News • 07.12.2020

Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?

Fünf Tipps für Online-Terminvereinbarung von BabyOne

Frau in roter Hose sitzt und schaut auf ihr Smartphone...
Quelle: PantherMedia / dragana.stock@gmail.com

Vergangen Woche sind in den meisten deutschen Bundesländern die Coronabedingten, verschärften Zugangsbeschränkungen für den stationären Handel in Kraft getreten.

Wie Händler im anstehenden Weihnachtsgeschäft mit der pragmatischen Lösung einer OnlineTermin-Vergabe Kunden optimal beraten und gleichzeitig die Frequenz im Laden entzerren können, verrät BabyOne, Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf mit insgesamt 104 Filialen in der DACH-Region. 

Viele Einzelhändler gehen mit bangen Erwartungen in die anstehende Adventszeit. Nicht nur, dass laut einer aktuellen Trend-Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) mit deutlich weniger Kunden und damit sinkenden Umsätzen gerechnet wird. Auch die neuen, von der Quadratmeterzahl des Ladenlokals abhängigen Zugangsbeschränkungen bereiten vielen Händlern Sorgen. Denn sind schon einmal Kunden in Sicht, will man diese nicht auch noch vor dem Geschäft warten lassen! 

Um der aktuellen Situation gerecht zu werden und das Einkaufen sicherer für Kunden und Mitarbeiter zu machen, hat BabyOne eine Online-Terminvereinbarung für ihre Fachmärkte eingeführt. Über ein zentral im Online-Shop erreichbares Online-Terminvergabe-Tool erhalten Kunden die Möglichkeit, persönliche Beratungstermine direkt im nächstgelegenen Geschäft vor Ort zu buchen. Der Vorteil: Kunden erhalten die volle Aufmerksamkeit des Beraters und der Händler kann die Anzahl der Kunden im Laden leichter steuern. 

Dr. Jan Weischer, Geschäftsführer bei BabyOne bestätigt: „Die neuen Zugangsbeschränkungen stellen für viele Händler eine Herausforderung dar. Die Möglichkeit, die Besucherströme im Laden zusätzlich über ein Online-Tool zu steuern, ist daher ein wichtiger Baustein, der gleich mehrere Vorteile für unsere Kunden und uns als Händler liefert: Zum einen können wir die Gesundheit unserer Kunden und die unserer Mitarbeiter besser schützen. Zum anderen unterstützen wir unsere Franchisenehmer in den Märkten und bringen die Verknüpfung von Online- und Offline-Welt voran. Aus Kundensicht bieten wir zudem einen hervorragenden Beratungsservice und wir freuen uns über durchweg sehr positives Feedback.“ 

Handelsunternehmer Jan Weischer gibt anderen Händlern fünf Tipps, wie sie kurzfristig ein OnlineBuchungstool umsetzen können: 

  • 1. Mit niedriger Komplexität anfangen – Improvisation ist erlaubt! Einfach Anfangen! Analog zum Agilitäts-Credo, dass Projekte mit einer 80prozentigen Reife umzusetzen sind, sollten Händler bei der Umsetzung eines Online-Buchung-Services schrittweise vorgehen. High-end Ausbaustufen wie etwa die Verknüpfung mit dem Kassensystem um Kennzahlen wie Conversion, Warenkörbe etc. zu messen, sollten Händler auf später verschieben, um das Projekt nicht gleich zu Anfang zu komplex zu machen. Im Laden darf dann z.B. auch improvisiert werden: Anstatt aufwändig gestalteter Werbetafeln können Beratungstermine im Laden auch handschriftlich auf ein Whiteboard geschrieben werden – wahrscheinlich erwecken sie dadurch sogar mehr Aufmerksamkeit! 
  • 2. Drittanbieter einbinden, auf Standards setzten! Termin-Vereinbarungs-Tools gibt es von zahlreichen Drittanbietern und sind keine Raketenwissenschaft. BabyOne nutzt zudem Standardschnittstellen um die gebuchten Termine in die digitalen Kalender der jeweiligen Fachmärkte und Kunden zu spiegeln. Auch die Einbindung des direkten Buchungs-Links in Google hat Vorteile: Bei der Google-Suche nach dem lokalen Fachmarkt sehen Kunden direkt den Link zur Terminvereinbarung im rechten Bereich der GoogleSuche. Einfacher geht’s nicht! 
  • 3. Social Media als Werbekanal nutzen – eingebunden in hochwertigen Content! Was nützt der beste Service, wenn niemand davon weiß? Deswegen ist der Erfolg eines OnlineBuchungs-Tools direkt von der Frequenz der Werbeaktionen abhängig. Besonders gut eignen sich hier Social-Media-Kanäle. BabyOne verknüpft Informationen zum Buchungstool mit hochwertigem Content wie z.B. einer Baby-Trageberatung. So kann die dargestellte Beratungskompetenz im Netz direkt zu einem Besuch im Laden und anschließendem Kauf führen. 
  • 4. Stationäres Personal schulen – mit Webinaren geht’s schnell und kostengünstig! Das stationäre Team für das Projekt zu begeistern und alle technischen Fragen auszuräumen, ist der Schlüssel zum Erfolg. Um Schulungen für alle zugänglich und interaktiv zu gestalten, bieten sich Webinare an. Dort können Fragen gestellt und gleich beantwortet werden. Unterlagen können zudem digital bereitgestellt werden und verursachen damit kaum Kosten. 
  • 5. Beratung im Laden vorbereiten – Zubehör direkt bereitlegen! Um das Potenzial der vereinbarten Beratungstermine voll auszuschöpfen, sollten sich Berater auf der Fläche auf die Beratungsgespräche vorbereiten – idealerweise indem der Kunde bei der Terminvorgabe bereits angeben kann, wofür er sich interessiert. Auf diese Weise kann BabyOne zur Kinderwagen-Beratung den wärmenden Fußsack gleich bereitstellen. Der Kunde erhält eine individuelle und auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Beratung, der Händler kann sich über gestiegene Warenkorbwerte freuen.
Quelle: BabyOne

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Corona-Krise bietet Einzelhandel in Kleinstädten unverhoffte Chancen...
12.08.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Corona-Krise bietet Einzelhandel in Kleinstädten unverhoffte Chancen

Fernab von Metropolen werden wieder stärkere Kundenfrequenzen verzeichnet

Unstrittig ist, dass der Einzelhandel immens unter der Corona-Krise und den damit einhergehenden wirtschaftlichen Folgen zu leiden hat. Während in den Metropolen und Großstädten die Einkaufsbereitschaft der Kunden wegen der ...

Thumbnail-Foto: „Ideenfutter“ für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft...
11.08.2020   #Nachhaltigkeit #Supply-Chain-Management

„Ideenfutter“ für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft

Die Online Netzwerk-Konferenz für alle Akteure entlang der Food-Wertschöpfungskette

Das Netzwerk Foodhub NRW lädt mit seinen Partnern aus Forschung, Industrie und Politik erstmalig vom 14. bis 15. September 2020 zur „Ideenfutter Expo“ ein. Einem Online Format, das Konferenz, Netzwerkveranstaltung und Messe ...

Thumbnail-Foto: „Liebe Händler und Kunden, werden Sie Freunde – Ladenfreunde!“...
15.09.2020   #stationärer Einzelhandel #Kundenbeziehungsmanagement

„Liebe Händler und Kunden, werden Sie Freunde – Ladenfreunde!“

Die Onlineplattform Ladenfreun.de bringt lokale Händler und ansässige Kunden zusammen. Das Erkennungszeichen: ein Produkt.

Wie kann man eine Brücke vom Onlinehandel in die Fußgängerzone schlagen? Diese Frage hat sich ein Nürnberger Startup gestellt und hat auch eine Antwort anzubieten: Ladenfreun.de. Gründer Matthias Hueber spricht im ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel ist die Zukunft
22.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel ist die Zukunft

Wie sich die Corona-Krise auf den Einzelhandel auswirkt, lässt sich gut am Kursverlauf der Deutschen-Post Aktie ablesen

Mitte März 2020 war ihr Wert rasant schnell von knapp 35 Euro auf 19 Euro gesunken, um dann bis Mitte Oktober auf deutlich über 40 Euro zu steigen. Erklären lässt sich das damit, dass vor allem die KEP-Sparte DHL ordentlich zu ...

Thumbnail-Foto: 4 Tipps, um mit Beschwerden umzugehen
13.08.2020   #Beratung #Kundenzufriedenheit

4 Tipps, um mit Beschwerden umzugehen

Wie Sie auf Beschwerden von Kunden optimal reagieren und sie für sich nutzen können

Beschwerden liest kein Händler gerne und Arbeit machen sie auch noch. Sie einfach zu ignorieren ist langfristig auch keine gute Strategie, jede schlechte Kundenerfahrung, die öffentlich wird, kann der Marke schaden. Also muss man darauf ...

Thumbnail-Foto: E-commerce Berlin Expo 2021
28.08.2020   #Online-Handel #E-Commerce

E-commerce Berlin Expo 2021

Die Veranstaltung ist das größte "Pure-Play" E-Commerce-Event in der (Technologie-)Hauptstadt Deutschlands. 2021 werden über 9.000 Besucher und 200 Aussteller erwartet.

Die Veranstaltung schafft unternehmerische Chancen für das gesamte E-Commerce-Ökosystem: von Händlern, über Plattformen, Hosting-Anbieter, Logistikdienstleister, bis hin zu Zahlungsabwicklern sowie anderen Anbietern von ...

Thumbnail-Foto: Den eigenen Sinnen wieder vertrauen
21.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Den eigenen Sinnen wieder vertrauen

Kaufland startet "Vorsicht gut!"-Kampagne

Deutschlandweit werden jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Über 50 Prozent davon entstehen in Privathaushalten. Mit einer digitalen Kampagne macht der Lebensmittelhändler Kaufland seine Kunden jetzt auf die Thematik ...

Thumbnail-Foto: Shoppen im Social Media-Stream?
16.11.2020   #E-Commerce #App

Shoppen im Social Media-Stream?

Weitere Schritte in Richtung Social Commerce

Dass Händler und Anbieter ihre Produkte online da anbieten, wo Konsumenten in ihrer Freizeit unterwegs sind – auf Socia-Media- sowie Bild- und Videoportalen – ist nicht neu. Werbeanzeigen gibt es auf diesen Kanälen schon lange. ...

Thumbnail-Foto: „Kauf nebenan!“-Woche
17.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

„Kauf nebenan!“-Woche

Kooperation mit PayPal Gutschein-Aktion zur Unterstützung von lokalen Gewerben

Mit der „Kauf nebenan!“-Woche vom 21.11.- 28.11.2020 ruft das Nachbarschaftsportal nebenan.de in Kooperation mit PayPal deutschlandweit dazu auf, Kleingewerbe, Dienstleister*innen und Freiberufler*innen in der Nachbarschaft mit einem ...

Thumbnail-Foto: Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter...
19.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Marketing

Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter

Stadtretter empfehlen konkrete Maßnahmen zur Rettung der Innenstädte

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert 500 Millionen Euro zur Rettung der Innenstädte, die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sogar eine Milliarde Euro als Städtebau-Notfalllfonds und für smarte Projekte zur ...

Anbieter

Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg