Firmennachricht • 10.08.2020

Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies

Übernahme durch Zebra soll Frontline-Workflows der Mitarbeiter verbessern

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), Innovationsführer mit Lösungen und Partnern, die Unternehmen einen Leistungsvorsprung bieten, hat am 28. Juli 2020 seine Absicht veröffentlicht, Reflexis Systems, Inc. zu übernehmen, einen in Privatbesitz befindlichen, führenden Anbieter von Lösungen für intelligentes Workforce Management, Aufgabenumsetzung und Filialkommunikation für Unternehmen in Einzelhandel, Food Service, Gastronomie und Banken.

Reflexis, weltweiter Marktführer im Bereich Task-Management für den Einzelhandel und führender Anbieter im Bereich Workforce Management, erweitert das Software-Portfolio von Zebra. Kunden auf der ganzen Welt nutzen die intelligente Softwareplattform Reflexis ONE, um messbare Verbesserungen von Kundenzufriedenheit, Produktivität und Mitarbeiterbindung zu erzielen. Reflexis ONE ermöglicht es Führungskräften, den Personaleinsatz anhand der prognostizierten Kundennachfrage sowie Aufgabenanforderungen zu planen. Mitarbeiter können in den Filialen die ihnen von allen Ebenen des Unternehmens zugewiesenen Aufgaben an einem einzigen Ort einsehen und deren Erledigung überwachen. Als ISV-Partner von Zebra® PartnerConnect Premier, ermöglicht Reflexis es Mitarbeitern,– und speziell Digital Natives, also der neuen Generation Mitarbeiter –, in den Filialen über Technologielösungen in Verbindung zu bleiben und ihre Arbeit leichter zu erledigen.

Anbieter
Logo: Reflexis Systems GmbH

Reflexis Systems GmbH

Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Deutschland
Zwei personen geben sich die Hand hinter durchsichtigen Grafiken...
Quelle: iStock-966826522

„Die Übernahme von Reflexis Systems fügt sich nahtlos in unsere Enterprise Asset Intelligence-Vision ein. Diese hat das Ziel, alle Mitarbeiter und Assets an vorderster Front miteinander zu verbinden, sichtbar zu machen und vollständig zu optimieren“, erklärt Anders Gustafsson, Chief Executive Officer von Zebra Technologies. „Die Kombination der marktführenden Plattform von Reflexis mit unseren komplementären Softwareangeboten ermöglicht die Vereinheitlichung der Arbeitsumgebung der Mitarbeiter in der Filiale. Dadurch wird jeder Mitarbeiter vor Ort in die Lage versetzt, das als nächstes zu tun, was am besten ist. Wir freuen uns, das Reflexis-Team in der Zebra-Familie willkommen zu heißen.“

„Wir sind erfreut, uns Zebra anzuschließen und mit unserer bewährten und überzeugenden Lösung für mehr Effizienz von Mitarbeitern dazu beizutragen, die starke Position im Einzelhandel auszubauen“, sagt Prashanth Palakurthi, Gründer und CEO von Reflexis Systems, Inc. „Unser Team hat eine marktführende Plattform und Anwendung entwickelt, die in den letzten drei Jahren so skaliert wurde, dass sie für schnelles Wachstum prädestiniert ist. Wir freuen uns darauf, unsere Expertise, die in der Aufgabenumsetzung der Mitarbeiter für die gewinnbringende Optimierung beim Kunden besteht, einzubringen und gleichzeitig dazu beizutragen, die Mitarbeitermotivation zu verbessern.“

Reflexis, ein Portfoliounternehmen von Great Hill Partners und Sageview Capital, erzielte 2019 einen Umsatz von ca. 66 Millionen US-Dollar, was einer Verdoppelung über einen Zeitraum von drei Jahren entspricht, wobei die Bruttomarge etwa 20 Prozentpunkte über der von Zebra liegt. Es wird erwartet, dass die Größe, die vertikale Marktexpertise und die Marktpräsenz von Zebra beträchtliche Synergien schaffen werden. Zebra geht davon aus, den Kaufpreis von 575 Millionen US-Dollar mit einer Kombination aus Barmitteln und einer vollständig zugesagten Finanzierung im Rahmen eines Kredits zu finanzieren. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigung, und wird voraussichtlich Anfang des vierten Quartals 2020 abgeschlossen. Zebra geht davon aus, dass diese Transaktion im ersten Jahr nur unwesentliche Auswirkungen auf die Erträge haben wird und sich im Zuge der Skalierung des Geschäfts über das erste Jahr hinaus zunehmend positiv auswirken wird.

Goodwin Procter LLP fungiert als Rechtsberater von Reflexis.  Kirkland & Ellis LLP fungiert als Rechtsberater von Zebra.

Safe-Harbor-Erklärung von Zebra Technologies

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß der Definition des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese inkludieren, ohne Einschränkung, die Aussagen über die Aussichten des Unternehmens und die Fähigkeit, die Übernahme von Reflexis Systems, Inc. abzuschließen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Diese Aussagen stellen nur Schätzungen zu dem Zeitpunkt dar, an dem sie gemacht wurden. Zebra übernimmt keine Verpflichtung, außer der gesetzlich vorgeschriebenen, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse, veränderter Umstände oder aus irgendeinem anderen Grund nach dem Datum dieser Mitteilung.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Prognosen und Annahmen und unterliegen den Risiken und Ungewissheiten, die der Branche von Zebra, den Marktbedingungen, den allgemeinen nationalen und internationalen wirtschaftlichen Bedingungen und anderen Faktoren inhärent sind. Zu diesen Faktoren gehören die Kundenakzeptanz der Hardware- und Softwareprodukte von Zebra und der Produktangebote von Wettbewerbern sowie die potenziellen Auswirkungen technologischer Änderungen. Die anhaltende Ungewissheit über die zukünftige globale Wirtschaftslage, die Verfügbarkeit von Krediten und die Volatilität der Kapitalmärkte kann negative Auswirkungen auf Zebra, seine Lieferanten und Kunden haben. Darüber hinaus könnte eine Unterbrechung unserer Fähigkeit, Produkte von Zulieferern zu beziehen, aufgrund von Einschränkungen in der Lieferkette, Naturkatastrophen oder anderen Umständen den Verkauf einschränken und die Kundenbeziehungen negativ beeinflussen. Gewinne und Rentabilität werden von der Fähigkeit von Zebra beeinflusst, die Herstellungs- und Betriebskosten zu kontrollieren. Aufgrund der Verschuldung des Unternehmens werden auch die Zinssätze und die Bedingungen auf den Finanzmärkten einen Einfluss auf die Ergebnisse haben. Aufgrund des hohen Prozentsatzes unseres internationalen Umsatzes werden die Wechselkurse einen Einfluss auf die Finanzergebnisse haben. Der Ausgang von Rechtsstreitigkeiten, an denen Zebra möglicherweise beteiligt ist, ist ein weiterer Faktor. Der Erfolg der Integration von Akquisitionen könnte sich ebenfalls auf die Rentabilität, die berichteten Ergebnisse und die Wettbewerbsposition des Unternehmens in seiner Branche auswirken. Diese und andere Faktoren könnten sich nachteilig auf den Umsatz, die Bruttogewinnmargen und das Betriebsergebnis von Zebra auswirken und die Volatilität unserer Finanzergebnisse erhöhen. Bei der Verwendung in dieser Pressemitteilung und den Dokumenten, auf die verwiesen wird, sollen die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „Ausblick“ und „erwarten“ und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder sein Management beziehen, solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen, sind aber nicht das ausschließliche Mittel zur Identifizierung dieser Aussagen. Beschreibungen der Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, die sich auf die zukünftigen Operationen und Ergebnisse des Unternehmens auswirken könnten, finden Sie in den von Zebra bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen, einschließlich des jüngsten Formulars 10-K des Unternehmens.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2022
30.05.2022   #Kassensysteme #Tech in Retail

GLORY auf der EuroCIS 2022

Hybrid, kontaktlos und sicher – Checkout-Modelle für ein optimiertes Einkaufserlebnis

Der Payment-Experte präsentiert am Stand sowie virtuell seine zukunftsweisenden Cash-Management-Lösungen – darunter die bewährte CASHINFINITYTM-Serie und Kiosk-Systeme von Acrelec.Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 findet in ...

Thumbnail-Foto: retail trends 1/2022: Schwerpunkt EuroCIS 2022...
23.05.2022   #Nachhaltigkeit #Personalmanagement

retail trends 1/2022: Schwerpunkt "EuroCIS 2022"

Die aktuelle Ausgabe mit Tipps, Ideen und Trends für die und aus der Retail Technology-Branche

In unserer aktuellen retail trends zeigen wir euch mal wieder was die Branche umtreibt: Euch erwarten Fotostrecken aus internationalen Stores, Berichte zu Trendthemen wie "Visual Search", "Livestream Shopping" und ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die...
04.05.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die Zukunft?

Neues Whitepaper „Selfcheckout im Lebensmitteleinzelhandel: Status und Ausblick“ veröffentlicht

Kein Kunde steht gerne in der Schlange, das erkannte der Schweizer Händler Migros schon im Jahr 1965. Die sogenannten Selbsttippkassen konnten sich allerdings nicht durchsetzen. Im Jahr 2022 sieht der Markt ganz anders aus: Verschiedene ...

Thumbnail-Foto: Test eines innovativen Pfandautomaten bei Kaufland in Wiesbaden...
26.07.2022   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

Test eines innovativen Pfandautomaten bei Kaufland in Wiesbaden

Leergutautomat, der mit nur einem Einwurf bis zu 100 PET-Flaschen und Dosen aufnimmt

Kaufland macht bei der Leergutrücknahme Tempo. Um den Kunden die Leergutrückgabe weiter zu vereinfachen, testet das Unternehmen aktuell in einer Filiale in Wiesbaden einen innovativen Pfandautomaten der Firma Tomra. Bis zu 100 PET-Einweg- ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Thumbnail-Foto: retail salsa Tech Talks – Branchendiskussion erstmals live auf und von...
09.06.2022   #Kundenzufriedenheit #Digital Signage

retail salsa Tech Talks – Branchendiskussion erstmals live auf und von der EuroCIS 2022

Brandheiße Themen der Retail-Tech-Branche: Automatisierung & KI, Smart Stores, interaktive Touchpoints

Nach eineinhalb Jahren erfolgreicher Webtalks im Format „retail salsa – Spice up your Community“ haben wir die EuroCIS 2022, die vom 31.05. – 02.06. nach einer Pandemiepause wieder stattfand, zum Anlass genommen, das ...

Thumbnail-Foto: Computop ECR Interface – Ihr  „Überall-POS“ aus der Cloud...
16.05.2022   #Kassensysteme #Zahlungssysteme

Computop ECR Interface – Ihr „Überall-POS“ aus der Cloud

Mit webbasierten ERP- und Shopsystemen Kartenzahlungen im stationären Geschäft akzeptieren

Computop ECR Interface befreit Sie von den Beschränkungen, die eine konventionelle POS-Architektur zur Annahme von Kartenzahlungen mit sich bringt. Denn fortan sind Sie nicht länger darauf angewiesen, herkömmliche POS- bzw. ...

Thumbnail-Foto: Vending und Bezahlen – eine kontaktlose Romanze...
20.07.2022   #Mobile Payment #Coronavirus

Vending und Bezahlen – eine kontaktlose Romanze

Wie die Pandemie die Automaten-, Einzelhandels- und Zahlungsbranche verändert hat

Die Pandemie brachte den Aufschwung kontaktloser Lösungen – nicht nur, aber auch beim Verkaufen und Bezahlen. Eine Variante dieser Lösungen sind Verkaufsautomaten.Da Automaten und Bezahlung Hand in Hand gehen, schnappten wir uns ...

Thumbnail-Foto: Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der...
02.05.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Eintracht Frankfurt und payfree eröffnen ersten Self-Service Fanshop der Bundesliga

Grab-and-Go-Technologie für den Einkauf im Vorbeigehen - auch im Stadion

Eintracht Frankfurt erprobt den ersten Self-Service-Check-out der Bundesliga: Stadionbesucher können an Spieltagen Fanartikel in einem kassenlosen Pop-up-Store kaufen – einfach im Vorbeigehen. Der Fußball-Erstligist setzt dabei auf ...

Anbieter

KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn