Bericht • 29.05.2020

Digitalisierung im deutschen Großhandel

Die METRO Companion App

Im Einzelhandel wird seit Jahren digitalisiert, was das Zeug hält. Self-Checkout, Omnichannel-Marketing und Electronic Shelf Labels sind nur einige prominente Beispiele eines sich entwickelnden Marktes. In letzter Zeit werden auch Kunden-Apps immer beliebter. iXtenso hat sich die Companion App der METRO AG einmal genauer angeschaut.

Ein Screenshot der METRO COmpanion App
Quelle: METRO AG

Die App können Kunden in Deutschland seit Dezember vergangenen Jahres nutzen. Das Ziel, so beschreibt es Jörg Decker, Product Owner bei METRONOM, dem IT-Dienstleister der METRO, sei eine umfassende Digitalisierung der Kundenkontaktpunkte. Die Vorteile: kundennaher Service, individualisierte Kommunikation und Effizienzsteigerung auf Seite von Kunden und Mitarbeitern.

Von den insgesamt 24 Ländern, in denen METRO vertreten ist, ist die METRO Companion App in mittlerweile neun Ländern verfügbar. Entwickelt wurde die App von METRONOM in Zusammenarbeit mit dem Anbieter von Scanlösungen Scandit. Jörg Decker ist überzeugt, dass sich Serviceleistungen wie die METRO App in Zukunft flächendeckend durchsetzen werden, sowohl im Einzel- als auch im Großhandel. Warum? „Ganz einfach, weil die Kunden es erwarten.“

Was kann die App?

Genutzt werden kann die Companion App prinzipiell von jedem, der ein Smartphone besitzt, auch unabhängig von einer Kundenkarte der METRO. In dieser Basisfunktion bietet die App Auskünfte über Angebote, Preise, Marktöffnungszeiten und die Verfügbarkeit in einzelnen Stores. Die Möglichkeit der Verfügbarkeitsprüfung habe sich insbesondere in der Anfangszeit der COVID-19-Krise und den durch Vorratseinkäufe verursachten Lieferengpässen großer Beliebtheit erfreut, erzählt Decker.

Nutzer, die sich mit ihren Kundendaten in der App anmelden, können darüber hinaus weitere Services nutzen. So haben sie mit der App ihre Kundenkarte digital immer dabei, können ihre Rechnungen und persönliche Preise einsehen. Vor Ort im Markt können Produktinformationen etwa zu den Inhaltsstoffen oder der Herkunft abgerufen werden, indem die Produkte mit dem Smartphone gescannt werden. Seit neuester Zeit umfasst die App in einigen Ländern auch ein Click&Collect-Angebot und die so genannte „Family and Friends“-Funktion, also die Möglichkeit, Bekannte ohne METRO-Karte einmalig zu einem Einkauf in der METRO einzuladen.

„Wir haben uns als Team zum Ziel gemacht, den Einkauf für den Kunden effizienter zu gestalten, sowohl bei der Vorbereitung als auch beim Durchlaufen des Einkaufs,“ fasst Decker zusammen. Als nächsten Schritt soll auch der Bezahlvorgang digitalisiert werden. Eine mit der App verknüpfte Möglichkeit zum Self-Checkout befindet sich in Arbeit.

Wie profitiert der Händler?

Für den Händler biete die App laut Decker primär einen individualisierbaren Kommunikationskanal. Kunden könnten so viel gezielter über Aktionen und Angebote im Markt informiert werden und auf sie zugeschnittene Werbung erhalten. Der Kunde, in jedem Fall der Kunde der METRO, erwarte diese Individualisierung im Service regelrecht. Wenn der Kunde sich für Käse und Wein interessiere, erwarte er auch Angebote in dem Bereich und keine Informationen über Bürobedarf. Unpassende Angebote würden von Kunden als Belästigung empfunden. „Wir haben am Anfang sehr wenig personalisiert. Aber dann haben unsere Kunden uns böse angeguckt und gesagt ‚Das kann doch nicht sein. Ihr wisst doch, wer ich bin und was ich will!‘“, erzählt Decker.

Darüber hinaus verlagere sich die Arbeit der Mitarbeiter in den Stores. Kleine, aber in Summe zeitaufwändige Tätigkeiten wie beispielsweise der Rechnungsausdruck oder die Preisauskunft würden durch den Einsatz der App überflüssig. Die Mitarbeiter könnten sich in der dadurch entstehenden Zeit anderen Aufgaben widmen.

Autor: Sonja Koller

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: SALTO Systems übernimmt GANTNER Electronic
21.10.2020   #Sicherheit #Zutrittskontrolle

SALTO Systems übernimmt GANTNER Electronic

SALTO hat die auf elektronische Zutritts-, Ticketing- und Abrechnungssysteme sowie intelligente Schrankschließsysteme spezialisierte GANTNER Electronic Austria Holding GmbH erworben.

Im Zuge dessen hat sich auch die Struktur der Anteilseigner von SALTO geändert.Mit rund 1.200 Beschäftigten in 40 Ländern, von denen mehr als 230 in der Forschung und Entwicklung arbeiten, einem Umsatz von 260 Millionen Euro sowie der ...

Thumbnail-Foto: Mobil und kontaktlos bezahlen: Netto führt Samsung Pay ein...
04.11.2020   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Mobil und kontaktlos bezahlen: Netto führt Samsung Pay ein

Netto Marken-Discount bietet Kunden die mobile Bezahlfunktion „Samsung Pay“

Netto-Kunden, die ein kompatibles Samsung Galaxy Smartphone besitzen, können jetzt bundesweit in allen 4.270 Netto-Filialen ihren Einkauf mit einem Swipe mobil und kontaktlos bezahlen.  ...

Thumbnail-Foto: Elektronischer SALTO Neo Zylinder mit einzigartigem Funktionsumfang...
17.08.2020   #Zutrittskontrolle #Zutrittskontrollsysteme

Elektronischer SALTO Neo Zylinder mit einzigartigem Funktionsumfang

Kabellose und intelligente Zutrittskontrolle

SALTO Systems bringt mit dem SALTO Neo einen komplett neu entwickelten elektronischen Zylinder auf den Markt, der sich durch einen einzigartigen Funktionsumfang hervorhebt. Der SALTO Neo Zylinder vereint alle Vorteile einer kabellosen ...

Thumbnail-Foto: Digitaler Wandel setzt CIOs und IT-Leiter immer stärker unter Druck...
14.09.2020   #E-Commerce #Softwaremanagement

Digitaler Wandel setzt CIOs und IT-Leiter immer stärker unter Druck

Die Roqqio Commerce Cloud entlastet IT-Führungskräfte, reduziert den Zeitaufwand und verschafft einen Überblick in Echtzeit

Eine IT-Infrastruktur mit vielen Schnittstellen, in die Jahre gekommene Bestandssysteme, hoher Zeitaufwand bei der Anbindung neuer Online-Vertriebskanäle wie eShop oder Marktplätze und eine enorme Datenflut. Der IT-Leiter von heute ...

Thumbnail-Foto: Je mehr der Bezahlprozess in den Hintergrund rückt, desto optimaler ist...
20.11.2020   #Kundenzufriedenheit #Mobile Payment

Je mehr der Bezahlprozess in den Hintergrund rückt, desto optimaler ist das Einkaufserlebnis

„retail salsa – Spice up your community“: kontaktlos, mobil, bequem zahlen

Am 18.11.2020 fand die erste Ausgabe der „retail salsa – Spice up your community“, des neuen Webtalkformats von iXtenso und EuroShop statt. Das Thema des Abends: Wir bringen die Würze in deinen Payment-Mix!Damit ihr mit den ...

Thumbnail-Foto: Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche
29.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Zahlungssysteme

Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche

Buchhandlung ermöglicht mit App-Funktion „Scan & Go“ kontaktloses Zahlen

Thalia Mayersche macht das Einkaufen noch sicherer und spielerisch einfach: Mit der neuen Funktion „Scan & Go“ in der Thalia App können Kundinnen und Kunden ab Ende Oktober kontaktlos in der Buchhandlung einkaufen. Rechtzeitig ...

Thumbnail-Foto: Rabattaktion WIMIsys PT51 + Swissbit TSE!
05.08.2020   #POS-Systeme #Displays

Rabattaktion WIMIsys PT51 + Swissbit TSE!

Bis zum 30. September: 10% Rabatt auf das WIMIsys PT51 POS System in Verbindung mit einer Swissbit TSE Lösung

Sind Sie auf der Suche nach einer TSE-konformen POS-Lösung für Ihre Kunden in Bäckerei, Restaurant oder Einzelhandel? ...

Thumbnail-Foto: In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven...
21.09.2020   #Digitalisierung #Terminals

In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven Self-Service-Lösungen

Schauen Sie sich das Expertengespräch über Instrumente zur Kundenbindung noch einmal an!

Im iXtenso DigitalTalk diskutierten wir unter dem Titel "Interaktive Self-Service-Lösungen: Implementierung einer modernen Kundenbindungsstrategie" mit Experten wie Christian Rüttger von Elo live darüber, wie eine moderne ...

Thumbnail-Foto: Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS...
10.11.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS

Softwareunternehmen für Handel schließen sich zusammen

Die Softwareunternehmen der Hamburger ROQQIO Gruppe und die CLARITY & SUCCESS Gruppe aus Halle (Westfalen) sind fusioniert.Den erfolgreichen Abschluss der Fusionsbestrebungen gab heute Elvaston Equity Partners bekannt, zu dessen ...

Thumbnail-Foto: Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies...
10.08.2020   #POS-Kommunikation #Personaleinsatzplanung

Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies

Übernahme durch Zebra soll Frontline-Workflows der Mitarbeiter verbessern

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), Innovationsführer mit Lösungen und Partnern, die Unternehmen einen Leistungsvorsprung bieten, hat am 28. Juli 2020 seine Absicht veröffentlicht, Reflexis Systems, Inc. zu übernehmen, ...

Anbieter

POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Adasys GmbH – a Poindus Company
Adasys GmbH – a Poindus Company
Max-Planck-Straße 10
70806 Kornwestheim
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg