Firmennachricht • 10.08.2020

Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies

Übernahme durch Zebra soll Frontline-Workflows der Mitarbeiter verbessern

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), Innovationsführer mit Lösungen und Partnern, die Unternehmen einen Leistungsvorsprung bieten, hat am 28. Juli 2020 seine Absicht veröffentlicht, Reflexis Systems, Inc. zu übernehmen, einen in Privatbesitz befindlichen, führenden Anbieter von Lösungen für intelligentes Workforce Management, Aufgabenumsetzung und Filialkommunikation für Unternehmen in Einzelhandel, Food Service, Gastronomie und Banken.

Reflexis, weltweiter Marktführer im Bereich Task-Management für den Einzelhandel und führender Anbieter im Bereich Workforce Management, erweitert das Software-Portfolio von Zebra. Kunden auf der ganzen Welt nutzen die intelligente Softwareplattform Reflexis ONE, um messbare Verbesserungen von Kundenzufriedenheit, Produktivität und Mitarbeiterbindung zu erzielen. Reflexis ONE ermöglicht es Führungskräften, den Personaleinsatz anhand der prognostizierten Kundennachfrage sowie Aufgabenanforderungen zu planen. Mitarbeiter können in den Filialen die ihnen von allen Ebenen des Unternehmens zugewiesenen Aufgaben an einem einzigen Ort einsehen und deren Erledigung überwachen. Als ISV-Partner von Zebra® PartnerConnect Premier, ermöglicht Reflexis es Mitarbeitern,– und speziell Digital Natives, also der neuen Generation Mitarbeiter –, in den Filialen über Technologielösungen in Verbindung zu bleiben und ihre Arbeit leichter zu erledigen.

Anbieter
Logo: Reflexis Systems GmbH

Reflexis Systems GmbH

Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Deutschland
Zwei personen geben sich die Hand hinter durchsichtigen Grafiken...
Quelle: iStock-966826522

„Die Übernahme von Reflexis Systems fügt sich nahtlos in unsere Enterprise Asset Intelligence-Vision ein. Diese hat das Ziel, alle Mitarbeiter und Assets an vorderster Front miteinander zu verbinden, sichtbar zu machen und vollständig zu optimieren“, erklärt Anders Gustafsson, Chief Executive Officer von Zebra Technologies. „Die Kombination der marktführenden Plattform von Reflexis mit unseren komplementären Softwareangeboten ermöglicht die Vereinheitlichung der Arbeitsumgebung der Mitarbeiter in der Filiale. Dadurch wird jeder Mitarbeiter vor Ort in die Lage versetzt, das als nächstes zu tun, was am besten ist. Wir freuen uns, das Reflexis-Team in der Zebra-Familie willkommen zu heißen.“

„Wir sind erfreut, uns Zebra anzuschließen und mit unserer bewährten und überzeugenden Lösung für mehr Effizienz von Mitarbeitern dazu beizutragen, die starke Position im Einzelhandel auszubauen“, sagt Prashanth Palakurthi, Gründer und CEO von Reflexis Systems, Inc. „Unser Team hat eine marktführende Plattform und Anwendung entwickelt, die in den letzten drei Jahren so skaliert wurde, dass sie für schnelles Wachstum prädestiniert ist. Wir freuen uns darauf, unsere Expertise, die in der Aufgabenumsetzung der Mitarbeiter für die gewinnbringende Optimierung beim Kunden besteht, einzubringen und gleichzeitig dazu beizutragen, die Mitarbeitermotivation zu verbessern.“

Reflexis, ein Portfoliounternehmen von Great Hill Partners und Sageview Capital, erzielte 2019 einen Umsatz von ca. 66 Millionen US-Dollar, was einer Verdoppelung über einen Zeitraum von drei Jahren entspricht, wobei die Bruttomarge etwa 20 Prozentpunkte über der von Zebra liegt. Es wird erwartet, dass die Größe, die vertikale Marktexpertise und die Marktpräsenz von Zebra beträchtliche Synergien schaffen werden. Zebra geht davon aus, den Kaufpreis von 575 Millionen US-Dollar mit einer Kombination aus Barmitteln und einer vollständig zugesagten Finanzierung im Rahmen eines Kredits zu finanzieren. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der behördlichen Genehmigung, und wird voraussichtlich Anfang des vierten Quartals 2020 abgeschlossen. Zebra geht davon aus, dass diese Transaktion im ersten Jahr nur unwesentliche Auswirkungen auf die Erträge haben wird und sich im Zuge der Skalierung des Geschäfts über das erste Jahr hinaus zunehmend positiv auswirken wird.

Goodwin Procter LLP fungiert als Rechtsberater von Reflexis.  Kirkland & Ellis LLP fungiert als Rechtsberater von Zebra.

Safe-Harbor-Erklärung von Zebra Technologies

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß der Definition des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese inkludieren, ohne Einschränkung, die Aussagen über die Aussichten des Unternehmens und die Fähigkeit, die Übernahme von Reflexis Systems, Inc. abzuschließen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Diese Aussagen stellen nur Schätzungen zu dem Zeitpunkt dar, an dem sie gemacht wurden. Zebra übernimmt keine Verpflichtung, außer der gesetzlich vorgeschriebenen, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse, veränderter Umstände oder aus irgendeinem anderen Grund nach dem Datum dieser Mitteilung.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Prognosen und Annahmen und unterliegen den Risiken und Ungewissheiten, die der Branche von Zebra, den Marktbedingungen, den allgemeinen nationalen und internationalen wirtschaftlichen Bedingungen und anderen Faktoren inhärent sind. Zu diesen Faktoren gehören die Kundenakzeptanz der Hardware- und Softwareprodukte von Zebra und der Produktangebote von Wettbewerbern sowie die potenziellen Auswirkungen technologischer Änderungen. Die anhaltende Ungewissheit über die zukünftige globale Wirtschaftslage, die Verfügbarkeit von Krediten und die Volatilität der Kapitalmärkte kann negative Auswirkungen auf Zebra, seine Lieferanten und Kunden haben. Darüber hinaus könnte eine Unterbrechung unserer Fähigkeit, Produkte von Zulieferern zu beziehen, aufgrund von Einschränkungen in der Lieferkette, Naturkatastrophen oder anderen Umständen den Verkauf einschränken und die Kundenbeziehungen negativ beeinflussen. Gewinne und Rentabilität werden von der Fähigkeit von Zebra beeinflusst, die Herstellungs- und Betriebskosten zu kontrollieren. Aufgrund der Verschuldung des Unternehmens werden auch die Zinssätze und die Bedingungen auf den Finanzmärkten einen Einfluss auf die Ergebnisse haben. Aufgrund des hohen Prozentsatzes unseres internationalen Umsatzes werden die Wechselkurse einen Einfluss auf die Finanzergebnisse haben. Der Ausgang von Rechtsstreitigkeiten, an denen Zebra möglicherweise beteiligt ist, ist ein weiterer Faktor. Der Erfolg der Integration von Akquisitionen könnte sich ebenfalls auf die Rentabilität, die berichteten Ergebnisse und die Wettbewerbsposition des Unternehmens in seiner Branche auswirken. Diese und andere Faktoren könnten sich nachteilig auf den Umsatz, die Bruttogewinnmargen und das Betriebsergebnis von Zebra auswirken und die Volatilität unserer Finanzergebnisse erhöhen. Bei der Verwendung in dieser Pressemitteilung und den Dokumenten, auf die verwiesen wird, sollen die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „Ausblick“ und „erwarten“ und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder sein Management beziehen, solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen, sind aber nicht das ausschließliche Mittel zur Identifizierung dieser Aussagen. Beschreibungen der Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, die sich auf die zukünftigen Operationen und Ergebnisse des Unternehmens auswirken könnten, finden Sie in den von Zebra bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen, einschließlich des jüngsten Formulars 10-K des Unternehmens.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: MobilePOS-Lösungen, denn „keiner bezahlt gerne!“...
24.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Mobile Payment

MobilePOS-Lösungen, denn „keiner bezahlt gerne!“

Die Zahlung so unsichtbar wie möglich in das Shoppingerlebnis einbauen

In dieser Ausgabe der „retail salsa – Spice up your community”, dem Webtalk-Format von iXtenso und EuroShop, am 23.06.2021, ging es um die Zubereitung der „Transaktion to go“, nämlich dem Bezahlen am Point of ...

Thumbnail-Foto: Integriertes Shop-System statt Datensilo
19.04.2021   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Integriertes Shop-System statt Datensilo

Wie Händler 2021 ihre Effizienz steigern

Das neue Jahr ist für Händler voller Herausforderungen gestartet: Während der stationäre Einzelhandel im Lockdown mit geschlossenen Geschäften und fehlenden Umsätzen kämpft, muss der Onlinehandel das gesteigerte ...

Thumbnail-Foto: Mit dem Avatar Kleidung shoppen
30.04.2021   #Mode #Künstliche Intelligenz

Mit dem Avatar Kleidung shoppen

H&M entwickelt digitale Umkleide für mehr Shopping Experience

Wenn aktuell neue Kleidung benötigt wird, gestaltet sich das Anprobieren etwas schwieriger. Denn viele Geschäfte müssen aufgrund der andauernden Pandemie weiterhin geschlossen bleiben. Um das Einkaufserlebnis zu ...

Thumbnail-Foto: Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben...
08.07.2021   #Coronavirus #Bargeld

Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Vor einem Jahr haben wir uns mit Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY, über den Einfluss der Corona-Krise auf den Handel unterhalten. Jetzt möchten wir von ihm wissen, wo der Handel heute steht und mit welchen ...

Thumbnail-Foto: Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte
19.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte

Wie können Kunden 24/7 shoppen?

Einkaufen, rund um die Uhr, ohne Mitarbeiter, mit Self-Checkout-Option – die Idee hinter unbemannten Stores ist stets die gleiche, die Herangehensweise kann unterschiedlich sein.Die Firma Wanzl hat verschiedene Konzepte entwickelt. iXtenso hat ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Supermärkte
13.04.2021   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

Vollautomatisierte Supermärkte

IP-basierte Sicherheitslösungen ermöglichen Einkaufen der Zukunft

Die Corona-Pandemie mit all ihren Regeln, Maßnahmen und Einschränkungen hat unsere Art des Einkaufens radikal verändert. Um sich vor einer Infektion effektiv zu schützen, wünschen sich die Konsumenten ein Einkaufserlebnis, ...

Thumbnail-Foto: Arvato Supply Chain Solutions in Polen startet Zusammenarbeit mit Sephora...
11.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Arvato Supply Chain Solutions in Polen startet Zusammenarbeit mit Sephora

Arvato Supply Chain Solutions baut die Zusammenarbeit mit dem Kosmetik-Unternehmen Sephora aus. Im polnischen Pruszków hat der Supply-Chain-Management- und E-Commerce-Dienstleister dazu ein neues Distributionszentrum zur Unterstützung des E-Commerce- und B2B-Geschäfts für Sephora in Betrieb genommen.

Das neue Lager umfasst eine Fläche von 7.000 Quadratmetern und ist damit um fast 2.000 Quadratmeter größer als das bisherige. Eine der innovativen Lösungen, die hier für Sephora eingesetzt werden, sind selbstfahrende Fahrzeuge namens ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Sortimentsplanung: Was Kunden wollen
19.04.2021   #Kundenanalyse #Künstliche Intelligenz

Sortimentsplanung: Was Kunden wollen

Bonprix setzt auf KI-gestützte Sortimentsgestaltung

Welcher Rock ist aktuell besonders beliebt? Sollte das Kleid weiter im Angebot bleiben oder nicht? Wie hat sich der Pullover im vergangenen Monat verkauft? Diese und weitere Fragen stellen sich Produktmanager in der Fashion-Branche Tag für ...

Thumbnail-Foto: Neu: Hybrides Self-Checkout bei LODATA
19.04.2021   #Kassensysteme #Kassen

Neu: Hybrides Self-Checkout bei LODATA

Von der bedienten Kasse zum Self-Service in fünf Sekunden

Beim Mitarbeiter an der Kasse zahlen oder als Kunde schnell selbst kassieren? Das neue hybride Self-Checkout System, das LODATA Microcomputer mit Komponenten von ALMEX, HP und der Software von COMBASE auf den Markt bringt, beherrscht beides. Durch ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
TCPOS GMBH
TCPOS GMBH
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich