Firmennachricht • 08.07.2021

Auch nach der Krise wird Corona Einfluss auf den Handel haben

Interview mit Thomas Rausch von GLORY Deutschland

Vor einem Jahr haben wir uns mit Thomas Rausch, Sales Director beim Payment-Experten GLORY, über den Einfluss der Corona-Krise auf den Handel unterhalten. Jetzt möchten wir von ihm wissen, wo der Handel heute steht und mit welchen nachhaltigen Veränderungen die Branche auch nach der Pandemie rechnen muss.

Herr Rausch, vor fast genau einem Jahr haben wir uns über Herausforderungen und Potenziale für den Handel in der Krise unterhalten. Was hat sich aus Ihrer Sicht seitdem getan? 

Auch wenn die Infektionszahlen derzeit erfreulicherweise zurückgehen: Gewisse Hygieneanforderungen, die aufgrund der Pandemie entstanden sind, haben sich in unserem Alltag gefestigt. Die AHA-Formel und andere Hygienekonzepte befolgen wir mittlerweile instinktiv und Verbraucher sowie Mitarbeitende sind für das Thema sensibilisiert. Um die veränderten Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen, sollten Händler daher weiterhin Hygienemaßnahmen beachten und umsetzen. Aber nicht nur die Hygiene in Geschäften und am POS gewinnt an Bedeutung, auch innovative und digitale Geschäftsmodelle wurden im letzten Jahr in rasanter Geschwindigkeit vorangetrieben. Während Lebensmittelhändler mit einer extrem hohen Anfrage zu kämpfen hatte, mussten sich andere Geschäfte, die nicht öffnen durften, alternative Wege überlegen, um zu überleben. Gleichzeitig hat der Online-Handel durch Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren einen großen Aufschwung erlebt. Stationäre Händler stehen jetzt vor der Aufgabe, Kunden wieder für den Verkauf vor Ort zu begeistern und Mehrwerte zu bieten, um Menschen in die Geschäfte und Innenstädte zu locken. 

Die letzten Monate haben aber vor allem eines gezeigt: Der Handel muss und möchte zusammenhalten, zusammenarbeiten und gemeinsam wachsen. Daher haben wir im März den GLORY V-SQUARE ins Leben gerufen: Auf der digitalen Plattform können sich Händler zur aktuellen Situation und zur Zukunft der Branche austauschen, Erfahrungen teilen und gemeinsam nach Lösungen in der Digitalisierung und Automatisierung suchen.

Anbieter
Logo: GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Deutschland
Ein Mann im Anzug mit Brille schaut in die Kamera
Thomas Rausch, Sales Director, GLORY
Quelle: Glory Global Solutions Deutschland

Die Landesregierungen lockern nach und nach, der stationäre Handel atmet auf und öffnet langsam die Tore. Wie kann der stationäre Handel jetzt wieder seine Kunden begeistern?

Händler sind derzeit mit unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert: Während Geschäfte, die erst seit kurzem wieder offen haben, noch an ihrem Hygienekonzept feilen, investieren andere in neue Lösungen, um Kunden erneut in die Läden zu locken. Denn obwohl Menschen immer mehr online bestellen, schätzen sie nach wie vor den Einkauf im stationären Handel. Eine aktuelle YouGov-Studie zeigt, dass die Befragten gerne Geschäfte besuchen, weil sie dort die Waren vor dem Kauf anfassen und testen können. Aber auch das Einkaufserlebnis – insbesondere zusammen mit Freunden – schätzen viele. Die Wahrnehmung, die ein Laden in einem Einkaufszentrum oder der Innenstadt bietet, kann ein Online-Shop so schnell nicht ersetzen. Dieses Potenzial sollte der stationäre Handel auf jeden Fall nutzen und anhand moderner Filialkonzepte den Verkaufsprozess kundenzentriert gestalten. 

Mit neuen Technologien können Händler zudem Kunden zahlreiche spannende Services bieten: Das Abheben von Bargeld am POS mittels Cash Back spart den zusätzlichen Weg zur Bank, am Self-Checkout können Besucher in ihrem eigenen Tempo bezahlen und Shop-in-Shop-Lösungen erhöhen die Attraktivität im Lebensmittelhandel. In der Textilbranche können intelligente Umkleidekabinen Kunden beim Anprobieren von Kleidungsstücken beraten, Ihnen Alternativen vorschlagen oder Größen, die nicht verfügbar sind, auf Knopfdruck direkt nachbestellen. Daneben optimieren automatisierte Lösungen wie digitale Preisschilder auch interne Prozesse und sparen so Kosten ein.

Corona hatte daneben Auswirkungen auf unser Bezahlverhalten: In einer von GLORY in Auftrag gegebenen KANTAR-Studie gab jeder Zweite an, während der Krise bargeldlos zu zahlen. Dieses Verhalten entsprach jedoch meist nicht Verbraucherwünschen: 41 Prozent tätigten aufgrund der entsprechenden Aufrufe in den Geschäften ihre Einkäufe mit EC- oder Kreditkarte. Über ein Drittel verzichtet auf Bargeld aus Sorge, sich sonst leichter mit Corona infizieren zu können. Daher verwundert es nicht, dass viele Befragte nach der Pandemie zu ihren früheren Zahlungsgewohnheiten zurückkehren und 41 Prozent wieder bevorzugt bar bezahlen möchte. Scheine und Münzen werden also auch nach Corona eine wichtige Rolle am POS spielen.

Eine Hand legt einen Geldschein in ein Gerät
Quelle: Glory Global Solutions Deutschland

Welche Auswirkungen hatte die Pandemie auf das Innovationsverhalten im Handel? 

Corona war für die Branche ein Katalysator in der Digitalisierung. Egal ob Lieferservice, Online-Präsenz oder automatisierte Prozesse im Geschäft: Händler mussten sich mit innovativen Lösungen auseinandersetzen und waren gezwungen, neue Wege zu gehen. Dadurch ist auch die Offenheit für technische Lösungen und die Investitionsbereitschaft gestiegen. Aufgrund der neuen Hygieneanforderungen am POS haben zahlreiche Händler zudem nach Lösungen gesucht, die den Bezahlvorgang möglichst hygienisch und reibungslos gestalten – ohne dabei Kunden in der freien Wahl bei der Art der Bezahlung einzuschränken. Hier kann automatisiertes Cash Management einen wichtigen Mehrwert bieten. Die Lösungen lassen sich einfach in das bestehende Ladendesign integrieren. Kunden können Scheine und Münzen direkt in den Automaten einzahlen, dieser prüft das Bargeld auf Echtheit und gibt automatisch das Wechselgeld heraus. Mitarbeitende kommen so nicht mehr mit dem Bargeld in Berührung, was vielen Kunden hygienischer erscheint – gerade, wenn das Personal parallel mit frischer Ware hantieren muss. Außerdem haben die Angestellten am POS dadurch wieder mehr Zeit für den Kunden und Fehlbeträge am Tagesende werden vermieden.

ein gefüllter Einkaufskorb im Markt

Wenn Sie ein positives Resümee für den Handel aus der Krisenzeit ziehen, welches wäre das?

Die Pandemie war für Händler zweifelsohne fordernd, anstrengend und nervenaufreibend. Sie hat allerdings auch die Digitalisierung in einem unvorstellbaren Tempo vorangetrieben und Akteure in der Branche für ihre Mehrwerte sensibilisiert. Viele der Lösungen, die aus der Not heraus entstanden sind, werden auch nach Corona zahlreiche Vorteile bieten und den Handel nachhaltig verändern – von neuen Kooperationsmodellen und Veranstaltungsformaten über eine engere Verzahnung aus Online- und Offline-Angeboten bis hin zu innovativen Technologien für die kontaktlose Barzahlung.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Ein experiementeller Shop der Zukunft in London...
04.05.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Ein experiementeller Shop der Zukunft in London

Selfridges will mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie "Project Earth" den Einzelhandel neu erfinden

SUPERMARKET –  ein umweltbewusster Laden der Zukunft –  wurde Anfang April von Selfridges vorgestellt. Die Kunden konnten im "The Corner Shop" in der Selfridges-Filiale in der Oxford Street, London, eine kreative ...

Thumbnail-Foto: Personal und Sortiment optimal planen
09.05.2022   #Online-Handel #Tech in Retail

Personal und Sortiment optimal planen

Interview über Technologien zur Messung von Besucherströmen und Bewegungsmustern

Modernste Technologien ermöglichen es Händler*innen, das Verhalten von Besucher*innen in ihren Geschäften zu messen und sowohl in Bezug auf das Personal als auch auf das Sortiment entsprechend zu planen.Anbieter solcher Technologien, ...

Thumbnail-Foto: E-Commerce-Apps boomen
06.05.2022   #Online-Handel #E-Commerce

E-Commerce-Apps boomen

Mobile App Trends Report von Adjust

Adjust veröffentlichte ihren jährlichen Mobile App Trends Report, der zeigt, dass sich das Wachstum von Mobile Apps 2021 weltweit weiter beschleunigt hat.Nach einem Jahr voller Veränderungen in der Branche und regelrechten ...

Thumbnail-Foto: Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels...
31.03.2022   #Tech in Retail #Cash-Management

Schlüssel zum Erfolg für die Transformation des stationären Handels

The Henderson Group setzt auf CASHINFINITY™-Lösungen von GLORY

GLORY, ein weltweit führender Anbieter von Bargeldautomatisierungslösungen für den Handel, hat heute bekannt gegeben, dass das große nordirische Einzelhandelsunternehmen The Henderson Group einen bedeutenden neuen Auftrag ...

Thumbnail-Foto: Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel
01.06.2022   #Digital Signage #Digitalisierung

Hanshow stellt sich dem digitalen Wandel

Personalisierter Einzelhandel mit ESL und KI

Wer den Einzelhandel personalisieren möchte, kommt um ESL und Digital Signage nicht mehr herum. Hanshow kennt sich als Provider von ESL- und Digital Signage-Lösungen bestens mit dem digitalen Wandel aus. Wir sprechen mit ihnen auf der ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen...
04.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen Rottler

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?...
15.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?

Ausgemessen und fokussiert: Online, Offline oder Omnichannel im Brillenhandel

Die „Online-isierung” macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Brillenhandel. Onlinekäufe von Brillenfassungen, Sonnenbrillen oder Kontaktlinsen sind weit verbreitet. Aber wie steht es um Themen wie die virtuelle Brillenanprobe oder ...

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Tech in Retail

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Thumbnail-Foto: Smart Stores: Schnelles Einkaufen zwischendurch...
01.06.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Smart Stores: Schnelles Einkaufen zwischendurch

Webtalk live von der EuroCIS: Die Küchenhilfe unter den Stores

Hunger auf ein leckeres Gericht, aber nicht viel Zeit? Der Einsatz einer Küchenmaschine spart hier Zeit und bietet gleichzeitig unendlich viele Möglichkeiten, deinen Appetit zu stillen. Genauso verhält es sich auch mit Smart Stores: ...

Thumbnail-Foto: Mit dem richtigen Tech-Stack einen Online-Shop erstellen...
28.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Mit dem richtigen Tech-Stack einen Online-Shop erstellen

Wie KMU einen E-Commerce Shop erstellen oder ausbauen können und welche Kernbereiche ein E-Commerce Toolset dabei abdecken sollte

Der Umsatz im E-Commerce ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 15 % gestiegen, 2021 um weitere 19 %. Die COVID-19-Krise hat das Wachstum beschleunigt und fast jeder fünfte Euro, der im Einzelhandel ausgegeben wird, wird heutzutage über das ...

Anbieter

Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal