Firmennachricht • 30.05.2022

Toshiba zeigt flexible SB-Lösungen, mobile Kassen und Technologien für „Frictionless Retail“

Der Messestand B42 in Halle 9 auf der EuroCIS 2022 steht unter dem Motto „Accelerate with Purpose”

Auf der EuroCIS erfahren Einzelhändler am Messestand von Toshiba, wie sie ihr Filialgeschäft mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz, Computer Vision, Edge Computing und anderen innovativen Technologien voranbringen. Im Mittelpunkt stehen Self-Service Lösungen, die Mobilität der Mitarbeiter in Kombination mit sicherem Bezahlen sowie die „Frictionless Retail“ Zukunft.

Für Werbekampagnen, die an das Einkaufsverhalten der Kunden angepasst sind, stellt Toshiba seine Lösung Shop Data Analytics vor. Die Besucher erfahren außerdem, wie Toshiba Einzelhändler von der ersten Idee bis zur Implementierung der Lösungen mit integrierten Services unterstützt.

Toshiba zeigt seine Lösungen für bequemes Einkaufen in Halle 9 am Stand B42 unter dem Motto „Accelerate with Purpose“. Die Experten diskutieren dort vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2022 mit den Messebesuchern nicht nur darüber, wie Händler ihren Kunden das beste Einkaufserlebnis bieten, sondern auch wie sie künftig schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren können.

Anbieter
Logo: Toshiba Global Commerce Solutions (Germany) GmbH

Toshiba Global Commerce Solutions (Germany) GmbH

Carl-Schurz-Str. 7
41460 Neuss
Deutschland
Eine Person nutzt den Pro-X Hybrid Kiosk von Toshiba...
Quelle: Toshiba Global Commerce Solutions

Self-Service mit mehr Komfort und Kontrolle

Toshiba zeigt auf der EuroCIS sein modulares Self Checkout System 7, das mit einer Kamera ausgestattet ist, die mit Hilfe von Computer Vision Technologie Artikel erkennt. Damit beschleunigt sich der Scanvorgang, da die Kunden am Monitor eine „kuratierte“ Vorauswahl erhalten, wenn sie einen Artikel ohne Barcode kaufen möchten. Die langwierige Suche nach dem entsprechenden Artikel über ein Menü entfällt, und zugleich reduziert sich die Auswahl falscher Artikel – sei es unabsichtlich oder bei einem Betrugsversuch. Falls ein Kunde einen anderen Artikel auswählt, als er von der Kamera erkannt wird, wird der für die SB-Kassen zuständige Mitarbeiter darüber informiert, und dieser prüft dann die Situation. Mit Hilfe der Anwendung Mobile Operations Manager verfügt dieser Mitarbeiter jederzeit über aktuelle Informationen, wenn es zu Unregelmäßigkeiten kommt oder ein Kunde Hilfe benötigt.

Hohen Komfort und zugleich Sicherheit vor Betrug ermöglicht Toshiba auch bei der Scan & Go Self-Scanning Lösung, bei der die Kunden für das mobile Scannen entweder ihr Smartphone oder mobile Geräte des Einzelhändlers nutzen. Am Toshiba Messestand erfahren die Besucher, wie in der Kassenzone das Loss Prevention System Supersmart des Partners Bizerba die Warenkörbe schnell und sicher überprüft, deren Inhalt zuvor über Toshiba Scan & Go eingescannt worden ist. Mit Hilfe von visueller Erkennung, Gewichtssensoren, Einkaufsmustern und Künstlicher Intelligenz erfolgt auch bei großen Warenkörben eine sekundenschnelle Validierung.

Hohe Flexibilität an der Kassenzone ermöglicht der Pro-X Hybrid Kiosk von Toshiba, den die Messebesucher in unterschiedlichen Konfigurationen kennenlernen. Mit seiner drehbaren Grundplatte ist das Kiosksystem flexibel einsetzbar: als SB-Station für Kunden oder als Kassensystem, das von Mitarbeitern bedient wird.

Ein Pro-X Hybrid Kiosk von Toshiba
Quelle: Toshiba Global Commerce Solutions

Mobile Kassen und sicheres Bezahlen

Mobile Geräte mit Kassenfunktion haben nach Ansicht der Einzelhändler hohes Potential. Das ist eines der Ergebnisse der EHI-Studie POS-Systeme 2022. Mit der Lösung, die Toshiba auf der EuroCIS vorstellt, können Einzelhändler aller Branchensegmente dafür die mobilen Geräte nutzen, die sie bereits im Einsatz haben. Statt diese auf der Verkaufsfläche zum Beispiel nur für logistische Anwendungen zu nutzen, ermöglicht die Lösung von Toshiba, damit auch den Einkauf für die Kunden komfortabler zu gestalten. Beispielsweise können die Mitarbeiter Bestellungen des Kunden entgegennehmen und buchen, die dann zu diesem nach Hause geliefert werden.

Das Bezahlen ist an den mobilen Geräten schnell und sicher möglich. Zusammen mit seinem Partner Worldline zeigt Toshiba an seinem Messestand beispielsweise das Bezahlen mit Pin-on-Glass, bei dem die Eingabe der PIN direkt über die Oberfläche des Tablets oder Smartphones erfolgt.

Über innovative Bezahlungstechnologien und wie Einzelhändler an allen Touchpoints einen reibungslosen Bezahlvorgang sicherstellen können, berichten Dries De Beul von Toshiba und Karel-Lodewyck Lefere von Worldline in ihrem Vortrag „The state of payments post-covid and the future outlook. Key takeaways for European retailers on their digital transformation journey”. Der Vortrag findet am 1. Juni um 14:20 Uhr auf der Connected Retail Stage in Halle 10 statt.

Ein SelfCheckoutSystem 7 von Toshiba
Quelle: Toshiba Global Commerce Solutions

“Frictionless retail” beginnt am Regal

Damit „Frictionless Retail“ nicht nur den Kunden einen reibungslosen Einkauf ermöglicht, sondern die Einzelhändler auch einen Geschäftsnutzen erzielen, müssen sie ihre „Reise“ von Anfang an mit realistischen Zielen planen. Wie ihnen das gelingt, erfahren die Messebesucher im Vortrag des Toshiba Innovations Consultant James Frank “The journey to frictionless retail. Choosing your destination and where to get off the train.” Dieser findet am 31. Mai um 12:40 Uhr auf der Retail Technology Stage in Halle 10 statt.

Am Messestand zeigt Toshiba für den Weg zum „Frictionless Retail“ Edge Computing Technologien wie die TCx® EDGEcam, die mit Hilfe von Computer Vision Technologie beispielsweise die Artikel erkennt, die sich im Regal befinden, und dadurch jederzeit eine Bestandsaufnahme in Echtzeit ermöglicht. Dank der Edge Computing Technologie sind dafür keine kostenaufwendigen Client-Server Konfigurationen erforderlich, da mehrere Kameras unabhängig miteinander und mit der Cloud kommunizieren können.

Datenanalyse basierte Produktwerbung über Digital Signage Bildschirme

Produktwerbung über die Digital Signage Bildschirme einer Filiale, die auf einer Datenanalyse des Einkaufsverhaltens basiert, ermöglicht die Lösung Shop Data Analytics von Toshiba. Dafür werden die Kassendaten eines Marktes gesammelt und die Warenkörbe der Kunden über Algorithmen analysiert. Der Einzelhändler erhält so tiefe Einblicke in die relevanten KPIs seines Marktes und Informationen über den Abverkauf seiner Waren. Die Analyse macht Wechselwirkungen sowie Potenziale für Up- und Cross-Selling Kampagnen sichtbar, die den Umsatz in der Filiale steigern können. Kampagnen-Slots können auf Warengruppen- und Artikelebene definiert werden, so dass eine passgenaue Artikelwerbung für die Filiale umgesetzt werden kann.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Vending und Bezahlen – eine kontaktlose Romanze...
20.07.2022   #Mobile Payment #Coronavirus

Vending und Bezahlen – eine kontaktlose Romanze

Wie die Pandemie die Automaten-, Einzelhandels- und Zahlungsbranche verändert hat

Die Pandemie brachte den Aufschwung kontaktloser Lösungen – nicht nur, aber auch beim Verkaufen und Bezahlen. Eine Variante dieser Lösungen sind Verkaufsautomaten.Da Automaten und Bezahlung Hand in Hand gehen, schnappten wir uns ...

Thumbnail-Foto: Vom Papier ins World Wide Web
05.07.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Vom Papier ins World Wide Web

Das große Comeback des QR-Codes – Interview mit Aidien Assefi von anytips

QR-Codes haben alle schon gesehen – und inzwischen wahrscheinlich viele auch genutzt. Das war – gerade in Deutschland – vor kurzem noch nicht so. Hier lief die Nutzung von QR-Codes langsam an. Ironisch, denn das QR steht für ...

Thumbnail-Foto: Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce
28.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce

Erweitertes und personalisiertes Onlineshopping durch Augmented Reality

Dass Kund*innen beim Onlineshopping Produktbeschreibungen sowie Bilder oder Videos zur Veranschaulichung finden, ist inzwischen Standard. Aber nur, weil  Konsument*innen eine Vorderansicht sehen oder mithilfe eines Maßbands die ...

Thumbnail-Foto: Clever shoppen – mit intelligenten Einkaufswagen...
21.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Clever shoppen – mit intelligenten Einkaufswagen

Wie moderne Einkaufswagensysteme Handel und Kundschaft nutzen

Intelligente Einkaufswagen bieten nicht nur den Kund*innen, sondern auch den Händler*innen diverese Vorteile. Das bewies das große Interesse und die Auswahl an solchen Technologien während der EuroCIS 2022. Mit dem SmartShopper ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex...
31.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: Computop ECR Interface – Ihr  „Überall-POS“ aus der Cloud...
16.05.2022   #Kassensysteme #Zahlungssysteme

Computop ECR Interface – Ihr „Überall-POS“ aus der Cloud

Mit webbasierten ERP- und Shopsystemen Kartenzahlungen im stationären Geschäft akzeptieren

Computop ECR Interface befreit Sie von den Beschränkungen, die eine konventionelle POS-Architektur zur Annahme von Kartenzahlungen mit sich bringt. Denn fortan sind Sie nicht länger darauf angewiesen, herkömmliche POS- bzw. ...

Thumbnail-Foto: Kölner Start-up will den Duft-Markt revolutionieren...
12.04.2022   #Tech in Retail #Kundenanalyse

Kölner Start-up will den Duft-Markt revolutionieren

Einzigartig wie ein Fingerabdruck: Bei The Scentist entwickeln Kund*innen mit digitaler Technologie ihr Unikat-Parfum in Eigenregie

Eine komplexe Symbiose aus künstlicher Intelligenz und Duft-Knowhow ermöglicht ein individuelles Duftprofil für jeden Menschen. Durch einen digitalen Persönlichkeitstest werden Kund*innen zum Entwickler ihres eigenen ...

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Anbieter

SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen