News • 04.06.2020

CO2-Ausstoß mit Gas-LKW reduzieren

Nachhaltigkeit in der Transportlogistik

Ein LKW im Sonnenuntergang auf der Autobahn
Quelle: Bildagentur PantherMedia / Nomadsoul1

Im Jahr 2018 hat das Speditionsunternehmen Wille Logistik den ersten mit Flüssigerdgas betriebenen LKW in Betrieb genommen und baut seitdem seine Flotte kontinuierlich mit umweltfreundlichen LNG (Liquefied Natural Gas)-Fahrzeugen aus. Seit 1996 beliefert das Unternehmen im Auftrag vom Transportunternehmen CHEP mit 30 Lieferfahrzeugen den Lebensmitteleinzelhandel und FMCG-Kunden in der Region Rhein-Ruhr.

Positive Umweltbilanz von Gas-LKW in der Praxis

In der Transportlogistik wird Nachhaltigkeit immer wichtiger. Laut Aktionsplan Güterverkehr und Logistik des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) spielen alternative Antriebstechnologien eine Schlüsselrolle zur weiteren CO2-Reduktion im Verkehrssektor. Flüssigerdgas entwickelt sich so im schweren Straßengüterverkehr immer mehr zu einer Alternative zu Diesel. In der Praxis erweisen sich Gas-LKW nicht nur als leistungsstark, sondern zeichnen sich auch durch niedrigere Treibstoffkosten und einen geringeren Schadstoff- und Treibhausgasausstoß gegenüber ihren Diesel-Pendants aus.

Neue LNG-LKW für Fahrer attraktiv

In 2018 nahm in der Spedition der erste Gas-LKW der Marke Iveco Stralis NP460 seine Fahrt auf. Mit der Anschaffung suchte man nach einer umweltfreundlichen Lösung, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Im Vergleich zu Diesel stößt der Iveco Stralis NP460 nach Herstellerangaben 15 Prozent weniger CO2 aus. Er verursacht 85 Prozent weniger Stickoxide als in der Euro-VI-Abgasnorm vorgeschrieben sowie nahezu keinen Feinstaub. Mit durchschnittlich 1.500 km erweist sich laut Logistik Wille seine Reichweite zwar etwas geringer gegenüber 2.500 km mit Diesel-Transportern. Unterm Strich fällt der Betrieb jedoch kostengünstiger aus. Hinzu kommen eine reduzierte Lärmbelastung und daraus hervorgehend ein erhöhter Fahrkomfort. Derzeit umfasst die Flotte insgesamt 12 Iveco Stralis NP460. Die Investition in neue Fahrzeuge zahlt sich dabei in mehrerlei Hinsicht aus: „Unserer Erfahrung nach ist es mit den neuen LKW leichter, qualifiziertes Personal zu finden. Durch die Corona-Krise sind zwar derzeit reichlich Fahrer am Markt, die Fahrerknappheit wird aber sicherlich bald wieder ein Thema sein, sobald sich die Lage entspannt hat“, meint Daniel Wille, Geschäftsführer der Wille Logistik GmbH. 

Quelle: CHEP

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Mehr Vertrauen mit der Blockchain
05.03.2020   #Logistik (Software) #Logistiklösungen

Mehr Vertrauen mit der Blockchain

Kunden erwarten mehr Transparenz in der Lebensmittelindustrie

Woher kommt die Ware? Wann wurde sie geerntet und verpackt und bis wann ist sie haltbar?Das sind viele Informationen, die dem Verbraucher zustehen und für ihn möglichst kompakt und einfach bereit gestellt werden sollten. Über einen ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelverschwendung in der Supply Chain: Was tun?...
02.04.2020   #Logistiklösungen #Supply Chain Management

Lebensmittelverschwendung in der Supply Chain: Was tun?

Wie kann Echtzeit-Transparenz in der Supply Chain zu weniger Lebensmittelverschwendung beitragen?

Auf dem heutigen Markt müssen Lieferketten außerordentlich effizient arbeiten, denn die Ansprüche der Kunden sind gestiegen: Sie möchten ihre Produkte immer schneller, immer bequemer erhalten und erwarten vom Handel immer mehr ...

Thumbnail-Foto: Smart Ocean
07.02.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Smart Ocean

Neues Tracking-Tool speziell für die Seefracht

Der weltweit agierende Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics hat gemeinsam mit dem Bonner IT-Unternehmen BusinessCode ein neues Tracking-Tool speziell für die Seefracht auf den Markt gebracht. „Smart Ocean“ ist ein ...

Thumbnail-Foto: Nehmen Sie die Abkürzung!
07.02.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Nehmen Sie die Abkürzung!

Optimierung von Logistikprozessen durch Multi-Order Picking

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, haben Logistikdienstleister und Handelshäuser auf die automatische Auftragskommissionierung in ihren Lagern umgestellt: mit Pick-to-Cart, Pick-to-Light, Voice-Kommissionierung und weiteren Technologien. ...

Thumbnail-Foto: Zukunft der Zustelllogistik
10.02.2020   #Kundenzufriedenheit #Logistiklösungen

Zukunft der Zustelllogistik

Kommunikation bei Lieferung ist das A und O

Das aktuelle Thesenpapier von ECC Köln und Hermes Germany verdeutlicht: Noch jeder fünfte Konsument (20 Prozent) ist mit dem Zustellprozess unzufrieden – 74 Prozent sind zufrieden. Kunden legen großen Wert auf eine ...

Thumbnail-Foto: Lieferkettentechnologie fördern
03.02.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Lieferkettentechnologie fördern

C.H. Robinson stellt Innovationszentrum vor

C.H. Robinson stellt C.H. Robinson Labs vor, ein Innovations-Zentrum, in dem die nächsten Strategien in der Logistik und Lieferkette entwickelt, getestet und skaliert werden, um intelligentere Lösungen für die Kunden und Spediteure ...

Thumbnail-Foto: LogiMAT 2020 in Stuttgart
21.02.2020   #Digitalisierung #Logistiksysteme

LogiMAT 2020 in Stuttgart

Neueste Flurfördertechnik: Auf vielen Wegen in die Zukunft

Mit einer Vielzahl an Neuvorstellungen, Innovationen und Lösungen untermauern die internationalen Flurförderzeuge-Hersteller auf der LogiMAT, 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement die ...

Thumbnail-Foto: Fraunhofer IML startet eine Internetplattform zur Aufrechterhaltung der...
08.04.2020   #Handel #Logistiklösungen

Fraunhofer IML startet eine Internetplattform zur Aufrechterhaltung der Logistikketten

"Logistik hilft" zeigt Kapazitäten für Mitarbeiter oder Lagerfläche an

"Logistik hilft" – unter diesem Motto hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML die Pinnwand www.logistik-hilft.de ins Leben gerufen. Darauf finden Firmen, die Kapazitäten wie Mitarbeiter oder ...

Thumbnail-Foto: Europäische Lieferketten erholen sich von Covid-19...
08.05.2020   #Marktforschung #Supply Chain Management

Europäische Lieferketten erholen sich von Covid-19

Shippeo macht Lieferketten transparent und zeigt, dass Corona-Lockerungen viele Sektoren aufatmen lassen

Seit Anfang März 2020 hält die Covid-19-Pandemie die Welt fest im Griff. Sie zwang Regierungen und Unternehmen zu Reisebeschränkungen, Grenzschließungen sowie Werksschließungen und Kurzarbeit. Drastische Vorgehensweisen, ...

Thumbnail-Foto: LogiMAT 2020 abgesagt
06.03.2020   #Digitalisierung #Logistiksysteme

LogiMAT 2020 abgesagt

Die 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement abgesagt

Trotz der Coronavirus-Problematik ist der LogiMAT-Messeveranstalter EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, München, zusammen mit der Landesmesse Stuttgart und den zuständigen örtlichen Behörden bislang von der Durchführbarkeit ...

Anbieter

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 9
80807 München