Firmennachricht • 17.02.2017

Wie man kürzere Warteschlangen erreicht

Zeit am Kassenbereich einsparen und lange Schlangen

Die meisten Menschen möchten beim Verlassen des Ladens möglichst wenig Zeit verlieren. Während die Einzelhändler natürlich wissen, dass eine Schlangenbildung quasi unvermeidlich ist, zeigen neuere Forschungen welchen Einfluss eine lange Warteschlange auf das tatsächliche Kaufverhalten hat. Die Forscher haben herausgefunden, dass die Länge der Schlange – und nicht das Vorankommen in der Schlange – der ausschlaggebende Faktor für die Kunden darstellt. Manchmal verlassen Kunden den Laden ohne ihren Einkauf zu beenden, nur, weil sich an den Kassen zu lange Schlangen bilden. Wir geben hier ein paar Tipps, wie am Kassenbereich Zeit gespart werden kann und sich lange Schlangen vermeiden lassen.

In der Warteschlangentheorie der Einzelhändler gibt es eine altbekannte Wahrheit die besagt, dass man eine einzige Schlange mit mehreren Kassieren schneller abarbeitet als mehrere Schlangen mit nur jeweils einem Kassierer. Der Kunde nimmt aber laut der Studie gar nicht wahr wie viele Kassierer gerade arbeiten, sondern schaut nur auf Anzahl der Menschen in der Schlange. Da der Kassenbereich also die letzte Möglichkeit des Einzelhändlers ist auf den Kunden einen guten Eindruck zu machen, ist es wichtig sich zu prüfen wie dieser die Wartezeit erlebt. Überdies weiß man als Händler, dass jede gesparte Sekunde an der Kasse direkt im Nettoprofit bemerkbar ist.

Anbieter
Logo: StrongPoint

StrongPoint

Schießstrasse 35
40549 Düsseldorf
Deutschland
Foto: Wie man kürzere Warteschlangen erreicht
Quelle: Strongpoint

Selbstbedienungskassen

Wenn der Kunde nur einige wenige Teile erwerben will ist eine Selbstbedienungskasse meist schneller. Da der Kunde ein aktiver Teil dieses Systems ist scheint es für ihn schneller zu gehen, gerade wenn sich an anderen Kassen Schlangen bilden. Die Selbstbedienung hat also auch einen psychologischen Effekt. Aus Gewohnheit oder Unsicherheit mit dem Umgang mit den Scannern meiden Leute aber auch diese Bezahlmöglichkeit. Stellen Sie daher sicher, dass Sie immer Personal an den Selbstbedienungskassen bereitstellen um die Kunden einzuweisen und ihnen bei Bedarf zu helfen.

Kassenwesen

Mit einem guten automatischen Kassensystem braucht ein Einkauf weniger Zeit. Der Kassierer muss weder Geld vom Kunden abzählen, noch gezählt aus der Kasse entnehmen und dem Kunden übergeben. Dies spart pro Einkauf circa 5 Sekunden Zeit.

Zudem ist der Kassierer mit diesem System nicht mehr verantwortlich für den Inhalt der Kassenlade und muss diese auch nicht an- und abmelden. Daher können nun alle Angestellten auch als Kassierer fungieren. Man kann nun also auch Mitarbeiter, die gerade Regale befüllen, bei Bedarf schnell an die Kassen holen. Mit dieser Flexibilität der Kassenöffnung lassen sich Warteschlangen vermeiden.

Schnelle Kartenzahlung

Visa hat eine neue Software herausgebracht, die es erlaubt die Karte noch während des Bons durch den Kassierer aus dem Lesegerät zu entfernen. Durch die geringere Verweilzeit der Karte im Leser spart man laut Visa Inc. ungefähr 18 Sekunden Zeit.

Zudem kann man viele modernere Kartenleser so einstellen, dass sie bei kleineren Beträgen von 20 bis 30 Euro keine PIN-Eingabe mehr erfordern. Das Auslassen der Eingabe spart ungefähr 10 bis 20 Sekunden pro Einkauf.

Neue Barcode-Scanner

Die neuesten omnidirektionalen Scanner ermöglichen den Kassierern eine schnellere Eingabe, da es unerheblich ist wie genau die Ware dem Scanner präsentiert wird. Bei älteren Geräten mit nur einem Lesestrich musste das Etikett auf der Ware immer genau in diese Richtung zeigen. Mit der schnelleren Erfassung spart der Kassierer nun viel Zeit.

Scannertraining für Kassierer

Eine gute Idee ist die Investition in ein Training des Kassierers, das nicht nur das Kassenterminal beinhaltet, sondern auch eine Scantechnik vermittelt. Wenn der Kassierer gleichmäßig schnelle Bewegungsabläufe erlernt, beschleunigt dies nicht nur den Kassenprozess - ein gut ausgebildeter Kassierer benutzt den Scanner selbstverständlicher und ist in der Arbeit produktiver.

Hybridkassen

Ein weiterer Trend sind Kassenbereiche, die sich sowohl als bemannte Kassen, als auch als Selbstbedienungskassen nutzen lassen. Ein Laden kann also während der Stoßzeiten mehrere Kassen öffnen und mit den Selbstbedienungskassen eine Schlangenbildung bei geringer Kassiererzahl verhindern.

Selbst-Scannen

Das Selbst-Scannen ist auch eine denkbar gute Option. Der Kunde scannt die Ware mit einem Handscanner selbst, bevor er sie in den Wagen oder den Korb legt. Im Kassenbereich muss nur noch bezahlt werden. Die eingesparte Zeit an der Kasse macht es möglich noch mehr Kunden abzufertigen.

Natürlich wird es immer eine gewisse Schlangenbildung geben, aber das Bewusstsein für dieses Problem und die angebotenen Lösungsstrategien werden Erfolge bringen. Letztendlich sind ein paar Sekunden pro Abwicklung Zeit, die sich später in gesparte Minuten und Stunden in der Warteschlange akkumuliert.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen...
25.05.2021   #Digital Signage #stationärer Einzelhandel

Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen

Mit Lift & Learn-Features und Smart Mirrors zur Kundenaktivierung

Der Vorteil im traditionellen Geschäft: Kunden können die Artikel begutachten und in die Hand nehmen. Der Vorteil im E-Commerce: Es gibt ein breites Angebot an Produkten und Informationen. Mit dem Einsatz von ...

Thumbnail-Foto: Bedürfnisse verstehen, um alle Kunden abzuholen...
12.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Bedürfnisse verstehen, um alle Kunden abzuholen

Barrierefreiheit im Onlinehandel und typische Hürden

Damit auch blinde Menschen uneingeschränkt online einkaufen können, müssen Onlinehändler bei der Gestaltung ihres Webshops auf Barrierefreiheit achten. Wir haben mit Ronja Pahaoja, Accessibility Specialist bei ...

Thumbnail-Foto: Rettet unsere Innenstädte
21.05.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Rettet unsere Innenstädte

Warum der Einzelhandel sich digital umrüsten muss und welche Programme dabei unterstützen

Die Einzelhandelsbranche leidet besonders hart unter der Corona-Pandemie. Laut dem Handelsverband Deutschland (HDE) sei in Deutschland die Existenz von 50.000 Einzelhandelsunternehmen bedroht. Ausschlaggebend hierfür sind fehlende ...

Thumbnail-Foto: Gründe für den Einkauf im stationären Einzelhandel...
08.07.2021   #Kundenzufriedenheit #Beratung

Gründe für den Einkauf im stationären Einzelhandel

Mehrheit der Deutschen will Produkte vor dem Kauf im Geschäft begutachten

Dass das Shoppen in Geschäften vor Ort trotz der Corona-Krise nicht in Gefahr ist und warum Verbraucher weltweit den stationären Einzelhandel nutzen, zeigt der aktuelle YouGov International Retail Report 2021. Produkte vor dem Kauf ...

Thumbnail-Foto: B2B Digital Masters Convention 2021
07.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

B2B Digital Masters Convention 2021

»Digital People. Digital Business.«

Auf der B2B Digital Masters Convention am 09. & 10. November stehen ausschließlich Strategien und Best Practices des B2B im Fokus. Bereits zum dritten Mal kommen Hersteller, Händler und Vorreiter des B2B-E-Commerce auf einer ...

Thumbnail-Foto: Neue Umsatzsteuerregeln für den EU-weiten B2C-Onlinehandel zum 01.07.2021...
13.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Neue Umsatzsteuerregeln für den EU-weiten B2C-Onlinehandel zum 01.07.2021

Sollten Händler sich für das One-Stop-Shop-Verfahren registrieren?

Die bisherige EU-Versandhandelsregelung wurde am 1. Juli 2021 durch die Fernverkehrsregelung abgelöst, als Teil eines europäischen Reformpakets hinsichtlich des wachsenden grenzüberschreitenden Onlinehandels. In Deutschland werden die ...

Thumbnail-Foto: Neue Markenidentität und Store-Redesign von Optiker Bode...
22.06.2021   #Kundenzufriedenheit #Beratung

Neue Markenidentität und Store-Redesign von Optiker Bode

Schwitzke & Partner gestaltet Flagship Store in Hamburger Innenstadt

Optiker Bode steht für traditionsreiches Handwerk made in Hamburg. 1938 in Hamburg-Barmbek gegründet, zählt der in dritter Generation von Familie Bode geführte Betrieb mit rund 80 Filialen zu den größten ...

Thumbnail-Foto: Live-Shopping-Event auf Instagram
25.05.2021   #Kundenzufriedenheit #Digitales Marketing

Live-Shopping-Event auf Instagram

Takko Fashion testet Social Commerce-Aktivitäten zur Umsatzgenerierung

Takko Fashion hat diese Woche erstmalig ein Live-Shopping-Event auf Instagram veranstaltet. Ziel war es, Social Commerce-Aktivitäten und insbesondere Instagram als neuen Kanal zur Umsatzgenerierung zu testen. Das gesamte Event wurde inhouse ...

Thumbnail-Foto: Den aktuellsten Trends auf der Spur
04.06.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Den aktuellsten Trends auf der Spur

OTTO setzt ein neues Inhouse-Tool zur Trend-Recherche ein

Gemeinsam mit Google hat der Online-Händler OTTO ein Dashboard entwickelt, das dabei unterstützt, „Whitespots“ – fehlende Marken und Produkte – zu identifizieren. Das Tool mit dem Namen MANGO baut auf Googles ...

Thumbnail-Foto: Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen...
06.05.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen Kanälen abzuholen

Der Babybedarfshändler stellt sich zunehmend digital auf, um sich verändernden Bedürfnissen nachzukommen

  ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen