Gastbeitrag • 09.07.2020

Videomarketing in Zeiten von Corona

Das Potential von Video-Content für Einzelhändler

Die Ausbreitung des Coronavirus hat insbesondere den stationären Einzelhandel stark beeinträchtigt. Viele Unternehmen fokussieren sich nun zunehmend auf ihre Onlinepräsenz, um sinkende Umsätze abzufedern und mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben. Marketingmaßnahmen mit aktuellem Video-Content bieten eine Chance, die Zielgruppe direkt anzusprechen und für die eigenen Produkte zu begeistern.

Eine Frau mit langen dunkeln Haaren lächelt in die Kamera...
Flo Lau, Creative Director bei Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mit begrenzten Ressourcen ist die Produktion kreativer, authentischer Videoinhalte jedoch eine Herausforderung. Warum sollten es Händler dennoch wagen und wie meistern sie diese Hürde?

Aufgrund der Umsatzeinbußen sind viele Einzelhändler aktuell mit Budgetkürzungen konfrontiert. Besonders bei Marketing- und Werbemaßnahmen wird in diesen Zeiten häufig der Rotstift angesetzt. Aktueller Video-Content bietet für Einzelhändler aber viel Potenzial. Schließlich erfreuen sich Video-Inhalte immer größerer Beliebtheit. Laut Nielsen verbringen wir heute mehr als zehn Stunden am Tag damit auf einen Bildschirm zu schauen, und es wird erwartet, dass wir bis 2021 im Schnitt täglich 100 Minuten mit dem Ansehen von Videos verbringen werden. Zudem funktionieren Videos kanalübergreifend – von eigenen Webseiten und Plattformen bis hin zu sozialen Medien.

Um ansprechenden Video-Content zu erstellen, müssen viele Einzelhändler jedoch ihre Arbeitsabläufe optimieren und neue Strategien ausprobieren.

Die Stärke von Videoinhalten

Marketingvideos sind so erfolgreich, weil der Betrachter visuelle Informationen viel schneller erfassen und begreifen kann. Das menschliche Gehirn kann Bewegtbilder innerhalb von Millisekunden verarbeiten – bis zu 60.000 Mal schneller als Text.

Viele Marken entscheiden sich dafür, Videoinhalte über soziale Medienkanäle zu verbreiten, um sich mit der Zielgruppe auf einer menschlicheren Ebene zu unterhalten, sie zu informieren und zu inspirieren sowie Beziehungen weiter auszubauen. Authentizität und Sympathie sind dabei ganz entscheidende Merkmale.

Direkt zu Beginn der Krise haben vor allem Einzelhändler sich von einer sehr persönlichen Seite gezeigt: Sie haben ihre Mitarbeiter als Werbebotschafter eingesetzt und als „Helden des Alltags“ in den Kampagnen gewürdigt. Diese Videos zahlen vor allem auf die Markenpersönlichkeit ein und wirken sowohl nach außen als auch nach innen. Einerseits helfen sie dem Profil des Unternehmens in der Außenwirkung, auch als Arbeitgeber, und stärken die Emotionalität gegenüber der Marke. Andererseits dienen sie als Motivation und Würdigung für die Leistung der eigenen Mitarbeiter.

Mobile-first Mindset 

Immer mehr Videoinhalte werden auf Mobilgeräten angesehen. Das ist daher bereits bei der Content-Erstellung zu beachten. Schließlich sind die Aufmerksamkeitsspannen der Konsumenten vor allem auf sozialen Kanälen extrem kurz und auch die Sehgewohnheiten in Videokanälen verändern sich immer mehr (Beispiel Videoplattform TikTok). Besonders in sozialen Netzwerken setzen Einzelhändler also am besten auf viele, kurze Videos. Sie sollten ansprechend gestaltet sein und die Zielgruppe in nur wenigen Sekunden informieren und zum Handeln anregen (‚Call to Action‘ oder ‚CTA‘).

Eine junge blonde Frau filmt mit einer Spiegelreflexkamera einen kochenden Mann...
Quelle: VGstockstudio_Shutterstock

Bei der Forderung nach mehr Inhalten in hoher Qualität sehen viele Unternehmen allerdings direkt Herausforderungen in puncto Budget. Aber gut gestalteter und ansprechender Video-Content muss heute kein Vermögen mehr kosten. Gute Kameras sind bereits im Consumer-Bereich erhältlich und ermöglichen es nahezu jedem, hochwertige Videos zu drehen. Kleine Video-Produktionen können auch schnell und kostengünstig direkt auf Mobilgeräten nachbearbeitet werden – mit Schnitt, Visual Effects und Musik – und müssen sich nicht vor aufwändig produzierten Werbespots verstecken. 

Wer Videos nicht oder nur zum Teil selbst drehen möchte, kann auf Online-Videosammlungen wie Shutterstock (auch als App nutzbar) zugreifen. So können Marketer Videoinhalte erstellen, indem sie Stockvideos suchen, speichern und lizenzieren.

Social Content 

Da der Onlinehandel auf Mobiltelefonen durch Plattformen wie Instagram oder Facebook immer stärker zunimmt, waren ansprechende Produkt- und Markenvideos noch nie so wichtig wie heute. Durch „Shoppable Posts“ oder „Shoppable Content“ sind Marken in der Lage, ihre Produkte einfacher zu promoten und zu verbreiten.

Immer mehr Einzelhändler nutzen soziale Netzwerke oder Videoplattformen wie YouTube oder TikTok, um ihre Zielgruppe über Videoinhalte anzusprechen. Diese Portale sind für nutzergenerierte Inhalte bekannt – auch von Influencern, die authentisch wirkende Inhalte für Marken erstellen.

Video-Content bietet also sowohl für Markenkommunikation und Werbung, aber auch für die direkte Verkaufsförderung enormes Potenzial. Einzelhändler, die in ihrem Marketingmix auf authentische (Video-)Inhalte setzen, werden langfristig profitieren.

Autor: Flo Lau, Shutterstock

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie
20.08.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

CLAIM 5: Neue Wachstumsstrategie

HUGO BOSS präsentiert Plan zur Umsatzsteigerung

HUGO BOSS hat seine neue Wachstumsstrategie bis 2025, „CLAIM 5“, präsentiert, und stellt seine mittelfristigen Finanzziele vor. In den kommenden fünf Jahren will das Unternehmen sein Umsatzwachstum erheblich beschleunigen, die ...

Thumbnail-Foto: Frankonia verbindet sein Online- und Offline-Einkaufserlebnis...
13.10.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Frankonia verbindet sein Online- und Offline-Einkaufserlebnis

Cloud-basierte ESL-Lösung

Der deutsche Händler für Jagdzubehör – Frankonia – hat sich entschieden, das Breece System mit elektronischen Regaletiketten (ESL) von Delfi Technologies in allen seinen Filialen einzuführen, um das Online- und ...

Thumbnail-Foto: EHI Payment Kongress 2022
11.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Mobile Payment

EHI Payment Kongress 2022

03.03.-04.05.2022 | Hybrid/Bonn, Deutschland

Willkommen zum größten Payment-Kongress des Handels in BonnDer EHI Payment Kongress als führende Veranstaltung für die Zahlungsabwicklung an stationären Kassen und in Online-Shops des Handels geht am 03.05.-04.05.2022 im ...

Thumbnail-Foto: Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche...
13.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche und den Urlaubsort

Trendforum Retail am 06. und 07. Oktober 2021

Digitalisierung prägt die Gegenwart und die Zukunft des Handels – und autonome Formate, Experience Economy sowie revolutionäre Erlebniswelten formen neue Säulen des Retails, die innovative Möglichkeiten zur Bindung und ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltige Sortimentsplanung: Plastikfreies Angebot...
05.08.2021   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Nachhaltige Sortimentsplanung: Plastikfreies Angebot

Kaufland testest Unverpackt-Station für Bio-Lebensmittel

Kaufland testet Unverpackt-Stationen, an denen sich Kunden Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Linsen oder Trockenfrüchte in Bio-Qualität bedarfsgerecht abfüllen können. Damit geht der Lebensmittelhändler einen weiteren Schritt ...

Thumbnail-Foto: TrendSet 2022 – Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration...
12.10.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

TrendSet 2022 – Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle

08.01.-10.01.2022 | München

Als größte Fachmesse ihrer Art im südlichen deutschsprachigen Raum zählt die TrendSet jedes Jahr im Januar und Juli pro Messe rund 35.000 Fachbesuche von Einkäufern und Top-Entscheidern aller Handelsformen. Hier zeigen die ...

Thumbnail-Foto: German CRM Forum 2022 – Die führende CRM-Konferenz Deutschlands!...
13.10.2021   #Kundenzufriedenheit #Handel

German CRM Forum 2022 – Die führende CRM-Konferenz Deutschlands!

16.02. - 17.02.2022 | Online/Frankfurt am Main

Die führende CRM-Konferenz Deutschlands geht in die 12. Runde.Wie gelingt die Verankerung von Customer Centricity im Unternehmen? Welche Ansätze versprechen Erfolg? Und wie kann Kundennähe gemessen und gesteuert werden? Um Fragen wie ...

Thumbnail-Foto: AllFacebook Marketing Konferenz
13.10.2021   #Handel #Digitales Marketing

AllFacebook Marketing Konferenz

16.03. - 17.03.2022 | München

Rabattcode für die vergünstigte Ticketbuchung (15% Rabatt): IXTENSOAFBMCAuf zwei Bühnen gleichzeitig mit über 20 Speakern und großen Pausen fürs Networking findet die AllFacebook Marketing Konferenz vom 16. bis 17. ...

Thumbnail-Foto: Form, Farbe und Design in der Social-Media-Kommunikation...
30.08.2021   #Marketing #Design

Form, Farbe und Design in der Social-Media-Kommunikation

Die meist unterschätzten Zutaten für mehr Reichweite

Der Auftritt auf Instagram, Facebook, TikTok und Co. ist für einen Großteil der Unternehmen heutzutage obligatorisch – soziale Online-Netzwerke stellen sich für Händler als wertvolle Kommunikationsinstrumente ...

Thumbnail-Foto: Substainable Fashion: Modebranche auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit...
21.10.2021   #Nachhaltigkeit #Supply-Chain-Management

Substainable Fashion: Modebranche auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Online-Symposium der Retail Innovation Days konzentrierten sich auf Nachhaltigkeit

Studiengangleiter Prof. Dr. Oliver Janz und Prorektor Prof. Dr. Tomás Bayón begrüßten Vertreter*innen bekannter Label, Zertifizierer und Händler, die erfolgreiche Praxisprojekte vorstellten und das Thema aus ...

Anbieter

Online Software AG
Online Software AG
Bergstraße 31
69469 Weinheim
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
NEXGEN smart instore GmbH
NEXGEN smart instore GmbH
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart