News • 11.08.2017

Erster Händler in Deutschland lässt Kunden mit dem Smartphone scannen

Lebensmitteleinzelhändler bietet eine Mobile Self-Scanning-Lösung an

Foto: Mobile Self-Scanning-App; copyright: Scansation GmbH...
Quelle: Scansation GmbH

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland gilt allgemeinhin nicht unbedingt als Innovationstreiber. Um so erfreulicher, dass ein Münchener Lebensmittelhändler als erster LEH-ler Deutschlands seinen Kunden seit einigen Tagen eine Mobile Self-Scanning-Lösung für deren Smartphones anbietet! Seine Kunden nutzen die Scansation Mobile App, um die Barcodes ihrer Artikel während des Einkaufs selbst zu scannen. Die gesammelten Barcodes werden abschließend über eine kleine Kassenerweiterung erfasst und an die bestehende Kasse übermittelt. An dieser wird dann wie gewohnt bezahlt. Somit entfallen ein Ausräumen der Waren auf das Kassenband, das Scannen durch das Kassenpersonal sowie das erneute Einpacken aller Artikel unter Beibehaltung des persönlichen Kontakts zum Kunden an der Kasse.

Im Lebensmittelmarkt Isargärten in München sind gerade im Sommer durch die direkte Nähe zur Isar die Warteschlangen mitunter sehr lang. Doch Self-Scanning-Terminals kommen für die Eigentümer nicht in Frage, da sie den persönlichen Kontakt zu ihren Kunden enorm schätzen. Zudem nehmen die aktuellen Self-Scanning-Lösungen viel Platz auf der Fläche ein, was für Händler immer ein Problem darstellt. Indem sie ihren Kunden ein neues und innovatives Einkaufserlebnis mit Self-Scanning-Möglichkeit auf deren eigenen Smartphones bieten, wird das Warteschlangenproblem unter Aufrechterhaltung des persönlichen Kontaktes nun angegangen. Wenn ausreichend Kunden die App-Lösung der Scansation GmbH aus München nutzen, können darüber hinaus die Angestellten sogar für noch mehr (Beratungs-)Qualität auf der Fläche sorgen, da sie weniger Zeit an der Kasse verbringen müssen.

Die Kunden installieren sich hierfür eine Mobile App auf ihr Android- oder iOS-Gerät und können sofort und ohne Registrierung mit dem Einkauf starten. Sind alle Einkäufe erfasst und wurde zu Kontrollzwecken ein Foto des Einkaufswagens oder -korbs gemacht, erscheint auf dem Display ein QR-Code. Diesen halten die Kunden vor einen kleinen Scanner an der Kasse, woraufhin alle Artikel in der Kasse erscheinen. Enthält der Einkauf auch Serviceartikel, wie z. B. zu wiegendes Gemüse oder Gutscheinkarten, so können diese nun dem Einkauf wie bisher hinzugefügt werden. Im Anschluss wird lediglich noch bezahlt. Das geht mit jeder Zahlungsmethode, die der Markt heute schon anbietet. Das Beste daran aus Händlersicht: Die Kassenerweiterung verhält sich wie ein normaler Handscanner, so dass kein IT- oder Integrations-Projekt notwendig ist. Auch die Verbuchung des Einkaufs in der Warenwirtschaft ändert sich nicht, da die Abrechnung über die existierende Kasse läuft.

Mobile Self-Scanning eröffnet auch neue Möglichkeiten für personalisierte Werbung

In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wie schnell sich die Kunden mit dieser neuen Möglichkeit vertraut machen. Selbst die schon etwas länger verfügbaren Self-Scanning-Terminals oder Mobile Self-Scanning-Ansätze mit dedizierten, ausleihbaren Handscannern sind in Deutschland noch wenig verbreitet. Vielleicht schafft es aber die Einsatzmöglichkeit eines vertrauten Gerätes, des eigenen Smartphones, die Kunden für mehr Interaktion mit ihren Produkten zu begeistern. Vor allem wenn sie dann an der Kasse durch eine Zeit- und Stressersparnis davon zusätzlich profitieren.

Mittelfristig bietet ein solches System noch weitere Möglichkeiten in der Vertiefung der Händler-Kunden-Beziehung. Auch wenn Kunden weiterhin anonym bleiben können, so sind ihre Warenkörbe doch über die App-Installation verknüpfbar. Und die Kunden sind über die App im Markt wie auch zuhause für persönliche Angebote erreichbar. Die Personalisierungsmöglichkeit basiert dabei auf den gesammelten Informationen und bietet neben neuen Absatzpotentialen für den Händler auch den Kunden einen Vorteil: Sie erhalten nur noch Angebote, die für sie sinnvoll sind. So kann der stationäre Handel dem Onlinehandel in Sachen Dialogmarketing ein Stück näher kommen.

Quelle: Scansation GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: ISE 2022 – Integrated Systems Europe: Die weltweit größte Fachmesse...
20.09.2021   #Digital Signage #Veranstaltung

ISE 2022 – Integrated Systems Europe: Die weltweit größte Fachmesse für AV und elektronische Systemintegration

01.02. - 04.02.2022 | FIRA Barcelona

Die Integrated Systems Europe ist die weltweit führende Messe für AV und Systemintegration. Auf der ISE 2022 werden am 01. - 04. Februar 2022 die weltweit führenden Technologie-Innovatoren und Lösungsanbieter vorgestellt. ...

Thumbnail-Foto: Wenn der Ladendiebstahl digitale Wege geht
26.07.2021   #Sicherheit #Datentransfer

Wenn der Ladendiebstahl digitale Wege geht

Beliebtheit von Onlineshops steigt und damit auch die Zahl digitaler Betrugsfälle

Kunden haben aufgrund der Pandemie ihr Kaufverhalten drastisch verändert. In keinem anderen Bereich ist das so offensichtlich wie im Lebensmitteleinzelhandel.  ...

Thumbnail-Foto: Christmasworld 2022: Internationale Leitmesse für saisonale Dekoration...
08.09.2021   #Veranstaltung #Shopdesign

Christmasworld 2022: Internationale Leitmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck

28.01. - 01.02.2022 | Messe Frankfurt

Die Christmasworld ist die weltweit größte Trend- und Orderplattform der internationalen Deko- und Festschmuck-Branche – und damit Ihre perfekte B2B-Fachmesse für einen starken Auftakt in die neue Geschäftssaison. Sie ...

Thumbnail-Foto: Hybrider Kiosk von Toshiba wird im Handumdrehen zur SB-Kasse...
01.09.2021   #Zahlungssysteme #Self-Checkout-Systeme

Hybrider Kiosk von Toshiba wird im Handumdrehen zur SB-Kasse

Das Kiosksystem mit All-in-one Kassensystem, einem Monitor und drehbarer Grundplatte benötigt nur wenig Platz

Toshiba stellt auf den EHI Technologie Tagen 2021 seinen Pro-X Hybrid Kiosk vor, den Einzelhändler im Handumdrehen von einem bedienten Kassensystem in eine SB-Kasse verwandeln können und umgekehrt. Bei der Präsenzveranstaltung im ...

Thumbnail-Foto: Ehemaliger CCV Deutschland-Chef Reinhard R. Blum geht in den Ruhestand...
27.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Mobile Payment

Ehemaliger CCV Deutschland-Chef Reinhard R. Blum geht in den Ruhestand

Reinhard Blum wird auch in Zukunft in dezidierten Projekten der CCV GmbH als externer Consultant eingebunden sein.

Mit Reinhard Blum geht einer der Pioniere der deutschen Paymentbranche zum 31. August dieses Jahres in den Ruhestand. Blum, Gründungsmitglied der EL-ME GmbH, die 2005 in der niederländischen CCV Group B.V. aufging, blickt auf eine ...

Thumbnail-Foto: 5 Gründe, warum mobile Lösungen im Einzelhandel die...
09.09.2021   #Personalmanagement #Coronavirus

5 Gründe, warum mobile Lösungen im Einzelhandel die Mitarbeiterproduktivität steigern

Einzelhändler stehen weiter vor großen Herausforderungen

Die schlimmsten Auswirkungen der Pandemie sind vorbei, doch Einzelhändler stehen weiter vor großen Herausforderungen: Multichannel-Shopping hat sich zunehmend etabliert und Kunden bestellen und kaufen weiter online und über diverse ...

Thumbnail-Foto: Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben...
08.07.2021   #Coronavirus #Bargeld

Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Vor einem Jahr haben wir uns mit Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY, über den Einfluss der Corona-Krise auf den Handel unterhalten. Jetzt möchten wir von ihm wissen, wo der Handel heute steht und mit welchen ...

Thumbnail-Foto: Die intelligente Würze für deine Bestandsoptimierung...
11.08.2021   #Künstliche Intelligenz #Bestandsoptimierung

Die intelligente Würze für deine Bestandsoptimierung

Wie du mit Predictive Analytics deinen Umsatz steigerst

Prognosetools für Einzelhandel und E-Commerce boomen. Mit Hilfe von Machine Learning und künstlicher Intelligenz können sehr genaue Vorhersagen getroffen werden. Beispielsweise über die erwartete Anzahl von Kunden in den Stores, ...

Thumbnail-Foto: Aufgaben- und Workforce Management für Kunden- und...
25.08.2021   #Personalmanagement #Coronavirus

Aufgaben- und Workforce Management für Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit

Wie andere große Einzelhändler, war Vera Bradley durch COVID-19 gezwungen, sich an radikal neue Umstände anzupassen.

Vera Bradley ist eine bekannte amerikanische Marke für Handtaschen, Reisegepäck, Mode- und Wohnaccessoires, mit mehr als 144 Filialen und Factory Outlets in den USA. Wie andere große Einzelhändler, war Vera Bradley durch ...

Thumbnail-Foto: Die Smart Store-Revolution rollt an!
31.05.2021   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

Die Smart Store-Revolution rollt an!

Was macht unbemannte 24/7-Ladenkonzepte so attraktiv?

Ob unbemannte Stores, Verkaufsautomaten oder Hybrid-Lösungen – automatisierte Smart Stores haben sich von reinen Testballons zu echten Einkaufsalternativen gemausert. Selbst in Deutschland, wo neue Technologien von vielen ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
CCV GmbH
CCV GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
TCPOS GMBH
TCPOS GMBH
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen