Photo
Quelle: Glory Global Solutions Deutschland
Firmennachricht • 10.01.2022

Self-Scanning setzt sich im stationären Handel durch

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Im Juli letzten Jahres haben wir Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY gefragt, welchen Einfluss die Corona-Pandemie auf den Handel hat. Heute möchten wir wissen, welche Veränderungen die Pandemie im Handel mit sich gebracht hat und welche Trends er für 2022 sieht.

Herr Rausch, die Pandemie beeinflusst nach wie vor unseren Alltag und hat den Handel weiterhin fest im Griff. Werden wir diese Pandemie überhaupt noch einmal los?

Das ist eine gute Frage. Ich denke, dass vor allem die bestehenden Hygienemaßnahmen und die AHA-Formel zu unserer neuen Normalität gehören werden. Daher steht gerade der stationäre Handel immer noch vor den gleichen Herausforderungen, wie im Sommer letzten Jahres: Die Händler:innen müssen kreativ bleiben, um Kund:innen in ihre Läden in den Innenstädten zu locken. 

Deshalb bleibt es wichtig, das Einkaufserlebnis zu optimieren und so den Verkauf vor Ort wieder attraktiver zu gestalten. Das kann durch moderne Filialkonzepte und einen absolut kundenzentrierten Verkaufsprozess gelingen. Denn für sehr viele Verbraucher:innen ist das Begutachten der Ware nach wie vor ein wichtiger Aspekt beim Einkaufen. Zusätzlich können Händler:innen durch neue Technologien und verbraucherfreundliche Services gezielt einen Mehrwert für ihre Kund:innen schaffen.  

Anbieter
Logo: GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Deutschland
Ein Mann im Anzug mit Brille schaut in die Kamera
Thomas Rausch, Sales Director, GLORY
Quelle: Glory Global Solutions Deutschland

Mit welchen neuen Services kann das am besten gelingen?

Da gibt es eine ganze Reihe, die mit Hilfe neuer Technologien effektiv umzusetzen sind. Gefragt sind in Zeiten der Pandemie besonders Lösungen für Self-Scanning, Selbstbedienungskassen, Waren-Automaten und andere SB-Angebote. Denn die Menschen haben inzwischen ein größeres Bedürfnis für Sicherheit und mehr Bewusstsein für Hygiene. 

Die Pandemie hat das Einkaufsverhalten der Verbraucher:innen bereits deutlich verändert. Viele Kund:innen nehmen ihren Scan- und Bezahlvorgang inzwischen lieber selbst in die Hand. Denn dadurch können sie selbstbestimmt, kontaktlos und sicher einkaufen und das verstehen die Kund:innen heute als zusätzlichen Kundenservice. Entsprechend empfindet es die Kundschaft sogar schon als rückständig, wenn Händler:innen keine flexiblen Checkout-Modelle anbieten. 

Lange Wartezeiten an den Kassen aufgrund der nötigen Hygienemaßnahmen tragen ein Übriges zu dieser Entwicklung bei. Durch Self-Scanning-Systeme kann der Handel hier ganz klar Frustpotenzial vermeiden und stattdessen die Motivation seiner Kund:innen erhöhen. Außerdem lassen sich durch den Einsatz von Self-Scanning-Systemen im stationären Handel Personalressourcen freisetzen. Die Mitarbeitenden können dann neue Aufgaben wie beispielsweise die Überprüfung der 2G-Regel am Ladeneingang übernehmen. Auch das reduziert den Frust der Verbraucherinnen und Verbraucher deutlich, weil Warteschlangen auch vor dem Laden reduziert oder gar vermieden werden. 

Erfreulicherweise hat der Handel den Wunsch der Kund:innen erkannt und ist bereits dabei, ihn zu erfüllen. Eine aktuelle EHI-Marktanalyse zeigt, dass bereits mehr als 2.300 Geschäfte die Möglichkeit bieten, den Scan- und Bezahlvorgang selbst zu tätigen. Wichtig dabei bleibt nach wie vor, dass die Händler:innen ihre Investitionen vorausschauend planen. Denn die Einführungsphase einer neuen Technologie ist entscheidend dafür, wie sie angenommen wird. Und das wiederum entscheidet darüber, wie erfolgreich diese Technologie sein wird.

Self Checkout im Supermarkt
Quelle: Glory Global Solutions Deutschland

Wo geht die Reise Ihrer Meinung nach als nächstes hin? Welche Trends sehen Sie für 2022?

SB- und Automatisierungslösungen sowie hybride Checkout-Modelle sind die Zukunft. Davon bin ich überzeugt. Denn damit lassen sich Kundenströme optimal steuern, unnötige Warteschlangen entzerren und Kassenpersonal effektiv entlasten. Auch „Connected Retail“, also die stärkere Verschmelzung von On- und Offlinekanälen, wird sich durchsetzen. Darüber hinaus werden wir noch mehr im Bereich „Autonome Stores“ sehen. Der kassenlose Laden Amazon Go ist hier sicherlich das bekannteste Beispiel. Aber auch in Deutschland testen diverse Handelsketten vor allem in Großstädten bereits automatisierte Läden. Am Ende des Tages geht es für den Handel auch 2022 immer darum, das Einkaufserlebnis klar in den Mittelpunkt zu stellen. Denn dadurch können Händler:innen eine höhere Kundenzufriedenheit erreichen, die letztlich zu einer verbesserten Kundenbindung führt. 

Gerade Self-Scanning- und Self-Checkout-Lösungen sind dabei für den stationären Handel eine gute Chance, auf die veränderten Bedürfnisse der Kund:innen einzugehen. Wie solche Cash-Management-Lösungen für eine hybride, kontaktlose und sichere Checkout Experience im Retail-Umfeld sowie in anderen Bereichen umgesetzt werden können, zeigen wir auf der EuroCIS 2022. Ich freue mich auf die Messe und dass endlich wieder persönliche Begegnungen möglich sind. Besuchen Sie uns gerne an unserem Stand A04 in Halle 9!

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Zunehmende Dominanz von Chat-Apps in der Kundenkommunikation...
02.12.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Zunehmende Dominanz von Chat-Apps in der Kundenkommunikation

Analyse von 153 Milliarden Kommunikationsinteraktionen zeigt: Kund*innen möchten den Dialog mit Marken über ihren digitalen Lieblingskanal führen

Eine neue Studie von Infobip zeigt, dass Chat-Apps wie WhatsApp zu wichtigen Kanälen für die Kundenkommunikation werden und damit Conversational Experiences zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Daten zeigen einen Anstieg der Interaktionen ...

Thumbnail-Foto: Online-Shopping mit Apple Pay und der girocard...
01.11.2022   #Online-Handel #Zahlungssysteme

Online-Shopping mit Apple Pay und der girocard

In den letzten zwei Jahren hat sich das Einkaufsverhalten der Menschen deutlich in Richtung E-Commerce verschoben, dadurch ist das Online-Geschäft zum Treiber der Handels-Zuwächse geworden

Bezahlen wollen die Kund*innen ihre immer häufigeren Online-Einkäufe in Apps oder im Web genauso schnell und unkompliziert wie an der stationären Kasse – mit ihren vertrauten und beliebtesten Zahlverfahren aus der ...

Thumbnail-Foto: Neue Technologie für Deutschlands Top-Fahrradgeschäft...
24.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Neue Technologie für Deutschlands Top-Fahrradgeschäft

Das Radhaus Ingolstadt besticht mit einer riesigen Produktpalette. Nun wurden elektronische Regaletiketten eingeführt

Suchen Sie ein neues Fahrrad von einem weltklasse Fahrradfachgeschäft? Wohnen Sie in Deutschland, nahe München? Dann ist das Radhaus Ingolstadt die richtige Adresse - das Top-Fahrradfachgeschäft der Region. ...

Thumbnail-Foto: Die Kassenschlange – Der größte Feind eines guten Einkaufserlebnisses...
02.12.2022   #Mobile Payment #Digitalisierung

Die Kassenschlange – Der größte Feind eines guten Einkaufserlebnisses

Moderne Checkout-Lösungen für einen schnellen und effektiven Bezahlvorgang

Niemand steht gerne an der Kasse und wartet darauf, seinen Einkauf zu bezahlen, für den man sich sowieso schon entschieden hat. Besonders frustrierend wird es, wenn man unter Zeitdruck steht oder nur eine geringe Anzahl an Artikel kaufen ...

Thumbnail-Foto: Kunden und Mitarbeiter begeistern
05.11.2022   #Handel #Tech in Retail

Kunden und Mitarbeiter begeistern

RetailCX, die vollautomatische Instore-Technologie von KNAPP

Wann lohnen sich unternehmerische Investitionen wirklich? Wenn sie die Umsatzrendite erhöhen. Und das gelingt am besten, wenn die Investitionen doppelte Vorteile bringen – für Kund*innen ebenso wie für Mitarbeiter*innen. ...

Thumbnail-Foto: Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?...
04.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?

Bizerba präsentierte auf der EuroCIS verschiedenste Lösungen für den Handel

Ein einheitliches Einkaufserlebnis auf allen Kanälen – kein Problem! Dank modernster Geräte und künstlicher Intelligenz können Händler*innen die Kundenbindung weiter stärken. Auf der EuroCIS 2022 präsentierte ...

Thumbnail-Foto: Beim Einkauf etwas Neues wagen
31.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Beim Einkauf etwas Neues wagen

Wieso Einkaufswagen so viel mehr sein können, als sie aktuell sind

Mehr und mehr Technologie hält Einzug in unsere Supermärkte. Schon heute gehören in vielen Geschäften SB-Kassen, elektronische Regaletiketten und virtuelle Wegweiser zum gewohnten Anblick. Doch die Kundenerfahrung beginnt in der ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!...
22.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!

Wie bietest du den optimalen Fulfillment-Service?

Am 21.9.2022 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Unsere Hauptzutat: Die gewisse Schärfe für die optimale Customer ...

Thumbnail-Foto: Verisure: Rundum-Sicherheit für Sneakers Unplugged...
07.12.2022   #Sicherheit #Sicherheitstechnik

Verisure: Rundum-Sicherheit für Sneakers Unplugged

Das Unternehmen schützt Geschäfte und Mitarbeiter*innen in Köln, Düsseldorf und Münster bei Einbruch, Brand und persönlicher Bedrohung

Wer nachhaltige Sneakers tragen möchte, muss danach nicht mehr lange suchen. In Köln, Düsseldorf und Münster hat Christian Ohm unter dem Label „Sneakers Unplugged“ die ersten Ladengeschäfte eröffnet, in ...

Thumbnail-Foto: Kontaktloses Bezahlen: Effizienz durch die Masse der Zahlungen...
20.10.2022   #Handel #Mobile Payment

Kontaktloses Bezahlen: Effizienz durch die Masse der Zahlungen

Girocard veröffentlicht infas quo-Studie zur Bezahlgeschwindigkeit

Ein Weg für mehr Effizienz an der Ladenkasse ist das kontaktlose Bezahlen. Das ist nämlich nicht nur beliebt – rund drei Viertel der Zahlungen im girocard-System erfolgen berührungslos –, sondern auch schnell. ...

Anbieter

KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
snabble GmbH
snabble GmbH
Am Dickobskreuz 10
53121 Bonn
S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen