News • 11.08.2017

Erster Händler in Deutschland lässt Kunden mit dem Smartphone scannen

Lebensmitteleinzelhändler bietet eine Mobile Self-Scanning-Lösung an

Foto: Mobile Self-Scanning-App; copyright: Scansation GmbH...
Quelle: Scansation GmbH

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland gilt allgemeinhin nicht unbedingt als Innovationstreiber. Um so erfreulicher, dass ein Münchener Lebensmittelhändler als erster LEH-ler Deutschlands seinen Kunden seit einigen Tagen eine Mobile Self-Scanning-Lösung für deren Smartphones anbietet! Seine Kunden nutzen die Scansation Mobile App, um die Barcodes ihrer Artikel während des Einkaufs selbst zu scannen. Die gesammelten Barcodes werden abschließend über eine kleine Kassenerweiterung erfasst und an die bestehende Kasse übermittelt. An dieser wird dann wie gewohnt bezahlt. Somit entfallen ein Ausräumen der Waren auf das Kassenband, das Scannen durch das Kassenpersonal sowie das erneute Einpacken aller Artikel unter Beibehaltung des persönlichen Kontakts zum Kunden an der Kasse.

Im Lebensmittelmarkt Isargärten in München sind gerade im Sommer durch die direkte Nähe zur Isar die Warteschlangen mitunter sehr lang. Doch Self-Scanning-Terminals kommen für die Eigentümer nicht in Frage, da sie den persönlichen Kontakt zu ihren Kunden enorm schätzen. Zudem nehmen die aktuellen Self-Scanning-Lösungen viel Platz auf der Fläche ein, was für Händler immer ein Problem darstellt. Indem sie ihren Kunden ein neues und innovatives Einkaufserlebnis mit Self-Scanning-Möglichkeit auf deren eigenen Smartphones bieten, wird das Warteschlangenproblem unter Aufrechterhaltung des persönlichen Kontaktes nun angegangen. Wenn ausreichend Kunden die App-Lösung der Scansation GmbH aus München nutzen, können darüber hinaus die Angestellten sogar für noch mehr (Beratungs-)Qualität auf der Fläche sorgen, da sie weniger Zeit an der Kasse verbringen müssen.

Die Kunden installieren sich hierfür eine Mobile App auf ihr Android- oder iOS-Gerät und können sofort und ohne Registrierung mit dem Einkauf starten. Sind alle Einkäufe erfasst und wurde zu Kontrollzwecken ein Foto des Einkaufswagens oder -korbs gemacht, erscheint auf dem Display ein QR-Code. Diesen halten die Kunden vor einen kleinen Scanner an der Kasse, woraufhin alle Artikel in der Kasse erscheinen. Enthält der Einkauf auch Serviceartikel, wie z. B. zu wiegendes Gemüse oder Gutscheinkarten, so können diese nun dem Einkauf wie bisher hinzugefügt werden. Im Anschluss wird lediglich noch bezahlt. Das geht mit jeder Zahlungsmethode, die der Markt heute schon anbietet. Das Beste daran aus Händlersicht: Die Kassenerweiterung verhält sich wie ein normaler Handscanner, so dass kein IT- oder Integrations-Projekt notwendig ist. Auch die Verbuchung des Einkaufs in der Warenwirtschaft ändert sich nicht, da die Abrechnung über die existierende Kasse läuft.

Mobile Self-Scanning eröffnet auch neue Möglichkeiten für personalisierte Werbung

In den kommenden Wochen wird sich zeigen, wie schnell sich die Kunden mit dieser neuen Möglichkeit vertraut machen. Selbst die schon etwas länger verfügbaren Self-Scanning-Terminals oder Mobile Self-Scanning-Ansätze mit dedizierten, ausleihbaren Handscannern sind in Deutschland noch wenig verbreitet. Vielleicht schafft es aber die Einsatzmöglichkeit eines vertrauten Gerätes, des eigenen Smartphones, die Kunden für mehr Interaktion mit ihren Produkten zu begeistern. Vor allem wenn sie dann an der Kasse durch eine Zeit- und Stressersparnis davon zusätzlich profitieren.

Mittelfristig bietet ein solches System noch weitere Möglichkeiten in der Vertiefung der Händler-Kunden-Beziehung. Auch wenn Kunden weiterhin anonym bleiben können, so sind ihre Warenkörbe doch über die App-Installation verknüpfbar. Und die Kunden sind über die App im Markt wie auch zuhause für persönliche Angebote erreichbar. Die Personalisierungsmöglichkeit basiert dabei auf den gesammelten Informationen und bietet neben neuen Absatzpotentialen für den Händler auch den Kunden einen Vorteil: Sie erhalten nur noch Angebote, die für sie sinnvoll sind. So kann der stationäre Handel dem Onlinehandel in Sachen Dialogmarketing ein Stück näher kommen.

Quelle: Scansation GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: SPAR minimiert Lebensmittelverschwendung durch KI- und Cloud-Lösungen...
29.08.2022   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

SPAR minimiert Lebensmittelverschwendung durch KI- und Cloud-Lösungen

Mit Digitalisierung den Lebensmittelverderb reduzieren

SPAR arbeitet stetig an einer Verbesserung und Eindämmung der Lebensmittelverschwendung. SPAR hat daher eine treffsichere Lösung entwickelt, um mit Hilfe von Daten und künstlicher Intelligenz gezielte Bestellvorschläge und ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Fulfillment: über den LEH und andere Branchen bis in die...
01.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenbeziehungsmanagement

Omnichannel-Fulfillment: über den LEH und andere Branchen bis in die ganze Welt

Wie das Start-up fulfillmenttools den Handel weiterbringen möchte

Was im Lebensmitteleinzelhandel klappt, funktioniert auch in anderen Branchen, oder? Das haben sich die Köpfe hinter fulfillmenttools gefragt und eine klare Antwort gefunden: Ja!  ...

Thumbnail-Foto: Die erste AR Gaming App im deutschen Buchhandel...
24.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Die erste AR Gaming App im deutschen Buchhandel

Hugendubel launcht „Weltensammler“

Mit dem Launch der Augmented Reality (AR) Gaming App „Weltensammler“ verwandelt Hugendubel seine Läden ab sofort in Agentenzentralen. Fünf Portale öffnen das Tor zu fünf Welten, in denen die User*innen ihre Mission ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!...
22.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!

Wie bietest du den optimalen Fulfillment-Service?

Am 21.9.2022 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Unsere Hauptzutat: Die gewisse Schärfe für die optimale Customer ...

Thumbnail-Foto: Checkout: Die richtige Option für jeden Geschmack...
11.10.2022   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Checkout: Die richtige Option für jeden Geschmack

Finde die passende Self-Checkout-Lösung für deinen Store

Schon während des Einkaufsprozesses die Ware einscannen, erst an der Express-Kasse oder überall dort, wo meine Kund*innen mit meinen Mitarbeitenden für das Bezahlen in Kontakt kommen – die Möglichkeiten des Checkouts sind so vielfältig wie die Gewürze im Regal eines Drei-Sterne-Restaurants ...

Thumbnail-Foto: Beim Einkauf etwas Neues wagen
31.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Beim Einkauf etwas Neues wagen

Wieso Einkaufswagen so viel mehr sein können, als sie aktuell sind

Mehr und mehr Technologie hält Einzug in unsere Supermärkte. Schon heute gehören in vielen Geschäften SB-Kassen, elektronische Regaletiketten und virtuelle Wegweiser zum gewohnten Anblick. Doch die Kundenerfahrung beginnt in der ...

Thumbnail-Foto: Bar- und Kartenzahlung liegen vorn, Mobile Payment bummelt hinterher...
17.08.2022   #Mobile Payment #Tech in Retail

Bar- und Kartenzahlung liegen vorn, Mobile Payment bummelt hinterher

Wie bezahlen Kund*innen im D-A-CH-Raum am liebsten?

Deutsche zahlen nur mit Bargeld und junge Konsument*innen nur mit Smartphone? Naja, etwas komplexer ist das Payment-Verhalten schon, das zeigt eine aktuelle Befragung.Einen echten Einblick in das Zahlungsverhalten von Kund*innen in Deutschland, ...

Thumbnail-Foto: Aral entscheidet sich für Zebra Technologies zur Digitalisierung seiner...
19.10.2022   #Softwareapplikationen #Software as a Service (SaaS)

Aral entscheidet sich für Zebra Technologies zur Digitalisierung seiner Tankstellenbetriebe

Bessere Abläufe an den Tankstellen und zuverlässigere Compliance durch Software von Zebra Technologies

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator, der mit seinen Lösungen und Partnern wesentlich effizientere Geschäftsabläufe ermöglicht, gibt heute bekannt, dass die Aral AG sich für den Einsatz der ...

Thumbnail-Foto: Wichtige Automatisierung bei Jysk Vin
15.11.2022   #Digitalisierung #Tech in Retail

Wichtige Automatisierung bei Jysk Vin

Führendes dänisches Weinunternehmen nutzt jetzt digitale Preisschilder

Am Østre Boulevard in Randers finden Sie den Weg zum guten Glas und zu einem der führenden Weinunternehmen Dänemarks, Jysk Vin. Jysk Vin hat ein Konzept, bei dem sie das Geschäft ständig erneuern wollen – sowohl was ...

Thumbnail-Foto: Digitale Buffetschilder schaffen Übersicht in den Meyers Kantinen...
28.10.2022   #Tech in Retail #Personalmanagement

Digitale Buffetschilder schaffen Übersicht in den Meyer's Kantinen

Das dänische Lebensmittelunternehmen Meyers stellt die Weichen für besseres Mitarbeitermanagement und ansprechendere Lebensmittelpräsentation

Das dänische Lebensmittelunternehmen Meyers, das heute Kantinen betreibt und in weiten Teilen Dänemarks Mittagslösungen anbietet, wollte die Zeit für seine Köch*innen und Mitarbeiter*innen in den vielen Küchen ...

Anbieter

Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen