Interview • 17.01.2020

Kompakt gesichert

Eine neue Sicherungsantenne speziell für Convenience Stores

Mann im Jacket guckt in die Kamera
Quelle: Checkpoint Systems

Warensicherung ist für Händler ein wichtiges Thema. In großen Supermärkten und Bekleidungsgeschäften stehen am Ein- beziehungsweise Ausgang EAS-Antennen. In kleineren Läden wie Convenience Stores wird das aus Platzgründen schwierig. 

Checkpoint Systems hat eine kompakte neue G40 Acryl-Antenne entwickelt. Zur Warensicherung damals und heute sowie über seine Vision des Einkaufens erzählt Miguel Garcia Manso, Business Unit Director Germany, im Interview.

Onlinehandel, Shoppingmalls – wie stehen kleinere Convenience Stores im Vergleich da und wie können sie sich behaupten?

Miguel Garcia Manso: Convenience Stores haben auch in Deutschland eine hohe Akzeptanz gefunden. Egal ob online, in der Mall oder im Convenience Store – alle drei Einkaufsmöglichkeiten eint, dass sie auf ihre Art und Weise bequem für den Kunden sind. Convenience Stores haben den Vorteil der kurzen Wege, sind gut erreichbar und besonders lange geöffnet. Ich kann dort schnell etwas besorgen, wenn „ich eh da bin“ – an der Tankstelle oder am Bahnhof zum Beispiel.

Weiße Sicherungsantenne
G40 Acryl-Antenne von Checkpoint Systems
Quelle: Checkpoint Systems

Warensicherung vor zehn Jahren und heute: Was hat sich in dem Bereich getan?

Bei der Warensicherung haben sich zwei entscheidende Dinge verändert: Zum einen hat sich die Performance der Antennen deutlich verbessert. Heute ist eine beinahe nahtlose Detektion möglich, bis zu einer Eingangsbreite von 2,70 Metern. Zum anderen hat sich das Design der Antennen stark verändert. Heute kann Warensicherung auch elegant sein, mit schicken Antennen, die zum Design des Ladens passen, über eine geringe Stellfläche verfügen und wenig Platz benötigen – oder sogar beinahe unsichtbar sind, weil sie direkt in den Kassentisch integriert werden. Darüber hinaus können moderne, vernetzte EAS-Antennen heute online gewartet. Smarte Warensicherung heißt auch gleichzeitig weniger Fehlalarme und zuverlässigere Detektion nicht bezahlter Waren. Auch die verbesserte Etikettierung führt zu weniger Fehlalarmen. Dazu ist es mittlerweile möglich, Sensoren für Store Analytics und Kundenfrequenzzähler in die Antennen zu integrieren. Generell gibt es mehr Zubehör als Ergänzung zur Antenne als noch vor zehn Jahren.

Sie haben jetzt eine kompakte EAS-Antenne für Convenience Shops entwickelt. Was hat sie, was andere Warensicherungssysteme nicht haben?

Die neue G40 Acryl-Antenne ist deutlich kleiner als andere Warensicherungsantennen und kann daher auch in schmalen Ladeneingängen montiert werden. Aufgrund ihrer sehr kleinen Stellfläche verbraucht sie weniger Platz als andere EAS-Systeme und eignet sich daher zum Schutz von convenience-typischen Eingängen, ohne wertvolle Verkaufsfläche zu belegen. Sie wurde speziell für schwer zu schützende, enge Verkaufsflächen entwickelt und kann so Läden schützen, die aufgrund des begrenzten Platzangebots bisher auf eine Diebstahlsicherung über EAS-Antennen verzichtet haben. Die G40 kann von der Tankstelle bis zum To-Go-Store in der Stadtmitte verwendet werden. Gleichzeitig fügt sie sich optisch dank durchsichtigem Design nahtlos in die Umgebung ein und ist beinahe unsichtbar. Bei nicht entsicherten Etiketten beginnt sie zu leuchten.

Ein Tipp des Experten: Was würden Sie einem Händler, der sein Geschäft diebstahlsicher machen möchte, raten?

Warensicherung ist immer ein kontinuierlicher Prozess. Eine einzelne Sicherheitsmaßnahme reicht allein nicht, um Warenschwund zu reduzieren. Wir empfehlen immer eine Mischung aus verschiedenen Lösungen – wie zum Beispiel Sensoren, Metallerkennung und Etiketten. So können schon viele Gelegenheitsdiebe abgeschreckt werden. Um das maximale Potenzial aus einer Warensicherung herauszuholen, empfehle ich eine Sicherung der Waren an der Quelle durch die Zusammenarbeit mit den Herstellern. Die Produkte werden dann bereits fertig etikettiert – sichtbar oder unsichtbar – an das Geschäft geliefert. Quellensicherung schützt die Produkte entlang der gesamten Lieferkette und stellt sicher, dass die Etiketten an der korrekten Stelle platziert sind und funktionieren, ohne wichtige Produktinformationen zu verdecken. Gleichzeitig entlastet die Quellensicherung die Mitarbeiter im Geschäft, die keine Sicherheitsetiketten mehr ankleben müssen.

Wie möchten Sie in Zukunft einkaufen? Wo gibt es – online wie offline – noch Verbesserungsbedarf?

Ich kann mir vorstellen, Dinge des alltäglichen Bedarfs in unbemannten Geschäften einzukaufen. Durch smarte Warensicherung und eine entsprechende App ist das technisch grundsätzlich bereits möglich. Als Kunde wähle ich alle Produkte aus, die ich brauche, scanne sie ein und bezahle über die App, dank RF- oder RFID-Etiketten werden die Waren anschließend entsichert und ich kann den Laden verlassen.

Interview: Katja Laska

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Thumbnail-Foto: ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben...
12.01.2022   #Digital Signage #Veranstaltung

ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben

Neues Datum: 10.05.-13.05.2022 | FIRA Barcelona

Die Integrated Systems Europe ist die weltweit führende Messe für AV und Systemintegration. Auf der ISE 2022 werden am 10. - 13. Mai 2022 die weltweit führenden Technologie-Innovatoren und Lösungsanbieter vorgestellt. ...

Thumbnail-Foto: Store-Management: Smarter mit Smartphone!
14.03.2022   #Digitalisierung #Mobile Datenerfassung (MDE)

Store-Management: Smarter mit Smartphone!

EuroCIS vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 in Düsseldorf

Immer mehr Handelsunternehmen statten das Filialpersonal mit Mobilgeräten aus. Den Trend zum Smartphone oder smarten Mobile Devices, die fast wie Smartphones funktionieren, wird auch die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, ...

Thumbnail-Foto: „Amazon Go“ oder „Amazon No“?
07.02.2022   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

„Amazon Go“ oder „Amazon No“?

Unser iXtenso-Redakteur testet einen „Just-Walk-Out-Store“ von Amazon in Chicago

Geht Amazons ehrgeiziges Projekt "Amazon Go" still und leise unter? Oder steht es kurz davor sich durchzusetzen und allgegenwärtig zu werden?Antworten auf diese Fragen versuchte ich in einer Filiale in Chicago zu finden.  ...

Thumbnail-Foto: Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten...
14.03.2022   #Datenmanagement #Kundenerlebnis

Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten zusammenarbeiten sollten

Wie Salsify mit seiner Kooperationsplattform CommerceXM Händler und Hersteller zusammenbringt

Um erfolgreich am Markt zu agieren, sollten Industrie und Handel an einem Strang ziehen. Denn beide verfolgen das gleiche Ziel: Gemeinsam Produkte zu verkaufen und dadurch den Umsatz zu maximieren. Daher ist es unerlässlich, dass Hersteller und ...

Thumbnail-Foto: Die Vorteile einer .shop Domain
02.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die Vorteile einer .shop Domain

Eine .shop-Domain bietet mehrere Vorteile, vor allem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Webshops brauchen einen einprägsamen, passenden Namen. Eine Top-Level-Domain (TLD) wie .shop hilft ihnen, schnell auffindbar, vertrauenswürdig und zukunftssicher zu werden.What’s in a name?Um unter den Millionen von Webshops ...

Thumbnail-Foto: Erste „Pick&Go“-Filiale von Netto Marken-Discount in München...
17.12.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Erste „Pick&Go“-Filiale von Netto Marken-Discount in München

Ohne Kasse: Netto revolutioniert das Einkaufen

Decken-Sensoren, smarte Regaltechnologie sowie mehrere Mini-PCs und Servereinheiten ermöglichen in der neuen Pilot-Filiale von Netto Marken-Discount ein komplett autonomes Einkaufen ohne Kassen.Netto testet als erster Lebensmitteldiscounter ...

Thumbnail-Foto: Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen...
17.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Self-Checkout-Systeme

Scan & Go ist ein Multitalent für Retailer und Kund*innen

Wie du die Smartphones deiner Kundschaft für Verkauf, Marketing und ein bequemes Einkaufserlebnis nutzen kannst

Am 16. März haben wir für dich ein weiteres pikantes Gericht als Kostprobe für die Möglichkeiten, Vorteile und Herausforderungen von Scan & Go-Diensten vorbereitet.Mit vielen treffenden Fragen unseres Publikums und dem ...

Thumbnail-Foto: Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?...
15.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?

Ausgemessen und fokussiert: Online, Offline oder Omnichannel im Brillenhandel

Die „Online-isierung” macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Brillenhandel. Onlinekäufe von Brillenfassungen, Sonnenbrillen oder Kontaktlinsen sind weit verbreitet. Aber wie steht es um Themen wie die virtuelle Brillenanprobe oder ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Anbieter

Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Remira GmbH
Remira GmbH
Konrad-Zuse-Str. 3
44801 Bochum
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart