. Wenn der Handel seine Prozesse optimieren möchte ist es sinnvoll auch die 80 % Kunden zu betrachten, die an die „klassische Bezahlkassen“ gehen.

Optimiertes Verfahren an der Kasse mit einer Bargeldautomatik....
Optimiertes Verfahren an der Kasse mit einer Bargeldautomatik.
Quelle: StrongPoint GmbH
Ein Bargeld Management mit einer Bargeldautomatik bietet ein erhebliches Optimierungspotential für die Abläufe im Markt und stellen für den Kunden ein neues Einkaufserlebnis dar.

Systeme für eine Bargeldautomatik bestehen aus einer Noteneinheit und einer Münzeinheit. Diese werden an die vorhandenen Kassen angebunden. Bei einem Bezahlvorgang zählen und verwalten die Systeme das eingeführte Geld automatisch und geben immer korrekt das Wechselgeld aus.

Die Vorteile für den Supermarkt sind eindeutig:

  • Immer korrekter Kassenbestand, keine Nachzählen mehr notwendig.
  • Integriertes Münzmanagement, Münzen werden nicht mehr entnommen sondern nur gelegentlich nachgefüllt.
  • Es gibt keine zugeordneten Kassenschubladen mehr.
  • Da das Geld in geschlossenen Systemen verwahrt wird, kann jedes Kassenpersonal an jeder Kasse sofort eingesetzt werden.
  • Das Kassenpersonal muss das Wechselgeld nicht kontrollieren, es kann Maßnahmen zur Kundenzufriedenheit und Kundenbindung umsetzen.

Münzautomat mit integriertem Münzmanagement.
Münzautomat mit integriertem Münzmanagement.
Quelle: StrongPoint GmbH
Für die Abschöpfung des Geldes werden gesicherte Verfahren mit Entnahmekassetten zur Verfügung gestellt, so daß auch dieser Prozessschritt gesichert ist. Die Systeme und das Verfahren werden durch Software überwacht und gesteuert.

Bei der gesamten Optimierung im Supermarkt sollte aber sowohl das eigene Personal wie auch der Kunde mit angesprochen und „mitgenommen“ werden. Und an dieser Stelle unterscheiden sich die angebotenen Bezahlsysteme deutlich!

Die CashGuard Bezahlsysteme des Unternehmen Strongpoint bestehen aus einer Münzeinheit die zum Kunden hin aufgestellt wird. Bereits beim ersten Scan eines Produkts kann der Kunde sein Münzgeld einwerfen. Die Empfehlung von CashGuard ist, einen einzelnen Einwurf-Schlitz bei den Automaten zu wählen. Der Einwurf einzelner Münzen ist dem Kunden bekannt durch Fahrkartenautomaten, Zigarettenautomaten oder Spielautomaten und daher nicht neu. Die Summe kann beim Eingeben komfortabel auf einem Display kontrolliert werden. Der große Vorteil für den Supermarkt ist die Stabilität und Wartbarkeit dieses Verfahrens.

Bei der gesamten Optimierung im Supermarkt sollte aber sowohl das eigene...
Bei der gesamten Optimierung im Supermarkt sollte aber sowohl das eigene Personal wie auch der Kunde mit angesprochen und „mitgenommen“ werden.
Quelle: StrongPoint GmbH
Die Noteneinheit bei dem CashGuard Konzept ersetzt die Kassenschublade. Das hat mehrere Vorteile: Der Kunde gibt seine Geldscheine weiterhin an das Kassenpersonal. Die Kassiererin führt die Geldscheine in die richtigen Schlitze ein und das Geld wird automatisch gezählt. Ein bisher durchgeführter Prozess zur Echtheitsprüfung der Banknoten, ist mit CashGuard nicht mehr erforderlich. Das Restgeld wird sofort und immer korrekt ausgegeben. Banknoten werden von der Kassiererin persönlich dem Kunden überreicht.

Das Verfahren hat deutliche Vorteile bei der Kundenbindung im Vergleich zu Systemen bei denen sowohl Münz- wie auch Noteneinheit zum Kunden hin positioniert werden. Die Interaktion zwischen Personal und Kunde bleibt bestehen und der Bezahlvorgang ist nicht anonym.

Noteneinheit an Stelle der Kassenschublade.
Noteneinheit an Stelle der Kassenschublade.
Quelle: StrongPoint GmbH
Der psychologische Vorteil für das Personal im Mark ist ebenfalls gegeben. Die Noteneinheit wird an der Position der klassischen Kassenschublade eingebaut und ersetzt diese. Die klassische, bekannte Arbeitsumgebung bleibt bestehen. Durch den automatischen Bezahlvorgang wird das Personal aber gleichzeitig von der Verantwortung des korrekten Geldzählens entlastet. Und nach Schichtende kann der Prozeß des Geldzählens ebenfalls entfallen.

Da trotz E-Commerce immer noch 80% der Transaktionen im deutschen Einzelhandel und damit 53,3 Prozent des Umsatzes mit Bargeld abgewickelt werden, lohnt sich die Betrachtung von Bargeldautomatiken  für ein Handelsunternehmen in jedem Fall auch an der „normalen“ Kasse. Durch die Beschleunigung des Bezahlvorgangs und die Gestaltung des Tresens bieten die StrongPoint Systeme dem Kunden ein neues Einkaufserlebnis am POS.

Weitere Informationen unter www.cashguard.com und www.strongpoint.com.

Quelle: StrongPoint GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Automatisierte Kundenstrommessung: Du kommst hier (nicht) rein!...
28.04.2021   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Automatisierte Kundenstrommessung: Du kommst hier (nicht) rein!

Sensortechnologien ermöglichen automatisierte Einlasskontrolle

Die Zeiten, in denen sich die Kunden dicht gedrängt zwischen Regalen in den Geschäften tummelten, liegen in der Vergangenheit. Ihren Store überhaupt für die Kundschaft öffnen zu dürfen, ist für eine Vielzahl der ...

Thumbnail-Foto: Live-Shopping-Event auf Instagram
25.05.2021   #Kundenzufriedenheit #digitales Marketing

Live-Shopping-Event auf Instagram

Takko Fashion testet Social Commerce-Aktivitäten zur Umsatzgenerierung

Takko Fashion hat diese Woche erstmalig ein Live-Shopping-Event auf Instagram veranstaltet. Ziel war es, Social Commerce-Aktivitäten und insbesondere Instagram als neuen Kanal zur Umsatzgenerierung zu testen. Das gesamte Event wurde inhouse ...

Thumbnail-Foto: Mehr als nur technische Spielerei: Augmented Reality im Einzelhandel...
05.05.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Mehr als nur technische Spielerei: Augmented Reality im Einzelhandel

Wie Sie Ihre Verkaufsfläche zum Kunden nach Hause bringen

Wenn die Türen aufgrund der Pandemie-Bestimmungen geschlossen bleiben müssen und Kunden auf Online-Angebote ausweichen, sollte das digitale Shoppingerlebnis vom smarten Endgerät aus so ereignisreich wie möglich gestaltet werden. ...

Thumbnail-Foto: Kriminalitäts-Ranking: steigende Anzahl an Ladendiebstählen trotz...
14.05.2021   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Kriminalitäts-Ranking: steigende Anzahl an Ladendiebstählen trotz Lockdown

Untersuchung der Fallzahlen von Ladendiebstählen je Bundesland aus den Jahren 2019 und 2020

Der Anbieter für Videomanagementsoftware Milestone Systems hat die Fallzahlen von Ladendiebstählen in Deutschland pro Bundesland aus den Jahren 2019 und 2020 untersucht sowie die Ladenöffnungstage von Einzelhandelsunternehmen ...

Thumbnail-Foto: Livestream-Shopping: der Verkaufskanal der Zukunft?...
19.04.2021   #E-Commerce #Mobile Shopping

Livestream-Shopping: der Verkaufskanal der Zukunft?

Interview mit Alex von Harsdorf, Co-Founder und CEO von LIVEBUY

In Asien und insbesondere in China ist Livestream-Shopping bereits seit Jahren weit verbreitet. 10 Prozent des Umsatzes im E-Commerce wird bereits über Livestream-Shopping erwirtschaftet und Experten gehen davon aus, dass dieser ...

Thumbnail-Foto: Rockaway Capital übernimmt Bringmeister
17.03.2021   #Verkaufsförderung #Lieferung

Rockaway Capital übernimmt Bringmeister

Geplante Übernahme des Lebensmittel-Lieferdienst zum 01. Mai 2021

Die tschechische Investment-Gruppe Rockaway Capital, einer der führenden Internet-Investoren in Mittel- und Osteuropa, erwirbt die Bringmeister GmbH von der Hamburger EDEKA-Zentrale. Die Übernahme des Online-Lieferdienstes ist zum 01. Mai ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021...
01.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021

Spezialitätenhändler Jungborn macht E-Commerce für Senioren

Lebensmittel und Onlinehandel – die beiden Begriffe gehen in Deutschland nicht immer zusammen. Und dann auch noch E-Commerce für Senioren? Gerade in dieser Nische will sich der Spezialitäten-Versandhändler Jungborn festsetzen. ...

Thumbnail-Foto: Werbespendings 2021 werden digitaler
26.05.2021   #Digitalisierung #digitales Marketing

Werbespendings 2021 werden digitaler

Social Media, Suchmaschinen, Audio- und Videoplattformen wachsen weiter

Die Werbespendings der Marketer werden weiterhin digitaler und verlagern sich auf die großen Plattformen – das geht aus einer Umfrage der DMEXCO unter ihrer Community hervor. Die Budgets fließen vor allem in Suchmaschinen, ...

Thumbnail-Foto: Bargeld versus bargeldlos: Das Zahlungsverhalten europäischer Verbraucher...
06.05.2021   #Coronavirus #Smartphone

Bargeld versus bargeldlos: Das Zahlungsverhalten europäischer Verbraucher

Kontaktlose Bezahlmethoden gewinnen an Bedeutung, doch Bargeld ist noch nicht abgeschrieben

Im Jahr 2019 hat die Europäische Zentralbank (EZB) eine Studie über das Zahlungsverhalten der Verbraucher im Euroraum durchgeführt. Die sogenannte SPACE-Studie vergleicht die Nutzung von Bargeld und bargeldlosen ...

Thumbnail-Foto: Rettet unsere Innenstädte
21.05.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Rettet unsere Innenstädte

Warum der Einzelhandel sich digital umrüsten muss und welche Programme dabei unterstützen

Die Einzelhandelsbranche leidet besonders hart unter der Corona-Pandemie. Laut dem Handelsverband Deutschland (HDE) sei in Deutschland die Existenz von 50.000 Einzelhandelsunternehmen bedroht. Ausschlaggebend hierfür sind fehlende ...

Anbieter

iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt
Navori Labs
Navori Labs
Rue du lion d'or 4
1003 Lausanne
DR Deutsche Recycling Service GmbH
DR Deutsche Recycling Service GmbH
Bonner Straße 484 – 486
50968 Köln
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf