News • 02.11.2020

Technologie im Handel: Motivation und Vorlieben

Internationale Studie analysiert die Verbindung von Einkaufserlebnis und Technologie

Diebold Nixdorf Technologie Customer Journey
Quelle: © Diebold Nixdorf

Die von Diebold Nixdorf (NYSE: DBD) in Auftrag gegebene Nielsen International Grocery Shopper and Technology Survey analysiert die verschiedenen Typen von Einkäufern und ihre Bereitschaft Technologie im Rahmen ihres Einkaufes zu nutzen.

Die weltweite Studie liefert Einzelhändlern wertvolle Erkenntnisse über das Einkaufsverhalten der Verbraucher im Lebensmitteleinzelhandel und die Rolle, die Technologie dabei einnimmt, ihre jeweilige Customer Journey zu unterstützen und aktiv zu gestalten.

Nielsen hat 15.000 Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren in 15 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum befragt und in eine Typologie eingeteilt. 94 Prozent der Befragten waren entweder die Haupteinkäufer für ihren Haushalt im Lebensmitteleinzelhandel oder häufige Käufer und Entscheidungsträger für Lebensmittel, Supermarkt- und Körperpflegeartikel für ihre Familie. Dabei hat sich eine Typologie mit sechs Profilen herauskristallisiert, von denen jedes eine konkrete Motivation aufweist, warum und wie seine Vertreter Technologie in ihrem Einkaufsverhalten einsetzen.

Die sechs Einkäufertypen:

  • Well-Balanced Traditionalists sind von langjährigen Gewohnheiten geprägt und haben Einzelhandel und Technologie noch nicht miteinander verbunden.
  • Sensible Socializers müssen sich mit Lösungen wohl fühlen, bevor sie sie einsetzen. Darüber hinaus weisen sie eine gewisse Vorliebe für menschliche Interaktion auf. 
  • Hesitant Potentials sind im Allgemeinen technisch versiert, legen aber hohen Wert auf Privatsphäre und Datenschutz - sie müssen vom Wert und Nutzen neuer Lösungen erst überzeugt werden.
  • Hands-On Pragmatists sind in hohem Maße selbstbestimmt und suchen nach Lösungen, die ihnen Zeit sparen. 
  • Modern Convenience Seekers schätzen ausführliche Informationen und erwarten ein nahtloses Einkaufserlebnis, unabhängig von der Wahl des Kanals. 
  • Aspirational Tech Fans sind in der Regel die Early Adopter - sie suchen immer nach neuen Erfahrungen und werden die ersten sein, die neue Optionen ausprobieren, wenn sie ihnen von den Geschäfte ihrer Wahl angeboten werden. 

Waqas Cheema, Consumer Insights Leader bei Nielsen, sagte: “Wir erleben oft, dass Unternehmen nur eine bestimmte Zielgruppe betrachten, wenn es um Technologie geht – die Early Adopters. Diese Studie zeigt auf, dass es wichtig ist, eine breitere Perspektive zu entwickeln und unterschiedliche Shoppersegmente zu berücksichtigen. Sogar weniger technologieaffine Shoppersegmente können hochmotiviert sein, Technologie in ihr Einkaufserlebnis einzubinden, wenn die Lösung auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Sensible Socializers, zum Beispiel, sind grundsätzlich nicht übermäßig an Store-Technologie interessiert und nutzen grundsätzlich lieber eine traditionelle Kasse, weil sie Wert auf persönliche Interaktion legen. Aber wenn sie nur wenige Artikel im Einkaufskorb haben, oder sich mit einer Schlange an der Kasse konfrontiert sehen, präferieren 4 von 5 dann doch ein Self-Checkout-System.”

Technologie erleichtert Customer Journey

Moderne Technologie bietet die Werkzeuge, die Einzelhändler benötigen, um die Kluft zwischen physischen und digitalen Kanälen zu überbrücken. Je besser ein Einzelhändler seine Kunden versteht, desto besser kann er deren Bedürfnisse mit Hilfe von Technologie erfüllen. Die Ergebnisse der Nielsen International Grocery Shopper and Technology Survey helfen den Einzelhändlern dabei zu entscheiden, welche Technologie vorrangig eingesetzt werden sollte, um einen Weg zur Adoption zu schaffen, damit jedem Kunden das Gefühl vermittelt wird, dass sein Einkaufserlebnis auf seine spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben zugeschnitten ist.

Gernot Hugl, Vice President Retail DACH bei Diebold Nixdorf, sagt dazu: „In unseren Gesprächen zu Markttrends mit Kunden sehen wir viele ausgeklügelte Ansätze zur Kundensegmentierung. Dennoch stellen wir oft fest, dass ein Aspekt fehlt - nämlich das Warum und Wie, das unterschiedliche Käuferpersönlichkeiten dazu veranlasst, Technologien, wie z.B. Self-Service-Lösungen, in ihrem Einkaufsprozess einzusetzen. Deshalb haben wir diese Studie aufgesetzt: Einzelhändler können sich inspirieren lassen, erhalten ein klareres Bild und können ihre Customer Journey gezielt verbessern, wenn sie sich mit dem ‚Warum‘ befassen, das sich hinter den Reaktionen ihrer Kunden verbirgt.

Quelle: Diebold Nixdorf/Nielsen

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Digitale Kontaktverfolgung im Handel: neue Luca-App...
21.04.2021   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Digitale Kontaktverfolgung im Handel: neue Luca-App

Wie sich die Luca-App von der Konkurrenz unterscheidet und warum es Kritik gibt

Ergänzend zur Corona-WarnApp soll in Deutschland nun auch eine neue App namens "Luca" zur digitalen Nachverfolgung von Infektionsketten im Zuge der Corona-Pandemie zum Einsatz kommen. Die vom Berliner IT-Start-up neXenio GmbH ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkouts im Einzelhandel – wichtiger denn je...
25.02.2021   #Zahlungssysteme #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkouts im Einzelhandel – wichtiger denn je

Einkaufen muss schneller und einfacher funktionieren

Einzelhändler befinden sich in einem extremen Spannungsfeld mit diversen Anforderungen aufgrund der Corona-Pandemie, zunehmender Digitalisierung und dem steigenden Wunsch nach Nachhaltigkeit. Neue Lösungen sind gefragt, um diese ...

Thumbnail-Foto: Sicherheitsgefühl in deutschen Städten: Studie zeigt hohe Akzeptanz von...
25.03.2021   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Sicherheitsgefühl in deutschen Städten: Studie zeigt hohe Akzeptanz von Smart City-Technologien

Kameras in der Öffentlichkeit während und nach der Pandemie

Seit fast genau einem Jahr ist der Alltag für die meisten Personen durch viel Zeit zu Hause geprägt, Stichwort Lockdown. Gleichzeitig wurde die Öffentlichkeit in den Köpfen vieler Menschen zu einem unsicheren ...

Thumbnail-Foto: POS TUNING bietet seinen Kunden das Rundum-Sorglos-Paket...
29.03.2021   #POS-Marketing #Ladenausstattung

POS TUNING bietet seinen Kunden das Rundum-Sorglos-Paket

Full Service aus OWL

Wenn es um Innovationen geht, ist POS TUNING eine sichere Bank. Das Familienunternehmen aus Bad Salzuflen liefert seit mehr als 20 Jahren maßgeschneiderte Optimierungslösungen für Produktpräsentation am Point of Sale. Die ...

Thumbnail-Foto: Wie Einzelhändler die Komplexität in der Filiale bewältigen...
15.04.2021   #Personalmanagement #Coronavirus

Wie Einzelhändler die Komplexität in der Filiale bewältigen

Es gewinnt, wer E-Commerce und lokale Standorte miteinander verbindet

Experten sagen voraus, dass sich der stationäre Einzelhandel nach der Pandemie wieder erholen wird. Allerdings ist eine Voraussetzung für die Wiederbelebung, dass die Einzelhändler es schaffen, den E-Commerce-Boom zu kanalisieren und ...

Thumbnail-Foto: Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!...
20.05.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!

Worauf kommt es bei Self-Services im Einzelhandel wirklich an?

Am 19.5.2021 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Das Thema des Tages: „Vielseitige Self-Services bringen Würze ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Sortimentsplanung: Was Kunden wollen
19.04.2021   #Kundenanalyse #Künstliche Intelligenz

Sortimentsplanung: Was Kunden wollen

Bonprix setzt auf KI-gestützte Sortimentsgestaltung

Welcher Rock ist aktuell besonders beliebt? Sollte das Kleid weiter im Angebot bleiben oder nicht? Wie hat sich der Pullover im vergangenen Monat verkauft? Diese und weitere Fragen stellen sich Produktmanager in der Fashion-Branche Tag für ...

Thumbnail-Foto: Die Zukunft des Einzelhandels
15.03.2021   #Multichannel Commerce #Touch-Screens

Die Zukunft des Einzelhandels

Wie interaktive Einzelhandels-Technologie das Kundenerlebnis am POS bereichert

Im Jahr 2021 und darüber hinaus wird es für Ladengeschäfte entscheidend sein, ein nahtloses Multi-Channel Kundenerlebnis am Point of Sale zu bieten. Die Technologie im Einzelhandel wird eine entscheidende Rolle bei der Digitalisierung ...

Thumbnail-Foto: „Tante-Emma-Laden“ von morgen
04.05.2021   #Digitalisierung #Self-Checkout-Systeme

„Tante-Emma-Laden“ von morgen

Warum der Einzelhändler Tegut auf neue Technologien setzt

Tegut hat vor kurzem seinen dritten unbemannten Store eröffnet, in dem Kunden individuell und selbstbestimmt einkaufen können. Projektmanagerin Verena Kindinger erzählt, warum das immer wichtiger wird, worauf Händler beim ...

Anbieter

GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
eyefactive GmbH
eyefactive GmbH
Haferweg 40
22769 Hamburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning